Peru Essen, Ceviche, Peruanische Küche

Peru Essen – Die besten Gerichte der Peruanischen Küche, die du nicht verpassen solltest

Affiliate links
Dieser Post könnte Affiliate Links enthalten. Wenn Du etwas über diesen Link erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese wird dafür verwendet, diese Seite laufen zu lassen und dir weiterhin kostenfrei Informationen zur Verfügung zu stellen. Ich werde nur Produkte und Services empfehlen, von denen ich selbst überzeugt bin. Vielen Dank für Dein Vertrauen.

Das Essen in Peru ist ein Traum. An jeder Ecke des Landes findet man leckere Köstlichkeiten. Auch wenn das Peru Essen auf den ersten Blick nicht sehr vielfältig erscheinen mag, ist die Peruanische Küche definitiv eine der besten und populärsten weltweit.

Im Folgenden möchten wir dir daher das beliebteste und leckerste Peruanische Essen und Spezialitäten für jeden Geschmack vorstellen. 

Anmerkung der Autorin: Die Reihenfolge der Peruanischen Gerichte ist alphabetisch und somit kein Ranking. Die Bewertungen zu jedem Gericht beruhen auf unseren eigenen Präferenzen und sind daher sehr objektiv.

Peru Essen & Peruanische Küche

Aeropuerto

Aeropuerto (dt. Flughafen) ist eines der für uns wohl ungewohntesten Gerichte Perus. Es kombiniert gebratene Nudeln und gebratenen Reis. Das beliebte Gericht ist aus der Fusion Chinesischer mit Peruanischer Küche entstanden. Übrigens ist diese Art der Fusion in Peru sehr beliebt und nennt sich Chifa. In wahrscheinlich jeder Stadt Perus kannst du heutzutage solche Chifa Restaurants finden.

Unsere Bewertung: Wer gebratene Nudeln und gebratenen Reis mag, wird Aeropuerto lieben. Auch wenn der Name etwas ungewohnt für ein Gericht ist, kann man bei diesem Essen kaum etwas falsch machen.

Ají de Gallina

Ají de Gallina, Gericht in Peru

Dieses typisch Peruanische Gericht kann im ganzen Land gefunden werden. Es handelt sich hierbei um Hähnchen und Kartoffeln mit einer Soße aus Ají (eine gelbe Südamerikanische Chili mittlerer Schärfe), Walnüssen, Kurkuma, Knoblauch und diversen Gewürzen. Serviert wird dieses leckere Gericht meist mit einem gekochten Ei und einer Olive.

Unsere Bewertung: Dieses köstliche Gericht wurde definitiv zu einem unserer Lieblingsgerichten in Peru. Meistens ist es trotz Chilis kaum scharf (auch nach Deutschem Schärfestandard). Falls du nicht gerne scharf isst, frag aber lieber beim Bestellen nach. (Pica?)

Arroz Chaufa

Dieses Gericht hat große Ähnlichkeit mit dem bereits vorgestellten Aeropuerto. Es handelt sich hierbei um mit Sojasoße gebratenen Reis. Arroz Chaufa (Chinesischer Reis) ist ebenfalls Teil der Chifa-Fusionsküche. Meistens wird der Reis mit Fleisch, chinesischen Zwiebeln und verschiedenen Gemüsesorten serviert.

Unsere Bewertung: Wer gerne Chinesisch ist, trifft bei diesem Gericht bestimmt die richtige Wahl. Der Chinesische Einfluss lässt sich kaum verheimlichen.

Arroz con Pollo

Arroz con Pollo kann ganz einfach als „Reis mit Hühnchen“ übersetzt werden. Und das ist auch genau das, was du serviert bekommst. Mit ein paar Peruanischen Gewürzen und ein bisschen Gemüse, kann man mit diesem Gericht eigentlich nichts falsch machen (es sei denn natürlich, man ist Vegetarier). 

Unsere Bewertung: Ein einfaches Gericht, das dich wahrscheinlich nicht vom Hocker reißen, aber auch nicht enttäuschen wird. Wer keine Lust auf Experimente hat, ist mit Arroz von Pollo auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Bistec (a lo Pobre)

Eines der Peruanischen Gerichte mit dem höchsten Kaloriengehalt. Wie du bereits vielleicht am Namen erkennen kannst, handelt es sich hierbei um ein Steak. Wo der Name a lo pobre (dt. für Arme) jedoch herkommt, bleibt bis heute ungeklärt. 

Bei diesem Gericht handelt es sich, wie gesagt, um ein Steak, das mit Pommes und Spiegelei(ern) serviert wird. Je nach Restaurant werden außerdem gebratene Kochbananen, Salat oder Tomaten dazu mit angerichtet.

Unsere Bewertung: Gerade, wenn du an einem hohen Cholesterinspiegel leidest, oder gerade erst in den Anden (z.B. Cusco) angekommen bist, solltest du auf diese Kalorienbombe vielleicht besser verzichten. Nach einem langen Tag auf den Beinen, lohnt es sich aber doch einmal kräftig zuzuschlagen.

Caldo de Gallina

Caldo de Gallina (dt. Hühnerbrühe) ist wie der Name vermuten lässt, gar nicht mal so anders als die Europäischen Variante. Die Caldo de Gallina wird in Peru je nach Restaurant und Gebiet mit Kartoffeln, Spaghettis oder Reis serviert. Sei nicht überrascht, dass das Hühnerfleisch in der Suppe hier meist am Stück (mit Haut und Knochen) serviert wird.

Unsere Bewertung: Die gute alte Hühnersuppe. Ein einfaches Gericht, das auch in Peru wahrscheinlich gar nicht mal so anders schmeckt als du es von zuhause gewohnt bist. Falls du dir eine Erkältung eingefangen hast oder einfach nur etwas leckeres zum Aufwärmen suchst, ist dieses Gericht perfekt.

Peruanische Ceviche

Peruanische Ceviche, Peruanische Küche

Wie könnte man über Peruanisches Essen sprechen ohne das Nationalgericht Perus zu erwähnen? Die wohl beliebteste und berühmteste Peru Spezialität nennt sich Ceviche. Das Gericht ist im Land sogar so beliebt, dass es seinen eigenen Nationalen Feiertag, am 28. Juni, besitzt.

Dieses im ganzen Land geliebte Gericht besteht vor allem aus rohem Fisch. Dieser wird in Zitronen oder Limetten mariniert und mit Zwiebeln, Ají (eine Südamerikanische Chili) und weiteren Chilies serviert.

Unsere Bewertung: Ich bin leider überhaupt kein Fan von rohem Fisch. Deswegen wurde Ceviche definitiv nicht zu meinem Favoriten. Die Beliebtheit im Land und in Südamerika generell spricht jedoch für sich. Falls du ein Fan von Sushi und Fisch bist, solltest du dieses Gericht unbedingt probiert haben.

Anmerkung der Autorin: Da es sich um rohen Fisch handelt, solltest du das Gericht besser nur an Orten probieren, die dir hygienisch erscheinen.

Cuy Asado – Meerschweinchen Essen in Peru

Cuy, Meerschweinchen Essen in Peru

Wusstest du, dass Meerschweinchen als ein beliebtes Gericht in Peru zählen? Besonders in touristischen Gebieten wird dieses Gericht häufig angeboten. Für viele Besucher ist das Probieren der gebratenen Meerschweinchen ein echtes Muss – für andere ein absolutes No-Go.

Mit rund 60 Soles (ca. 15 €) ist das Gericht jedoch nicht gerade günstig. Da die Zubereitung nur nach Bestellung erfolgt, muss man in einigen Restaurants bis zu einer Stunde auf sein Essen warten, wenn man Cuy asado probieren möchte. 

Unsere Bewertung: Da das Meerschweinchen komplett (mit Kopf) serviert wird, konnten wir uns einfach nicht überwinden, zu probieren. Daher können wir dir leider keine Bewertung geben.

Chicharrones

Chicharrones, Burger, Peruanisches Essen
Chicharrones Sandwich

Dieses Gericht gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die wohl beliebteste Variante, Chicharrones de Cerdo, würden wir in Deutschland wohl mit Schweineschwarte übersetzen. Das Stück Schweinefleisch wird hierbei mitsamt seiner Haut gebraten und mit Süßkartoffeln, Peruanischem Mais (Mote) oder Kartoffeln serviert. Beliebt sind Chicharrones auch als Sandwich. 

Weitere beliebte Varianten der Chicharrones sind Chicharrones de Pollo (Hähnchen) oder Chicharrones de Pescado (Fisch).

Unsere Bewertung: Wer gerne deftiges Schweinefleisch isst, wird Chicharrones lieben. Wer kein großer Fan ist, die beliebten Chicharrones aber trotzdem probieren möchte, kann sie einfach auf einem Sandwich probieren. Wem das immer noch zu stark ist, sollte sich wohl besser an die Hähnchen oder Fischvariante halten.

Filete de Alpaca

Wer durch die Peruanischen Anden reist, kommt nicht drum herum, eine ganze Menge Alpakas zu sehen. Aber wusstest du, dass Alpaka ebenfalls ein beliebtes Gericht in Peru darstellt?

Du kannst das Filete de Alpaca (dt. Alpakafillet) in vielen verschiedenen Restaurants, besonders in Cusco und Umgebung, probieren. Das Alpakafleisch kann in diversen anderen Gerichten gefunden werden, z.B. als Saltado de Alpaca (Dies ist Lomo de Saltado – siehe nächster Absatz – nur mit Alpakafleisch) oder auf einem Burger.

Unsere Bewertung: Auch wenn ich mich super schlecht fühlte bei dem Gedanken an die süßen kleinen Alpakas, die überall in Cusco und Umgebung herumlaufen, muss ich zugeben, dass das Alpakafleisch wirklich zart und gut war. Wer gerne mal etwas Ungewohntes probieren möchte, sollte dem Alpakafillet auf jeden Fall eine Chance geben.

Lomo Saltado

lomo saltado, Peruanisches Essen

Lomo Saltado (dt. springende Lende) mag erst einmal etwas seltsam klingen. Wenn es dann aber auf dem Teller vor dir liegt, wirst du dieses typisch Peruanische Gericht wahrscheinlich gar nicht mehr so befremdlich finden. Bei diesem Gericht handelt es sich um in Stücke geschnittenes Rindfleisch, das in Sojasoße mariniert und mit Tomaten und Zwiebeln gebraten wird. Serviert wird das ganze dann mit Reis und Pommes.

Außerdem gibt es eine Variante dieses Gerichtes mit Hühnchen. Diese Variante wird dann Pollo Saltado genannt.

Unsere Bewertung: Eine weitere Variante der Peruanisch-Chinesischen Küche und ein klarer Favorit. Dieses Gericht solltest du, sofern du kein Vegetarier bist, auf jeden Fall probieren, wenn du in Peru unterwegs bist.

Mondonguito a la Italiana

Nachdem wir schon eine Menge Gerichte mit Chinesischen Einflüssen vorgestellt haben, kommt hier eins mit Italienischen Einflüssen. Bei Mondonguito a la Italiana handelt es sich um Kutteln (Pansen), die mit Zwiebeln, Tomaten und Peruanischen Chilis gebraten werden. Serviert wird das Ganze mit Reis, Pommes und je nach Restaurant und Petersilie und Parmesan.

Unsere Bewertung: Wer wie ich, kein wirklicher Fan von Pansen und Innereien ist, sollte dieses Gericht vielleicht nicht gerade bestellen. Die Soße und Würze ist jedoch sehr schmackhaft, was gut vom starken Geschmack des Pansen ablenkt.

Papa a la Huancaína

Papa a la Huancaína, Peru Essen

Papa a la Huancaína zählt als eine der beliebtesten Vorspeisen Perus. Dieses Gericht, das meist kalt serviert wird, beinhaltet Peruanische Kartoffeln, die mit Huancaína-Soße serviert werden. Die Soße besteht in der Regel aus Frischkäse, Peruanischen Chilis, Pflanzenöl und Kondensmilch. In einigen Gebieten werden ebenfalls Erdnüsse hinzugemischt. Serviert werden die Kartoffeln meist auf einem Salatbett, mit geviertelten hartgekochten Eiern und einer Olive.

Unsere Bewertung: Das sollte man auf jeden Fall probiert haben! Dieses Gericht ist auch für Vegetarier geeignet. Obwohl die Soße mit Chilis hergestellt wird, ist sie in der Regel nicht oder kaum scharf.

Papa Rellena

Bei der Papa Rellena (dt. gefüllte Kartoffel) ist der Name Programm. Die gefüllte Kartoffel kann daher als Peruanische Version der Europäischen Kroketten gesehen werden. Daher wird die Kartoffel mit Hackfleisch, Zwiebeln, diversen Gewürzen und manchmal auch mit hartgekochtem Ei und Oliven gefüllt und dann frittiert. Man kann die Kartoffel entweder so essen oder sie wird mit einer Chili- oder Criolla-Soße serviert.

Unsere Bewertung: Die Kartoffel ist tief in der Peruanischen Kultur verankert und lässt sich in vielen Gerichten wiederfinden. Dieses einfache Gericht solltest du auf keinen Fall verpassen.

Pollo a la Brasa

Pollo a la Brasa, Brathähnchen in Peru

Eines, woran es dir in Peru sicherlich nicht mangeln wird, ist Hühnchen. Besonders diese populäre Speise wird fast in jedem Restaurant angeboten und gilt, neben Ceviche, als eines der beliebtesten Gerichte im Land. Es kann gut und einfach mit dem auch bei uns beliebten Brathähnchen verglichen werden und wird nach dem gleichen Prinzip zubereitet. 

Du hast in der Regel die Auswahl zwischen einem ganzen Hähnchen, einem halben oder einem Viertel. Dieses wird dann mit Pommes, Salat mit Ranch-Dressing und diversen Soßen serviert.

Unsere Bewertung: Pollo a la Brasa gehört einfach zu Peru. Besonders in Lima wirst du viele Restaurants finden, die sich nur auf dieses eine Gericht spezialisiert haben. Wirklich anders schmecken als bei uns in Europa tut es, wenn wir ganz ehrlich sind, jedoch nicht.

Rocoto Relleno

Rocoto Relleno in Peru

Dieses Gericht ist vor allem beliebt in Arequipa, kann aber auch in anderen Städten, besonders in den Anden gefunden werden. Es handelt sich hierbei um gefüllte Chilis (Rocoto). Gefüllt werden die Chilis mit Hackfleisch. Vorsicht scharf!

Als die Spanier in Peru einmarschierten, brachten sie dieses Rezept mit sich. Jedoch werden in Spanien keine so scharfen Chilis, sondern eher Paprikas verwendet.

Unsere Bewertung: Wer nicht gerne scharf isst, sollte wohl besser die Finger von diesem Gericht lassen. (In einigen Restaurant wird dieses Gericht aber auch als Tomate Relleno (dt. gefüllte Tomate) angeboten und ist daher nicht scharf.) Sonst ein wirklich leckeres Gericht!

Salchipapa

Salchipapa, Wütstchen und Pommes

Dieses Gericht kann im ganzen Land gefunden werden und ist besonders als Snack beliebt. Der Name dieses Snacks setzt sich aus den Wörtern Salchicha (dt. Wurst) und Papa (dt. Kartoffel) zusammen. Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich hierbei um eine Mischung zwischen Würstchen und Pommes. Meist werden die Salchipapa mit diversen Soßen wie Ketchup und Mayo serviert.

Unsere Bewertung: Perfekt für den kleinen Hunger zwischendurch! Wer gerne Pommes isst, wird die Salchipapas lieben.

Seco de Res con Frijoles

Seco ist ein beliebter Fleisch-Eintopf, den es überall in Peru zu finden gibt. Während verschiedene Sorten angeboten werden, ist Seco de Res (Rindfleischeintopf) wohl eine der beliebtesten Varianten. Serviert wird das ganze mit Bohnen (Frijoles). 

Unsere Bewertung: Wer an einem kalten Tag eine deftige Speise sucht, ist mit Seco de Res con Frijoles sicherlich an der richtigen Adresse. Besonders wer so gerne Bohnen isst wie Eduardo, wird dieses Gericht lieben.

Sopa Criolla

Sopa Criolla, Peruanische Suppe

Eine typisch Peruanische Suppe. Diese Suppe besteht aus einer Art Brühe mit Tomaten, Spaghetti-ähnlichen Nudeln (Cabello de Angel), Milch, Hackfleisch und Ei. Zusätzlich werden noch einige Gewürze, Zwiebeln und Kräuter hinzugegeben, die dieser Suppe ihren einzigartigen Geschmack geben.

Unsere Bewertung: Einfach super lecker! Eine perfekt ausgewogene Suppe und ein großartiger Sattmacher und Aufwärmer nach einem langen Tag.

Tallarín Saltado

Tallarin Saltado, Peruanische Nudeln

Ähnlich wie das oben bereits beschriebene Lomo Saltado ist dieses einzigartige Gericht. Der einzige Unterschied zum Lomo Saltado ist, dass dieses Gericht mit Nudeln (Tallarín) anstelle von Reis serviert wird.

Unsere Bewertung: Genauso wie Lomo Saltado super lecker. Wer nicht gerade Vegetarier ist, sollte dieses Gericht unbedingt probieren.

Trucha Frita

Forelle (Trucha) ist der wohl beliebteste Fisch in Peru und wird in verschiedenen Varianten fast überall angeboten. Die häufigste Variante ist wohl Trucha Frita (dt. gebratene Forelle). Dieses beliebte Gericht wird meist mit Salat und Kartoffeln serviert.

Unsere Bewertung: Für Fisch-Fans ein echtes Muss! Selbst ich, die nicht soooo gerne Fisch isst, wurde von diesem Gericht überzeugt.

about-the-author

Die AutorinVicki

Hi, wir sind Vicki und Eduardo. Hier kannst du uns begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Orte und Wunder dieser Welt. Wir helfen dir Geld zu sparen bei unbezahlbaren Reiseabenteuern und geben dir wertvolle Tipps mit auf den Weg. Lass uns zusammen reisen!

Weiterlesen

Abonniere uns!

Schreibe einen Kommentar

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.