Galapagos Backpacking, Galapagos Trip Kosten

Galapagos Backpacking Kosten – Die ultimativen Galapagos Reise Kosten & Preise

Affiliate links
Dieser Post könnte Affiliate Links enthalten. Wenn Du etwas über diesen Link erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision ohne Extrakosten für dich. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich werde jedoch nur Produkte und Services empfehlen, von denen ich selbst überzeugt bin. Vielen Dank für Dein Vertrauen.

Unsere Reise auf die Galapagosinseln war ein kleiner Traum, der endlich wahr geworden ist. Und das, obwohl die Inseln im Pazifik nicht gerade günstig sind. Allerdings haben wir festgestellt, dass dich eine Galapagos Backpacking Reise gar nicht mal so viel kosten muss, wie wir zuvor gedacht haben.

Deswegen haben wir dir in diesem Artikel alle unsere Galapagos Reise Kosten Cent für Cent genau aufgeführt, damit du eine Idee von den Galapagos Preisen vor Ort erhältst und was die Galapagos kosten. Anschließend findest du jede Menge hilfreiche Spartipps, die dir helfen die Galapágos Inseln günstiger zu bereisen.

Galapagos Reise Kosten

Riesenschildkröte auf Santa Cruz, Galapagos
Riesenschildkröte auf den Galápagos

Im folgenden Abschnitt haben wir dir die ungefähren Galapagos Reise Kosten aufgeführt, die dich an einem durchschnittlichen Tag auf den Inseln erwarten. Natürlich kommt es ganz auf deinen persönlichen Reisestil an, wie viel du am Ende wirklich ausgibst.

Anmerkung der Autorin: Die folgenden Reisekosten für Galápagos geben die ungefähren Preise für eine Reise vor Ort wieder. Sie beinhalten keine Kosteninformationen für eine Kreuzfahrt in Galápagos.

 

Galapagos Kosten pro Tag

Die Galapagos Preise können sich sehr stark voneinander unterscheiden je nach Reisestil und geplanten Aktivitäten. Wer nur Aktivitäten auf eigene Faust unternimmt und sich selbst versorgt, kann sogar unter 47,77 € pro Tag bleiben. Falls du nur eine oder zwei Inseln besuchst, wird es sogar noch günstiger.

Wir empfehlen dir aber trotzdem nicht zu geizig zu sein, denn glaub mir, die Touren sind das wahre Highlight einer jeden Galapagos-Reise – denn hier gibt es jede Menge aufregende und einzigartige Meeresbewohner zu entdecken.

Wenn du unserer 10-Tage Galapagos auf eigene Faust-Rundreise folgst, und jeden Tag im Schnitt einmal auswärts Essen gehst, landest du bei ca. 82,33 € pro Tag, was insgesamt 822,30 € für die 10 Tage sind. 

Anmerkung der Autorin: Die aufgeführten Preise pro Tag beinhalten nicht den Hin-und Rückflug.

Unsere Gesamtausgaben für 10 Tage auf den Galápagos

Für 10 Tage auf den Galápagos gaben wir demnach 1.125,26 € pro Person aus (inklusive der Flüge).

Unsere durchschnittlichen Urlaub Kosten pro Tag

Essen: 11,30 € (Davon Frühstück: 1,98 €, Mittagessen: 3,18 €, Abendessen: 6,14 €)

Übernachtung: 13,26 €

Aktivitäten und Eintritt:  46,17 €

Transport:  9,17 € (+ 302,96 € Flüge von/nach Guayaquil)

Sonstige Ausgaben:  2,33 €

Anmerkung der Autorin: Die Ausgaben wurden natürlich in der Landeswährung US-Dollar getätigt und werden hier lediglich zum besseren Verständnis in Euro aufgeführt. Der Wechselkurs entspricht dem, zum Zeitpunkt unserer Reise (1 Euro = 1,12 USD). Eventuelle Unstimmigkeiten kommen durch Rundungen zustande.

Unsere Kosten haben wir mit der Trexpense Pro* App gesammelt. Eine großartige Möglichkeit, um einen Überblick über deine Ausgaben während des Reisens zu behalten.

*Disclaimer: Die Pro Version der App wurde uns kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt.

Galapagos Preise – Was kostet was

  • Budget-Unterkunft (Privates Doppelzimmer für 2) ab 20 € pro Nacht (je nach Insel und Saison)
  • Privates Doppelzimmer Airbnb (für 2): ab 20 € pro Nacht (je nach Insel und Saison)
  • Budget-Unterkunft Bett im Hostel: ab 10 – 15 € pro Nacht (je nach Insel und Saison)
  • Mittagessen günstiges Restaurant (Menü): ab ca. $ 4-5 (ca. 3,5 – 4,50 €)
  • Abendessen günstiges Restaurant: ca. $ 8 – 10 (ca. 7 – 9 €)
  • Abendessen für 2 im guten Restaurant: ca. $ 15 – 20 (ca. 13 – 17,50 €)
  • 1 Liter Wasser im Supermarkt: ca. $ 2,5 (ca. 2,20 €)
  • Bootsfahrt zwischen den Inseln: $ 25 (ca. 22 €)

Galapagos Backpacking – Spartipps

Seepferdchen, Galapagos, Los Tuneles
Das unglaubliche Unterwasserleben

Nachdem du in diesem Abschnitt nun einen kleinen Überblick bekommen konntest, was wie viel kostet in Galapagos, verraten wir dir im nächsten Abschnitt nun, wie du mit ein paar einfachen Tricks jede Menge Geld während deiner Galapagos-Reise sparen kannst.

Galapagos Transport Kosten

Im folgenden Abschnitt findest du jede Menge hilfreiche Galapapgos Reisetipps, mit denen du richtig viel Geld beim Transport nach und zwischen den Galapagosinseln sparen kannst.

Galapagosinseln Anreise

Noch bevor du überhaupt auf den Galápagos Inseln angekommen bist, kannst du bereits richtig sparen – denn die Anreise ist häufig einer der teuersten Faktoren einer Reise. Je flexibler du bist, was die Zeit und den Abflugflughafen angeht, kannst du so richtig sparen. Vergleiche Preise zwischen den zwei Flughäfen der Insel (Seymour Airport und Airport San Cristóbal) und den zwei Abflughäfen in Guayaquil und Quito.

Wenn du dich letztendlich für einen Flug entscheidest, ist es wichtig, deinen Flug rechtzeitig zu buchen und Preise zu vergleichen. Dafür nutze ich am liebsten Flugvergleichsseiten wie Skyscanner.

Unser Flug hätte gut ein wenig günstiger sein können, wenn wir nicht erst ein paar Tage vor Abreise gebucht. 

In einer Gruppe wird es günstiger

Falls du am Flughafen Seymour (Insel Balta – Nähe Santa Cruz) ankommst, musst du entweder einen Bus oder ein Taxi nehmen, um nach Puerto Ayora zu gelangen. Da der Preis für das Taxi pro Auto und nicht pro Person gerechnet wird, kannst du einfach ein bisschen Geld sparen, indem du dich mit anderen Reisenden zusammen tust. 

Aber auch sonst werden die Preise häufig günstiger, wenn du mit mehreren Leuten unterwegs bist. Ob Taxifahrten, Unterkünfte (bereits ab 2 Personen günstiger) oder sogar Touren. Wenn ihr in einer Gruppe unterwegs seid, geben viele Tourismusagenturen gerne mal einen Rabatt, damit ihr euch für ihre Tour entscheidet.

Fahrrad mieten statt Taxi

Eine weitere großartige Möglichkeit, um auf den Galápagos Inseln ein bisschen Geld zu sparen, ist, anstatt eines Taxis ein Fahrrad zu nehmen. Das gilt natürlich nicht für die Fahrt vom Flughafen, aber wenn du dich innerhalb der Inseln bewegen möchtest, z.B. die El Muro de las Lágrimas Tour.

Ein Fahrrad lohnt sich besonders, wenn du während deiner Tour mehrere Stopps einlegen möchtest.

Zu Fuß

Noch günstiger als mit dem Fahrrad oder dem Taxi wird es natürlich, wenn du einfach ganz zu Fuß gehst. Ziele, die nicht zu weit entfernt sind, wie z.B. Tortuga Bay auf Santa Cruz oder der Hafen auf Isla Isabela, können auch ganz einfach zu Fuß angesteuert werden. 

Extratipp: Eine App wie Google Maps oder Maps.me kann hilfreich sein, um dich auf den Galápagos Inseln zurecht zu finden.

Gálapagos Unterkunft Spartipps

Die Unterkunft ist wohl einer der Aspekte während einer jeden Reise, die am meisten ins Geld gehen. Dabei muss deine Gálapagos Unterkunft gar nicht mal so teuer sein. Wie du hier und da noch ein paar Extra Dollar für deine Unterkunft sparen kannst, ohne in der letzten Absteige zu landen, erfährst du in diesem Absatz.

Buche rechtzeitig

Wer früh genug anfängt sich eine Unterkunft zu suchen hat nicht nur mehr Auswahl, sondern findet vielleicht sogar noch das ein oder andere Schnäppchen. Ich selbst nutze Booking.com, um die beste Unterkunft zu finden. Bei Booking findet man Unterkünfte aller Preisklassen mit zahlreichen hilfreichen Bewertungen anderer Reisender weltweit.

Bei Booking.com nach Unterkünften auf Galapagos suchen

Oder such dir deine Unterkunft erst vor Ort

Einige Backpacker schwören auf diesen Tipp: Such dir deine Unterkunft immer erst persönlich vor Ort. Häufig kannst du so noch einen besseren Preis in der Unterkunft aushandeln, besonders, wenn du mehrere Tage bleibst oder ihr in einer Gruppe oder als Pärchen unterwegs seid.

Dies funktioniert natürlich nur, wenn noch genügend Zimmer in der Unterkunft frei sind und du gut im Verhandeln bist. Einige Unterkunftsbesitzer gehen jedoch nicht mit dem Preis runter, d.h. es gibt keine Garantie, dass du auch wirklich einen guten Rabatt herausschlagen kannst. Wer nur wenig Zeit vor Ort hat, sollte wohl seine Unterkunft daher wohl lieber im Voraus buchen.

Reise außerhalb der Hauptsaison

Auch wenn der Unterschied in Gálapagos zwischen Haupt- und Nebensaison nicht wirklich groß ist, kann man doch durchaus noch den ein oder anderen Euro sparen, wenn man in der Nebensaison (September – November) anreist. Zu diesem Zeitpunkt kommen weniger Besucher auf die Insel, so dass man nicht nur bei der Unterkunft, sondern auch bei den Touren ein paar Rabatte rausschlagen kann.

Nutze Airbnb

airbnb app, Zimmer mieten in Barcelona

Wir lieben Airbnb. Es ist nicht nur eine großartige Möglichkeit das ein oder andere Unterkunftsschnäppchen zu finden, sondern gibt dir auch die Gelegenheit das Leben der Einheimischen einmal aus nächster Nähe kennenzulernen. Hier findest du nämlich viele Locals, die ihr Gästezimmer an Reisende vermieten. Besonders wenn du als Paar unterwegs bist, kannst du mit Airbnb häufig eine Menge interessanter Zimmer zum kleinen Preis finden.

Was noch viel besser ist, ist, dass du durch Airbnb einen noch besseren Einblick in die Kultur eines Landes bekommst, da du ja bei Einheimischen zuhause untergebracht bist. Deine Gastgeber können dir darüber hinaus die besten Insidertipps mit auf den Weg geben und viele deiner Fragen beantworten.

Wichtig: Um die Einheimischen zu unterstützen, miete bitte nur Zimmer in einer Wohnung von Einheimischen und keine ganze Wohnung. Das Vermieten der Wohnungen an Touristen lässt die Mietpreise in den Touristischen Regionen ansteigen und vertreibt so die Einheimischen aus der Umgebung, die sich ihre Wohnung nicht mehr leisten können. Wenn du aber im Gästezimmer von Einheimischen übernachtest, hilfst du ihnen, ihre Miete zahlen zu können und vom Tourismus in ihrer Stadt zu profitieren.

Verfügbare Zimmer auf Galapagos auf Airbnb ansehen

Oder einfach gar nichts für deine Unterkunft zahlen?

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit günstig, bzw. sogar gratis auf den Galapagosinseln zu übernachten. Diese Möglichkeit nennt sich Couchsurfing. Wir lieben Couchsurfing und haben schon in diversen Ländern auf drei Kontinenten übernachtet und ausschließlich großartige Erfahrungen gemacht.

Beachte jedoch, dass du nur Couchsurfen solltest, wenn du planst, ein wenig Zeit mit deinem Gastgeber zu verbringen und ihm etwas im Gegenzug bieten kannst (z.B. kannst du ihm helfen deine Sprache zu lernen, etwas leckeres kochen etc.). Bitte nutze Couchsurfing nicht nur als kostenlose Übernachtungsmöglichkeit, sondern als Chance, in die Kultur des Landes einzutauchen und Einheimische kennenzulernen.

Gastgeber in Galápagos auf Couchsurfing ansehen

Gálapagos Essen Spartipps

Vermeide Touristenrestaurants & Vergleiche Preise

Schau dich doch einfach mal um, wo die Locals essen und vergleiche Preise. Statt direkt im Touristenzentrum zu essen, probiere doch auch mal die Nebenstraßen aus – da sehen die Preise häufig schon wieder ganz anders aus.

Extratipp: Falls du gerne Seafood und Hummer ist, hast du hier die perfekte Möglichkeit diese fangfrisch zu probieren. Auch wenn du rund 15 $ pro Gericht/Hummer bezahlst, solltest du im Hinterkopf behalten, wie viel dich das Gericht wohl zuhause kosten würde.

Menu del Día

Besonders wer Mittags unterwegs ist, kann mit einem Menü ein richtiges Schnäppchen machen. Je nach Restaurant enthalten die Menüs 1-2 Gänge, Nachtisch und Getränk (häufig ein frischer Saft). Die Preise variieren, aber mit etwas Glück kannst du bereits welche für nur 4 $ finden.

Unsere Empfehlung: Die Käsesuppe (Sopa de Queso) ist ein beliebtes Gericht in Ecuador und in vielen Menüs als erster Gang enthalten. Unbedingt probieren!

Mittags statt Abends essen gehen

Wie oben schon erwähnt gibt es viele Restaurants auf den Inseln, die in der Mittagszeit ein Menü anbieten. Abends haben diese Restaurants dann geschlossen oder bieten ausschließlich Gerichte à la carte an.

Daher kann es weit günstiger sein, wenn du Mittags essen gehst und dir abends stattdessen nur etwas kleines in deiner Unterkunft machst.

Kaufe in Supermärkten ein

Wer Geld für Essen sparen möchte, sollte dort essen und einkaufen, wo es auch die Einheimischen tun. Na klar, gehen die Bewohner Ecuadors nicht jeden Tag essen, sondern kaufen in Supermärkten ein und essen dann zuhause. Aber auch die diversen Bäckereien auf der Insel bieten Brote und Gebäcke zu relativ günstigen Preisen an. Schau dich doch einfach mal um.

Anmerkung der Autorin: Nicht jeder Supermarkt bietet günstige Preise und einige Produkte können trotz allem auch im Supermarkt ganz schön teuer sein. Das liegt daran, dass die Produkte erst vom Festland geliefert werden müssen, was mit hohen Transportkosten verbunden ist.

Bring Essen vom Festland mit

Ein weiterer großartiger Tipp, um so richtig Geld zu sparen, ist es so viele Produkte wie möglich vom Festland Ecuadors mitzubringen. In Quito und Guayaquil findest du in der Regel weit günstigere Preise als auf den Galapagosinseln. 

Anmerkung der Autorin: Beachte jedoch, dass du nur verarbeitete Lebensmittel auf die Galápagos Inseln mitbringen darfst. Obst, Gemüse oder Lebensmittel aus denen sich Pflanzen entwickeln könnten, sind verboten.

Frühstücke in deiner Unterkunft

Einige Unterkünfte bieten ihren Gästen ein Frühstück an. Häufig ist dieses bereits im Zimmerpreis enthalten, manche bieten das Frühstück gegen einen Aufpreis. Häufig lohnt es sich ein solches Angebot anzunehmen anstatt außerhalb zu frühstücken.

Bei unseren Unterkünften war zwar kein Frühstück enthalten, jedoch gab es einen Kühlschrank, in dem wir Lebensmittel aufbewahren konnten. So hatten wir die Möglichkeit uns jeden Morgen unser eigenes Frühstück zu machen statt außerhalb zu essen. Auch wenn der Joghurt auf Galápagos auf den ersten Blick eher teuer ist, lohnt sich der Kauf trotzdem. Dazu ein paar Haferflocken und Obst und fertig ist ein schnelles, leckeres, gesundes und vor allem günstiges Frühstück.

Selber kochen

Eine letzte Möglichkeit, so richtig Geld für das Essen in Galápagos zu sparen, ist es selbst zu kochen. Buch eine Unterkunft, in der du Zugang zu einer Küche hast (z.B. bei Airbnb). So kannst du dir etwas Warmes zubereiten anstatt in einem teuren Restaurant zu essen. Alles, was du dazu brauchst, findest du im Supermarkt oder auf einem Märkte.

Noch günstiger wird es, wenn du dir die abgepackten Lebensmittel, wie z.B. Pasta, Reis und Fertigsoßen bereits vom Festland Ecuadors mitbringst.

Flasche auffüllen

In fast jeder Unterkunft gibt es Wasserspender, an denen du deine Trinkflasche kostenlos auffüllen kannst. Mit dieser Methode sparst du nicht nur Geld, sondern hilfst auch noch der Umwelt, indem du Plastikmüll vermeidest.

Hierzu bietet es sich an, eine wiederbefüllbare Flasche auf deine Packliste zu setzen.

Nutze die Happy Hour

Alkohol und Drinks auf Galápagos kann man häufig nicht gerade als günstig bezeichnen. Da hilft es auf die Happy Hour auszuweichen. Viele der Bars auf den Inseln bieten so eine Happy Hour an, bei der man bis zu 50 % vom eigentlichen Preis sparen kann (z.B. bei 2 für 1 Angeboten). 

Die Happy Hour-Zeiten unterscheiden sich von Bar zu Bar.

Spartipps zu den Galápagos Aktivitäten und Touren

Seelöwe in Pinzon, Santa Cruz
Einmal mit Seelöwen schhwimmen? Dein Traum könnte hier in Erfüllung gehen

Die Touren auf den Galapagosinseln sind wohl das teuerste an der gesamten Reise. Es kann nämlich schon schwierig werden, Halbtagstouren für unter 100 $ zu finden. Das geht natürlich ganz schön ins Geld. 

Es hilft, dir schon vorher zu überlegen, an welchen Touren du während deiner Galapagosreise teilnehmen möchtest. Bei TripAdvisor und ähnlichen Portalen findest du viele hilfreiche Bewertungen und Tipps von anderen Reisenden zu den Angeboten der einzelnen Inseln. Wir entschieden uns auf jeder Insel jeweils eine Tour mitzumachen und waren begeistert von jeder einzelnen. Die folgenden Touren können wir dir daher sehr ans Herz legen (falls du gerne schnorchelst und dich für die Meeresbewohner der Galapagosinseln interessierst):

  • Pinzón (Santa Cruz)
  • Los Tuneles (Isla Isabela)
  • Kajakverleih/Tintoreras Tour (Isla Isabela)
  • León Dormido/Kicker Rock (San Cristóbal)

Es muss nicht immer eine Tour sein

Auf jeder der touristischen Inseln werden für gefühlt jede Sehenswürdigkeit Touren angeboten. Was vielen Besuchern gar nicht so bewusst ist, ist, dass es nicht immer Touren sein müssen. Viele der Attraktionen der Inseln kannst du nämlich auch auf eigene Faust entdecken. Auf diese Weise kannst du eine ganze Menge Geld sparen. 

Einige der Attraktionen kannst du Zu Fuß erreichen, für andere musst du dir ein Fahrrad mieten oder ein Taxi nehmen. Im folgenden findest du daher ein paar Beispiele für Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, die du auch ohne Tour entdecken kannst.

Santa Cruz

  • El Chato
  • Los Gemelos
  • Tuneles
  • Rancho Primicias
  • Tortuga Bay
  • Las Grietas
  • Playa de los Alemanes
  • Columpio Mágico
  • Darwin Research Station

Isla Isabela

  • Tintoras (mit ausgeliehenem Kajak)
  • Playa de la Concha
  • Posado de Flamengos
  • Pozas Salinas
  • El Muro de las Lágrimas
  • Arnaldo Turpiza Breeding Station

San Cristóbal

  • San Cristóbal Interpretation Center
  • Playa de Oro
  • Cerro Tijeras
  • Loberia Beach
  • Puerto Chino Beach
  • La Galapaguera Tortoise Habitat

Verhandeln

Wer schon länger in Südamerika unterwegs ist, hat den Trick vielleicht sogar schon raus: Verhandeln, verhandeln, verhandeln. Obwohl das Verhandeln auf den Galápagosinseln nicht so extrem ist, wie man es vielleicht aus Südostasien oder Marokko kennen mag, kann man durchaus nach ein paar Euro weniger fragen – Mehr als ablehnen können sie ja nicht, oder? 😉

Besonders, wenn du an mehr als einer Tour interessiert bist oder ihr mit mehreren Personen zusammen bucht, kann man in der Regel durchaus ein paar Dollar Rabatt auf seine Tour bekommen.

Bring einen Schnorchel und eine Unterwasserkamera

Eine weitere praktische Möglichkeit auf Galápagos so richtig Geld zu sparen, ist es, dir bereits einen Schnorchel und eine Unterwasserkamera mitzubringen. So sparst du bei jedem Schnorchelausflug Geld, weil du dir keine Schnorchelausrüstung leihen musst. Das gleiche gilt für eine Unterwasserkamera. Du möchtest ja sicherlich auch Fotos von deinem Abenteuer haben.

Anmerkung der Autorin: Wenn du Schnorcheltouren mitmachst, bekommst du die Ausrüstung in der Regel kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies gilt eher, wenn du auf eigene Faust schnorcheln gehen möchtest. 

Bring Sonnencreme von zuhause/vom Festland mit

Wir waren geschockt, dass man gut und gerne für eine Tube Sonnencreme 20 $ bezahlt. Allgemein sind Sonnencremes nicht günstig in Südamerika – jedoch auf Galápagos umso weniger. Deswegen lohnt sich der Kauf auf dem Festland, oder noch besser zuhause umso mehr.

Galápagos Tipp: Egal wie braun du bist. Guter Sonnenschutz ist unglaublich wichtig. Mit der Sonne so nah am Äquator ist nicht zu spaßen. Wenn du schnell zum Sonnenbrand neigst, empfehlen wir dir einen Sonnenblock mit Lichtschutzfaktor 90 oder 100. Überraschenderweise sind diese in Südamerika meist weit günstiger als Sonnencreme mit LSF 30 oder 50.


Konntest du ein paar hilfreiche Galápagos Spartipps finden, die du auf deiner Reise ausprobieren möchtest? Wie viel hast du auf deiner Reise ausgegeben? Oder hast du vielleicht selbst noch ein paar großartige Spartipps für uns? Lass es uns gerne unten in den Kommentaren wissen!

Mehr Galápagos

Vielleicht kann dir ja auch einer unserer weiteren Galápagos Artikel bei deiner Reiseplanung helfen

about-the-author

Die AutorinVicki

Hi, wir sind Vicki und Eduardo. Hier kannst du uns begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Orte und Wunder dieser Welt. Wir helfen dir Geld zu sparen bei unbezahlbaren Reiseabenteuern und geben dir wertvolle Tipps mit auf den Weg. Lass uns zusammen reisen!

Weiterlesen

Abonniere uns!

Schreibe einen Kommentar

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.