Verliebt in Osaka

Osaka wurde meine absolute Lieblingsstadt in Japan. Und dass obwohl wir nicht wirklich viel Zeit dort verbringen konnten. Mit seinen belebten Straßen, Hochhäusern und Werbetafeln erinnerte mich Osaka vielleicht sogar ein wenig an meine große Liebe New York City. Und mit ganz viel Fantasie kann man Shinsaibashi ein wenig mit dem Times Square vergleichen. Also quasi ein Time Square mit einem Fluss in der Mitte. Wie auch immer, ob nun wie New York oder nicht, wir mochten diese Stadt sehr. Doch wie gesagt, leider hatten wir viel zu wenig Zeit, um alles von dieser unglaublichen Stadt zu entdecken. Aber hier ein kleiner Überblick unserer Erlebnisse in Osaka.

Shinsaibashi

shinsaibashi vicki viaja

Shinsaibashi ist ein Distrikt in Osaka, der besonders für seine Shoppingstraßen bekannt ist. In diesem Viertel scheint nichts unmöglich. Man kann einfach alles finden. Von Krimskramsläden, über Restaurants bis hin zu Luxusgeschäften. Dementsprechend voll sind die Straßen von Shinsaibashi. Tag und Nacht findet man hier Leute jeden Alters.

shinsaibashi vicki viaja

Highlight dieses Viertels ist die Shinsaibashi Bridge. Umgeben von duzenden Werbetafeln kann man von hier einen Blick aufs Wasser werfen, das mitten durch die japanische Metropole fließt. Gerade bei Nacht fühlt es sich so an, als würden all diese Lichter die Straße taghell erleuchten.

Von hier aus kann man auch schon Osakas riesengroßen Don Quijote Store erkennen. Ein Besuch lohnt sich. Hier findet man alles, was man noch nie gebraucht hat und noch mehr. Don Quijote Stores gibt es in Japan aber in jeder größeren Stadt, falls dir in Osaka die Zeit nicht für einen Besuch reicht.

Karaoke

karaoke osaka vicki viaja

Japan ist berühmt für seine Liebe zu Karaoke. Das mussten wir natürlich auch mal ausprobieren. Also gingen wir an unserem ersten Abend mit unserer Freundin Kana und einem ihrer Freunde zum Karaoke. In Japan bekommt jede Gruppe ihren eigenen Raum zugeteilt. So hat man mehr Privatsphäre und muss nicht vor allen Anwesenden singen. Außerdem darf man während seines Aufenthaltes so viel trinken wie man mag. (alkoholfrei) Die Räume sind gemütlich und verfügen über eine Klimaanlage.

Die Songauswahl überraschte uns sehr. Es gab eigentlich alles, was wir singen wollten. Auch ganz aktuelle Hits. Wir hatten also echt viel Spaß und die Stunde vergang wie im Flug.

Das Schloss von Osaka

osaka schloss vicki viaja

Das wohl bekannteste Wahrzeichen Osakas ist sein Schloss. Beeindruckend steht das Schloss in der Mitte eines entspannten Parks.

Auf Empfehlung sahen wir uns das Schloss zur Dämmerung, bzw. im Dunklen an. Deswegen konnten wir es leider nicht von Innen besichtigen, da seine Tore bereits geschlossen waren.

Draußen jedoch trafen wir eine ältere Dame, die während des Wochenendes Führungen im Inneren des Schlosses gibt. Nachdem sie uns aufgeklärt hatte, dass sie gerne deutsches Bier und spanischen Sangria trinkt (der typische Satz nachdem wir erzählen, aus welchem Land wir kommenuns), konnte sie uns eine Menge Infos über die Geschichte des Schlosses geben.

osaka skyline vicki viaja

Und nicht nur das Schloss selbst und der Schlosspark sind einen Besuch wert. Vom Schloss aus hat man einfach die perfekte Aussicht auf die Hochhäuser der Stadt. Wer Hochhäuser mag, wird die Skyline von Osaka einfach lieben. Besonders nachdem es dunkel wurde und die Lichter der Stadt angeschaltet wurden, bot sich uns ein wirklkch wunderschöner Anblick.

Okonomiyaki

okonomiyaki vicki viaja

Wie bereits mehrfach erwähnt, wurde Okonomiyaki während unserer Zeit in Japan unser absolutes Lieblingsessen. Davon abgesehen, dass es gut schmeckt, ist Okonomiyaki aber auch eine angenehme Weise, mit Freunden und Bekannten zusammenzukommen. Das Essen wird in der Regel auf einer Herdplatte in der Mitte des Tisches gegrillt. Wenn du mehr über Okonomiyaki erfahren möchtest, kannst du dir gerne auch unsere Top 10 Gerichte in Japan anschauen.

Das Umeda- und Fukushimaviertel

osaka bei nacht vicki viaja

Wer in Osaka ein gutes Viertel zum Ausgehen finden möchte, muss nicht lange suchen. Uns wurden besonders das Namba-, das Umeda- und das Fukushimaviertel zum Ausgehen empfohlen. Also verbrachten wir unseren ersten Abend im Umeda- und unseren letzten im Fukushimaviertel. Neben dem Okonomiyakirestaurant im Umedaviertel, welches sich in einem der oberen Stockwerke einer Shoppingmall befindet, gab es noch duzende weitere Restaurants. Außerdem findet man in Umeda Shoppingmöglichkeiten soweit das Auge reicht. Auch die Auswahl an Bars kommt definitiv nicht zu kurz. Es ist also perfekt zum Ausgehen geeignet. Wir verbrachten den Abend mit Karaoke wie oben bereits beschrieben.

osaka fukushima vicki viaja

Wer im Fukushimaviertel nach Shoppingmöglichkeiten sucht, wird nicht weit kommen. Bars und Restaurants gibt es dann doch zahlreiche. Außerdem hat man vom Fukushimadistrikt eine unglaublich gute Aussicht auf die angrenzenden Hochhäuser, hat aber gleichzeitig das Gefühl, sich in einem traditionellen japanischen Bezirk zu befinden. Eine wirklich gute Kombination fanden wir. Aber schau dich ruhig selbst um, was es alles gibt.

 

Wow. Es gibt so viel zu entdecken in Osaka

Über mich

Vicki

Hi, ich bin Vicki. Hier könnt Ihr mich und meinen Freund Eduardo begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Länder und Wunder dieser Welt.

Weiterlesen

Interesse an Japan?

Verliebt in Osaka
Rate this post

Schreibe einen Kommentar