Long Beach, Perhentians – Tauchen in Malaysias Perhentian Islands

Der Long Beach, Perhentians gilt als einer der schönsten Orte zum Tauchen in Malaysia. Aber nicht nur für Taucher sind die Perhentian Islands ein idealer Reiseort. Sie eignen sich ebenfalls perfekt für einen Strandurlaub und Erholung pur. Wer also durch Malaysia reisen möchte, sollte sich dieses kleine Paradies nicht entgehen lassen.

Die Perhentian Islands bestehen aus zwei Inseln  – Der kleinen Insel, Pulau Perhentian Kecil und der größeren Insel Pulau Perhentian Besar und mehreren kleinen unbewohnten Inseln (Susu Dara, Seringgi & Rawa). Sie befinden sich im Nordosten der Malaysischen Halbinsel im Südchinesischen Meer.

Auch wenn einige Blogger sehr unzufrieden mit dem Perhentian Islands waren, haben wir sehr positive Erfahrungen mit dieser wunderschönen Insel gemacht. Nicht umsonst wurden die Perhentian-Inseln 2013 von CNN als Nummer 13 der besten Strände der Welt ausgezeichnet. Erfahre hier alles, was du für deinen Urlaub am Long Beach wissen solltest.

Perhentian-Inseln Fakten

  • Die Perhentian-Inseln (Perhentian Islands) werden auch Perhentians oder Pulai Perhentian genannt
  • Gehören zum Pulau Redang National Marine Park
  • Der Name Perhentian kann mit Haltepunkt übersetzt werden
  • Deswegen wurden die Inseln in der Englischen Kolonialzeit auch als Station Islands bezeichnet
  • Im Vietnamkrieg boten die Inseln Zuflucht für Vietnamesische Flüchtlinge

Wie kommt man auf die Perhentian Islands

Die Perhentian-Inseln befinden sich etwa 19 km von der nächsten Stadt Kuala Besut entfernt. Es gibt keinen Flughafen auf der Insel, demnach muss man ein Speedboot von Kuala Besut aus nehmen um auf die Perhentians zu gelangen.

Von Kuala Besut auf die Perhentian Islands

Dauer: ca. 40 Minuten

Preis: 40 RM (8,30€) oder 70 RM (14,50€) (Hin-und zurück)

Verkehrszeiten von Kuala Besut: 09 – 17 Uhr ohne feste Abfahrtzeiten

Verkehrszeiten von Pulau Perhentian: 08.00 Uhr, 12 Uhr und 16 Uhr

Von Kuala Besut gibt es verschiedene Anbieter, die mehrmals täglich zwischen den Perhentians und Kuala Besut verkehren. Die Schnellboote verlassen den Hafen sobald genug Passagiere zur Abreise vorhanden sind.

Gib einfach den Namen deiner Unterkunft oder deines Zieles auf den Perhentians bei Abfahrt an, sodass der Fahrer dich am gewünschten Zielort herauslassen kann.

Wie kommt man von Kuala Lumpur auf die Perhentian Islands?

Von KL gibt es verschiedene Möglichkeiten um auf die Perhentians zu gelangen. Die zwei beliebtesten sind der Bus und das Flugzeug. Davon ist der Bus die preiswertere und das Flugzeug die schnellere Variante.

Bus von Kuala Lumpur auf die Perhentian Islands

Dauer: ca. 7 Stunden

Preis: 44 RM (ca. 09,12€) + 40 RM (ca. 8,30€) für Boot

Die Busse verkehren mehrmals täglich. Es bietet sich an einen Nachtbus zu nehmen und dann morgens mit dem ersten Boot auf die Perhentians weiterzufahren.

 

Powered by 12Go Asia system

Flug von Kuala Lumpur oder George Town (Penang) auf die Perhentian Islands

Dauer: 1 Stunde + 90 min. Bus

Preis: ab 10€ (Flug) + 6 RM (ca. 1,24€) (Bus) + 40 RM (ca. 8,30€) für Boot

Zwischen der Malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur und dem nächsten Flughafen der Perhentians in Kota Bharu verkehren mehrmals täglich günstige Flüge. Wer einen Flug früh am morgen nimmt, hat genug Zeit vom Flughafen mit Bus (#639) oder Taxi nach Kuala Besut zu kommen, um ein Boot auf die Perhentian-Inseln zu nehmen.

Die Flüge von AirAsia sind in der Regel sehr günstig. Versuche deinen Flug im Voraus zu buchen um Geld zu sparen. Die besten Deals findest du übrigens mit Skyscanner. Klick hier um auf Skyscanner nach den besten Deals zu suchen.

Bus von Penang, George Town auf die Perhentian Islands

Dauer: ca. 6 Stunden

Preis: 58 RM (ca. 12€) + 40 RM (ca. 8,30€) für Boot

Von George Town kann man einen Direktbus bis zum Bahnhof von Kuala Besut nehmen. Wir empfehlen einen Nachtbus, sodass man gleich das erste Boot am Morgen nehmen kann. Wer sich für ein Kombinationsticket für Bus & Boot (Hin-und zurück) entscheidet, kann noch einmal etwas Geld sparen. Wir zahlten 120 RM (ca. 25€) für unser Kombiticket.

Beste Reisezeit für die Perhentian Islands

Die Pulau Perhentian sind von Februar – Oktober für Touristen zugänglich.

Super-Hochsaison

Juli & August

Hochsaison

April-Juni, September

Nebensaison

Februar, März, Oktober

Geschlossen für Touristen (Monsun-Zeit)

November – Januar

Persönliche Erfahrung

Wir besuchten den Long Beach, Perhentian Kecil, am Ende der Nebensaison, also Anfang/Mitte Oktober. Für uns war das die perfekte Entscheidung. Der Strand war nicht mehr so voll und der Müll, über den sich andere Reiseblogger beschweren, war demnach auch nicht überall verstreut. Stattdessen gab es glasklares Wasser und genug Platz, um sich am Strand auszuruhen ohne von anderen Reisenden gestört zu werden und es war einfach perfekt zum Tauchen in Malaysia.

Wo liegt der Long Beach, Pulau Perhentian?

Long Beach, Pulau Perhentian auf Karte
Quelle: Google Maps

Der Long Beach befindet sich auf der Pulau Perhentian Kecil, also auf der kleineren der beiden Hauptinseln, wie du in der Karte gut erkennen kannst.

Die besten Unterkünfte am Long Beach

Unterkunft am Long Beach, Palau Perhentian Kecil

Viele Unterkünfte kann man erst vor Ort oder direkt über die Website buchen. Nur einige der Perhentian Islands Hotels sind über die gewohnten Buchungsportale buchbar, leider aber auch recht schnell ausgebucht.

$ Budget Unterkunft am Long Beach

Rock Garden

$ Luxusunterkunft am Long Beach

Bubu Resort

Bubu Villa

Geld abheben auf den Perhentian Islands

Vergewissere dich vor deiner Abfahrt, ob du genug Bargeld dabei hast, denn du wirst keine Bankautomaten (ATMs) auf den Perhentians finden. Zwar kann man in den meisten Tauchschulen und einigen Unterkünften auch mit Kreditkarte zahlen, aber sicher ist sicher. 😉

Internetverbindung auf Pulau Perhentian Kecil

Tagsüber Tauchen und abends in Ruhe vom Balkon aus arbeiten – So war der Plan. Tja, würde das Wifi auf der Insel nur funktionieren… Die meisten Unterkünfte bieten kein freies Wifi an. Einige Restaurants haben zwar offiziell Wifi, dieses funktioniert jedoch häufig nicht oder nur sehr schlecht.

Wer auf eine Internetverbindung nicht verzichten kann, sollte sich entweder an die Unterkunft und Bar von Bubu halten (Achtung, sie wechseln ihr Wifi-Passwort täglich) oder sich vor Ankunft eine Simkarte mit mobilen Internet zulegen.

Die besten Aktivitäten am Long Beach

Der Long Beach gilt als der beliebteste bei Backpackern, aber auch wer es luxuriöser mag, wird hier sicher nicht enttäuscht werden.

Am Long Beach befinden sich eine Menge Tauchschulen, Unterkünfte, Bars und Restaurants direkt am Strand.

Tauchen in Malaysias Long Beach

Tauchen am Long Beach auf den Perhentian Islands, zwei Taucher

Ein großes Highlight unserer Reise durch Südostasien war auf jeden Fall das Tauchen – Malaysia eignet sich einfach perfekt dazu.

Wir beschlossen endlich einen Open-Water-Tauchkurs zu machen und der Long Beach, Perhentian-Inseln stellten sich dabei als großartige Wahl heraus.

Die Tauchschulen befinden sich fast alle direkt am Strand, sodass man direkt von der Tauchschule zum Boot laufen kann. So sind keine langen Fahrten nötig.

Tauchen in Malaysia, Clownfisch, Koralle

Was ebenfalls nicht benötigt wird, ist ein Pool. So können alle Übungen direkt im seichten glasklaren Wasser des Südchinesischen Meeres gemacht werden. Das ist perfekt, da man sich gleich an die Verhältnisse im offenen Wasser gewöhnen kann. Das beugt Panik vor, wenn es das erste Mal im Meer unter Wasser geht.

Eine weiterer großer Vorteil am Long Beach ist, dass die meisten Tauchplätze nahe des Strandes sind. D.h. lange Bootsfahrten sind nicht nötig. Das ist zum Einen praktisch, weil man in den Tauchanzügen während der Fahrt schnell überhitzt und zum Anderen eine gute Nachricht für alle, die wie ich, schnell seekrank werden.

Unsere zwei Tauchempfehlungen auf den Perhentian Islands

Police Wreck, Perhentians

Für uns eine einfach atemberaubende Erfahrung. Bei den Police Wrecks handelt es sich um drei alte Polizeischiffe, die versenkt wurden, um einen künstlichen Lebensraum für die Meeresbewohner zu schaffen.

Welche Meeresbewohner kann man hier entdecken

  • Kuhls Stachelrochen
  • Skorpionfisch
  • Kaiserfisch
  • Weißpunkt-Kofferfisch
  • Clownfisch

Batu Layar, Perhentians

Ein wirklich schöner Ort zum Tauchen. Hier kann man eine unglaubliche Anzahl verschiedenster Fische finden. Definitiv empfehlenswert. Wir waren besonders beeindruckt vom Bambushai und der Grünen Meeresschildkröte.

Welche Meeresbewohner kann man hier entdecken

  • Bambushai
  • Grüne Meeresschildkröte
  • Gelbkopfmuräne
  • Antennen-Feuerfisch
  • Blaupunktrochen
  • Glatter Flötenfisch

Schnorcheln am Long Beach

Schnorcheln auf den Perhentian Islands, Long Beach, Strand

Das glasklare Wasser der Perhentians eignet sich einfach perfekt zum Schnorcheln. Viele Fische kann man bereits ohne Brille durch das transparente Wasser betrachten.

Wer mag kann mit seiner eigenen Taucherbrille und Schnorchel herumschwimmen und die bunte Fischwelt betrachten.

Es lohnt sich aber auch eine der vielen angebotenen Schnorcheltouren mitzumachen. Schau dich einfach am Strand nach Angeboten um oder frag direkt in einer der Tauchschulen nach.

Am Long Beach entspannen

Long Beach, Strand, Bar, Perhentian Islands
Auch nach Sonnenuntergang noch ein schöner Anblick

Wer kein Fan von (Unter-) Wasseraktivitäten ist, kann natürlich auch einfach am Strand entspannen. Einige Unterkünfte, wie z.B. das Bubu-Resort bieten Liegen und Sonnenschirme für ihre Gäste an. (Diese kann man auch nutzen, wenn man nur ein Getränk bestellt).

Man kann aber auch einfach auf einer der Terrassen sitzen und den Blick aufs Meer genießen.

Der Strand ist wunderschön und das türkis klare Wasser ist warm, bietet aber dennoch eine kleine Abkühlung – Perfekt also.

Den Sonnenaufgang betrachten

Für alle Frühaufsteher bietet der Long Beach, Perhentians ein weiteres Highland: Den Sonnenaufgang.

Wer jedoch, wie wir, zum Ende der Nebensaison zu Gast ist, hat höchstwahrscheinlich nicht sehr viel Glück. Abends bis Morgens ist es meist bewölkt und regnerisch. Jedoch hatten wir tagsüber immer gutes Wetter – also keine Sorge!

Für alle, die nicht gerade Mitte Oktober zu Gast sind, ist der Sonnenaufgang ein echtes Highlight der Insel.

Islandhopping auf den Perhentians

Strand, Long Beach, Perhentian, Palau Perhentian Kecil

Wem der Aufenthalt auf einer Insel zu langweilig wird, kann sich natürlich auch auf anderen Teilen der Insel, der größeren Insel Palau Perhentian Besar oder einer der drei kleinen Inseln umsehen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten von einem Ort zum anderen zu kommen.

Eine Option ist es, sich ein sogenanntes Wassertaxi zu nehmen, welches einen zum ausgemachten Festpreis zum gewünschten Ziel bringen kann. Es kann sich lohnen das Taxi zu teilen, da man meist per Boot und nicht pro Person bezahlt. Vorteil ist eine höhere Flexibilität.

Eine weitere Möglichkeit es ist sich einer Tour anzuschließen. Die Ziele sind hierbei jedoch in der Regel vorgegeben.

Das Nachtleben auf den Perhentians

Während des Endes der Nebensaison war von Party ehrlich gesagt nicht viel zu sehen. Einige Bars spielten Musik und es gab Feuershows am Strand. Da wir nicht auf Party aus waren, war es für uns perfekt. Es lohnte sich nach dem Abendessen noch einen kleinen Spaziergang am Strand zu unternehmen oder sich draußen hinzusetzen und den Abend mit einem Bier oder Cocktail ausklingen zu lassen.

Während der Hochsaison jedoch scheint es mehr Parties am Strand zu geben, sodass man jeden Abend ausgehen kann.

Schon alles gepackt?

Finde heraus, was auf jeden Fall in deinem Gepäck sein sollte, während du in Südostasien reist in der ultimativen Packliste für Südostasien für Sie und für Ihn.

Über mich

Vicki

Hi, ich bin Vicki. Hier könnt Ihr mich und meinen Freund Eduardo begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Länder und Wunder dieser Welt.

Weiterlesen

malaysia related posts icon

Interesse an Malaysia?

Schreibe einen Kommentar

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.