Lima Sehenswürdigkeiten, Reiseführer

Der ultimative Lima Sehenswürdigkeiten Guide- Entdecke Perus Hauptstadt

Affiliate links
Dieser Post könnte Affiliate Links enthalten. Wenn Du etwas über diesen Link erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese wird dafür verwendet, diese Seite laufen zu lassen und dir weiterhin kostenfrei Informationen zur Verfügung zu stellen. Ich werde nur Produkte und Services empfehlen, von denen ich selbst überzeugt bin. Vielen Dank für Dein Vertrauen.

Lima, die Hauptstadt Perus, wird von vielen Touristen unterschätzt und übersehen. Zu schade, finden wir, da auch Lima einige großartige Attraktionen für seine Besucher bereit hält. 

Wusstest du z.B., dass die koloniale Altstadt Limas zum UNESCO Weltkulturerbe gehört? Mehr dazu später in diesem Artikel. Zunächst einmal möchten wir mit dir die schönsten Lima Sehenswürdigkeiten erkunden und die alle wichtigen Informationen und Reisetipps mit auf den Weg geben, die du brauchst, um alle Sehenswürdigkeiten Limas für dich selbst zu entdecken.

Lima Fakten

  • Hauptstadt Perus
  • Mehr als 10.000 Einwohner in der Metropolregion von Lima
  • Seit 1991 UNESCO Weltkulturerbe
  • Hier regnet es fast nie

Wo liegt Lima?

Wo liegt Lima, Karte
Quelle: Google Maps

Wie du auf der Karte erkennen kannst, liegt Lima an der Westküste Perus, am Atlantischen Ozean. Die Stadt liegt in etwa in der Südlichen Mitte des Landes.

Beste Reisezeit für Lima

Allgemein als beste Reisezeit für Peru wird der Winter angesehen (hier Juni bis September), da zu dieser Zeit Trockenzeit herrscht. Da es in Lima aber so gut wie keinen Niederschlag gibt, kann die Peruanische Hauptstadt zu jeder Jahreszeit gut bereist werden.

Wir fanden den Frühling (Oktober/November) sehr empfehlenswert, da die Temperaturen noch angenehm mild, aber nicht zu kalt waren.

Wie kommt man hin? – Lima Anreise

Ausblick in Miraflores, Lima
Ein wundervoller Blick auf den Ozean von Miraflores

Mit dem Flugzeug nach Lima

Wenn du dich nicht gerade im Land oder in angrenzenden Ländern befindest, wirst du sicherlich am ehesten mit dem Flugzeug anreisen. Wie immer hilft es deinen Flug im Voraus zu buchen, um ein gutes Schnäppchen zu erwischen. Für mehr Tipps lies gerne auch unseren ausführlichen Flug-Schnäppchen-Guide oder vergleiche Preise mit Skyscanner.

Von Cusco nach Lima

Cusco ist als „Tor zum Machu Picchu“ wohl das beliebteste Reiseziel Perus. Du kannst zwischen den beiden wichtigen Städten entweder mit dem Bus oder per Flugzeug verkehren. Die Anfahrt mit dem Bus ist relativ günstig, dauert jedoch rund 21 Stunden.

Die zweite Möglichkeit ist es einen Flug zwischen Lima und Cusco zu nehmen.

Wie kommt man herum?

Um es kurz und knapp zusammenzufassen: Der Verkehr in Lima ist furchtbar! Mit rund 10 Millionen Einwohnern, die täglich von A nach B müssen, kein Wunder.

Du wirst sicherlich nicht im Zentrum Limas untergebracht sein, da dieses Nachts nicht gerade als das sicherste Viertel gilt (später dazu mehr). Deswegen wirst du wahrscheinlich nicht darum herumkommen, das ein oder andere Transportmittel zu nutzen.

Im Folgenden findest du eine kleine Zusammenfassung der verschiedenen Transportmittel, die du in Lima nutzen kannst.

Micros & Combis

Die kostengünstigste Variante in Lima von A nach B zu kommen, sind die sogenannten Micros und Combis. Jedoch sind diese wohl auch die chaotischste Variante herumzukommen.

Zunächst einmal musst du genau wissen, in welche Richtung du musst. Die Busse haben an ihrer Frontscheibe und an den Seiten die einzelnen Bereiche abgebildet, die angefahren werden, z.B. Miraflores, Benavides, etc. 

Wirkliche Bushaltestellen („Paraderos„) gibt es zwar, jedoch kann man die kleinen Transporte auch auf der Straße anhalten, wenn sie langsam an einem vorbeifahren, um weitere Kunden zu suchen. Ein Mitarbeiter steht an der Tür und ruft laut, dass es noch freie Plätze gibt. Eine Fahrt wird dich je nach Länge ca. 1 Sol kosten. Wenn du aussteigen möchtest, teile es einfach dem Mitarbeiter mit („Baja„). Es kann hilfreich sein, dich über Google Maps oder Maps.me (funktioniert offline!) zu informieren, wo genau du dich befindest, damit du deinen Zielort nicht verpasst.

Metropolitano

Dies sind Busse, in Größen, wie wir sie aus Europa kennen. Der große Vorteil ist, dass diese Art von Bus ihre eigenen Straßen haben und somit um einiges schneller am Zielort ankommen. Leider fahren die Metropolitano nicht alle Bereiche der Stadt an (du kannst sie jedoch von Miraflores ins Zentrum nehmen) und kosten etwas mehr als die Micros & Combis. Ein weiterer großer Nachteil der Metropolitano ist, dass sie gerne mal extrem voll werden, so dass es im inneren ziemlich eng werden kann.

Um die Metropolitano nutzen zu können, musst du am Schalter eine Karte kaufen und diese mit ein paar Soles aufladen. Wenn du dir nicht sicher bist, wie viel du aufladen solltst, frag einfach den Mitarbeiter am Informationsschalter, wie viel deine Fahrt (+Rückfahrt) kostet.

Metro

Seit einigen Jahren hat Lima sogar eine Metro (U-Bahn) zu bieten. Bisher gibt es jedoch noch nicht sehr viele Stationen. Die U-Bahn Limas ist außerdem extrem überfüllt und es kann sein, dass du längere Zeit warten musst, bis du dich in einen der Wagen quetschen kannst.

Auch für die Metro brauchst du eine wiederaufladbare Karte, die dich 5 Soles kostet. Eine einfache Fahrt kostet 1,5 Soles. Weitere Informationen zu Haltestellen findest du hier.

Taxi & Uber

Eine weitere Möglichkeit ist es Taxis, Uber und Co. zu nutzen, um herumzukommen. Besonders, wenn man mit Gepäck unterwegs ist, kann es sein, dass man in den Öffentlichen Verkehrsmitteln keinen Platz mehr findet. Die Preise sind für Deutsche Verhältnisse recht günstig.

Erkunde dich nur vor deiner Fahrt online oder in deiner Unterkunft über den ungefähren Preis deiner Fahrt. Ausländer zahlen hier sonst gerne mal ein vielfaches vom üblichen Preis.

Die schönsten Lima Sehenswürdigkeiten

Die Historische Altstadt von Lima

Höchstwahrscheinlich wirst du nicht direkt im Zentrum der Stadt untergebracht sein, da dieses Viertel Limas nachts nicht gerade als das sicherste gilt. Tagsüber kannst (und solltest) du das historische Zentrum aber ohne Bedenken besuchen, um die Geschichte und antiken Gebäude der Hauptstadt Perus kennenzulernen.

Plaza de Armas de Lima oder Plaza Mayor

Plaza de Armas in Lima, Brunnen
Der Brunnen in der Mitte der Plaza de Armas

Die Plaza Mayor oder Plaza de Armas ist der wichtigste Platz der historischen Hauptstadt. Er ist von einigen der bedeutendsten Gebäude der Stadt umgeben und daher ein echtes Muss bei jedem Besuch in der Peruanischen Hauptstadt. 

Der Bau der Plaza wurde im 16. Jahrhundert von den Spanischen Kolonialherren in Auftrag gegeben. Ein besonderes Merkmal der Plaza ist sein Brunnen, der ebenfalls von Spanischer Herkunft ist.

La Catedral de Lima

Lima Catedral, Kathedrale von Lima in La plaza de armas
La Catedral de Lima

Öffnungszeiten Lima Kathedrale: Montag – Freitag: 09 – 17 Uhr, Samstag: 10 – 13 Uhr, Sonntag: 13 – 17 Uhr

Eintrittspreis Lima Kathedrale: kostenfrei; Eintritt Museum für Religiöse Kunst: 3 Soles (ca. 0,80 €)

La Catedral de Lima ist eine römisch katholische Kathedrale, die sich an der Plaza de Armas de Lima befindet. Bei einem Spaziergang über die Plaza de Armas ist die Kathedrale kaum zu übersehen, die zusammen mit dem Palast des Erzbischofs eine ganze Seite der Plaza einnimmt. 

Ihr Bau begann 1535 und sie wurde 1649 fertiggestellt. Seitdem wurde sie jedoch immer wieder umgebaut, da sie häufig von Erdbeben beschädigt wurde. Die wichtigste Kathedrale der Stadt wurde dem Evangelisten Johannes gewidmet. 

Palast des Erzbischofs

Der Palast des Erzbischoffs in Lima

Gleich neben der Kathedrale befindet sich der imposante Palast des Erzbischofs. Wie auch viele andere Gebäude in auf der Plaza Mayor vereint der Palast des Erzbischofs verschiedenste Baustile miteinander. Da Lima im Laufe der Zeit immer wieder von Erdbeben heimgesucht wurde, wurden Reparaturen und Renovierungen in der Regel im typischen Stil durchgeführt, was zu einem interessanten Mix verschiedener Baustile führt.

Der Regierungspalast – Palacio de Gobierno de Peru

Palacio de Gobierno, Lima Palast
Der Regierungspalast in Lima, Peru

Dieser beeindruckende Palast existiert seit der Stadtgründung 1513. Trotzdem wurde er im Laufe der Zeit immer wieder umgebaut und weiter angepasst. So wie das Gebäude heute betrachtet werden kann, stammt es aus den 1930er Jahren. 

Montags bis Samstags findet vor dem Palast eine Wachablösung statt. Durch den Zaun kann man jedoch leider keine besonders schönen Fotos machen. Ein Security-Guard passt gut auf, dass sich niemand dem Zaun zu sehr nähert. (Das Foto oben habe ich unwissend durch den Zaun geknipst, bevor die Security ihre Arbeit für den Tag begonnen hat)

Um an einer Führung im Palast teilzunehmen, musst du dich jedoch zunächst mit deinem Reisepass anmelden. Das ist gar nicht mal so einfach.

Iglesia San Francisco – Basilika St. Franziskus und Franziskanerkloster

Iglesia San Francisco, Kirche, Katakomben
Iglesia St. Francisco de Lima

Öffnungszeiten Franziskanerkirche & Kloster Lima: 09.30 – 17.30 Uhr

Eintrittspreis Franziskanerkirche Lima: kostenfrei

Eintrittspreis Franziskanerkloster & Katakomben Lima: 15 Soles (ca. 4 €)

Die im 17. Jahrhundert eingeweihte Kirche war definitiv eines der Highlights in Lima für uns. Ihr prachtvolles Innendesign unterscheidet sich definitiv von anderen Kirchen ihrer Art.

Das Innere der St. Franziskuskirche in Lima
Ein Blick ins Innere der Kirche

Noch mehr in Erinnerung bleibt uns das angrenzende Franziskanerkloster. Während der Öffnungszeiten finden hier alle 15 Minuten Touren auf Englisch oder Spanisch statt. Der Eintrittspreis umfasst bereits die Tour, da das Kloster nicht ohne Tourguide betreten werden darf. Außerdem ist es verboten Fotos oder Videos im Inneren zu machen, weswegen ich dir hier leider nur ein Foto von außen zeigen kann.

Zunächst geht die Führung durch das Kloster. Hier kannst du dir einige Kunstwerke und Ausstellungsstücke ansehen, wie z.B. ein Fresko vom letzten Abendmahl. Die arabischen Einflüsse, die sich in Mudejar-Stil im Inneren widerspiegel, fanden wir besonders interessant.

Aber auch die Bibliothek ist ein Traum eines jeden Buch- oder Geschichtsliebhabers. Hier befinden sich einige bedeutende Erst- und Originalausgaben wichtiger Bücher.

Im letzten Teil der ca. 45-Minütigen Tour geht es in die Katakomben des Klosters. Bevor es Friedhöfe in der Stadt gab, wurden hier die Toten Limas beigesetzt. Noch heute findet man hier daher viele Knochen, die auf bestimmte Weise wirklich faszinierend sein können.

Nimm an einer Free Walking Tour teil

Eine Free Walking Tour ist nicht nur in Lima eine großartige Idee, um eine neue Stadt kennenzulernen. Free steht hier wirklich für gratis. Das heißt, du musst nichts für deine Tour bezahlen (Trotz allem solltest du nach der Tour ein angemessenes Trinkgeld geben). 

Auf der Plaza de Armas findest du viele Guides, die dich zu ihrer Free Walking Tour einladen. Viele davon finden auf Spanisch statt, aber wir haben auch einige auf Englisch gesehen. Durch die Free Walking Tour erhältst du praktische Hintergrundinformationen und entdeckst sogar ein paar Orte, die noch nicht auf deiner Lima Attraktionen-Liste standen.

Im Anschluss lud uns unser Guide sogar zur kostenfreien Pisco-Probe ein, bei der wir diverse Sorten des beliebten Piscos probieren konnten. (Die Probe fand jedoch auf Spanisch statt, da wir an der Spanischen Tour teilnahmen. Ich bin mir nicht sicher, ob dies bei der Englischen Tour ebenfalls der Fall ist. Hier ist aber für den Fall der Fälle der Pisco-Stand: El Marquez – Jr. Lampa 266 -Tda 156-157-159)

Casa de la Literatura Peruana

Casa de la Literatura Peruana in Lima
Das Haus der Literatur in Lima

Öffnungszeiten: Sonntag – Dienstag: 10 – 19 Uhr; Montag geschlossen

Eintrittspreis: kostenfrei

Das Casa de la Literatura Peruana ist einer dieser Orte, den wir nur durch die Free Walking Tour entdeckt haben und ohne diese wahrscheinlich nie betreten hätten. Nicht nur die coolen Figuren vor der Tour, die zu einem Foto einladen, sind sehenswert. Auch im Inneren gibt es viele interessante Dinge zu entdecken für alle, die sich für Literatur interessieren.

Wichtig: Alle Informationen und Ausstellungsstücke im Inneren sind ausschließlich auf Spanisch. Wenn du kein Spanisch sprichst, kannst du diese Sehenswürdigkeit in Lima am besten auslassen

Casa de la Gastronomía Peruana

Casa de la Gastronomia Peruana, Lima
Was für ein wunderschönes pinkes Gebäude, findest du nicht?

Öffnungszeiten Casa de la Gastronomía: Dienstag – Sonntag: 09 – 17 Uhr, Montag geschlossen

Eintrittspreis Casa de la Gastronomía Peruana: 3 Soles (ca. 0,80 €)

In diesem Museum, das sich im alten Postgebäude der Stadt befindet, dreht sich alles um eines: Essen. Hier kannst du alles erfahren über die Zubereitungen und Zutaten der beliebtesten Gerichte der Peruanischen Küche. Viele der Statuen und Ausstellungsstücke sind sogar in echter Lebensgröße gebaut.

Gold of Peru – Weapons of the World Museum

Öffnungszeiten Museum Gold of Peru: 10.30 – 18 Uhr

Eintrittspreis Museum Gold of Peru: 33 Soles (ca. 8,80 €)

Zwei weitere Museen, die sich im historischen Zentrum von Lima befinden, sind die Museos Oro del Perú – Armas del Mundo. Seit Ende der 60er Jahre sind die Museen eine beliebte Attraktion Limas für alle, die sich für Peruanische Schätze und Waffen interessieren.

Zusammen enthalten die beiden Museen mehr als 25.000 Ausstellungsstücke. Besonders die Pre-Inca Gold Ausstellungsstücke sind beeindruckend. Neben Gold und Waffen kann man hier aber auch allerlei weitere Ausstellungsstücke aus der Zeit vor der Kolonisierung durch Spanien finden, wie z.B. antikes Keramik oder Textilien. 

Plaza San Martín

Plaza San Martin, Lima
San Martín – Der Befreier der Peruaner

Wer den Bus von Miraflores ins historische Zentrum Limas nimmt, kann ganz einfach nahe der Plaza San Martín aussteigen und von hier weiter zur Plaza de Armas laufen. 

Der Platz wurde zum 100. Jahrestag der Peruanischen Unabhängigkeit 1921 eingeweiht. Die riesige Statue in der Mitte der Plaza zeigt den Anführer der Peruanischen Unabhängigkeitsbewegung und „Befreier Perus“ José de San Martín.

Miraflores

Huaca Pucllana

Huaca Pucllana pyramie in Lima
Die beeindruckende Pyramide

Öffnungszeiten Huaca Pucclana: Mittwoch – Montag: 09 – 17 Uhr; Montag geschlossen

Eintrittspreis Huaca Pucclana: 15 Soles (ca. 4 €)

Öffnungszeiten Nachteintritt Huaca Pucclana: Mittwoch – Sonntag: 19 – 22 Uhr

Eintrittspreis Nachteintritt Huaca Pucclana: 17 Soles (ca. 4,50 €)

Huaca Pucclana oder auch Huaca Juliana ist eine Tempelpyramide aus Lehmstein, die auf Limakultur aus den Jahren 200 – 700 zurückgeht. Die Lehmsteine wurden im „Bücherregalstil“ bis zu einer Höhe von 25 Metern aufeinandergebaut und sind daher ein echter Hingucker.

Auch wenn die Informationstafeln nur auf Spanisch vorhanden sind, helfen dir nachgebaute Alltagsszenen rund um die Pyramide, die Lima-Kultur ein bisschen besser zu verstehen. 

Die Pyramide darf nur mit einem Tourguide betreten werden, der jedoch im Eintrittspreis mit inbegriffen ist.

Miraflores Central Park – Parque Kennedy

Kennedy Park, Skulptur und schlafende Katze
Eine schlafende Katze im Kennedy Park

Öffnungszeiten Kennedy Park: rund um die Uhr

Eintrittspreis Kennedy Park: kostenfrei

Der Parque Kennedy liegt im Zentrum Miraflores und ist eine der beliebtesten Grünflächen der Stadt. Benannt nach dem Ehemaligen US-Präsidenten John F. Kennedy, ist dieser Park perfekt um ein bisschen zu entspannen. Lass dich einfach auf einer der vielen Parkbänke nieder und schau den Katzen, die überall im Park herumlaufen, beim Spielen und Schlafen zu. 

Wer hungrig wird, kann entweder an einem der vielen Stände im Park selbst oder in dem herumliegenden Restaurant leckere Snacks und typisch peruanische, aber auch internationale Gerichte finden.

Mittagessen in La Lucha?

sandwiches in der Kette la lucha

Die Sangucheria-Kette La Lucha wurde in diversen Reiseforen und Blogs empfohlen. Das wollten wir natürlich auch probieren. Die Sandwiches hier sind ein bisschen teurer als die für Lima üblichen Preise. Das liegt wahrscheinlich daran, dass der Großteil der Kunden Touristen sind. 

Die Sandwiches und hochgelobten Pommes waren ganz gut, aber ehrlich gesagt, unserer Meinung nach, nicht herausragend oder übermäßig empfehlenswert. Wenn du Lust auf einen Burger mit Pommes hast, kannst du hier gut etwas essen. Wenn du dieses Restaurant jedoch verpasst, ist es auch nicht weiter schlimm.

Faro La Marina

Faro la Marina, Leuchtturm in Miraflores
Ein großartiger Blick auf den Leuchtturm

Der meistbesuchte Leuchtturm (Spanisch: „Faro„) in Peru. Der dunkelblau weiße Leuchtturm wurde eigentlich erst an anderer Stelle in Peru erbaut. In den 70ern wurde er dann demontiert und an der Küste von Miraflores wieder aufgebaut.

Das schönste an diesem Leuchtturm ist jedoch nicht der Turm selbst, sondern die wunderbare Aussicht, die du von hier über die Küste und den Pazifischen Ozean genießen kannst.

Parque del Amor

Statue im parque del amor
El Beso Statue in der Mitte des Parks

Öffnungszeiten Parque del Amor: rund um die Uhr

Eintrittspreis Parque del Amor: kostenfrei

Einen kleinen Spaziergang vom Faro La Marina entfernt, kannst du den Parque del Amor (dt. Liebespark) entdecken. Neben der großen Statue El Beso (dt. Der Kuss) im Zentrum des Parks, findest du hier viel grün und eine wunderbare Aussicht.

Die Mosaikbänke, die sich überall an der Küste entlang befinden, erinnerten uns sofort an unsere Heimatstadt Barcelona. Findest du nicht, dass die Mosaike stark an die Mosaike im Park Güell vom großartigen Architekten Antoni Gaudí erinnern?

mosaike im Love Park in Lima
Findest du nicht, dass dieses Mosaik stark an die von Gaudí in Barcelona erinnert?

Larcomar Mall & Aussichtspunkt

Larcomar Shoppingcenter in Miraflores
Shopping mit Meerblick in Miraflores

Öffnungszeiten Larcomar: 10 – 22 Uhr

Wie du vielleicht bereits in vielen meiner Berichte gemerkt hast, empfehle ich nur sehr selten Shopping-Center oder Malls. Larcomar ist da aber eine große Ausnahme. Ich empfehle sie auch nicht wegen der großen Auswahl und der vielen Geschäfte (ich war nämlich ehrlich gesagt, in keinem einzigen und kann es deswegen nicht beurteilen), sondern wegen der schönen Aussicht, die du von hier auf den Pazifischen Ozean hast.

Vickiviaja Tipp: Lauf den wunderschönen Weg vom Leuchtturm La Marina an der Küste entlang, durch den Parque del Amor bis zu Larcomar. Du kannst deinen Spaziergang sogar bis nach Barranco ausweiten, so sparst du dir auch den Bus/Taxi dorthin 😉

Barranco

La Ermita Kirche in Barranco
Die gelbe Ermita Kirche in Barranco

Puente de los Suspiros

Puente de los Suspiros in Barranco, Lima
Schaffst du es über die Brücke während du die Luft anhältst? Lass es uns in den Kommentaren unter dem Artikel wissen!

Wenn du von Miraflores nach Barranco läufst, ist die Puente de los Suspiros (dt. Seufzerbrücke) wohl die erste Attraktion, die du in diesem Viertel entdecken wirst. Von der Brücke aus kannst du die herausstechende gelbe Kirche La Ermita bewundern.

Besonders beliebt ist diese Brücken bei Paaren, da sich eine Legende um diese Brücke rankt. Laut dieser bleiben Paare für immer zusammen, wenn sie es schaffen, die Brücke zu überqueren während sie die Luft anhalten. Ein Einheimischer erzählte uns, dass man sich etwas wünschen kann, wenn man die Luft anhält beim Überqueren der Brücke. Wünsch dir also am besten einfach unendliche Liebe mit deinem Partner, um auf Nummer sicher zu gehen 😉

Entdecke Streetart in Barranco

Street Art in Lima, Barranco
In dieser Nachbarschaft findest du eine Menge großartiger Werke

Wenn du durch das Viertel Barranco läufst, kannst du an vielen Mauern, Hauswänden und Türen großartige Streetarts entdecken. Nimm dir also ein bisschen Zeit, in diesem Teil Limas verloren zu gehen und ohne Ziel ein wenig durch die Straßen zu schlendern.

Trink einen Pisco Sour

Pisco Sour in Barranco, Lima
Unsere Pisco Sour Maracuja und Erdbeere

Der Pisco Sour ist DAS Getränk Perus. Du kannst Peru daher nicht verlassen ohne einen Pisco Sour probiert zu haben.

Pisco ist ein Traubenschnaps, der nach der Peruanischen Stadt Pisco benannt wurde. Ein Pisco Sour wird aus Pisco, Limettensaft, Zuckersirup, Eiklar und Eis hergestellt und schmeckt einfach super lecker. (Ich muss zugeben, das rohe Ei im Getränk hat mich erst ein bisschen Überwindung gekostet, aber der Geschmack hat mich eindeutig überzeugt.)

In Barranco findest du viele Bars, die Pisco und Pisco Sour anbieten. Unser Favorit war der Pisco Sour mit Erdbeere in der Bar Juanito Barranco.

Fun Fact: Pisco ist bei den Peruanern so beliebt, dass er sogar seinen eigenen Feiertag hat. Am 23.07. ist der nationale Pisco-Tag in Peru.

Weitere großartige Sehenswürdigkeiten in Lima

Parque de la Reserva oder Parque de las Aguas (Park des Wassers)

Öffnungszeiten Parque de la Reserva: Dienstag – Sonntag: 15 – 22.30 Uhr; Montag: geschlossen

Eintrittspreis Parque de la Reserva: 4 Soles (ca. 1 €)

Dieser wunderschöne Wasserpark, der sich direkt neben dem Nationalstadium der Stadt befindet (auf dem Weg von Miraflores in die Innenstadt), ist mit 13 wundervollen Brunnen gefüllt (Circuito Mágico del Agua). Diese elektronisch-gesteuerten Brunnen bieten jede Nacht (außer Montags) eine wundervolle Wassershow mit Lichtern, die du dir bei einem Besuch in Lima auf keinen Fall entgehen lassen solltest.

Wichtig: Unbedingt im Dunkeln vorbeikommen!

Fun Fact: 2009 stellte der Park sogar einen Weltrekord für den Wasserkomplex mit den höchsten Springbrunnen in einem öffentlichen Park auf.

Spa-Besuch im SpaVida

spa vida Fußmassage
Die beste Fußmassage meines Lebens

Öffnungszeiten SpaVida: Montag – Freitag: 14 – 22 Uhr; Samstag: 10 – 21 Uhr; Sonntag: 11 – 19 Uhr

Adresse: Av. Las Palmeras 4187 – Los Olivos, Lima (Anfahrt am einfachsten mit Taxi oder Uber)

Website: Die offizielle Website findest du hier

Wer nach einem langen Flug in Lima ankommt oder auf seinen Flug warten muss, braucht etwas Entspannung. Nicht weit vom Flughafen findest du das SpaVida. Hier gibt es diverse Spa Anwendungen, Massagen, Saunas und viele weitere Services, die dich sofort wieder wie neu aussehen lassen.

Nachdem wir zwei Tage lang mit unseren Jetlag zu kämpfen hatten und Eduardo seit unserer 14-Stunden Anreise aus New York an Rückenschmerzen litt, war das Spa einfach genau das richtige.

bad in vidaspa lima
Nach den Anwendungen ein entspanntes Bad

Die Mitarbeiter sind unglaublich freundlich und helfen dir genau die richtige Anwendung zu finden. Die Massagen werden von ausgebildeten Physiotherapeuten durchgeführt und halfen unseren schmerzenden Füßen sich wieder wie neu zu fühlen.

Wenn du also in Lima bist, und ein bisschen Zeit vor oder nach deinem Flug hast, solltest du dir dieses Spa auf keinen Fall entgehen lassen!

Parque de la Amistad – Freundschaftspark

Parque de la Amistad Torbogen

Öffnungszeiten Parque de la Amistad: Dienstag – Donnerstag + Sonntag: 10 – 20 Uhr; Freitag + Samstag: 10 – 21 Uhr; Montag geschlossen

Eintrittspreis Parque de la Amistad: kostenfrei

Der Parque de la Amistad (dt. Freundschaftspark) war für uns eindeutig einer der schönsten Parks in Lima. Er befindet sich jedoch etwas außerhalb der typischen Touristenpfade im Stadtteil Santiago de Surco. Das heißt aber auch, dass der Park wenig touristisch ist, was ihn daher, in unseren Augen, noch einzigartiger macht.

In jeder Ecke des Parks kannst du etwas anderes entdecken. Von einem Zug, mit dem du durch den Park fahren kannst, Ständen die Snacks, Erfrischungen und sogar ganze Gerichte anbieten, über einen Teich, der mit Enten und Gänsen gefüllt ist und viele Spielmöglichkeiten für Kinder.

Tagesausflüge von Lima

Von Perus Hauptstadt Lima werden diverse Tagesausflüge angeboten. Die beliebtesten sind jedoch relativ teuer und sind mit einer sehr langen Fahrt verbunden. Wir empfehlen dir, die im folgenden aufgeführten Orte nicht als Tagesausflug, sondern als eigenes Reiseziel zu besuchen, falls du die Zeit dafür hast – Es lohnt sich!

Huacachina

Der wohl beliebteste Tagesausflug von Lima führt dich in die Oasenstadt Huacachina. Von hier aus kannst du auf Sanddünen surfen und mit einem Buggy durch die Wüste fahren. Huacachina befindet sich rund 15 Minuten Taxifahrt von der Stadt Ica entfernt.

Islas Ballestas

Sie werden auch die Galapagos Inseln Perus genannt – die Islas Ballestas. Mit einem kleinen Boot geht es zu den ca. 30 Minuten vom Hafen in Paracas entfernten Inseln. Die Inseln selbst werden nicht betreten, sondern nur auf einer ca. 2 1/2 Stündigen Tour umfahren.

Trotz allem ist dies ein unglaubliches Erlebnis, wenn du 100 von Vögeln in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten kannst. Besonders die Pelikane sind beeindruckend. Unser Favorit waren (natürlich!) die Pinguine. Ich hätte stundenlang diesen süßen kleinen Geschöpfen beim Herumwatscheln zusehen können.

Eduardos Favorit waren die Seelöwen. Diese riesigen Meeresbewohner kann man beim Sonnen auf den Felsen beobachten und wenn du Glück hast, kannst du sogar ein paar Babyseelöwen entdecken.

Diese Tour kann außerdem von Paracas oder Pisco durchgeführt werden und mit einem Besuch im Paracas Nationalpark verbunden werden. Absolut empfehlenswert!

Nazca

Der wohl teuertste Tagesausflug von Lima führt dich nach Nazca. Hier kannst du von einem kleinen Flugzeug aus die antiken Linien auf dem Boden der Stadt entdecken. Ein wirklich außergewöhnliches aber nicht gerade günstiges Erlebnis.

Du kannst Geld sparen, wenn du diese Tour statt von Lima aus, von Nazca selbst mitmachst.

Lima Unterkunft – Wo in Lima übernachten

Beste Günstige Unterkunft in Lima

Rivendell Premium

Einzelbett im Schlafsaal

Miraflores

0 Sterne

Beste Mittelklasse Unterkunft in Lima

La Luna Inn

Privates Doppelzimmer mit eigenem Bad

Miraflores

3 Sterne

Beste Luxusunterkunft in Lima

Tierra Viva Miraflores Larco

Privates Doppel- oder Zweibettzimmer

Miraflores

3 Sterne

Sieh dir alle Unterkünfte in Lima an

Was würdest du dir gerne ansehen, bzw. welche Lima Sehenswürdigkeit hat dir am besten gefallen? Oder hast du vielleicht sogar noch einen Lima Geheimtipp für uns? Dann lass es uns gerne in den Kommentaren unten wissen!

about-the-author

Die AutorinVicki

Hi, wir sind Vicki und Eduardo. Hier kannst du uns begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Orte und Wunder dieser Welt. Wir helfen dir Geld zu sparen bei unbezahlbaren Reiseabenteuern und geben dir wertvolle Tipps mit auf den Weg. Lass uns zusammen reisen!

Weiterlesen

Abonniere uns!

Schreibe einen Kommentar

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.