Goslar Sehenswürdigkeiten – Entdecke die Kaiserstadt am Harz

Goslar ist nicht nur eine wunderschöne Destination für einen Urlaub im Harz, sondern ist zudem auch meine Heimatstadt, in der ich knapp 20 Jahre meines Lebens gelebt habe. Während ich mir als Teenager wohl eher mehr Clubs gewünscht habe, weiß ich die Goslar Sehenswürdigkeiten heute viel mehr zu schätzen und freue mich eine so wunderschöne Stadt meine Heimat nennen zu dürfen.

Goslar bietet nicht nur einen der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands, sondern eignet sich auch perfekt als Ausgangspunkt für verschiedene Tagesausflüge im Harz.

Goslar Fakten

  • Erste urkundliche Erwähnung im Jahr 979
  • Die Gose (Abzucht) fließt durch Goslar
  • Name stammt von dem Wort Goselager (Lager an der Gose) ab
  • Seit 1009 ist Goslar als wichtige Pfalz für verschiedene Kaiser bekannt

Unser Goslar Video

Wie kommt man nach Goslar?

Straße in Goslar, Mitteralterlich, Fachwerkhäuser

Mit dem Zug nach Goslar

Goslar hat einen Bahnhof mit Direktverbindungen in die 3 nächsten Großstädte Hannover, Braunschweig und Göttingen.

Wenn man rechtzeitig bucht, findet man immer wieder gute Preise. Schau doch mal hier beim Sparpreisfinder der Deutschen Bahn.

Mit dem Bus nach Goslar

Die wahrscheinlich günstigste Variante nach Goslar zu gelangen ist der Bus. Goslar wird von vielen Destinationen aus angefahren. Einziger Nachteil ist, dass dies meist nur einmal täglich geschieht, da Goslar – nun ja – nicht gerade riesig ist. Sonst kann aber auch einfach eine der umliegenden Städte mit dem Bus angesteuert werden und von da aus dann mit dem Zug weiter nach Goslar.

Mit dem Flugzeug nach Goslar

Direkt nach Goslar kann man leider nicht fliegen. Der nächste Flughafen befindet sich in Hannover. Hannover wird auch von verschiedenen Low-Cost-Airlines, wie z.B. Vueling angeflogen.

Die beste Goslar Unterkunft

Abzucht Goslar, Goslar Museum, Wortmühle

Wer nicht gerade einen Tagesausflug unternimmt oder zufällig jemanden in Goslar kennt, braucht natürlich auch eine Unterkunft. Wie immer findest du im Folgenden Unterkünfte zu verschiedenen Budgets. Für weitere Informationen, Preise und Verfügbarkeiten klick einfach auf den Namen der Unterkunft, die dich interessiert.

$ Günstige Unterkünfte in Goslar

Hostel Goslar – Zweibett oder Doppelzimmer

Ein Zimmer – Doppelzimmer

Hotel Harzlodge – Doppelzimmer

$ Unterkünfte in Goslar

Hotel Kaiserpfalz – Doppelzimmer in Zentrum

Altstadt Hotel Gosequell – Doppelzimmer in Zentrum

Ferienwohnung Holzberger – Zwei Schlafzimmer für bis zu 4 Personen

$ Gehobene Unterkünfte in Goslar

Hubertus Hof Goslar – Doppelzimmer

Schiefer Hotel – Doppelbett am Marktplatz

Liono Boutique Hotel – Großes Doppelbett

Altstadtappartments Goslar – Appartment

GDA Hotel Schwiecheldthaus – Suite oder Appartment

$ Luxusunterkünfte in Goslar

Hotel Alte Münze – Doppelzimmer

Hotel Niedersächsischer Hof – 4 Sterne Doppelzimmer in Bahnhofsnähe

Novum Hotel Brusttuch – 3 Sterne Doppelzimmer im Zentrum

City-Appartements am Wall – Appartment mit einem Schlafzimmer

Hotel Kaiserworth – 4 Sterne Doppelzimmer am Marktplatz

Die besten Goslar Sehenswürdigkeiten

Marktkirche, Was sehen in Goslar, Niedersachsen

Goslar Karte

Der Goslarer Marktplatz

Goslar Marktplatz, Harz, Niedersachsen, Brunnen

Wie auch bei einer Stadtführung beginnen wir unsere Tour durch Goslar auf dem Marktplatz, dem Zentrum der Stadt.

Neben der Tourist-Information, einer Eisdiele und ein paar Restaurants befinden sich hier bereits einige wichtige Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Der Marktbrunnen

Goslar Adler, Marktbrunnen, Harz

Der älteste Teil des Marktbrunnens ist aus dem 12. Jahrhundert, während der Adler, der den Brunnen ziert, wohl die neuste Errungenschaft des Brunnens darstellt (ca. 18. Jahrhundert). Während dieser in seiner Anfangszeit noch aus echtem Gold war, handelt es sich bei dem Adler nun um eine Nachbildung.

Der Brunnen selbst markiert den Mittelpunkt des Goslarer Marktplatzes und somit das Zentrum der Stadt.

In seiner Anfangszeit konnte man sich nicht erklären, wie der schwere Marktbrunnen hierher gelangt war und so kreisten zahlreiche Sagen um den Goslarer Marktbrunnen. Eine davon war, dass der Teufel selbst den Marktbrunnen hier aufgebaut hatte. Wenn also jemand in einer Vollmondnacht um Mitternacht gegen den Brunnen klopfe, sollte ihm der Teufel erscheinen.

Das Glockenspiel

Goslar Glockenspiel, Musik, Bergwerk

Zeiten: 08.00, 12.00, 15.00 & 18.00 Uhr

Viermal täglich kann man vom Marktplatz aus das Glockenspiel bewundern.

Die Figuren erzählen die Geschichte der Anfänge Goslars durch den Bergbau und Ritter Ramm, dessen Pferd laut einer Legende das Erz entdeckt hatte, bis hin zur Neuzeit.

Kaiserworth

Kaiserworth Goslar, Marktplatz

Nachdem man das Glockenspiel bewundert hat, kann man sich ganz einfach nach rechts drehen um die nächste Sehenswürdigkeit der Stadt zu bewundern: Kaiserworth. Dieses wurde 1494 als Gildehaus erbaut und seitdem mehrmals verändert. Dies ist der Grund dafür, dass beim Kaiserworth verschiedene Stile (Gotik und Barock) zusammenfließen.

Kaiserworth, Dukatenscheißer, Marktplatz, Mittelalter

Hier findet man neben den eindrucksvollen Kaiserfiguren auch den sogenannten „Dukatenscheißer“. Schau dich doch mal um, vielleicht findest du ihn ja.

Rathaus und Huldigungssaal

Wichtige Anmerkung: Bis voraussichtlich Ende 2018 ist das Rathaus sowie der Huldigungssaal auf Grund von Renovierungsarbeiten nicht zugänglich

Wer sich nun noch einmal weiter nach rechts dreht, blickt direkt auf das Rathaus. Dieses wurde Mitte des 15. Jahrhunderts erbaut, aber bis ins 16. Jahrhundert stätig weiter ausgebaut.

Der Huldigungssaal befindet sich im Inneren des Rathauses. Er wurde zwischen 1505 und 1520 als Ratssitzungssaal gebaut. Das besondere am Huldigungssaal ist, dass er komplett mit Malereien verziert ist.

Der Schuhhof

Goslar Schuhhof, Platz, Deutschland, Harz

Der Schuhhof, welcher als der älteste Platz in Goslar gilt, befindet sich direkt neben dem Marktplatz. Hier kann man bei schönem Wetter ein Ruhe ein Eis essen und den Blick auf die angrenzende Marktkirche genießen.

Zur Weihnachtszeit werden hier dutzende Tannenbäume aufgestellt, wodurch ein atemberaubender Weihnachtswald entsteht. Aber darüber werde ich in der Weihnachtszeit noch einmal genauer berichten. (Vergiss also nicht dich für meinen Newsletter anzumelden!)

Die Marktkirche St. Cosmas & Damian

Marktkirche, Marktstraße, Nordturm, Goslar

Öffnungszeiten Kirche: 10.00 – 17.00 Uhr

Öffnungszeiten Nordturm: 11.00 – 17.00 Uhr ( während des Weihnachtsmarkts bis 19.00 Uhr)

Weiter geht es zur Marktkirche. Wie der Name schon sagt, befindet sich diese direkt neben dem Marktplatz. Nachdem man das Kircheninnere betrachtet hat, gibt es ein weiteres Highlight: den 66 Meter hohen Nordturm.

Wer mag kann die 232 Stufen nach oben laufen, um die wunderbare Aussicht über Goslar zu genießen.

Die Lohmühle & Museumsplaza

Goslar Lohmühle, Wasserkraft, Mittelalter

Die Lohmühle, welche im 16. Jahrhundert erbaut wurde, ist die letzte in Goslar erhaltene Mühle, die von Wasser angetrieben wird. Sie wurde Eduardos absolute Lieblings-Sehenswürdigkeit in Goslar und ein Besuch darf bei keinem unserer Goslar Aufenthalte fehlen.

Wer sich den Antrieb der Mühle ansehen möchte, kann dies im Goslarer Museum, welches sich direkt nebenan befindet, tun.

Museum Schild Goslar, Was sehen in Goslar

Hier kannst du auch eine Menge über die Geschichte der Stadt erfahren.

Auf der Museumsplaza befindet sich nun ebenfalls das Zinnfigurenmuseum, in welchem die Geschichte Goslars mit Zinnfiguren dargestellt wird.

Großes Heiliges Kreuz

Großes Heiliges Kreuz, Goslar, Gebäude

Eintritt: frei

Öffnungszeiten: 11.00 -17.00 Uhr (Montags und Dienstags geschlossen)

Über die Königsbrücke (Pons Regis) geht es weiter. Auf der rechten Seite befindet sich das Große Heilige Kreuz. Dieses Gebäude wurde 1254 errichtet um Bedürftigen Hilfe und Unterkunft zu bieten.

Im Inneren befinden sich heutzutage Verkaufsstände von Kunsthandwerkern.

Die Domvorhalle

Goslar Dom, Attraktionen in Goslar

Wusstest du das Goslar einst einen Dom hatte? Dieser wurde zwischen 1040 und 1050 erbaut.

Fun Fact: Der Goslarer Dom war eigentlich nie ein Dom, sondern nur eine Stiftskirche. Den Namen Dom bekam er erst in der Neuzeit.

Zwischen 1819 und 1822 wurde der Dom jedoch abgebaut, da die Materialien zum Bau an anderer Stelle benötigt wurden.

Heute steht nur noch die Domvorhalle. Der Platz, auf dem der ehemalige Dom einst stand, dient nun als Kaiserpfalzparkplatz.

Die Kaiserpfalz

Kaiserpfalz Goslar, Palast, Wiese, UNESCO

Eintritt: 7,50€

Öffnungszeiten: 10.00 – 17.00 Uhr (November bis März: 10.00 – 16.00 Uhr)

So wie der Goslarer Dom wurde die Kaiserpfalz zwischen 1040 und 1050 errichtet. Die Goslarer Kaiserpfalz galt als Sommersitz zahlreicher Deutscher Kaiser und ist ein wichtiges Gebäude Deutscher Geschichte.

Im Kaisersaal (Aula Regia) findet man einzigartige Wandgemälde aus dem 19. Jahrhundert, die die Geschichte des Römischen Reiches darstellen.

Für mich hat dieser Raum noch eine weitere Bedeutung, da mir hier vor einigen Jahren mein Abiturzeugnis überreicht wurde.

Im Erdgeschoss befindet sich außerdem eine große Ausstellung, die diverse Kunstschätze und Kaiser-Requisiten zeigt.

Abzucht, Gose, Goslar, Kaiserpfalzgarten
Auch die Abzucht fließt durch den Kaiserpfalzgarten

Hinter der Kaiserpfalz befindet sich zudem der Kaiserpfalzgarten, welcher außerhalb der Wintermonate kostenlos besucht werden kann.

Der Zwinger

Eintritt: Museum: 3,70€ & Dach: 2€

Öffnungszeiten: 15. März – 31. Oktober: 11.00 – 16.00 Uhr (sonst nach Absprache – Für mehr als 10 Personen)

Der Goslarer Zwinger war einst Bestandteil der Befestigungsanlage Goslars. Er wurde 1517 zum Schutz der Stadt errichtet. Zu dieser Zeit hatte er jedoch noch ein Kugeldach, das aber 1857 wieder abgebaut wurde.

Mit seinen 6,5 Meter Mauerstärke und seinem Durchmesser von 26 Metern gilt der Zwinger als einer der stärksten noch erhaltenden Befestigungstürme Europas.

Zwinger Museum, Folterkammer, Goslar

Neben einem Restaurant und Ferienwohnungen befindet sich hier heute das Museum des späten Mittelalters. In diesem können diverse mittelalterliche Ausstellungsstücke, wie Rüstungen oder Foltergeräte, bewundert werden.

Breites Tor

Vom Zwinger aus kann man an den Wallanlagen entlang zum Breiten Tor gelangen.

Das Breite Tor war das Stadttor und somit der Schwachpunkt der Befestigungsanlage rund um Goslar. Bis ins 16. Jahrhundert wurde das Tor ausgebaut und verstärkt.

Noch heute kann man das gewaltige Tor, das einmal Eingang der Stadt gewesen ist, besichtigen.

Das Rammelsberg Bergwerk

Bergwerk Goslar, Rammelsberg, UNESCO

Eintritt: Museum: 9€; Museum + Führung: 16€

Öffnungszeiten: 16. März – 31. Oktober.: 09.00 – 18.00 Uhr; 01. November – 15. März: 09.00 – 17.00 Uhr

Das Goslarer Berwerk ist wohl eine der Hauptattraktionen in der Region. Der Bergbau hier blickt auf eine mehr als 1000 Jährige Geschichte zurück und wurde 1992 zusammen mit der Goslarer Altstadt zum UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen.

Bergwerk Rammelsberg, Roeder Stollen, Unter Tage

Wer mehr über die Geschichte des Bergbaus erfahren möchte, kann sich das Museum ansehen, das sich heutzutage hier befindet. Zu einer einzigartigen Erfahrung wird das Ganze mit einer Tour durch den Roeder-Stollen. Die Touren finden hier einmal die Stunde statt und es ist in der Regel keine Voranmeldung nötig. Weitere Informationen zu den Touren im Rammelsberg Bergwerk findest du hier.

Der Bergbau in Goslar geht übrigens auf die Legende von Ritter Ramm zurück, der bereits beim Glockenspiel erwähnt wurde. Laut dieser Legende war Ritter Ramm im heutigen Rammelsberggebiet jagen und band sein Pferd an einen Baum um einen Hirsch zu jagen. Als er zurückkam, hatte sein Pferd aus Langeweile mit der Hufe gescharrt und dabei eine Erzader freigelegt. So begann der Bergbau in Goslar.

Der Jakobikirchhof

Jakobikirche, Hof, Goslar, Gammelmauer

Eine der wenigen Katholischen Kirchen der Stadt ist die Jakobikirche. Wer ein bisschen Entspannung sucht, kann sich hier ein wenig ausruhen. Entweder in einem der vielen Restaurants und Cafés, die rund um den Platz gelegen sind oder einfach auf einer der Bänke vor der Kirche. (Wie wär’s denn mit einem Eis? Das schmeckt hier am Jakobikirchhof besonders gut 😉 )

Früher gab es hier mal eine lange Mauer, auf der man sitzen konnte, jedoch wurde diese vor einiger Zeit abgerissen.

Die Statuen von Fernando Botero

Statuen in Goslar von Fernando Botero, dicke Menschen

Zwischen dem Bahnhof und der Innenstadt findet man diese beiden. Es handelt sich hierbei um Statuen des Künstlers Fernando Botero.

Fun Fact: In meiner neuen Heimat Barcelona steht eine Statue vom selben Künstler (eine riesige Katze)

Das Siemenshaus

Siemens Haus Goslar, Industriefamilie

An der Ecke Schreiber-/Bergstraße findet man noch eine weitere Sehenswürdigkeit von Goslar: Das Siemenshaus. Den Namen verdankt das Gebäude der Industriefamilie Siemens, von der du wahrscheinlich auch schon einmal gehört hast. (Falls nicht schau dich einfach mal im Elektrofachmarkt deines Vertrauens um, da wirst du sicher fündig 😉 )

Dieses herausstechende Gebäude wurde zwischen 1692 und 1693 errichtet und trägt noch immer den Leitspruch der Familie an der Vordertür: Ora et labora (lateinisch für Bete und Arbeite).

Wer sich das Innere dieses Gebäudes ansehen möchte, kann dies leider nur, wenn er sich einer Führung anschließt. Frag doch einfach mal in der Touristen Information am Marktplatz nach.

Der Steinberg

Steinberg Goslar, Natur, Spaziergang

Wer noch ein bisschen Natur in Goslar erleben oder einfach nur einen ruhigen Spaziergang machen möchte, sollte den Steinberg auf keinen Fall verpassen.

Ein Spaziergang hier eignet sich perfekt für Familien mit Kindern oder Reisende mit Hund.

Am Steinberg selbst gibt es einen großen Spielplatz für die Kleinen.

Steinberg Alm Goslar, Wandern im Harz

Kaffee – und Kuchen oder ein erfrischendes Bier gibt es in der Steinberg Alm, die am Wanderweg zwischen dem Steinberg und der Innenstadt liegt.

Weitere Eindrücke von Goslar

Museum, Mönchehaus, Moderne Kunst, Goslar

Goslar Stadt Zentrum, Einkaufsstraße Goslar
Auch ein bisschen Shoppen kannst du in Goslars Einkaufsstraßen

Frankenberger Plan, ruhiger Platz, Goslar

Fachwerkhäuser, Mittelalterlich, Goslar
Wer Fachwerkhäuser mag, wird Goslar lieben
Christo, Kunst, Goslar, Museum
Wer ein Fan von Moderner Kunst ist, sollte das Mönchehaus Museum nicht verpassen
Kunst, Skulptur, Goslar
Goslar ist voll von Kunstobjekten

Goslar Marktplatz, Ausflug, Harz

Fachwerkhaus Goslar, Goslar Sehenswürdigkeiten

Goslar Turm, Befestigungsanlage, Mittelalterlich

Goslar, Kloster, Turm

Die besten Restaurants in Goslar

Deutsche Küche

Die Butterhanne

Historisches Wirtshaus & Café

Adresse: Marktkirchhof 3

Probier doch mal das Gosebier hier oder wirf einen Blick in die Speisekarte.

Der Maltermeister Turm

Essen mit Panorama-Blick

Adresse: Rammelsberger Straße 99

Sitz auf der Terasse und genieße die Aussicht über Goslar oder schau doch mal hier auf die Speisekarte.

Die Worthmühle

Harzer Spezialitätenrestaurant

Adresse: Worthstraße 4

Genieße ein eiskaltes Getränk im Biergarten direkt an der Abzucht.

Internationale Küche

Das Rigoletto – Italienische Küche

Mein absolutes Lieblingsrestaurant in Goslar.

Adresse: Spitalstraße 2a

Lass dir hier auf keinen Fall das Pizzabrot und die super leckeren Desserts entgehen! Wird doch mal einen Blick auf die Speisekarte.

Hubertus Hof – Jugoslawische Küche

Hier gibt es Jugoslawisches aber auch typisch Deutsches.

Adresse: Wallstraße 1

Sitze auf der Terasse nahe der Kaiserpfalz oder schau hier schon einmal in die Speisekarte.

Warst du schon einmal in Goslar? Was ist dein Highlight? Lass es mich in den Kommentaren unten wissen!

Über mich

Vicki

Hi, ich bin Vicki. Hier könnt Ihr mich und meinen Freund Eduardo begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Länder und Wunder dieser Welt.

Weiterlesen

Lass uns reisen!

Goslar Sehenswürdigkeiten – Entdecke die Kaiserstadt am Harz
5 (100%) 3 votes

2 thoughts on Goslar Sehenswürdigkeiten – Entdecke die Kaiserstadt am Harz

Schreibe einen Kommentar

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Teilen77
Twittern
Pin305
+1
382 Shares