Goslar Sehenswürdigkeiten – Entdecke die Kaiserstadt am Harz

Dieser Post könnte Empfehlungs-Links enthalten.
Erklärung bitte

Wenn Du etwas über diesen Link erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision ohne Extrakosten für dich. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich werde jedoch nur Produkte und Services empfehlen, von denen ich selbst überzeugt bin. Tausend Dank für Dein Vertrauen und deine Unterstützung meiner Arbeit.

Goslar ist nicht nur eine wunderschöne Destination für einen Urlaub im Harz, sondern ist zudem auch meine Heimatstadt, in der ich aufgewachsen und knapp 20 Jahre meines Lebens verbracht habe. Während ich mir als Teenager wohl eher mehr Clubs gewünscht habe, weiß ich die Goslar Sehenswürdigkeiten heute viel mehr zu schätzen und freue mich eine so wunderschöne Stadt meine Heimat nennen zu dürfen.

Neben wichtigen Sehenswürdigkeiten des Harzes, wie der Harzer Schmalspurbahn, das Schloss Wernigerodes und dem Nationalpark Harz, gelten die Sehenswürdigkeiten in Goslar als einer der schönsten Orte im Harz. Daher solltest du dir einen Besuch hier auf keinen Fall entgehen lassen.

Diese wunderschöne Stadt am Harz bietet nicht nur einen der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands, sondern eignet sich auch perfekt als Ausgangspunkt für verschiedene Tagesausflüge, um die diversen Harz Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Aber auch die Goslar Altstadt hat jede Menge touristische Attraktionen zu bieten. Daher lade ich dich ein, mit uns eine Runde durch meine Heimatstadt zu spazieren und die schönsten Orte in Goslar mit uns zu entdecken

Goslar Fakten

  • Erste urkundliche Erwähnung im Jahr 979
  • Die Gose (Abzucht) fließt durch die Stadt
  • Name stammt von dem Wort Goselager (Lager an der Gose) ab
  • Seit 1009 ist Goslar als wichtige Pfalz für diverser deutscher Kaiser bekannt

GOSLAR INFOBOX

Wo übernachten in Goslar: Romantik Hotel Alte Münze (Großartiges Hotel direkt im Zentrum in der Nähe vom historischen Marktplatz) oder Akzent Hotel Villa Saxer (Luxusoption ganz in der Nähe des Stadtzentrums)

Die beliebtesten Aktivitäten & Touren in Goslar

Besuch in der historischen Kaiserpfalz

Fahrt mit der Goslarer Bimmelbahn

Stadtführung

Das Glockenspiel auf dem Marktplatz

Anreise: Am einfachsten geht es mit dem Auto, mit der Deutschen Bahn oder dem Fernbus

Mietwagen gefällig? Die besten Mietwagen findest du über RentalCars.

Goslar Must-Have: Praktischer Goslar Stadtführer

Unser Goslar Video

 

Wie kommt man nach Goslar?

Straße in Goslar, Mitteralterlich, Fachwerkhäuser

Mit dem Zug nach Goslar

Goslar hat einen Bahnhof mit Direktverbindungen in die drei nächsten Großstädte Hannover, Braunschweig und Göttingen.

Wenn man rechtzeitig bucht, findet man immer wieder gute Preise. Schau doch mal bei der Deutschen Bahn

Mit dem Bus nach Goslar

Die wahrscheinlich günstigste Variante nach Goslar zu gelangen ist der Bus. Die Stadt wird von vielen Destinationen aus angefahren. Einziger Nachteil ist, dass dies meist nur einmal täglich geschieht, da Goslar – nun ja – nicht gerade riesig ist. Sonst kann aber auch einfach eine der umliegenden Städte mit dem Bus angesteuert werden und von da aus dann mit dem Zug weiter nach Goslar.

Mit dem Flugzeug nach Goslar

Direkt nach Goslar kann man leider nicht fliegen. Der nächste Flughafen befindet sich in Hannover. Hannover wird auch von verschiedenen Low-Cost-Airlines, wie z.B. Vueling angeflogen.

Die beste Goslar Unterkunft

Abzucht Goslar, Goslar Museum, Wortmühle

Wer nicht gerade einen Tagesausflug unternimmt oder zufällig jemanden in Goslar kennt, braucht natürlich auch eine passende Unterkunft. Sieh dir unbedingt unseren Goslar Unterkunfts-Guide an, um eine Übersicht über die besten Übernachtungsmöglichkeiten zu bekommen.

Falls es schnellgehen soll, findest du im folgenden Absatz unsere Lieblingsunterkunft.

Romantik Hotel Alte Münze


Direkt im Herzen Goslar gelegen bietet dieses Hotel alles, was du für einen Besuch in Goslar brauchst. Das Hotel ist in einem der ikonischsten Fachwerkhäuser der Stadt, direkt am Marktplatz untergebracht und überzeugt mit gemütlichen Zimmern, hoher Sauberkeit und freundlichem Personal.

Jetzt mehr Informationen, Verfügbarkeit und Preise der Alten Münze ansehen

Die besten Goslar Sehenswürdigkeiten

Marktkirche, Was sehen in Goslar, Niedersachsen

Goslar Karte

Der Goslarer Marktplatz

Goslar Marktplatz, Harz, Niedersachsen, Brunnen

Wie auch bei einer Stadtführung beginnen wir unsere Tour durch Goslar auf dem Marktplatz, dem Zentrum der Stadt.

Neben der Tourist-Information, (Update: Seit April 2022 befindet sich die Touristinformation um die Ecke, an der Marktkirche) einer Eisdiele und ein paar Restaurants befinden sich hier bereits einige wichtige Sehenswürdigkeiten der Stadt. Sehen wir uns also erst einmal etwas in der Altstadt von Goslar  um, die seit 1992 UNESCO Welterbe-Status innehat.

Der Marktbrunnen

Goslar Adler, Marktbrunnen, Harz
Der goldene Goslarer Adler ist das Markenzeichen der Stadt

Der älteste Teil des Marktbrunnens ist aus dem 12. Jahrhundert, während der Adler, der den Brunnen ziert, wohl die neuste Errungenschaft des Brunnens darstellt (ca. 18. Jahrhundert). Während dieser in seiner Anfangszeit noch aus echtem Gold war, handelt es sich bei dem Adler nun um eine Nachbildung. Du kannst aber heute noch einen der Originaladler aus Gold im Goslarer Museum ansehen. Dazu kommen wir später.

Der Brunnen selbst markiert den Mittelpunkt des Goslarer Marktplatzes und somit das Zentrum der Stadt.

In seiner Anfangszeit konnte man sich nicht erklären, wie der schwere Marktbrunnen hierher gelangt war und so kreisten zahlreiche Sagen um den Goslarer Marktbrunnen. Eine davon war, dass der Teufel selbst den Marktbrunnen hier aufgebaut hatte. Wenn also jemand in einer Vollmondnacht um Mitternacht gegen den Brunnen klopfe, sollte ihm der Teufel erscheinen.

Das Glockenspiel

Goslar Glockenspiel, Musik, Bergwerk

Glockenspielzeiten: 08, 12, 15 & 18 Uhr

Viermal täglich kann man vom Marktplatz aus das Glockenspiel bewundern.

Die Figuren erzählen die Geschichte der Anfänge der Stadt, die sich einst Gose-Lager nannte, durch den Bergbau und Ritter Ramm, dessen Pferd laut einer Legende das Erz entdeckt hatte, bis hin zur Neuzeit. Begleitet wird die Geschichte des Glockenspiels vom Steigerlied „Glück auf!„. Dies war einst ein wichtiger Gruß, der sich in der Region rund um die Bergarbeiter etablierte.

Kaiserworth

Kaiserworth Goslar, Marktplatz

Nachdem man das Glockenspiel bewundert hat, kann man sich ganz einfach nach rechts drehen um die nächste Sehenswürdigkeit der Stadt zu bewundern: der Kaiserworth. Dieses auffällige Gebäude wurde 1494 als Gildehaus erbaut und seitdem mehrmals verändert. Dies ist der Grund dafür, dass beim Kaiserworth verschiedene Stile (Gotik und Barock) zusammenfließen.

Kaiserworth, Dukatenscheißer, Marktplatz, Mittelalter

Hier findet man neben den eindrucksvollen Kaiserfiguren auch den sogenannten „Dukatenscheißer„. Schau dich doch mal um, vielleicht findest du ihn ja. Die kleine Figur, die mit blankem Hintern Dukaten ausscheidet, wurde als Abschreckungsmaßnahme angebracht. Somit wussten Händler, dass sie schnell ihre Schulden zu begleichen hatten. Andernfalls wurden sie mit blankem Hintern an den Pranger gestellt. Man vermutet, dass sich auf diese Tradition der heutige Sprachgebrauch von „die Hosen runterlassen“ zurückführen lässt.

Rathaus und Huldigungssaal

Wer sich nun noch einmal weiter nach rechts dreht, blickt direkt auf das Rathaus. Dieses wurde Mitte des 15. Jahrhunderts erbaut, aber bis ins 16. Jahrhundert stätig weiter ausgebaut. Seit Kurzem wurden die jahrelangen Bau- und Renovierungsarbeiten am Rathaus endlich abgeschlossen.

Heute befindet sich auch die Touristinformation im Rathaus von Goslar. Hier bekommst du nicht nur hilfreiche Informationen zu deiner Reise und möglichen Ausflugszielen in der Region, sondern findest auch Souvenirs verschiedener Art.

Der Huldigungssaal befindet sich im Inneren des Rathauses. Er wurde zwischen 1505 und 1520 als Ratssitzungssaal gebaut. Das besondere am Huldigungssaal ist, dass er komplett mit Malereien verziert ist. Ab Herbst 2022 soll hier eine neue moderne Ausstellungsform entstehen. Wir sind gespannt!

Der Schuhhof

Goslar Schuhhof, Platz, Deutschland, Harz

Der Schuhhof, welcher als der älteste Platz der Stadt gilt, befindet sich direkt neben dem Marktplatz. Hier kann man bei schönem Wetter ein Ruhe ein Eis essen und den Blick auf die angrenzende Marktkirche genießen.

Zur Weihnachtszeit werden hier dutzende Tannenbäume aufgestellt, wodurch ein atemberaubender Weihnachtswald entsteht. Aber nicht nur der Weihnachtswald macht den Goslarer Weihnachtsmarkt zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland. Sein Mittelalterlicher Charme macht diesen festlichen Markt einfach zu etwas ganz Besonderem.

Die Marktkirche St. Cosmas & Damian

Marktkirche, Marktstraße, Nordturm, Goslar

Öffnungszeiten Marktkirche: 10 – 17 Uhr

Öffnungszeiten Nordturm: 11.00 – 17.00 Uhr ( während des Weihnachtsmarkts bis 19.00 Uhr)

Eintrittspreis Nordturm: 2 €

Weiter geht es zur Marktkirche. Wie der Name schon sagt, befindet sich diese direkt neben dem Marktplatz. Die Kirche, die als eine der beliebtesten Kirchen der Stadt gilt, stammt bereits aus dem 12. Jahrhundert. Heute gelten die hohen unterschiedlichen Kirchentürme den Besuchern der Stadt auch als Orientierungshilfe.

Nachdem man das Kircheninnere betrachtet hat, gibt es ein weiteres Highlight: den 66 Meter hohen Nordturm. Wer mag kann die 232 Stufen nach oben laufen, um die wunderbare Aussicht über die Stadt zu genießen. Die Aussicht lohnt sich auf jeden Fall. Denn auch von oben hat die kleine mittelalterliche Stadt richtig viel Charme. Besonders im Winter, wenn die Dächer der Stadt mit Schnee bedeckt sind, lohnt sich der Aufstieg.

Die Lohmühle & Museumsplaza

Goslar Lohmühle, Wasserkraft, Mittelalter

Die Lohmühle, welche im 16. Jahrhundert erbaut wurde, ist die letzte in Goslar erhaltene Mühle, die von Wasser angetrieben wird. Sie wurde Eduardos absolute Lieblings-Sehenswürdigkeit in Goslar und ein Besuch darf bei keinem unserer Heimat-Aufenthalte fehlen.

Wer sich den Antrieb der Mühle ansehen möchte, kann dies im Goslarer Museum, welches sich direkt nebenan befindet, tun.

Goslarer Museum

Museum Schild Goslar, Was sehen in Goslar

Öffnungszeiten Goslarer Museum: Di – So + Feiertags: 10 – 17 Uhr; Montags geschlossen

Eintrittspreis Edo Museum: 4 € / Kombiticket mit Zinnfigurenmuseum: 6 €

Hier kannst du eine Menge über die Geschichte der Stadt erfahren. Mit seiner 1.100 Jahren alten Geschichte findest du hier jede Menge interessanter Fakten und Überlieferungen aus Goslars Entstehungsgeschichte bis in die Neuzeit.

Das Goslarer Museum steckt voller faszinierender Ausstellungsstücke, wie dem Krodo-Altar aus dem 12. Jahrhundert, einer antiken Münzsammlung oder dem Original goldenen Adler vom Goslarer Marktplatz.

Neben der Standardausstellung ist das Goslarer Museum auch häufig Gastgeber verschiedener Sonderausstellung.

Zinnfigurenmuseum

Öffnungszeiten Zinnfigurenmuseum: Di – So + Feiertags: 10 – 17 Uhr; Montags geschlossen

Eintrittspreis Zinnfigurenmuseum: 4 € / Kombiticket mit Goslarer Museum: 6 €

Falls du die Geschichte Goslars auf neue ganz außergewöhnliche Weise erleben möchtest, ist das Zinnfigurenmuseum genau das Richtige für dich. Das einzigartige Museum Goslars befindet sich ebenfalls auf der Museumsplaza, in der restaurierten Lohmühle, eines der schönsten Gebäude der Stadt.

Im Inneren des Museums findest du die Geschichte Goslars dargestellt durch Zinnfiguren. Die Ausstellungsstücke und Geschichtsfakten sind interessant für Jung und Alt. Für die kleinsten Besucher gibt es zusätzlich ein spannendes Zinn-Märchen-Quiz.

Großes Heiliges Kreuz

Großes Heiliges Kreuz, Goslar, Gebäude

Öffnungszeiten Großes Heiliges Kreuz: Mi – Sa: 11 – 17 Uhr; So – Mo: geschlossen

Eintrittspreis Großes Heiliges Kreuz: kostenfrei

Über die Königsbrücke (Pons Regis) geht es weiter. Auf der rechten Seite befindet sich das Große Heilige Kreuz. Dieses Gebäude wurde 1254 errichtet um Bedürftigen Hilfe und Unterkunft zu bieten. Neben einer großen Halle befinden sich im Inneren verschiedene kleine Stübchen.

Im Inneren befinden sich heutzutage Verkaufsstände von Kunsthandwerkern. Jedes Stübchen bietet spannende Kunsthandwerke. Wenn du noch auf der Suche nach einem ganz besonderen Goslar Souvenir bist, wirst du hier bestimmt fündig.

Die Domvorhalle

Goslar Dom, Attraktionen in Goslar

Wusstest du, dass Goslar einst einen eigenen Dom hatte? Dieser wurde zwischen 1040 und 1050 erbaut.

Fun Fact: Der Goslarer Dom war eigentlich nie ein Dom, sondern nur eine Stiftskirche. Den Namen Dom bekam er erst in der Neuzeit.

Zwischen 1819 und 1822 wurde der Dom jedoch abgebaut, da die Materialien zum Bau an anderer Stelle benötigt wurden.

Heute steht nur noch die Domvorhalle. Der Platz, auf dem der ehemalige Dom einst stand, dient nun als Kaiserpfalzparkplatz.

Die Kaiserpfalz

Kaiserpfalz Goslar, Palast, Wiese, UNESCO

Öffnungszeiten Kaiserpfalz: Di – So: 10 – 17 Uhr; Montags geschlossen

Eintrittspreis Kaiserpfalz: 7,50 €

So wie der Goslarer Dom wurde die Kaiserpfalz zwischen 1040 und 1050 errichtet und kann somit auf eine lange spannende Geschichte zurückblicken. Das heutige Wahrzeichen Goslar galt lange Zeit als Sommersitz zahlreicher deutscher Kaiser und ist ein wichtiges Gebäude nationaler Geschichte.

Im Kaisersaal (Aula Regia) findet man einzigartige Wandgemälde aus dem 19. Jahrhundert, die auf eindrucksvolle Weise die Geschichte des Römischen Reiches darstellen. Wenn du durch den großen Saal läufst, scheint es fast so, als würden dir die Augen der Feldherren auf den Gemälden folgen. Für mich hat dieser Raum noch eine weitere Bedeutung, da mir hier vor Jahren mein Abiturzeugnis überreicht wurde.

Im Erdgeschoss befindet sich außerdem eine große Ausstellung, die diverse Kunstschätze und Kaiser-Requisiten zeigt.

Fun Fact: Heute befindet sich auch das Standesamt Goslars in der Kaiserpfalz. Das haben Eduardo und ich natürlich ausgenutzt und uns hier in dieser wunderschönen Kulisse 2019 das Ja-Wort gegeben.

Der Kaiserpfalzgarten

Abzucht, Gose, Goslar, Kaiserpfalzgarten
Auch die Abzucht fließt durch den Kaiserpfalzgarten

Nachdem du dir die imposante Kaiserpfalz von Innen angesehen hast, lohnt es sich, die Pfalz zu umrunden und dir auch den prächtigen Kaiserpfalzgarten anzusehen. Sofern du die Kaiserpfalz außerhalb der Wintermonate besuchst, kannst du den wunderschönen Garten kostenfrei durchlaufen.

Genieße die bunte Blumenvielfalt und die Ruhe, die der Garten ausstrahlt. Im Teil direkt hinter der Pfalz, der ganzjährig zugänglich ist, kannst du zudem ein paar interessante Exponate ehemaliger Kaiserringträger entdecken.

Der Zwinger

Öffnungszeiten Zwinger: 15. März – 31. Oktober: Di – So: 11.00 – 16.00 Uhr; Montags geschlossen: November – 14. März: ausschließlich nach Absprache – Für mehr als 10 Personen

Eintrittspreis Zwinger: Museum: 4 € (Mit Ritterschlag und Urkunde: 5,50 €) & Dach: 2,50 €

Der Zwinger war einst Bestandteil der Befestigungsanlage Goslars. Er wurde 1517 zum Schutz der Stadt errichtet. Zu dieser Zeit hatte er jedoch noch ein Kugeldach, das aber 1857 wieder abgebaut wurde.

Mit seinen 6,5 Meter Mauerstärke und seinem Durchmesser von 26 Metern gilt der Zwinger als einer der stärksten noch erhaltenden Befestigungstürme Europas.

Zwinger Museum, Folterkammer, Goslar

Neben einem Restaurant und Ferienwohnungen befindet sich hier heute das Museum des späten Mittelalters. In diesem können diverse mittelalterliche Ausstellungsstücke, wie Rüstungen oder Foltergeräte, bewundert werden. Ich erinnere mich an diverse Besuche als Kind, bei denen ich fasziniert von den vielen interessanten Ausstellungsstücken des Museums war.

Heute wird das Museum als Erlebnisturm geführt, bei denen man einige Dinge sogar selbst ausprobieren und erleben kann.

Großes Highlight für die kleinen (und vielleicht auch für die Großen Besucher) ist optionale Schlag zum Ritter. Und um das Ganze auch offiziell zu machen, erhältst du sogar eine Urkunde.

Falls dir der Sinn eher nach Ruhe und einer wundervollen Aussicht steht, kannst du auch einfach nur die Dachterrasse des Zwingers besuchen. Von hier hast du eine klasse Aussicht über die Dächer der Stadt und die markanten Kirchtürme, die übrigens wie ein Kreuz über Goslar hinweg erbaut wurden. Zudem bietet sich eine klasse Aussicht auf den nahegelegenen Rammelsberg.

Breites Tor

Vom Zwinger aus kann man an den Wallanlagen entlang zum Breiten Tor gelangen.

Das Breite Tor war das Stadttor und somit der Schwachpunkt der Befestigungsanlage rund um Goslar. Bis ins 16. Jahrhundert wurde das Tor ausgebaut und verstärkt.

Noch heute kann man das gewaltige Tor, das einmal Eingang der Stadt gewesen ist, besichtigen.

Das Mönchehaus Museum

Christo, Kunst, Goslar, Museum
Wer ein Fan von Moderner Kunst ist, sollte das Mönchehaus Museum nicht verpassen

Öffnungszeiten Mönchehaus Museum: Di – So: 11 – 17 Uhr; Montags geschlossen

Eintrittspreis Mönchehaus Museum: 5 €

Ausstellungen: Den aktuellen Ausstellungsplan findest du auf der Goslar Website

Kommen wir zu einer weiteren wichtigen kulturellen Sehenswürdigkeit in der Stadt, das Goslarer Mönchehaus Museum für zeitgenössische Kunst.

Das renommierte Museum wurde 1978 gegründet, um wichtigen modernen Künstlern Raum für die Ausstellung ihrer Künste in der Kaiserstadt zu geben. Hierzu wird jährlich der Kunstpreis der Region, der Kaiserring, vergeben. Viele der beachtlichen Preisträger stellten anschließend einige ihrer Kunstwerke im Mönchehaus Museum aus. Ähnlich wie der verpackte Förderwagen von Christo, den du noch immer im Museum ansehen kannst.

Die Ausstellungen ändern sich im Laufe des Jahres. Und genauso wie sich ein Besuch in Goslar zu den verschiedenen Jahreszeiten lohnt, so kannst du dich auch am Mönchehaus Museum mehrmals im Jahr erfreuen.

Das Weltkulturerbe Rammelsberg Bergwerk

Bergwerk Goslar, Rammelsberg, UNESCO

Öffnungszeiten Rammelsberg Museum (Führung): Mrz.-Okt.: 09 – 18 Uhr (letzte Führung: 16.30); Nov.-Feb.: 09 – 17 Uhr (letzte Führung: 15.30 Uhr)

Eintrittspreis Rammelsberg Museum (Führung): 16 €

Fahrt zum höchsten Punkt der Aufbereitungsanlage: 2,50 €

Das Goslarer Bergwerk ist wohl eine der Hauptattraktionen in der Region. Der Bergbau hier blickt auf eine mehr als tausendjährige Geschichte zurück und wurde 1992 zusammen mit der Goslarer Altstadt zum UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen.

Bergwerk Rammelsberg, Roeder Stollen, Unter Tage

Wer mehr über die Geschichte des Bergbaus erfahren möchte, kann sich das Museum und Besucherbergwerk ansehen, das sich heutzutage hier befindet. Zu einer einzigartigen Erfahrung wird das Ganze mit einer Tour durch den Roeder-Stollen. Die Touren finden hier einmal die Stunde statt und es ist in der Regel keine Voranmeldung nötig. Weitere Informationen zu den Touren im Rammelsberg Bergwerk findest du auf der offiziellen Website hier.

Der Bergbau in Goslar geht übrigens auf die Legende von Ritter Ramm zurück, der bereits beim Glockenspiel erwähnt wurde. Laut dieser Legende war Ritter Ramm im heutigen Rammelsberggebiet jagen und band sein Pferd an einen Baum um einen Hirsch zu jagen. Als er zurückkam, hatte sein Pferd aus Langeweile mit der Hufe gescharrt und dabei eine Erzader freigelegt. So begann der Bergbau in Goslar.

Der Jakobikirchhof

Jakobikirche, Hof, Goslar, Gammelmauer

Eine der wenigen Katholischen Kirchen der Stadt ist die Jakobikirche. Wer ein bisschen Entspannung sucht, kann sich hier ein wenig ausruhen. Entweder in einem der vielen Restaurants und Cafés, die rund um den Platz gelegen sind oder einfach auf einer der Bänke vor der Kirche. (Wie wär’s denn mit einem Eis? Das schmeckt hier am Jakobikirchhof besonders gut.)

Früher gab es hier mal eine lange Mauer, auf der man sitzen konnte, jedoch wurde diese vor einiger Zeit abgerissen. Heute befinden sich stattdessen lange Bänke entlang der Kirchenmauern, auf denen du Platz nehmen und das Treiben der Stadt genießen kannst.

Die Statuen von Fernando Botero

Statuen in Goslar von Fernando Botero, dicke Menschen

Zwischen dem Bahnhof und der Innenstadt findet man diese beiden. Es handelt sich hierbei um Statuen des kolumbianischen Künstlers Fernando Botero.

Fun Fact: In meiner Wahlheimat Barcelona steht eine Statue vom selben Künstler (eine riesige Katze).

Das Siemenshaus

Siemens Haus Goslar, Industriefamilie

An der Ecke Schreiber-/Bergstraße findet man noch eine weitere Sehenswürdigkeit von Goslar: Das Siemenshaus. Den Namen verdankt das Gebäude der Industriefamilie Siemens, von der du wahrscheinlich auch schon einmal gehört hast. (Falls nicht schau dich einfach mal im Elektrofachmarkt deines Vertrauens um, da wirst du sicher fündig.)

Dieses herausstechende Gebäude wurde zwischen 1692 und 1693 errichtet und trägt noch immer den Leitspruch der Familie an der Vordertür: Ora et labora (lateinisch für Bete und Arbeite).

Wer sich das Innere dieses Gebäudes ansehen möchte, kann dies leider nur, wenn er sich einer Führung anschließt. Frag doch einfach mal in der Touristen Information am Marktplatz nach.

Das Vistory

Öffnungszeiten Vistory: Di – Fr: 11.30 – 18.30 Uhr; Sa + So: 11 – 18.30 Uhr; Montags geschlossen

Eintrittspreis EscapeRoom: Ab 20 € (Je nach Gruppengröße) 

Anmeldung EscapeRoom: über (05321/) 6858500 oder über reservierung@vistory.de

Ticket 8D Kino: 8,50 €

Ticket Haunted House/Virtual Reality: 8,50 €

Weitere Infos: Genauere Infos zu den einzelnen Optionen findest du auf der offiziellen Website vom Vistory

Kommen wir nun zu Goslars modernster Sehenswürdigkeit, das Vistory. Im ehemaligen Puppenmuseum im Zentrum der Stadt untergebracht kannst du hier in die dunkle Welt des Goslarer Mittelalters eintauchen. Reist zurück in die Zeit der Hexenverbrennung in Goslar im Escape 66 EscapeRoom oder entflieht einem Kerker, in dem es um Leben und Tod geht im Haunted House

Falls dir das Ganze zu viel Nervenkitzel ist, ist das 8D-Kino vielleicht eher was für dich. Denn hier kannst du die Welt des Goslarer Mittelalters aus einer ganz neuen Perspektive erleben: von mittendrin.

Der Steinberg

Steinberg Goslar, Natur, Spaziergang

Wer noch ein bisschen Natur in Goslar erleben oder einfach nur einen ruhigen Spaziergang machen möchte, sollte den Steinberg auf keinen Fall verpassen.

Ein Spaziergang hier eignet sich perfekt für Familien mit Kindern oder Reisende mit Hund.

Am Steinberg selbst gibt es einen großen Spielplatz für die Kleinen.

Steinberg Alm Goslar, Wandern im Harz

Kaffee – und Kuchen oder ein erfrischendes Bier gibt es in der Steinberg Alm, die am Wanderweg zwischen dem Steinberg und der Innenstadt liegt.

Weitere Eindrücke von Goslar

Museum, Mönchehaus, Moderne Kunst, Goslar
Das ehemalige Standesamt und Neuwerkkloster
Goslar Stadt Zentrum, Einkaufsstraße Goslar
Auch ein bisschen Shoppen kannst du in Goslars Einkaufsstraßen
Frankenberger Plan, ruhiger Platz, Goslar
Fachwerkhäuser, Mittelalterlich, Goslar
Wer Fachwerkhäuser mag, wird Goslar einfach lieben
Kunst, Skulptur, Goslar
Goslar ist voll von Kunstobjekten
Goslar Marktplatz, Ausflug, Harz
Fachwerkhaus Goslar, Goslar Sehenswürdigkeiten
Die ehemalige Stadtbücherei. Heute befindet sich das Romantikhotel Alte Münze in diesem historischen Gebäude
Goslar Turm, Befestigungsanlage, Mittelalterlich
Einst ein wichtiger Schutzturm Goslars – heute kannst du im Weberturm übernachten
Goslar, Kloster, Turm

Die besten Restaurants in Goslar

Deutsche Küche

Die Butterhanne

Historisches Wirtshaus & Café

Adresse: Marktkirchhof 3

Probier doch mal das Gosebier hier oder wirf einen Blick in die Speisekarte.

Der Maltermeister Turm

Essen mit Panorama-Blick

Adresse: Rammelsberger Straße 99

Sitz auf der Terasse und genieße die Aussicht über Goslar oder schau doch mal hier auf die Speisekarte.

Die Worthmühle

Harzer Spezialitätenrestaurant

Adresse: Worthstraße 4

Genieße ein eiskaltes Getränk im Biergarten direkt an der Abzucht.

Internationale Küche

Das Rigoletto – Italienische Küche

Mein absolutes Lieblingsrestaurant in Goslar.

Adresse: Spitalstraße 2a

Lass dir hier auf keinen Fall das Pizzabrot und die super leckeren Desserts entgehen! Wird doch mal einen Blick auf die Speisekarte.

Hubertus Hof – Jugoslawische Küche

Hier gibt es Jugoslawisches aber auch typisch Deutsches.

Adresse: Wallstraße 1

Sitze auf der Terrasse nahe der Kaiserpfalz oder schau hier schon einmal in die Speisekarte.


Warst du schon einmal in Goslar? Was ist dein Highlight? Lass es mich in den Kommentaren unten wissen!

about-the-author

Die AutorinVicki

Hi, wir sind Vicki und Eduardo. Hier kannst du uns begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Orte und Wunder dieser Welt. Wir helfen dir Geld zu sparen bei unbezahlbaren Reiseabenteuern und geben dir wertvolle Tipps mit auf den Weg. Lass uns zusammen reisen!

Weiterlesen
5/5 - (6 votes)

2 thoughts on Goslar Sehenswürdigkeiten – Entdecke die Kaiserstadt am Harz

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.