Santa Cruz, Galapagos – Die besten Sehenswürdigkeiten, Tipps & Ausflüge

Affiliate links
Dieser Post könnte Affiliate Links enthalten. Wenn Du etwas über diesen Link erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision ohne Extrakosten für dich. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich werde jedoch nur Produkte und Services empfehlen, von denen ich selbst überzeugt bin. Vielen Dank für Dein Vertrauen.

Santa Cruz, Galapagos ist nicht nur die bevölkerungsreichste Insel des Galápagos-Archipels, sondern auch die von Touristen am häufigsten besuchte. Wer diese außergewöhnlichen Insel besucht, wird höchstwahrscheinlich mindestens ein paar Nächte in Puerto Ayora, Santa Cruz‘ Hauptstadt untergebracht sein.

Deswegen möchten wir uns in diesem Artikel einmal ganz ausführlich mit den Santa Cruz Sehenswürdigkeiten, Reisetipps, Unterkünften, Ausflügen, Transportoptionen, Preisen und mehr auseinandersetzen.

Anmerkung der Autorin: Falls du neben der Santa Cruz Insel auch noch allgemein mehr zu einem Urlaub auf den Galapágos Inseln erfahren möchtest, solltest du unbedingt auch unseren Galapagosinseln auf eigene Faust Post lesen.

Santa Cruz Galapágos Inseln Fakten

  • Die Hauptstadt Puerto Ayora ist die größte Stadt der Inseln
  • Insel mit vulkanischem Ursprung
  • Runde Form
  • Auf 986 km² Fläche
  • Verwaltet außerdem die Nachbarinsel Baltra
  • Einwohner leben hauptsächlich vom Tourismus

Unser Galápagos Video

 

Wo liegt Santa Cruz?

wo liegt santa cruz, Karte
Quelle: Google Maps

Santa Cruz ist die mittlere der drei Hauptinseln des Galápagos-Archipels. Die sticht mit ihrer fast kreisrunden Form zwischen den anderen beiden Inseln heraus.

Die Galapagosinseln liegen im Pazifischen Ozean westlich vom Festland Ecuadors.

Welches ist die beste Reisezeit für Santa Cruz?

Während Santa Cruz, so wie das gesamte Galapagos-Archipel theoretisch das ganze Jahr lang bei schönem Wetter besucht werden kann, gelten die Monate Dezember – Mai als die besten Monate für einen Besuch. Zu dieser Zeit ist es am wärmsten (um die 25 – 30°C) während selbst das Wasser angenehme Temperaturen bietet. Diese Zeit eignet sich außerdem am besten für die Tierbeobachtung.

Santa Cruz Anreise

In diesem Abschnitt erklären wir dir, wie du vom Festland Ecuadors nach Santa Cruz gelangst. Außerdem findest du hilfreiche Informationen darüber, wie du von der Flughafeninsel Baltra aus nach Puerto Ayora, Santa Cruz reisen kannst.

Flug nach Santa Cruz, Galapágos

Um nach Santa Cruz zu gelangen, führt kein Weg an einem Flug vorbei. Dafür musst du zunächst aufs Festland Ecuadors reisen. Ob du dies mit einer (Langzeit-) Reise durch Südamerika verknüpfst oder direkt aus der Heimat anreist, bleibt ganz dir überlassen.

Es gibt nur zwei Städte in Ecuador, die (Direkt-) Flüge auf die Galapagosinseln anbieten: die Hauptstadt Quito und Guayaquil. Wenn du nur Santa Cruz besuchen möchtest (oder Santa Cruz in Kombination mit Isla Isabela) empfehlen wir dir auf jeden Fall den Flughafen Seymour auf der Insel Baltra anzufliegen

Versuch deinen Flug ein paar Tage, Wochen oder ein-zwei Monate im Voraus zu buchen, um Geld zu sparen. Je flexibler du bist, was Flugzeiten angeht, desto mehr kannst du sparen. Vergleiche die Flüge mit einer Flugvergleichsseite. Ich persönlich nutze dazu am liebsten Skyscanner.

Abflug von Ecuador

Bevor du deinen Flug auf die Galápagos Inseln starten und wie gewohnt einchecken kannst, musst du zunächst eine Einreiseerlaubnis für $ 20 erwerben. Dies kannst du direkt am Flughafen tun. Daraufhin wird dein Gepäck ersteinmal gründlich durchsucht.

Beachte, dass du keinerlei Lebensmittel mitnehmen darfst, die sich zu Pflanzen entwickeln könnten; dazu zählen vor allem Obst und Gemüse.

Da dieser Prozess länger dauert als der normale Check-in, solltest du unbedingt früh genug am Flughafen ankommen.

Ankunft am Seymour Airport

Bevor du dein Gepäck vom Band abholen kannst, werden erst einmal $ 100 Eintrittspreis pro Person fällig. Diese werden direkt am Flughafen in bar bezahlt. Dann erst darfst du dein Gepäck abholen und den Flughafen verlassen.

Vom Seymour Airport nach Puerto Ayora

Busfahrt zum Hafen

Kosten: $ 5

Wenn du keine feste Tour gebucht hast, die dich vom Flughafen abholt, musst du zunächst den Bus vom Flughafen zum Hafen nehmen. Die Fahrt dauert ca. 5 Minuten.

Boot nach Santa Cruz

Kosten: $ 1

Nachdem du am kleinen Hafen des Itabaca Channels angekommen bist, musst du eine kleine Fähre zur anderen Seite nehmen, zur Isla Santa Cruz, nehmen. Die Überfahrt kostet dich $ 1 und dauert nur wenige Minuten.

Taxi oder Busfahrt nach Puerto Ayora

Kosten Bus: $ 5 pro Person

Kosten Taxi: $ 25 (für bis zu 4 Personen)

Endlich auf Santa Cruz angekommen, gibt es zwei grundsätzlich Möglichkeiten. Du kannst nämlich von hier aus entweder ein Taxi oder den öffentlichen Bus nehmen, der dich $ 5 pro Person kostet.  Obwohl der Bus günstiger ist, hält er an jeder kleinen Bushaltestelle unterwegs an und so dauert die Fahrt daher um einiges länger als mit einem Taxi.

Galapagos Reisetipp: Falls du alleine oder mit deinem Partner unterwegs bist, versuche dich mit 2-3 weiteren Mitfahrern zusammenzutun und ein Taxi zu nehmen. So kommt ihr viel schneller und komfortabler zu eurer Unterkunft.

Wenn ihr euch für ein Taxi entscheidet, habt ihr zwei Möglichkeiten:

  • Fahrt entweder direkt nach Puerto Ayora und checkt in eurer Unterkunft ein.
  • Oder fahrt die ersten Sehenswürdigkeiten unserer Liste unterwegs direkt vom Hafen aus an. So könnt ihr mit einem Taxifahrer einen Preis von ca. $ 50 aushandeln, dass er euch zu El Chato/Primicias und anschließend zu eurer Unterkunft fährt. Auf diese Weise könnt ihr knapp $ 15 sparen.

Santa Cruz Transport

Boote in Hafennähe von Puerto Ayora

Im folgenden Abschnitt erfährst du, wie du dich innerhalb der beliebten Touristeninsel von einem Ort zum anderen bewegen kannst.

Zu Fuß

Um ehrlich zu sein, befinden sich viele der Santa Cruz Sehenswürdigkeiten in der Nähe oder direkt in der Hauptstadt Puerto Ayora. Daher kannst du diese einfach zu Fuß erreichen. 

Mit dem Fahrrad

In vielen Unterkünften und Reiseagenturen der Stadt, kannst du dir für rund $ 15 am Tag ein Fahrrad mieten. So kommst du schnell und einfach von einem Ort zum nächsten ohne dafür ein Taxi bezahlen zu müssen. So kannst du auch einige der Santa Cruz Ausflugsziele erreichen, die sich nicht direkt in Puerto Ayora befinden.

Mit dem Taxi

Eine weitere Möglichkeit ist es, mit dem Taxi von A nach B zu fahren. Wie bereits angemerkt, ist dies die komfortabelste Option, um von einem Ort zum nächsten zu gelangen. Sieh dir jedoch vor Abfahrt umbedingt die Strecke an und überlege dir, ob eine Taxifahrt wirklich notwendig ist.

Mit dem Bus

Wer zwischen Puerto Ayora und dem Flughafen unterwegs ist, kann neben dem Taxi außerdem den öffentlichen Bus nutzen. Er ist zwar günstiger als das Taxi, ist dafür aber auch länger unterwegs.

Wassertaxi

Um an abgelegende Strände so wie zu anderen Booten, bzw. Fähren zu gelangen, gibt es außerdem die Option, ein Wassertaxi zu nutzen. Das Wassertaxi auf Santa Cruz kostet meist, je nach Strecke, zwischen $ 0,5 und $ 1.

Die besten Santa Cruz Ausflüge und Sehenswürdigkeiten

Kakteen nahe Las Grietas in Santa Cruz
Die wunderschöne Natur in Santa Cruz

El Chato Reservat für Riesenschildkröten

Riesenschildkröte auf Santa Cruz, Galapagos
Riesenschildkröte in El Chato

Anfahrt: Mit Taxi von Puerto Ayora (ca. $ 40) oder vom Flughafen (Baltra) (ca. $ 50 (inklusive anschließender Rückfahrt nach Puerto Ayora) oder mit dem Fahrrad von Puerto Ayora (ca. $ 15 pro Tag Miete)

Eintrittspreis El Chato: $ 5

Öffnungszeiten El Chato: 08 – 17 Uhr

Ungefähre Aufenhaltszeit: ca. 50 Minuten

Wer auf die Galapagosinseln reist, muss natürlich unbedingt die Riesenschildkröten der Insel gesehen haben. Eine Möglichkeit dazu hast du im Rservat von El Chato. Anders als in einem Zoo bist du hier im natürlichen Lebensraum der Schildkröten unterwegs, wo sie sich frei bewegen können.

Nachdem du dir ein paar Gummistiefel in deiner Größe abgeholt hast, geht es auf einem Rundweg durch das Reservat. Entlang der Wege triffst du immer wieder auf die Schildkröten, die in aller Ruhe am Grasen, Baden oder Herumliegen sind. Auch wenn die Schildkröten mit ihrer beeindruckenden Größe vielleicht ein bisschen beängstigend wirken können, brauchst du dir gar keine Gedanken zu machen: Sie sind absolut harmlos.

Trotzdem solltest du einen Abstand einhalten und die Tiere auf keinen Fall berühren – es handelt sich schließlich um Wildtiere.

Der Spaziergang durch El Chato ist echtes Muss für alle Besucher der Galapagos-Inseln. Es ist wirklich beeindruckend, diese riesigen Kreaturen in freier Wildbahn beim Grasen zu beobachten.

Rancho Primicias

Schildkrötenpanzer Primicias Santa Cruz
Einmal selbst zur Schildkröte werden

Anfahrt: Mit Taxi von Puerto Ayora (ca. $ 40) oder vom Flughafen (Baltra) (ca. $ 50 (inklusive anschließender Fahrt nach Puerto Ayora) oder mit dem Fahrrad von Puerto Ayora (ca. $ 15 pro Tag Miete)

Eintrittspreis El Chato: $ 5

Öffnungszeiten El Chato: 08 – 17 Uhr

Ungefähre Aufenhaltszeit: ca. 50 Minuten

Gleich in der Nähe des eben vorgestellten El Chato befindet sich noch ein zweites Reservat für Riesenschildkröten. Da sich beide Attraktionen sehr ähnlich sind, empfehlen wir dir nur eine der beiden Reservate zu besuchen.

Auch in Rancho Primicias kannst du die Schildkröten auf einem Rundweg in ihrem natürlichen Lebensraum erleben. Man sagt jedoch, dass El Chato etwas touristischer ist und mehr Besuche hat.

Am Ende des Rundwegs in Primicias findest du zusätzlich zwei Schildkrötenpanzer, in die du hineinklettern kannst. Wir finden dies eine super Idee – nicht nur um herauszufinden, wie es sich anfühlt, eine Schildkröte zu sein, sondern auch um den Panzer so einer Riesenschildkröte einmal berühren und aus nächster Nähe betrachten zu können. Oder natürlich einfach für ein witziges Erinnerungsfoto.

Lava Tunnel

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Amelie Melo (@ameliemeloo) am


Anfahrt: Mit Taxi von Puerto Ayora (ca. $ 40) oder vom Flughafen (Baltra) (ca. $ 50 (inklusive anschließender Fahrt nach Puerto Ayora) oder mit dem Fahrrad von Puerto Ayora (ca. $ 15 pro Tag Miete)

Öffnungszeiten Lava Tunnel: 08 – 17 Uhr

Nicht weit von den beiden Riesenschildkröten-Reservaten, nahe der Kleinstadt Santa Rosa, befindet sich ein ganz besonderes natürliches Highlight der Insel: Die Lava Tunnel

Die Tunnel bildeten sich, wie ihr Name bereits vermuten lässt, durch das Hindurchfließen heißer Lava. Noch heute ziehen sie sich kilometerlang durch Santa Cruz. Ob du nur einen Blick hineinwirfst oder einen längeren Spaziergang einlegst, bleibt ganz dir überlassen.

Wer durch die Lava Tunnel laufen möchte, sollte sich darüber bewusst sein, dass du ein einigen Stellen ein bisschen klettern musst. Selbst auf dem Bauch durch den Schacht robben muss man an einer Stelle des Tunnels. Wer unter Platzangst leidet, sollte dieses Reiseziel daher wohl lieber auslassen.

Extratipp: Es kann rutschig werden. Trag daher also unbedingt festes Schuhwerk.

Los Gemelos

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von CacaoAmor EyeLoveEarth (@cacaoamortantra) am


Auch als Zwillingskrater von Santa Cruz bekannt, sind diese tiefen Gruben eine weitere beliebte Sehenswürdigkeiten der Insel. Falls du die Gemelos entdecken möchtest, legst du hier am besten einen Stopp ein, wenn du vom Flughafen von Baltra aus ankommst, da sie direkt auf der Strecke liegen. Daher kann ein Besuch bei den Gemelos auch gut mit El Chato/Primicias oder einem Besuch bei den Lava Tunneln verbunden werden.

Die beiden riesigen Krater entstanden einst bei einem Kollaps der leeren Magmakammern, nachdem die Vulkane, die hier einst standen, ausgebrochen waren.

Neben wunderschöner Natur gibt es auf diesem Wanderweg vor allem eine ganze Menge lokaler Vogelarten zu entdecken.

Der Fischmarkt von Puerto Ayora

Schlafende Seelöwen in Puerto Ayora
Schlafende Seelöwen am Fischmarkt von Puerto Ayora

Ein absolutes Muss während deines Aufenthalts auf Santa Cruz ist ein Besuch beim Fischmarkt von Puerto Ayora. Hier wird zwar fangfrischer Fisch verkauft, aber die meisten Besucher treibt ein ganz anderer Grund zum Fischmarkt: Die Seelöwen der Insel.

Nirgendwo sonst auf der Insel kannst du wahrscheinlich so viele Seelöwen auf einmal und aus nächster Nähe erleben. Hier ist einfach der perfekte Ort um den hungrigen Seehunden beim Betteln, beim Schlafen, Kuscheln und Herumwatscheln zuzusehen.

Achtung: Der Fischmarkt ist Sonntags geschlossen.

Charles Darwin Research Station

Darwin Research Station Santa Cruz
Auch in der Charles Darwin Research Station gibt es jede Menge Schildkröten zu entdecken

Öffnungszeiten Charles Darwin Research Station: 07.30 – 12.30; 14 – 17.30 Uhr

Eintrittspreis Charles Darwin Research Station: kostenfrei

Die Charles Darwin Research Station ist eine der wichtigsten Attraktionen von Santa Cruz, wenn du mehr über das einzigartige Wildleben auf der Insel erfahren möchtest. Hier kannst du eine ganze Menge über die Riesenschildkröten lesen, die die Insel so berühmt machen.

Aber auch über die Vögel und andere Arten der Insel gibt es so einige Informationen. Und natürlich kannst du hier auch so einiges über Darwin selbst herausfinden. Denn auf den Galapagosinseln betrieb er einen wichtigen Teil seiner Forschungen zu seiner weltweit berühmten Evolutionstheorie.

Neben verschiedenen Ausstellungen, gibt es aber auch noch ein paar echte Lebewesen zu entdecken, wie z.B. Echsen und Schildkröten.

Galapagos Extra Tipp: Bring unbedingt deinen Reisepass mit, wenn du die Darwin Research Station besuchst. Denn hier kannst du einen Stempel der Galapagos-Inseln bekommen.

Playa de la Estación

Playa de la Estacion, Puerto Ayora
Perfekt für eine kühle Erfrischung: Playa de la Estación

Gleich neben der Charles Darwin Research Station befindet sich ein kleiner Strand. Viele Besucher übersehen diese Attraktion von Santa Cruz. Deswegen findest du hier, besonders in den Sommermonaten, viele Einheimische, die das kalte Nass genießen.

Im klaren Wasser kannst du direkt einige tropische Fische und Rochen entdecken.

Galapagos Tipp: Schwimm an den Steinen entlang ein wenig weiter vom Strand entfernt. Hier hast du nicht nur eine bessere Sicht, sondern auch viel weniger Leute und daher mehr Chancen ein paar tropische Fische, Rochen und sogar Wasserschildkröten zu entdecken.

Playa de Los Alemanes

Sonnenaufgang, Playa de los Alemanes, Santa Cruz
Um diese Uhrzeit teilst du dir den Playa de los Alemanes nur mit den Vögeln der Insel

Wassertaxi: $ 1 (vor 6 Uhr morgens), $ 0,80 nach 6 Uhr morgens

Der Playa de los Alemanes ist einer der beliebtesten Strände der ganzen Insel – und das nicht ohne Grund. Der Strand bietet einfach alles, was einen tropischen Traumstrand ausmacht. Ein Besuch hier lässt sich auf Grund seiner Lage übrigens perfekt mit einem Besuch bei Las Grietas verbinden.

Nimm ein Wassertaxi vom Hafen. Dieses setzt dich etwa 5 Minuten Fußweg entfernt am einem Anlegepunkt ab. Folge einfach dem Holzsteg, der dich direkt zum Strand führt.

Extratipp: Der Playa de los Alemanes und las Grietas sind zwei der beliebtesten Orte der Insel. Wenn du diese zwei Must-Sees ohne lästige Touristenmassen genießen möchtest, empfehlen wir dir, sie bereits zum Sonnenaufgang früh morgens zu besuchen. Auch wenn es nicht gerade Urlaubs-Feeling verbreitet, sich so früh aus dem Bett schälen zu müssen, lohnt sich das Frühe Aufstehen allemal. 

Las Grietas

Las Grietas, Santa Cruz, Galapagosinseln
Las Grietas – wunderschön. Vor allem, wenn sich hier noch keine Touristenmassen tümmeln

Las Grietas ist perfekt für eine eiskalte Erfrischung im kühlen Nass. Der Weg hierher führt dich vorbei am Playa de los Alemanes und einer ganzen Menge beeindruckender Kakteen. Auch wenn es hier nicht übermäßig viele Fische oder andere Meeresbewohner zu entdecken gibt, lohnt sich die einzigartige Kulisse von Las Grietas allemahl für einen Besuch.

Las Grietas ist einer der schönsten Orte in Santa Cruz – das wissen jedoch auch die anderen Besucher der Insel. Die traumhafte Bucht ist schon seit Jahren kein Galápagos Geheimtipp mehr. Wenn du jedoch unserer Empfehlung folgst und früh morgens ankommst, hast du diesen fantastischen Ort ganz für dich allein. Genieß das kühle Wasser, schieß ein paar außergewöhnliche Fotos und verschwinde sobald die ersten Touristengruppen ankommen.

Extratipp: Es lohnt sich deine Schnorchelbrille dabeizuhaben. Es gibt hier ein paar große und knallbunte Fische. Bevor das Wasser voller Leute ist, hast du im glasklaren Wasser eine hervorragende Sicht.

Alternative: Solltest du Las Grietas später am Tag besuchen, wenn das Wasser bereits voller Leute ist, hast du die Möglichkeit über die Steine hinweg zu einer weiteren Bucht zu klettern. Es kann jedoch rutschig werden, also trag am besten ein paar Schwimmschuhe.

Tortuga Bay (Bahía Tortuga)

Tortuga Bay, Meeresleguan am Strand
Meeresleguan am Strand von Tortuga Bay

Anreise: ca. 1-Stündige Wanderung von Puerto Ayora

Wer beim Besuch auf den Galapágos-Inseln auf einen paradiesischen Traumstrand nicht verzichten möchte, der sollte Bahía Tortuga, die Schildkrötenbucht, auf keinen Fall verpassen. Am Tortuga Bay erwartet dich nämlich ein wunderschöner Sandstrand. 

Obwohl dieser Strand nicht wirklich zum Schwimmen geeignet ist, kannst du hier ein bisschen vom Tierleben der Insel entdecken. Beobachte die Schildkröten und Meeresleguane beim Baden und Sonnen am Strand.

Extratipp: Nimm dir unebdingt viel zu trinken mit, da es durchaus warm werden kann auf der 1-stündigen Wanderung hierher. Trotz allem gibt es aber auch jede Menge exotischer Vögel auf dem Weg zu entdecken.

Playa El Garrapatero

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Daniel Damot Photography (@danieldamot) am


Anreise Playa El Garrapatero: Mit dem Fahrrad, E-Bike oder Taxi (ca. 30 Minuten Fahrt mit Taxi)

Playa El Garrapatero ist der perfekte Ort auf Santa Cruz, um einen entspannten Strandtag einzulegen. Nimm dir genug zu Essen und vor allem zu trinken mit. Selbst wenn du mit dem Taxi fährst, sind noch ca. 10 Minuten Fußweg durch die Mangroven nötig, um den Strand zu erreichen.

Durch seine Lage an den Mangroven bietet der Strand einen großen Vorteil zu vielen anderen Orten auf den Galapagosinseln: Schattige Plätzchen.

Extratipp: Der Strand ist ein beliebter Ort nicht nur bei den Touristen, sondern auch bei vielen Einheimischen. Versuche daher bereits (früh) morgens hierher zukommen, um einen Platz an den schattigen Mangroven abzubekommen.

Obwohl es zum Schnorcheln auf der Insel deutlich bessere Orte gibt, lohnt sich der Strand selbst jedoch auf jeden Fall – er ist meist weniger überlaufen als Tortuga Bay und außerdem zum Schwimmen geeignet. 

Laguna Las Ninfas

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Jorge Luis Revelo Piedra (@geogerev) am


Anreise Laguna Las Ninfas: Kurzer Fußweg von Puerto Ayora

Diese Lagune ist perfekt für alle, die einen ruhigen Spaziergang in der Natur suchen. Auf einem Holzsteg läuft man durch die Mangroven und kann einige Vögel, Rochen oder sogar Schildkröten entdecken. Schwimmen kann man hier jedoch nicht.

Mit seiner Lage nicht zu weit von der Charles Darwin Research Station kann man diesen Ort perfekt mit anderen Sehenswürdigkeiten in Puerto Ayora kombinieren.

Cerro Crocker

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Paige Rottschafer (@paigerotts) am


Anreise Cerro Crocker: Mit dem Taxi oder Bus (In der Stadt Bellavista)

Die Wanderung zum Cerro Crocker ist eine der schönsten Wanderungen der Insel. Das besondere an dieser Wanderung ist, dass man sie auch individuell und ohne Gruppe oder Führung machen kann. Besonders günstig wird diese Wanderung, wenn du mit dem Bus anreist. Folge einfach den Schildern an der Straße bis zum Beginn der Wanderroute.

Hinweise zu den Bussen kannst du am besten in deiner Unterkunft erhalten.

Ein weiterer Grund, sich für diese Wanderung auf den Cerro Crocker zu entscheiden, ist die großartige Aussicht, die dort auf dich wartet. Auch wenn es außer ein paar Vögeln nicht viele wilde Tiere zu entdecken gibt, ist die Natur, die dich umgibt, umso schöner.

Las Bachas

Anreise: Mit dem Boot und Bus

Las Bachas ist einer der weniger besuchten Strände von Santa Cruz. Er zeichnet sich aus durch das wundervolle Tierleben, das du hier erleben kannst. Neben den für die Galápagosinseln so berühmten Blaufußtölpeln, gibt es vor allem Meeresleguna, Meeresschildkröten und Flamingos zu entdecken.

Der Name des Strandes geht auf die beiden Transportschiffe („Barges„) der US-Amerikanischen Marine zurück, dessen Wracks sich noch immer am Strand befinden.

Cerro Dragón

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von FRANCE 24 Español (@france24_es) am


Anreise Cerro Dragón: Mit einer Tour

Wie sein Name wahrscheinlich schon vermuten lässt, ist dieser ganz besondere Berg nach den vielen Leguanen benannt, die an diesem Ort leben.

Einst, als der Berg erforscht wurde, fand man heraus, dass der Bestand der Landlegune, die hier lebten, durch die Insel mitgebrachten Hunde bedroht wurde. Aus diesem Grund wurden viele der Leguane auf die benachbarte Insel Venecia umgesiedelt. Heute gibt es daher sowohl auf Venecia, aber auch am Cerro Dragón wieder eine ganze Menge der beeindruckenden Tiere.

Aber nicht nur Landleguane, sondern auch Wasserleguane gibt es hier reichlich zu entdecken. Zusammen mit den Finken und Flamingos der Region machen sie eine Wanderung hier auf jeden Fall zu einem echten Highlight für Reptilien- und Vogelliebhaber.

Empfohlener Schnorchelausflug von Santa Cruz

Pinzón

Seelöwe in Pinzon, Santa Cruz
Einmal mit Seelöwen schhwimmen? Dein Traum könnte hier in Erfüllung gehen

Tour Dauer: ca. 8 Stunden

Preis: ab $ 100

Unser absolutes Highlight während unserer Zeit in Santa Cruz war unser Schnorchelausflug vor der Küste von Pinzón. Jeder Anbieter hat seine eigene Route, aber im Grunde laufen die Touren ähnlich ab.

In der Tour enthalten sein sollte dein komplettes Schnorchel-Equipment, Snacks, Getränke, Mittagessen, Transport und einen Guide. Geschnorchelt wird je nach Tour an zwei verschiedenen Orten: vor der Küste Pinzóns und einem weiteren Ort auf dem Weg dorthin. Die beliebtesten davon sind La Fe, Las Palmitas und Roca Sin Nombre.

Bei vielen Touren ist außerdem noch eine kurze Fishing-Session enthalten. Manche Anbieter bereiten die gefangenen Fische direkt vor Ort als Mittagessen für die Ausflugsteilnehmer zu.

Galapagos Tipp: Falls du zur Seekrankheit neigst, solltest du vor der Bootsfahrt unbedingt eine Tablette gegen Reisekrankheit einnehmen (ca. 1 Stunde – 30 Minuten vor Beginn der Tour). Bring dir daher entweder eine Tablette von zuhause (die nicht müde macht!) oder besorg dir vor Ort Anautin. Diese wurde uns von diversen Touragenturen empfohlen und half mir sehr, da es besonders beim Fertigmachen oder Essen auf dem Boot durchaus etwas schaukelig werden kann.

Extratipp: Die Reisetablette hält natürlich nicht endlos. Es ist empfehlenswert nach einiger Zeit (z.B. bestenfalls nach dem Mittagessen) eine zweite Tablette zu nehmen.

Schnorcheln in La Fe

Unser erster Halt während unserer Tour war La Fe. La Fe befindet sich nicht zu weit von Puerto Ayora entfernt. Um ehrlich zu sein, hätte die Klarheit des Wassers besser sein können. Denn somit war auch die Sichtweite nicht übermäßig gut.

Es gab zwar jede menge (bunte) Fische zu entdecken, aber im Gegensatz zu anderen Snorchelorten der Inseln nichts überaus bemerkenswertes (Ich muss jedoch an dieser Stelle anmerken, dass ich nach diversen Schnorcheltouren und Tauchausflügen in Asien und meiner Arbeit auf den Malediven ziemlich verwöhnt bin, was exotische Meeresbewohner angeht.)

Wir schwammen bis zur Küste – bei Ebbe kann der Weg dorthin an einigen Stellen ganz schön eng werden, da sich viele Steine am Boden befinden. Von dort aus unternahmen wir einen kleinen Spaziergang, um die Krebse und Meeresleguane der Insel zu begutachten.

Auf dem Weg zurück zum Boot konnten wir dann sogar noch einen Hai entdecken, der ganz in der Nähe unter uns seine Runden drehte.

Pinzón

Seelöwe in Galapagos, Ausflug von Santa Cruz
Dieser Seelöwe fand unsere Kamera total interessant 🙂

Der nächste Stop unserer Tour war dann auch endlich Pinzón. Bereits bei unserer Ankunft vor der Insel Pinzón konnten wir die ersten Seelöwen im Wasser spielen sehen. Einfach unglaublich süß! Das Wasser ist glasklar und es erwartet dich in der Regel eine (fast) perfekte Sicht.

Im Wasser gab es dann alle möglichen Arten von Unterwasserlebewesen zu sehen. Neben Seelöwen (unser absolutes Highlight!) findet man Haie, Meeresschildkröten, Rochen und eine ganze Menge exotischer Fische.

Auch als verwöhnter Schnorchler war diese Tour eindeutig eine der besten, die ich bis jetzt erleben konnte. Auch wenn die Tour nicht gerade günstig ist (wie jede Tour auf den Galapagos-Inseln), ist sie unserer Meinung nach trotz allem jeden Cent wert.

Essen und Trinken auf Santa Cruz

Los Kioskos – Abendessen auf dem Nachtmarkt

Der Nachtmarkt von Puerto Ayora, Santa Cruz
Der Nachtmarkt von Puerto Ayora

Mindestens einmal während deines Aufenthaltes in Santa Cruz empfehlen wir dir, auf dem Nachtmarkt zu essen. Eine der Straßen des Zentrums wird dabei für Autofahrer gesperrt und stattdessen mit Stühlen und Tischen gefüllt. Daraufhin bieten dir die ansässigen Restaurants dann an einer langen Tafel großartiges Essen. Das ganze wird dann als Los Kioskos bezeichnet.

Besonders Fans von frischem Fisch und Seafood können hier schmackhafte Gerichte zum relativ kleinem Preis finden. Wie wäre es z.B. mit mit Hummer in Kokossoße oder fangfrischem Fisch vom Grill? (beide Gerichte kosten rund 15 $)

1835 Café Lab

1883 Cafe Lab, Santa Cruz
Den wohl besten Kaffee der Insel findest du hier

Öffnungszeiten: 08 – 20 Uhr

Den wohl besten Kaffee der ganzen Insel, findest du im Café Lab. Im Darwin Stil gestaltet, gibt es hier frischen Kaffee direkt von den Galapagos-Inseln.

Die Auswahl ist riesig – Wenn du wie wir von der großen Auswahl erst einmal überfordet bist, kannst du dich von einem der hilfsbereiten Mitarbeiter beraten lassen und auch den perfekten Kaffee für deinen Geschmack finden.

Praktischerweise finden auch Nicht-Kaffeetrinker hier die perfekte Erfrischung. Der eiskalte Fruchtsaft ist nämlich ebenfalls absolut empfehlenswert. (Wir haben uns sagen lassen, dass auch die Heiße Schokolade sehr gut ist)

The Rock

Öffnungszeiten: 06 – 23.00 Uhr

Wie die anderen Restaurants und Bars an der Uferpromenade ist auch dieses Restaurant nicht gerade günstig. Das Frühstück hier (besonders die Waffeln) war aber echt super. Besonders wenn man einige Zeit in Hafennähe auf sein Boot warten muss, wie wir an diesem Tag, ist dieses Restaurant der perfekte Ort um seine Wartezeit zu verbringen.

Neben Frühstück werden aber auch Mittag- und Abendessen, so wie Cocktails und andere Getränke angeboten.

Fresh Coco

coco fresh, Santa Cruz, Kokoseis

Hier gibt es das beste Kokosnusseis der ganzen Insel.

Die beste Unterkunft in Santa Cruz

Hostal La Mirada del Solitario George

Dieses Hostel gilt als eines der von Gästen bestbewerteten Unterkünfte der Insel. Die 3-Sterne Unterkunft bietet Deluxe und Economy-Zimmer in verschiedenen Größen. Gut gelegen, sind alle der Sehenswürdigkeiten in Puerto Ayora relativ schnell zu erreichen. 

Alle Zimmer sind mit eigenem Bad, mit Badewanne und Dusche, so wie einer Klimaanlage ausgestattet.

Preise, Infos und Verfügbarkeit ansehen

Alle Unterkünfte auf Galápagos ansehen

Beste Budget Unterkünfte in Santa Cruz

Die besten Budget Unterkünfte findest du bei Airbnb.

Unterkünfte in Santa Cruz auf Airbnb ansehen

Mehr Galápagos?

Lies noch mehr unserer Galápagos-Artikel um deine Reise perfekt planen zu können.


Warst du schon einmal auf Santa Cruz, Galápagos? Was war dein absolutes Highlight? Oder hast du vielleicht noch einen Geheimtipp für uns? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen!

about-the-author

Die AutorinVicki

Hi, wir sind Vicki und Eduardo. Hier kannst du uns begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Orte und Wunder dieser Welt. Wir helfen dir Geld zu sparen bei unbezahlbaren Reiseabenteuern und geben dir wertvolle Tipps mit auf den Weg. Lass uns zusammen reisen!

Weiterlesen

Abonniere uns!

Schreibe einen Kommentar

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.