Barcelona Sehenswürdigkeiten, 3 Tage, Blick über Barcelona

Barcelona Sehenswürdigkeiten – Der Ultimative Guide einer Einheimischen

Affiliate links
Dieser Post könnte Affiliate Links enthalten. Wenn Du etwas über diesen Link erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision ohne Extrakosten für dich. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich werde jedoch nur Produkte und Services empfehlen, von denen ich selbst überzeugt bin. Vielen Dank für Dein Vertrauen.

Während meiner nun mehr als 4 Jahre in der Katalanischen Hauptstadt habe ich nun schon alle Barcelona Sehenswürdigkeiten schon (mehrmals) gesehen.

Da man als Reisender ja aber im Normalfall keine vier Jahre Zeit hat, um sich alles bis ins kleinste Detail anzusehen, habe ich dir hier diesen praktischen Guide zu den Sehenswürdigkeiten Barcelonas zusammengestellt. Mit dessen Hilfe kannst du nun die besten Attraktionen Barcelonas erkunden und mehrere Tage in dieser einzigartigen Stadt erleben.

Im Folgenden finden wir nun also die Antwort auf die Frage „Was tun in Barcelona?“ und „Was ist in Barcelona sehenswert?“ mit vielen großartigen Barcelona Aktivitäten und Barcelona Reisetipps.

Die besten Barcelona Sehenswürdigkeiten, die du auf keinen Fall verpassen solltest

Stadtplan Barcelona – Die besten Sehenswürdigkeiten in Barcelona auf einen Blick.

Plaça Catalunya

Placa Catalunya in Barcelona, Barcelona Zentrum, Baum und Bänke

Plaça Catalunya wird als Zentrum Barcelonas angesehen. Dieser klassische Platz verknüpft die Altstadt mit der Neustadt (Eixample). Daher wollen wir nun an diesem Ort unsere Tour durch eine der schönsten Städte Europas beginnen. Plaça Catalunya ist berühmt für seine Springbrunnen und seine Massen an Tauben. Das heißt, dass sich hier eine ganze Menge Tauben aufhalten, die darauf warten, von den Touristen gefüttert zu werden.

Placa  Catalunya, Springbrunnen, Zentrum Barcelonas

Des weiteren gibt es um Plaça Catalunya viele Einkaufs- und Shoppingmöglichkeiten. Neben den gängigen Marken und internationalen Ketten, kannst du aber auch eine Menge kleine Boutiquen und Shops auskundschaften.

Las Ramblas

Las Ramblas ist ebenfalls bekannt als Les Rambles (Katalanisch) und La Rambla (Spanisch). Die ca. 1,2 Kilometer lange Promenade im Zentrum Barcelonas verbindet Plaça Catalunya mit dem alten Hafen der Stadt (Port Vell). Dabei gilt sie als eine DER Sehenswürdigkeiten Barcelonas und ist immer gut besucht. Neben vielen Bars und Restaurants (Vorsicht: Touristenfalle!) findet man hier zahlreiche Souvenirläden, Eisdielen und Blumenstände. Außerdem kann man beim Bummel durch Las Ramblas auch viele Straßenkünstler bewundern.

Aber Vorsicht ist geboten: In las Ramblas sind häufig auch viele Taschendiebe unterwegs. Pass daher gut auf deine Tasche auf.

Mercat de la Boqueria

Mercat de la Boqueria, Barcelona, Las Ramblas, Obst
Die frischen Obstbecher und Säfte im Mercat de la Boqueria

Öffnungszeiten: 06.00 Uhr – 20.00 Uhr (Montags-Samstags); Sonntag geschlossen

Eintrittspreis: kostenfrei

Wer in Las Ramblas unterwegs ist, sollte sich auf keinen Fall einen Besuch im Mercat de la Boqueria entgehen lassen. Denn der Markt gilt als einer der ältesten in Barcelona. Immerhin ist bekannt, dass es hier bereits im 13. Jahrhundert Lebensmittel zu kaufen gab.

Heutzutage gibt es hier viele frische Lebensmittel, wie z.B. Obst, Fleisch und Fisch zu kaufen. Außerdem stehen viele Arten von Süßigkeiten zum Verkauf. Eben ein perfekter Ort, um ein paar leckere Snacks und Souvenirs für deine Liebsten Zuhause zu ergattern.

Mein Favorit für einen kleinen Snack zwischendurch sind definitiv die frisch gepressten Fruchtsäfte, die man für 1 € – 1,50 € kaufen kann. Probier doch z.B. mal die Geschmackssorten Mango-Erdbeer (Mango Maduixa/Mango Fresa) oder Ananas-Kokos (Pinya Coco/Piña Coco). Übrigens befinden sich im hinteren Teil des Marktes auch Stände mit Essen für eine kleine Stärkung zwischendurch.

Plaça Reial

Placa Reial, Plaza Real, Barcelona, Barrio Gotico, Barcelona Sehenswürdigkeiten
Perfekt für eine kleine Verschnaufspause: Placa Real

Öffnungszeiten: Öffentlicher Platz

Eintrittspreis: frei

Anfahrt: Liceu (L3) oder Catalunya (L3) – La Rambla Exit

Die Plaza Real (katalanisch: Plaça Reial) befindet sich direkt neben Las Ramblas. Bei einem Spaziergang durch das hektische Treiben der Innenstadt findet man hier einen Moment Ruhe. Obendrein kann man sich ein wenig entspannen bevor deine Erkundungstour durch die katalanische Hauptstadt weitergeht.

Darüber hinaus ist Plaza Real einer der schönsten und berühmtesten Plätze, den Barcelona zu bieten hat.

Um den Platz herum befinden sich verschiedene Bars, Restaurants und Clubs und besonders in den warmen Sommernächten gibt es hier oft Live-Musik.

Columbus Statue

Kolumbusstatue von Las Ramblas aus, Barcelona Hafen

Öffnungszeiten: 08.30 Uhr – 20.30 Uhr

Eintrittspreis: 8€

Wenn du Las Ramblas bis zum Ende hin folgst, kommst du bei der berühmten Columbus Statue, nahe des alten Hafens, wieder heraus. Wer mag, kann auf die Aussichtsplattform der Statue hinauffahren. Und zwar kannst du von dort oben die Aussicht auf Barcelona bei einem Glas Sekt oder Wein genießen.

Aber auch von unten ist die Statue wirklich eindrucksvoll. Übrigens zeigt der Arm des Columbus in Richtung Mallorca, da er einst in diese Richtung aufgebrochen ist um die neue Welt zu entdecken. In der anderen Hand hält der bronzene Columbus hingegen eine Seekarte.

Hafen – Port Vell

Hafen Barcelona I Port Vell I Möwe I Montjuic I I Barceloneta I Strand I Spaziergang I Barcelona I Katalonien

Anfahrt: Bus V17

Genaugenommen ist der eigentliche Hafen Barcelonas durch den Strand von Barceloneta in zwei Teile geteilt. Auf der einen Seite befindet sich Port Vell und auf der anderen Seite der sogenannte Port Olímpic.

Übrigens: Port Vell ist Katalanisch und steht für „der alte Hafen“.

Nun bietet dir Port Vell nicht nur die Maremagnum Einkaufshalle, das Aquarium der Stadt und diverse Restaurants, sondern eben auch die Möglichkeit für einen grandiosen Spaziergang. Und mit ein bisschen Glück, kann man sehen, wie sich die Brücke beim Einfahren von Booten in den Hafen teilt.

Falls du statt Shopping lieber eine kleine Verschnaufspause einlegen möchtest, gibt es am Wasser ein paar Bänke, auf denen du dich ausruhen kannst. Nebenbei hast du die Möglichkeit die Möwen und die Seilbahn zum Montjuïc zu beobachten (mehr dazu gleich).

Montjuïc

Montjuic I Ausblick I Pärchen Barceloneta I Strand I Spaziergang I Barcelona I Katalonien I Spanien I Romantisch I Pärchenurlaub

Öffnungszeiten: 01.11. – 31.03.: 10.00 – 18.00 Uhr & 01.04. – 31.10.: 10.00 – 20.00 Uhr

Eintrittspreis: 3 € (für Personen unter 30 Jahren) und 5 € (Erwachsene ab 30)

Freier Eintritt: Erster Sonntag im Monat & Sonntags nach 15 Uhr

Anfahrt: Bus 150 bis Castell oder mit der Seilbahn vom Hafen aus

Tickets: Tickets für die Seilbahn vom Hafen findest du hier.

Der Montjuïc ist einer von drei Bergen in Barcelona. An seiner Spitze wartet eine alte Burg darauf, von dir besichtigt zu werden.

Der Eintritt lohnt sich, denn von der Burg aus hat man einen wunderschönen Blick über Barcelona und seinen Hafen. Außerdem kann man auf den Infotafeln des Museums eine Menge über die Geschichte der Stadt lernen.

Einst wurde die Burg von Montjuïc wurde dafür gebaut, den Hafen von Barcelona vor Angreifern zu schützen. Seitdem gehörte es verschiedenen Herrschaften an und ging erst 2007 in den Besitz der Katalanischen Regierung über.

Wie bei den Bunkern (später in diesem Guide beschrieben) ist die großartige Aussicht, die du von hier aus genießen kannst, nicht zufällig. Vielmehr hat die Wahl dieses Ortes für die Burg strategische Gründe. Praktischerweise wurde dieser Ort für die Burg ausgewählt, da man Feinde, welche sich vom Meer aus nähern, bereits von Weitem erkennen konnte.

Gondel der Seilbahn zum Montjuic in Barcelona
Mit so einer Gondel geht es hinauf zum Montjuïc

Auf den Berg kommt man entweder mit einem Bus, zu Fuß oder mit der Seilbahn vom Hafen aus. Hierbei ist die Seilbahn zwar die teuerste, aber die wahrscheinlich auch eindrucksvollste Weise, den Montjuïc zu erreichen.

Plaça d’Espanya

Placa Espanya, square, barcelona

Öffnungszeiten: Öffentlicher Platz

Eintrittspreis: kostenfrei

Die Plaça d’Espanya ist einer der wichtigsten und schönsten Plätze in Barcelona. Er wurde für die Internationale Ausstellung, die im Bereich Montjüic-Sants im Jahr 1929 stattfand, gebaut. Von der Plaça d’Espanya aus hat man Zugang zu einigen der wichtigsten Museen und Ausstellungen der Stadt.

Einerseits ist das wichtigste (und eindrucksvollste) dieser Museen ist das Palau Nacional, das Museum Katalanischer Kunst.

Ebenfalls befindet sich hier das ehemalige Stierkampfstadion Las Arenas (das große runde Gebäude, das du rechts im oberen Bild erkennen kannst). Glücklicherweise sind Stierkämpfe in Katalonien seit mehreren Jahren verboten (der letzte Stierkampf in diesem Stadion fand 1977 statt). Stattdessen findest du hier heutzutage neben einer einzigartigen 360° Aussichtsplattform auf dem Dach, eine riesiges Einkaufszentrum auf sechs Etagen so wie ein Kino und einige Restaurants. 

Poble Espanyol

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Marina Maslova (@ginger_biatch_) am


Öffnungszeiten: Montag: 09.00 – 20.00 Uhr; Dienstag – Donnerstag & Sonntag: 09.00 – Mitternacht; Freitag: 09.00 – 03.00 Uhr; Samstag: 09.00 – 04.00 Uhr

Eintrittspreis: 12,60 € Eintritt; 16.10 € + Audioguide

Tickets: Du solltest dein Ticket unbedingt vorher online kaufen, um langes Anstehen oder ausverkaufte Tickets vor Ort zu vermeiden. Du kannst deine Tickets hier online kaufen

Poble Espanyol (Dt. Spanisches Dorf) ist das wohl größte Freilichtmuseum der Stadt. Auf 49.000 m² Fläche findet man hier, wie der Name bereits verrät, ein ganzes Dorf, das 33 verschiedene Regionen Spaniens mit 117 Gebäuden repräsentiert – und das Ganze ohne Barcelona zu verlassen.

Das Spanische Dorf wurde für die Weltausstellung im Jahr 1929 innerhalb von nur 13 Monaten erbaut. Somit sollte den Besuchern eine Reise durch die verschiedenen Architektonischen Besonderheiten Spaniens zu ermöglichen. Und noch heute kann man durch die beeindruckenden Straßen des Poble Espanyol schlendern. Auf diese Weise kann man sich an verschiedene verblüffende Orte innerhalb Spaniens versetzt fühlen.

Fun Fact: Poble Espanyol sollte eigentlich nach der Weltausstellung wieder abgerissen werden. Jedoch entschied man sich letztendlich, auf Grund der hohen Bliebtheit bei den Besuchern, es zu behalten.

Fun Fact: 1.600 verschiedene Spanische Städte und Dörfer wurden von den Designern besucht, bevor sie entschieden, welche von ihnen im Poble Espanyol dargestellt werden sollten

Font Màgica – Die magischen Springbrunnen

Magic Fountains, Monjuic, Barcelona, Lichtershow

Öffnungszeiten: Je nach Jahreszeit. Sieh dir die aktuellen Programmzeiten hier an.

Eintrittspreis: frei

Anfahrt: Pl. Espanya (L1)

Als eine der beliebtesten Attraktionen Barcelonas faszinieren die Magic Fountains jede Woche mehrere hundert Besucher. Diese Show ist absolut einzigartig, da sie Wasser und Licht in einer zauberhaften Art und Weise vereint. Diese magische Lichtshow findet in der Nähe der Plaça d’Espanya statt.

Wenn möglich, solltest du am besten versuchen, etwas früher dort zu sein, da es normalerweise zu Vorstellungszeiten ziemlich voll werden kann. Vor allem, wenn du Fotos machen möchtest, ist es auf jeden Fall besser, einen Platz in der Nähe des Brunnens zu finden.

Essensempfehlung nahe Plaça d’Espanya: Tapas von Poble Sec

In der Calle Blai in der Nachbarschaft Poble Sec kannst du von einem zum anderen Tapas-Restaurant spazieren und findest in jedem einzelnen unglaublich leckere Essensmöglichkeiten. In dieser Straße werden vor allem sogenannte Pinchos angeboten. Dabei handelt es sich um eine Art Tapas für eine Person. Verschiedenfarbige Zahnstocher, die im Essen stecken, markieren den Preis jedes Pinchos.

Obwohl Pinchos eher typisch für das Baskenland Spaniens sind, kann ich sie dir trotzdem als typisch Spanisches Abendessen empfehlen. Und das Beste? Es ist definitiv für jeden das richtige dabei!

Die Sagrada Família

Sagrada Familia, Barcelona, basilika, Katalonien
Die beeindruckende Sagrada Família

Öffnungszeiten: 09.00 Uhr – 18.00/19.00/20.00 Uhr (je nach Monat)

Eintrittspreis: 15 € (Standardticket); 29 € (Ticket + Turm + Audioguide)

Tickets: Du solltest dein Ticket unbedingt vorher online reservieren, um ausverkaufte Tickets vor Ort und stundenlanges Anstehen zu vermeiden. Tickets und Touren online findest du hier.

Von einem Geheimtipp kann man bei der Sagrada Família sicher nicht sprechen. Jährlich zieht sie tausende Besucher an; mehr als jede andere Sehenswürdigkeit Barcelonas. Ob von Innen oder Außen, die Sagrada Família (dt. Heilige Familie) ist eines der eindrucksvollsten Gebäude der Welt und zieht einfach jeden in seinen Bann. Darüber hinaus gilt sie sogar als eine der meistbesuchten Gebäude Europas.

Ein Blick ins Innere der Sagrada Familia, Barcelona
Im Inneren der beliebten Sagrada Familia

Der Bau dieser einzigartigen Basilika begann bereits im Jahr 1882 und ist bis heute nicht fertiggestellt worden. Während der Bau in der Neuzeit zunächst eher träge voran ging, ist er nun wieder im vollen Gange. So kann es durchaus schwierig sein, die Sagrada Família bei deinem Besuch ohne Kräne und Bauarbeiter zu Gesicht zu bekommen.

Trotz allem, soll diese wohl berühmteste Baustelle der Welt zum 100. Todestags seines Architekten Gaudís endlich fertiggestellt werden. Das wäre übrigens im Jahr 2026. Daher bleibt es also spannend.

Essen im Bereich Sagrada Família: El Felino – Italienisches Restaurant

Die Pizza hier ist einfach nur unglaublich gut und für uns auf jeden Fall eine der besten der Stadt.

Adresse: Carrer de la Marina, 269, 08025 Barcelona

Metro Station: Sagrada Familia (L2)

Sant Pau

Sant Pau, ehemaliges Krankenhaus, Museum, Barcelona
Die beachtliche Fassade von Sant Pau

Öffnungszeiten: Montag – Sonntag: 09.30 – 18.30 Uhr (November – März: 09.30 – 16.30 Uhr) & Sonntags: 09 – 14.00 Uhr

Eintrittspreis: ca. 14 €

Tickets: Tickets und Touren findest du hier.

Freier Eintritt: 12.02., 23.04., 24.09. & erster Sonntag im Monat

Anfahrt: Metro Sant Pau I Dos de Maig (L5)

Man hofft ja immer, dass man im Urlaub kein Krankenhaus besuchen muss. Ganz anders aber im Sant Pau Krankenhaus von Barcelona. Denn hier stehen die Besucher sogar Schlange, um den antiken Teil des Gebäudes betreten zu dürfen.

Dieser wird nämlich heutzutage nicht mehr als Krankenhaus, sondern als eine Art Museum genutzt. Sant Pau oder Hospital de la Sant Creu i Sant Pau ist viel mehr als nur langweilige Krankenhausflure. Es scheint eher wie eine ganz kleine Stadt. In seinem Inneren befindet sich außerdem ein wunderschöner Garten voller Bäume und Blumen, der die fast 30 Gebäude des Krankenhauses miteinander verbindet.

Überwaltigend ist auch die beeindruckende Architektur dieser Anlage. Auch wenn der Eintrittspreis nicht gerade günstig ist, lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall.

Bunkers del Carmel

Bunkers del Carmel, Barcelona, Aussichtspunkt

Öffnungszeiten: Öffentlicher Platz kann jederzeit besucht werden

Eintrittspreis: frei

Anfahrt: Bus 119 Marià Lavèrnia ODER als Spaziergang von Sant Pau

Es gibt einen Ort in Barcelona, an den ich alle meine Gäste bringe, ob Couchsurfer, Familie oder Freunde: Los Bunkers del Carmel. Schließlich ist dies einer meiner absoluten Lieblingsplätze in Barcelona. Die Bunkers befinden sich weit über den Dächern der Stadt. Das heißt, von hier aus hat man den perfekten 360-Grad Panorama-Blick über Barcelona. 

Während des spanischen Bürgerkrieges wurde 1937 hier ein Luftschutzbunker gebaut. Denn dies war der perfekte Ort. Aufgrund der Höhe und guten Aussicht von hier kann man nämlich Angreifer aus allen Himmelsrichtungen frühzeitig wahrnehmen.

Noch heute kann man diesen Luftschutzbunker und was davon übrig ist gratis besuchen.

Bis vor einigen Jahren waren die Bunkers noch einer von wenigen echten Barcelona Insider Tipps. Leider sind sie heute schon weit beliebter und es ist schwierig, sie ohne Leute aufzufinden.

Park Güell

Park Güell, Barcelona, Katalonien, Gaudi

Öffnungszeiten: 08.30 Uhr – 18.30 Uhr & April – August: 08.00 Uhr – 20.30 Uhr

Eintrittspreis: 7,50 € Online & 8,50 € vor Ort; restlicher Park: kostenfrei

Tickets: Du solltest dir dein Ticket unbedingt vorher reservieren, um dir langes Anstehen zu sparen. Tickets und Touren für den Park Güell online findest du hier.

Anfahrt: Metro Lesseps (L3) ODER Bus 24 (Richtung El Carmel) bis Trav de Dalt

Neben der Sagrada Família gilt der Park Güell (sprich: Park Gu-ey) als die Hauptattraktion von Barcelona. Beide Attraktionen haben jedoch den selben Architekten: Antoni Gaudí. Er erschuf den Park Güell (spanisch: Parque Güell) in den Jahren 1900 bis 1914 nachdem er von englischen Gartenanlagen inspiriert worden war.

Park Güell, Barcelona, Antoni Gaudi, Modernist Park
Der Park Güell

Und es ist ihm gut gelungen. Abgesehen von den grandiosen Bauwerken, die man in diesem Park finden kann, ist die Lage einfach traumhaft. Auch von hier hat man einen atemberaubenden Blick über Barcelona.

Obwohl der Park Güell an sich weiterhin kostenfrei betretren werden darf, musst für den Teil mit den Designerstücken Gaudís Eintrittsticket gekauft werden. Jedoch ist der berühmte Teil des Parks, den man von Ansichtskarten und Social Media kennt, genau dieser. Neben der berühmten Bank und Treppe findet man hier auch den populären Mosaiksalamander.

El Gòtic (Barrio Gótico)

Bogen im Stadtteil Barrio Gótico, Barcelona

Anfahrt: Metro Liceu (L3) oder Bus V15 zu Via Laietana – Correus

Das Barrio Gótico (auf Katalanisch auch Barri Gòtic oder El Gòtic genannt) ist das älteste Viertel Barcelonas. Entsprechend ist es eine der schönsten, aber auch beliebtesten Nachbarschaften der Stadt. 

Mit seinen engen Gassen, die im gotischen Stil gebaut wurden, bietet dieses Viertel eine perfekte Möglichkeit für einen Spaziergang. Es gibt viel zu entdecken. Auch ich selbst finde nach all der Zeit in Barcelona immer wieder etwas Neues.

Plaza San Felipe Neri, Barrio Gotico, Touristen, Barcelona
Die Plaza San Felipe Neri

Mein persönliches Highlight in El Gòtic ist jedoch Plaza de San Felipe Neri (Katalanisch: Plaça de Sant Felip Neri). Abgesehen von seiner dunklen Geschichte, strahlt dieser Platz eine absolute Ruhe aus. Die Krater, die du überall in den Wänden sehen kannst, stammen nämlich noch aus Zeiten des Spanischen Bürgerkriegs. Zu dieser Zeit wurden über der Plaza Bomben abgeworfen, die für die Eindellungen in den steinernden Wänden verantwortlich sind.

Fun Fact: Hier wurden einige Szenen zum Videoclip von My Immortal von Evanescence gedreht.

La Catedral

La Catedral, Katedrale Barcelona, Barrio Gotico

Öffnungszeiten La Catedral: Unterschiedlich. Meist von 8.30 – 19.45 Uhr – Sieh dir die genauen Öffnungszeiten hier an

Eintrittspreis La Catedral: 7 € (5 € wenn man mit einer Gruppe unterwegs ist)/ 3 € für den Dachzugang

Tickets: Wir empfehlen La Catedral entweder früh morgens oder am späten Nachmittag zu besuchen, da die Schlange zu dieser Zeit am kürzesten ist

Ein weiteres Highlight im Barrio Gótico ist die Kathedrale von Barcelona. Diese Kathedrale, die La Catedral de la Santa Creu i Santa Eulàlia, oder kurz La Catedral genannt wird, befindet sich im Zentrum von El Gòtic. Aufgrund seiner hohen Turmspitze ist sie nur sehr schwer zu übersehen. Obwohl La Catedral wohl meist im Schatten ihrer berühmten Schwester, der Sagrada Família, steht, ist sie dennoch definitiv einen Besuch wert.

Besonders beliebt ist die Aussichtsplattform auf dem Dach der Kathedrale. Von hier hat man einen einzigartigen Ausblick über die umliegenden Gassen des Barrio Gótico.

Bereits in der Antike hat genau an dieser Stelle ein Römischer Tempel gestanden. Anfänglich wurde dieser im 6. Jahrhundert durch eine Kirche ersetzt und im 11. Jahrhundert im Romanischen Stil eingeweiht.

Der Bau der Kathedrale, wie wir sie heute kennen, begann jedoch erst im 13. Jahrhundert. Nach Überlieferung und dauerte bis ins Jahr 1448 an. Seitdem wurde im 16. Jahrhundert zum Bau außerdem noch ein Glockenturm hinzugefügt. Trotz allem wurde die außergewöhnliche Fassade der Kathedrale erst im 19. Jahrhundert, nach Vorbild der Originalpläne, gebaut. Später kam noch der mittlerer Turm hinzu.

Heutzutage zieht die Kathedrale von Barcelona täglich Hunderte von Touristen an. Besonders an Sonntag Vormittagen während des Sommers ist die Plaza vor der Kathedrale ein beliebter Treffpunkt. Denn dort häufig werden dann traditionelle Katalanische Tänze aufgeführt.

Aber auch im Winter lohnt sich ein Besuch besonders. Denn dann werden hier einige Stände zu einer Art Weihnachtsmarkt aufgebaut werden, in denen man vor allem traditionelle Weihnachtliche Dekorationen und Handwerksgüter kaufen kann.

Direkt neben der Kathedrale zeigen häufig Opensänger in der Ausbildung ihr Können. Und durch das Echo der Steinwände wird der Klang ihrer kräftigen Stimmen sogar noch verstärkt und sorgen für eine beeindruckende Atmosphäre.

Santa Maria del Mar

Kirche Innenraum Santa Maria del Mar, Barcelona Sehenswürdigkeiten
Im Inneren der Kirche Santa Maria del Mar

Öffnungszeiten Santa Maria del Mar: Montag – Sonntag: 9.00 – 1.00 Uhr, 17.00 – 20.00 Uhr; Sonntag: 10.00 – 14.00 Uhr, 17.00 – 20.00 Uhr

Eintrittspreis Santa Maria del Mar: kostenfrei

Diese Kirche ist ein besonders gelungenes Beispiel einer Gotischen Kirche. Da sie von den engen Gassen des Stadtteils La Ribera umgeben ist, kann es jedoch schwierig werden, diese wunderschöne Kirche in ihrer Gesamtheit zu bewundern.

Dennoch lohnt sich auch ein Blick ins Innere der wunderschönen Kirche. Das hohe Dach und die bunt-verzierten Fenster können zwar nicht mit der Sagrada Família mithalten, sind aber trotz allem sehr beachtlich.

Museu Picasso

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Museu Picasso Barcelona (@museupicasso) am


Öffnungszeiten Picasso Museum: Dienstag – Sonntag (außer Donnerstag): 9.00 – 20.30 Uhr; Montag: 10.00 – 17.00 Uhr; Donnerstag: 9.00 – 21.30 Uhr (genauere Informationen und Ausnahmen findest du hier)

Eintrittspreis Picasso Museum: 12 € Picasso-Museum; 14 € inklusive temporärer Ausstellung

Gratis Eintritt: Donnerstags 18.00 – 21.30 Uhr + Erster Sonntag im Monat

Tickets und Touren: Diverse Tickets und Touren rund um das Picasso-Museum findest du hier

Barcelona ist voll von atemberaubenden Attraktionen und Architektonischen Besonderheiten. Aber auch Kunstliebhaber kommen hier definitiv nicht zu kurz und werden diesen Schatz Barcelonas lieben: Das Picasso Museum. Hier findet man Werke des berühmten Künstlers Pablo Picasso. 

Obwohl im Museum diverse Werke des Künstlers ausgestellt werden, liegt besonderes Augenmerk jedoch auf die Jugendwerke Picassos. Außerdem sind aber auch Werke aus seiner späteren Schaffensphase zu finden.

Bereits von außen ist das Museum ein echter Hingucker. Denn es besteht nämlich aus 5 gotischen Häusern, die zusammenhängen. Auf diese Weise werden sie zu einem der beliebtesten Museen der Stadt zusammengefügt.

Palau Güell

Palau Güell, Gebäude von Gaudí, Barcelona

Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag: April – Oktober: 10.00  – 20.00 Uhr; November – März: 10.00 – 17.30 Uhr; Montags geschlossen

Eintrittspreis: 12 €

Freier Eintritt: Erster Sonntag des Monats

Tickets: Dein Ticket solltest du auf jeden Fall vorher online buchen, um langes Amstehen und ausverkaufte Tickets vor Ort zu vermeiden. Finde weitere Informationen hier.

Der Park Güell ist weltweit berühmt und wird jährlich von Millionen von Touristen besucht. Was viele jedoch nicht wissen, ist dass es sich beim beliebten Park nicht um das erste Gemeinschaftswerk des berühmten Designer Antoni Gaudí und Eusebi Güell handelt. Bereits zuvor hatte Gaudí nämlich den Palau Güell (dt. Güell Palast) für ihn entworfen.

Dieses Gebäude ist eines der ersten Werke Gaudís. Demzufolge wird gerne von Besuchern während ihres Aufenthalts in Barcelona übersehen. Schade, denn dieses zwischen 1886 und 1890 erbaute Stadtpalais braucht sich ganz und gar nicht hinter den anderen Werken des Barcelona Architekten zu verstecken. Auch an diesem frühren Werk kann man bereits an der Außenfassade die für Gaudí so berühmten Strukutren und Dekorationsmittel erkennen.

Folglich ist dieses Gebäude nicht nur für Architektur-Nerds und Gaudí-Fans ein echtes Muss.

El Born

Das Stadtviertel El Born ist perfekt um in das Nachtleben Barcelonas einzutauchen. Darüber hinaus findet man einige ausgezeichnete Tapas-Restaurants, die auch von Einheimischen besucht werden. Wer Zeit hat, sollte dieses Viertel nicht verpassen.

Mach einen Spaziergang entlang des Passeig del Born, der mit vielen lokalen Restaurants, Bars und kleinen Geschäften gefüllt ist, und am Markt von Born endet. Mit einer außergewöhnlichen Mischung aus mittelalterlicher Atmosphäre und modernen Bars ist es einfach einer der besten Orte, um die Nacht in der Stadt zu verbringen.

Essen im Bereich Born: Bar Celta Pulperia – Tapas

Tapas Restaurant Barcelona I Romantisch

Wer traditionelle Spanische Tapas sucht, ist hier genau richtig. Hier findest du alles, was das Tapas-Herz begehrt. Von frischem Seafood über herzhaftes Fleisch bis hin zu vegetarischen Varianten ist alles dabei. Wie du auf dem Bild erkennen kannst, sind unsere Favoriten die Chocos (gebratener Tintenfisch) und Bombas (Kartoffelbälle mit Bravas-Soße gefüllt mit Hackfleisch)

Adresse: Carrer de Simó Oller, 3, 08002 Barcelona

Bus Station: Via Laietana – Correus (V15)

Passeig de Gràcia

Passeig de Gràcia ist eine der wichtigsten Straßen Barcelonas, die sich über eine Strecke von 1,5 km durch die Innenstadt erstreckt. Hier findest du alles, was das Shopping-Herz begehrt, mit sowohl bekannten Marken und Luxusboutiquen als auch kleinen Läden, die sich seit Jahren im katalanischen Familienbesitz befinden.

Aber auch wer nicht unbedingt auf Shopping aus ist, sollte sich diese Straße unbedingt ansehen. Denn hier befinden sich außerdem zwei wichtige Gebäude Gaudís, die man während seines Aufenthaltes in Barcelona gesehen haben sollte (Siehe folgende Punkte). Aber auch weitere einzigartig designte Gebäude können entlang des Passeig de Gràcia begutachtet werden.

Casa Batlló

casa battlo, antoni Gaudi, Gebäude in Barcelona

Öffnungszeiten: 09.00 Uhr – 21.00 Uhr

Eintrittspreis: 24,50 €

Tickets: Tickets online findest du hier.

Anfahrt: Metro Passeig de Gràca (L2, L3 oder L4)

Obwohl dieses Gebäude bereits 1877 errichtet wurde, ist es erst zwischen 1904 und 1906 von Antoni Gaudí für Josep Batlló i Casanovas im modernen Stil umgebaut worden. Einige moderne Bildhauer dieser Zeit wurden auch in die Konstruktionen miteinbezogen. Das Gebäude soll die Geschichte des Schutzheiligen von Katalonien darstellen: Sankt Georg oder wie sie ihn in Katalonien nennen: Sant Jordi.

In Bezug auf die berühmte Legende von Sant Jordi ist das Dach dieses majestätischen Gebäudes wie der Rücken eines Drachen gestaltet. Mit etwas Phantasie kannst du sogar die Lanze von Sant Jordi erkennen. Schade, dass es schwierig ist, dieses einzigartige architektonische Dach von der Straße aus zu sehen. Seit 2005 gehört dieses Gebäude übrigens zum UNESCO-Weltkulturerbe.

La Pedrera – Casa Milà

Casa Mila, La Pedrera, Barcelona, Gebäude

Öffnungszeiten: März – November: 09.00 Uhr -20.30 Uhr; 21.00 Uhr – 23.00 Uhr; November – März: 09.00 – 18.30 Uhr; 19.00 Uhr – 21.00 Uhr

Eintrittspreis: 22 €

Tickets: Tickets und Touren zu La Pedrera findest du hier.

Dieses Gebäude, das seit 1984 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, wurde ebenfalls vom bekannten Designer und Architekten Antoni Gaudí entworfen. Der Auftrag für diese Konstruktion wurde von der Familie Milà erteilt, und die Bauarbeiten fanden zwischen 1906 und 1910 statt.

In der obersten Etage von La Pedrera befindet sich ein Museum, das den Werken von Gaudí gewidmet ist. Du kannst dieses einzigartige Gebäude entweder tagsüber oder nachts mit Life-Musik und einem Getränk besuchen.

Vor allem, wenn du den neuesten Roman von Dan Brown, (ich bin ein großer Fan!) Origin, gelesen hast, steht dieses Gebäude wahrscheinlich erst Recht auf deiner Liste. (Falls du es noch nicht gelesen hast, kannst du es hier bei Amazon bestellen)

Fun Fact: Während heute viele Reisende dieses wichtige Gebäude in Barcelona besuchen, waren die eigentlichen Auftraggeber, das Ehepaar Milà, nicht ganz so glücklich mit dem Ergebnis des Baus. So endeten sie und Gaudí sogar vor Gericht, da sie sich weigerten, die Endrechnung des Architekten zu zahlen. Letztendlich bekam Gaudí jedoch Recht und die Rechnung wurde beglichen.

Palau de La Música Catalana

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Revista Lugares (@revistalugares) am


Öffnungszeiten: Abhängig von deinem Ticket – In der Regel 10.00 – 15.00 Uhr; Ostern, Juli + August bis 18.00 Uhr

Eintrittspreis: 15 € Eintritt, 20 € Eintritt + Tour

Tickets: Du solltest deine Tickets unbedingt vorher online reservieren, um langes anstehen oder ausverkaufte Tickets zu vermeiden. Tickets kannst du online hier kaufen.

Der Palau de la Música Catalana (dt. Palast der Katalanischen Musik) ist der wohl schönste Konzertsaal der Stadt. Im Stil der Modernisme wurde er vom Katalanischen Architekten LLuís Domènech i Montaner entworfen und von 1905 bis 1908 erbaut. Seit 1997 gehört dieses wunderschöne Gebäude außerdem dem UNESCO Weltkulturerbe an. Musikliebhaber sollten sich unbedingt das ein oder andere Konzert hier ansehen. Aber auch eine Tour durchs Haus lohnt sich.

Gràcia

Gràcia, Nachbarschaft in Barcelona, trendy Viertel

Anfahrt: Metro Lesseps (L3) oder Fontana (L3)

Gràcia ist das Szeneviertel Barcelonas und gilt als eine der ruhigsten und modernsten Nachbarschaften. Viele Künstler und Autoren leben hier und lassen sich von der kreativen Atmosphere Gràcias mitreißen.

In der Szenenachbarschaft gibt es eine ganze Menge ruhiger Cafés und Restaurants, in denen man gemütlich einen Kaffee, Wein oder ein Bier trinken kann.

Gràcia unterscheidet sich irgendwie vom Rest der Stadt und bietet eine ganz eigene Atmosphäre. Ein möglicher Grund dafür ist, dass diese Nachbarschaft lange Zeit eine unabhänginge Stadt gewesen ist. Erst im 19. Jahrhundert wurde Gràcia letztendlich ein Teil von Barcelona.

Ein Besuch hier lohnt sich besonders im August, wenn das Nachbarschaftfest von Gràcia stattfindet. Jeder Teil des Viertels dekoriert seine Straßen zu einem bestimmten Thema. Bereits Monate vor Anfang des Festes werden die Dekorationen von den Nachbarn geplant und gebastelt. Am Ende wird dann von den Besuchern ein Gewinnerteam gewählt. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Casa Vincens

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Casa Vicens | Gaudí Barcelona (@casavicens) am


Öffnungszeiten: 10.00 Uhr – 20.00 Uhr

Eintrittspreis: 16 € (Standardticket); 19,50 € + Führung

Tickets: Du solltest dein Ticket unbedingt vorher online reservieren, um ausverkaufte Tickets vor Ort und stundenlanges Anstehen zu vermeiden. Tickets und Touren online findest du hier.

Um die Wurzeln des berühmten „Barcelona Designers“ Antoni Gaudí zu entdecken, sollte Casa Vincens auf deiner Barcelona Reiseroute auf keinen Fall fehlen. Zwischen 1883 und 1885 wurde dieses Sommer Gartenhauses für die Familie Vincens gebaut.

Obwohl das erste Gebäude des berühmten Architekten nicht weniger eindrucksvoll ist als seine Folgewerke, zieht Casa Vincens weit weniger Aufmerksamkeit auf sich als z.B. Casa Batlló und Casa Milà – Ganz zu Unrecht finden wir. Mit seinen bunten Details und seinem Modernistischen Stil ist ein Besuch in Casa Vincens ein echtes Erlebnis.

Fun Fact: Zur Zeit der Erbauung war Gràcia noch ein eigenes Dorf und gehörte noch nicht zu Barcelona.

Arc de Triomf

arc de triomf, tTriumphbogen in Barcelona, catalonia

Anfahrt: Metro Arc de Triomf (L1)

Der Triumphbogen von Barcelona befindet sich im inoffiziellen Stadtteil Chinatown nahe der Süd-Busstation. Dieser rund 30 Meter hohe Bogen diente als Eingang zur Weltausstellung, die 1888 in Barcelona stattfand.

Während dieser beeindruckende Triumphbogen mit dem Wappen von Barcelona in der Mitte ausgestattet wurde, zeigt er die Wappen aller anderen spanische Provinzen an seiner linken und rechten Seite. Daher wird als Tribut an alle Nationen und Provinzen angesehen, die an der Weltausstellung teilgenommen haben.

Der Bogen wurde im maurischen Stil errichtet, der zu dieser Zeit in ganz Spanien modern war. Damit steht er im Kontrast zum gotischen Stil, der die Straßen von Barcelona dominiert. Vom Bogen aus bietet es sich an, die Promenade direkt zum Ciutadella-Park entlangzulaufen.

Ciutadella Park

Cuitadella Park in Barcelona, Brunnen
Der wunderschöne Cascasa de Gaudí Brunnen

Öffnungszeiten: 10.00 Uhr – Sonnenuntergang

Eintrittspreis: Park: kostenfrei; Boot Miete: 6€ für 30min. für 2 Personen

Anfahrt: Metro Ciutadella I Vila Olímpica (L4)

Ciutadella ist mit 30 Hektar einer der schönsten und beliebtesten Parks in Barcelona. Im Sommer finden hier an jeder Ecke Aktivitäten wie Yoga und Gymnastik statt. Jeden Tag kommen viele Einheimische, aber auch jede Menge Touristen hierher, genießen die Sonne und nutzen die grünen Stellen, um sich ein wenig zu entspannen.

Der schönste Teil des Parks ist wohl der Brunnen, den du auf dem Foto oben sehen kannst. Er heißt Cascada de Gaudí (Wasserfall von Gaudi), obwohl der berühmte Architekt aus Barcelona während seines Studiums nur eine helfende Hand bei der Gestaltung dieses Brunnens gewesen war.

Ciutadella Park, Teich, Bootmiete, Barcelona

Begleitet von den Enten, Schwänen und Gänsen des Parks kann man hier entspannt auf dem See herumrudern und die spanische Sonne genießen. Außerdem ist der Zoo von Barcelona ein weiterer beliebter Ort, den du in diesem Park entdecken kannst. Schließlich ist dieser seit September 1892 ein wichtiges Highlight für Barcelonas Kinder und Familien.

Barceloneta

Barceloneta, Strand, Barcelona, Volleyball, Palmen, Meer

Eintrittspreis: frei

Anfahrt: Metro Barceloneta (L4)

Vor den Olympischen Spielen 1992 wurde dieser Bereich Barcelonas noch von Touristen wegen seiner hohen Kriminalitätsrate gemieden. Umso weniger kann man sich das heute schon gar nicht mehr vorstellen.

Denn heute gilt der Strand von Barceloneta als eine der beliebtesten Touristenattraktionen der Stadt. Zu Recht – denn Barceloneta bietet einen wirklich ausgezeichneten Ort für Spaziergänge und Strandbesuche.

Einerseits gibt es hier viele Straßenkünstler, die unglaubliche Bauwerke aus dem Sand zaubern. Davon abgesehen lädt eine große Anzahl an Bars und Restaurants zum Verweilen ein. Trotzdem solltest du bedenken, dass ein Getränk oder Snack mit Strandblick ein wenig teuerer sein könnte als schon ein paar Straßen weiter.

Fun Fact: Wusstest du, dass der Sand, der sich am Barceloneta Beach befindet, in Wirklichkeit aus Ägypten importiert wurde?

Barceloneta Top Tipp: Du wirst höchstwahrscheinlich Leute finden, die entlang des Strandes selbstgemachte Mojitos und Sangrias verkaufen. Obwohl ich sie selbst nie ausprobiert habe, habe ich noch nie jemanden gesehen, der diese tatsächlich ausgetrunken hat. Daher solltest du dein Geld hier wohl lieber sparen.

Essen im Bereich Barceloneta: La Barca del Salamanca

Perfekt für Freunde von Fisch und Meeresfrüchten. Hier gibt es übrigens eine der besten Paella der Stadt.

Adresse: Moll de Gregal, 17, 08005 Barcelona

Metro Station: Ciutadella I Vila Olìmpica (L4)

Camp Nou

Camp Nou, Les Corts, Barcelona
Im Inneren des größten Fußballstadions der Welt: Camp Nou

Öffnungszeiten: Verschieden je nach Saison und Match. Finde weitere Informationen auf der Offiziellen Website.

Eintrittspreis: 25 €

Tickets: Tickets und Führungen in Camp Nou findest du hier.

Für alle Fußballfans ist dies das wahre Highlight während ihrer Tage in Barcelona: Das Stadion des FC Barcelona. Zumal es aktuell sogar als das größte Fußballstadion der Welt gilt.

Übrigens: Der Name Camp Nou kann mit Neues Feld übersetzt werden.

Camp Nou liegt im Viertel Les Corts, etwas außerhalb des Stadtzentrums. Trotzdem ist das beliebte Ausflugsziel leicht mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln der Stadt zu erreichen. Besonders wenn du Tickets für ein Barça-Spiel hast, kannst du einfach den anderen Leuten in Trikots folgen, um zu diesem beliebten Stadion zu finden.

Tibidabo

Tibidabo, Kirche, Freizeitpark in Barcelona
Die faszienierende Kirche auf der Spitze des Tibidabo

Öffnungszeiten: Finde die Öffnungszeiten für jeden Tag hier.

Preis: 28,50 € (Nur Panorama-Bereich 12,70 €)

Tickets: Finde Tickets online hier.

Anfahrt: Bus T2A und T2B oder Bus 196 und anschließend Cable Car (4,10 € pro Person)

Tibidabo ist nicht nur ein herrlicher Aussichtspunkt, von dem du die ganze Stadt überblicken kannst, sondern auch ein idealer Ort für Familien, die mit Kindern unterwegs sind.

Nachdem du oben angekommen bist, kannst du die berühmte Kirche Sagrat Cor besuchen. Diese einzigartige Kirche sieht vom Fuße des Berges so aus wie ein echtes Märchenschloss. Im Gegensatz dazu gibt es außerdem die Möglichkeit, den Tag im Freizeitpark von Tibidabo zu verbringen.

Tibidabo Freizeitpark, Riesenrad, Aussicht über Barcelona
Eine grandiose Aussicht über die Stadt und auf dem Freizeitpark von Tibidabo

In diesem fantastischen Freizeitpark gibt es alles, was das (Kinder-) Herz begehrt. Von Riesenrad, über Wildwasserbahn bis hin zu Spiegelkabinets. Am besten beginnst du deinen Tag hier so früh wie möglich. Da die Schlangen im Laufe des Tages immer länger werden, solltest du besser gleich zur Öffnung des Parks ankommen.

Parque del Laberinto de Horta

Parque del laberinto del Horta, Park, Labyrinth in Barcelona
Das erstaunliche Labyrinth im Herzen des Parks

Öffnungszeiten: 10.00 – 19.00 Uhr

Eintrittspreis: 2,17 €

Anfahrt: Metro Mundet (L3)

Wer wollte nicht schon immer mal durch ein echtes Labyrinth laufen und feststellen wie schnell man wieder herausfindet? Überraschenderweise kannst du so ein Labyrinth im Parque de la Horta (Katalanischer Name: Parc del Laberint d’Horta) in Barcelona entdecken.

Nachdem du dich hinein getraut hast, ist es ein echter Spaß, wieder herauszufinden. Zuerst kannst du aber erstmal im Inneren eine kurze Pause einlegen, um zu überlegen, welcher Weg der richtige hinaus ist. Jedenfalls ist auch der Rest des Parks ist durchaus einen Besuch wert. Und zwar um ein bisschen Abwechslung von den überfüllten Straßen der Stadt zu bekommen.

Übrigens: Hier wurden einige Szenen zum Film Das Parfum gedreht.

Ein Tagesausflug nach Sitges

Sidges I Strand I Barcelona I Tagesauflug I Barcelona I Katalonien I Spanien I Romantisch I Pärchenurlaub

Anfahrt: R2S St. Vincec de Calders (Von Bacelona Sants Bahnhof)

Fahrtdauer: 34 Minuten

Sitges ist ein kleines verträumtes Städtchen, nur etwa eine halbe Stunde Fahrt mit dem Zug von Barcelona entfernt.

Diese süße kleine Stadt ist eine der beliebtesten Destination für einen Tagesausflug von der katalonischen Hauptstadt. Und das nicht für Anhänger der LGBT-Bewegung, bei denen die Stadt seit einigen Jahren unglaublich populär geworden ist. Abgesehen davon ist Sitges aber auch ein großartiges Ausflugsziel für Familien, Paare und Alleinreisende.

Die kleine katalanische Stadt ist wunderbar für einen ruhigen Spaziergang durch die engen Gassen. Danach kann man außerdem noch eine Runde im erfrischenden Wasser des Mittelmeers baden.

Ein Tagesausflug zum Montserrat

Montserrat, Berg, Katalonien, Kloster, wandern

Tickets und Touren Montserrat: Seriöse Tickets und Touren zum Montserrat findest du hier

Neben einer Fahrt nach Sitges ist Montserrat der wohl beliebteste Tagesausflug von Barcelona aus. Montserrat ist nicht nur der Name des beliebten Benediktinerklosters, sondern auch des Sandsteingebirges, in dessen Höhen sich das Kloster befindet. Viele Besucher und Pilgerer kommen hierher nur um einmal selbst einen Blick auf die schwarzgesichtige Madonna werfen zu können.

Montserrat ist ein wunderschöner Ausflug, auch wenn du dich nicht für Klöster und religiöse Stätten interessierst. Stattdessen kannst du von dort aus nämlich auch einfach einen einzigartigen Ausblick über die umliegende katalanische Natur genießen.

Falls du ein Wanderbegeisterter bist, hast du die Möglichkeit selbst zum Kloster hinauflaufen. Darüber hinaus gibt es aber auch eine Seilbahn, die dich hinaufbringen kann. Einerseits kann Montserrat als Ausflug auf eigene Faust besucht werden. Oder andererseits ist ein Besuch mit einer Tour möglich, die dich zu dieser wichtigen Attraktion Barcelonas begleitet.

Weitere Tagesausflüge in Katalonien

Nicht nur Barcelona selbst, sondern auch die Umgebung ist wunderschön und definitiv einen Besuch wert. Schau dir doch mal diese 19 großartigen Tagesausflüge von Barcelona an, die von Einheimischen und Reisebloggern empfohlen werden.

Oder lies direkt mehr über einen Tagesausflug nach Rupit oder Sant Cugat del Vallès.

Hilfreiche und Praktische Barcelona Reisetipps

Barcelona Transport

Vom Flughafen (El Prat) zum Stadtzentrum

Im Grunde genommen gibt es mehrere Möglichkeiten, um vom Flughafen Barcelonas ins Stadtzentrum zu gelangen.

Die günstigste Möglichkeit ist mit dem Zug zu fahren. Demnach beträgt der Preis für eine einfache Fahrt zur Zeit 2,40 €. Sogar noch billiger wird es mit dem T-Casual-Ticket (1,13 € pro Fahrt). Normalerweise fährt der Zug zweimal pro Stunde.

Dementgegen ist es ein großer Nachteil dieser Variante, dass der Zug nur vom Terminal 2 abfährt. Stattdessen gibt es einen Shuttlebus zwischen Terminal 1 und 2, den du kostenlos nutzen kannst. Jedoch dauert die Fahrt zwischen den Terminals etwa 15 – 20 Minuten.

Die schnellste Option ist meist der Bus. Der Aerobus fährt mehrmals pro Stunde zwischen beiden Terminals und dem Stadtzentrum hin- und her. Es dauert ungefähr 35 Minuten, um in die Stadt zu kommen. Hier beträgt der Preis für eine Fahrt 5,90 € (10,20 Hin- und Rückfahrt).

Des weiteren gibt es noch die Möglichkeit mit der Metro zu fahren. Du kannst die Metro von beiden Terminals aus nehmen. Ein Billet Aeroport kostet 4,60 € pro Strecke. (Bitte beachte, dass du das T-Casual-Ticket nicht mit der Metro zum oder vom Flughafen nutzen kannst.)

Die letzte Möglichkeit ist eine Taxifahrt. Eine Fahrt mit dem Taxi kostet ungefähr 25 € – 30 € bis in die Innenstadt.

Transport innerhalb Barcelonas

Je nachdem, wie lange du in der Katalanischen Hauptstadt bleibst, lohnt sich der Kauf eines T-Casual-Tickets (10 Fahrten) für 11,35 € (Stand: April 2020). (Es lohnt sich schon ab 6 Fahrten!)

Du kannst es in der Metro, Bussen und Zügen in Barcelona verwenden. Du das T-Casual Ticket am Flughafen und in jedem Zug- oder U-Bahnhof (Metro) kaufen.

Es gibt auch Tagespässe, aber da man fast überall hin laufen kann ist es meistens nicht nötig. (Viele Besucher erzählten mir, dass sie bedauern, dieses Ticket gekauft zu haben). Wenn du jedoch nicht viel Zeit hast oder aus irgendeinem Grund keine langen Wege laufen kannst, könnte ein Tagespass nützlich sein. Du kannst die Tagespässe hier online kaufen.

Beste Reisezeit für Barcelona

Hochsaison

Juni – August

Vorteile: Warmes Wetter und sonnig

Nachteile: überfüllt – viele Touristen

Nebensaison

April Mai; September – November

Vorteile: Weniger Touristen, verschiedene Arten von Festivals (Sant Jordi, Merce …)

Nachteile: Wetter ist möglicherweise nicht immer für den Strand geeignet

Wintersaison

Dezember – März

Vorteile: viel weniger Touristen, günstigere Unterkunftspreise

Nachteile: kälteres Wetter, es kann bewölkt oder regnerisch sein

Lohnt sich ein Touristen-Pass für Barcelona?

In Barcelona gibt es verschiedene Touristenpässe, die dir, je nach Art deiner Reise, helfen können einige Euros zu sparen. Generell gilt, ein Touristenpass lohnt sich für Reisende, die sich viel ansehen möchten und/oder viele Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln benötigen.

Im Folgenden findest du eine Übersicht über die beliebtesten Touristen-Pässe Barcelonas.

Barcelona Card

Ab 46 €

Vorteile

  • Für 3, 4 oder 5 Tage erhältlich
  • Uneingeschränkter Transport in Barcelonas Verkehrsmitteln
  • Zug, Bus und Metro zum El Prat Flughafen inklusive
  • Freier Eintritt zu diversen Museen und Attraktionen in der Stadt
  • Diverse Rabatte

Nachteile

  • Pass muss am Flughafen oder im Zentrum abgeholt werden
  • Nicht als 1-oder 2-Tages-Ticket erhältlich
  • Kein Freier Eintritt zu wichtigen Sehenswürdigkeiten wie Sagrada Família enthalten

Ist geeignet für

  • Urlauber, die viele Museen besichtigen möchten
  • Leute mit relativ wenig Zeit, bzw. die viele Transporte benötigen
  • oder Reisende, die schlecht zu Fuß sind

Ist nicht geeignet für

  • Reisende, die keine Sehenswürdigkeiten und Museen besichtigen möchten

Klick hier für Informationen & Preise zur Barcelona Card

Barcelona iVenture Card

Ab 85 €

Vorteile

  • 7 Tage Gültigkeit
  • mindestens 2 mal kostenloser Eintritt zu Attraktionen nach Wahl (Je nach Wahl 2, 5 oder uneingeschränkte Attraktionen)
  • diverse Rabatte
  • viele wichtige Sehenswürdigkeiten wie Sagrada Família & La Pedrera enthalten

Nachteile

  • Kein Transport enthalten

Ist geeignet für

  • Urlauber, die mindestens 2 oder mehr Sehenswürdigkeiten besichtigen möchten

Ist nicht geeignet für

  • Reisende, die nur wenige oder nur kostenfreie Sehenswürdigkeiten und Museen besichtigen möchten

Klick hier für Informationen & Preise zur Barcelona iVenture Card

Barcelona Art Ticket

Ab 35 €

Vorteile

  • 3 Monate Gültigkeit
  • Eintritt zu 6 Kunstmuseen

Nachteile

  • Kein Transport enthalten
  • Nur Kunstmuseen enthalten
  • Ticket muss am Flughafen oder im Zentrum abgeholt werden

Ist geeignet für

  • Kunstliebhaber
  • Urlauber, die genug Zeit haben, sich die Museen anzusehen

Ist nicht geeignet für

  • Reisende mit wenig Zeit
  • Besucher, die sich nicht für Kunst interessieren

Klick hier für Informationen & Preise zum Barcelona Art Ticket

Hola BCN Card

Ab 15,20 €

Vorteile

  • Für 48, 72, 96 oder 120 Stunden erhältlich
  • Uneingeschränkter Transport in Barcelonas Verkehrsmitteln (außer Nachts)
  • Zug, Bus und Metro zum El Prat Flughafen inklusive

Nachteile

  • Pass muss am Flughafen oder im Zentrum abgeholt werden
  • Enthält keine Rabatte oder Eintritte zu Attraktionen
  • Nicht als 1-Tages-Ticket erhältlich

Ist geeignet für

  • Reisende, die viel besichtigen möchten
  • Leute, die schlecht zu Fuß sind
  • Besucher, die viele Fahrten brauchen

Ist nicht geeignet für

  • Urlauber, die nur einen Tag in der Stadt sind
  • Reisende, die sich sehr viel zu Fuß ansehen

Klick hier für alle Informationen & Preise zur Hola BCN Card

FAQ zu Barcelona

Wie viele Tage braucht man in Barcelona? Sind 3 Tage genug Zeit in Barcelona?

So lange wie möglich ist wohl die Antwort, die es am besten trifft. Jedoch sind mindestens 3 Tage in Barcelona notwendig, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu sehen. Ich würde jedoch empfehlen, mindestens 5 Tage in Barcelona zu bleiben.

Kann ich Barcelona Barça nennen?

Nein, bitte tu das nicht! Barça ist die Fußballmannschaft der katalanischen Hauptstadt und nicht die Stadt selbst. Infolgedessen verdrehen Einheimische meist nur die Augen, wenn man ihre Stadt so nennt (Einige können sogar verärgert reagieren). Wenn du einen Spitznamen verwenden möchtest, sag am besten einfach Barna. Das ist nämlich der offizielle Spitzname der Stadt, den auch die Einheimischen verwenden.

Ist Barcelona eine Stadt für Fußgänger?

Absolut – Du kannst fast überall hin laufen. Innerhalb der Stadt gibt es viele Fußgängerzonen und alle wichtigen Stadtteile sind miteinander verbunden.

Was ist mit Trinkgeld in Barcelona?

Trinkgeld ist in Spanien nicht obligatorisch. Wie auch immer, wenn dir guter Service widerfährt, kannst du gerne ein kleines Trinkgeld dalassen, wenn du möchtest (Du musst dich aber nicht schlechtfühlen, wenn du kein Trinkgeld gibst). Wenn du jedoch (touristische) Touren mitmachst, solltest du deinem Reiseleiter am Ende der Tour ein Trinkgeld geben.

Ist es sicher, in Barcelona herumzulaufen?

Im Allgemeinen würde ich sagen, dass Barcelona nicht gefährlicher ist als jede andere große Stadt in Europa. Barcelona hat jedoch ziemlich viele Taschendiebe. Deswegen solltest du immer vorsichtig sein und deine (Wert-) Sachen im Auge behalten, besonders in überfüllten und sehr touristischen Gegenden.

In meinen nun fast vier Jahren in der Stadt wurde ich jedoch noch nie bestohlen und dass obwohl ich mit meinen blonden Haaren klar als Ausländerin zu erkennen bin. Versuch einfach, nicht zu sehr wie ein Tourist auszusehen und beachte die Tipps in unserem Barcelona Touristenfallen und Sicherheits-Guide.

Ist ein Besuch in Barcelona teuer?

Barcelona und die spanische Hauptstadt Madrid sind die teuersten Städte in Spanien. Trotzdem ist Barcelona im Vergleich zu nordeuropäischen Städten immer noch recht erschwinglich. Lies gerne unsere Barcelona Spar-Tipps, um eine Idee von den Preisen hier zu bekommen und auf deiner Reise etwas Geld zu sparen.

Kann man das Leitungswasser in Barcelona trinken?

Das Leitungswasser in Barcelona ist absolut trinkbar. Du kannst sogar deine Wasserflasche an den Wasserspendern auffüllen, die sich in der ganzen Stadt befinden. Trotz allem schmeckt das Wasser aufgrund von Chlor nicht wirklich gut.

Benötigst du Bargeld in Barcelona?

Die Einwohner Barcelonas zahlen fast alles mit Kreditkarte. Ich würde jedoch empfehlen, für alle Fälle immer etwas Bargeld dabeizuhaben. Denk jedoch daran, nicht zu viel Bargeld mitzunehmen, wenn du durch die Stadt spazierst.

Welche Währung wird in Barcelona verwendet?

Entsprechend der Währungsunion, nutzt man in Barcelona, so wie in ganz Spanien den Euro. Genauso wie es in Deutschland der Fall ist.

Wann isst man in Barcelona zu Abend?

Ich muss zugeben, dass wir in Spanien ziemlich spät essen. Die Abendessenzeit ist normalerweise zwischen 21 und 22 Uhr. Aus diesem Grund solltest du daher nicht überrascht sein, wenn einige Restaurants nicht vor 20 Uhr öffnen.

Gibt es in Barcelona eine Siesta?

Die Siesta-Zeit ist typisch Spanisch. Das Mittagsschläfchen findet jedoch eher im Süden des Landes statt. In Barcelona schließen nur einige kleine Läden am Nachmittag (zwischen 14 und 17 Uhr) und im August auch einige kleinere Supermärkte außerhalb der Touristenzonen. Die großen Läden im Zentrum und in den Touristengebieten haben jedoch normalerweise den ganzen Tag über geöffnet.

Hast du weitere Fragen zu Barcelona?

Abgesehen davon, dass es keine dummen Fragen gibt, kannst du uns einfach deine Frage unten in den Kommentaren stellen. Soweit möglich werden wir versuchen sie so schnell wie es geht zu beantworten.

Ungewöhnliche Aktivitäten in Barcelona

Weniger Touristische Aktivitäten in BarcelonaBarcelona Insider-Tipps einer Einheimischen

Unterkunft in Barcelona

Im Folgenden stellen wir dir drei großartige Unterkünfte in Barcelona vor. Lies dir aber unbedingt noch unseren ausführlichen Barcelona Unterkunft – und Nachbarschaftsguide durch, bevor du etwas buchst.

Budget-Unterkunft in Barcelona

Safestay Barcelona Sea

Mittelklasse Unterkunft in Barcelona

Hotel Santa Maria

Luxusunterkunft in Barcelona

Ciutat de Barcelona

Mehr Barcelona

Bevor es losgeht, solltest du unbedingt diese 19 Dinge, die du in Barcelona unbedingt vermeiden solltest, kennen.

Reist ihr als Paar?

Dann findest du hier unvergessliche romantische Aktivitäten in Barcelona für Paare.

about-the-author

Die AutorinVicki

Hi, wir sind Vicki und Eduardo. Hier kannst du uns begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Orte und Wunder dieser Welt. Wir helfen dir Geld zu sparen bei unbezahlbaren Reiseabenteuern und geben dir wertvolle Tipps mit auf den Weg. Lass uns zusammen reisen!

Weiterlesen

Abonniere uns!

2 thoughts on Barcelona Sehenswürdigkeiten – Der Ultimative Guide einer Einheimischen

Schreibe einen Kommentar

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.