Barcelona Insider Tipps, Geheimtipps Barcelona

Barcelona Insider Tipps – Geheimtipps & Alternativen einer Einheimischen

Affiliate links
Dieser Post könnte Affiliate Links enthalten. Wenn Du etwas über diesen Link erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese wird dafür verwendet, diese Seite laufen zu lassen und dir weiterhin kostenfrei Informationen zur Verfügung zu stellen. Ich werde nur Produkte und Services empfehlen, von denen ich selbst überzeugt bin. Vielen Dank für Dein Vertrauen.

In letzter Zeit bin ich zufällig beim Surfen im Web auf einige dieser Barcelona Geheimtipps Artikel gestoßen, in denen vermeidliche „Locals„, welche mal 3 Monate in der Stadt für ein Auslandssemester verbracht haben, die angeblich total geheimen Barcelona Insider Tipps preisgeben. Ungefähr 99% dieser Post beginnen mit Bunkers del Carmel. Ja, die Bunkers sind toll und man hat einen super Ausblick, aber einen Ort, der von Touristenbussen angefahren wird, kann man nun wirklich nicht mehr als Geheimtipp bezeichnen. Pssst… Hast du schon einmal von der Sagrada Família gehört? – Ein echter Geheimtipp…

Um aber fair zu bleiben, es kann inzwischen auch durchaus schwierig werden in einer so touristischen Stadt wie Barcelona noch nicht-touristische Aktivitäten zu finden, da die ganze Stadt immer weiter auf den Massentourismus zugeschnitten wird.

Im Folgenden möchte ich dir aber trotzdem ein paar alternative Aktivitäten in Barcelona vorstellen, die nicht in jeder Tour, bzw. jedem Insider Tipps Barcelona – Artikel enthalten sind und dir helfen das Leben und die Kultur der Einheimischen ein bisschen besser kennenzulernen.

Barcelona Insidertipps

Park Güell, Barcelona, Katalonien, Gaudi

Barcelona ohne Touristenmassen

Barcelona ist eine wunderschöne Stadt. Wie schön wäre es diese ohne die Touristenmassen bewundern zu können. Wer jetzt denkt „Ich besuche Barcelona einfach außerhalb der Hochsaison“, wird sicherlich überrascht sein, wie viele Touristen es hier auch noch im Januar gibt. Der Trick? Der frühe Vogel fängt den Wurm… oder halt das schönste Foto. Wer früh morgens durch die Straßen Barcelonas läuft, kann sich umsehen und wunderschöne Fotos schießen, auch ohne dass ein Haufen von Touristen durch dein Bild läuft.

     Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an         

Sometimes it does take a wrong turn to get to the right place. Undoubtedly, the most coveted photo spot for any iconic location is it’s facade, as such you will almost never find it empty except perhaps during the wee hours of the morning. If you don’t want to compete with the crowd don’t hesitate to step away, look for other angles, get lost exploring or take to the side streets. Just like what we did in an effort to take a photo in the Barcelona Cathedral. #spain #visitspain #divine_worldplaces #yallerseurope #europe_vacations #travel_drops #topeuropephoto #igworldclub #hello_worldpics #livingdestinations #barcelona #barcelonastravel #wanderlustbarcelona #visitbarcelona #travelgirl #girlwhotravels #igersbarcelona #roamtheplanet #barcelonanow #barcelonatodo #pinay #pinaytraveler #topbarcelonaphoto #discoverbarcelona #damestravel #thisisbarcelona #church #barcelonacathedral #travelinstyle

Ein Beitrag geteilt von Donna Galarosa (@donzsy) am

Letztes Jahr lernten wir ein Fotographie-begeistertes Pärchen kennen, die jeden Morgen zum Sonnenaufgang das Haus verließen und somit unglaubliche Fotos schießen konnten. Aber schau doch einfach mal selbst.

Chinatown

Chinesisches Neujahr in Chinatown Barcelona

Einmal in Chinesische Kultur eintauchen, leckeres authentisch chinesisches Essen, wie z.B. einen traditionellen Hotpot (Chinesisches Fondue) genießen und in einem Chinesischen Supermarkt asiatische Produkte einkaufen. Klingt nicht gerade nach Spanien, oder? Doch genau das kannst du hier in der katalanischen Hauptstadt tun. Auch wenn der Bereich um den Arc de Triomf nicht offiziell als Chinatown bezeichnet wird, findet man hier überwiegend Chinesische Restaurants, Unternehmen und Einkaufsmöglichkeiten. Viele dieser Läden haben ihre Beschriftung sogar ausschließlich auf Chinesisch, so dass man sich durchaus wundern könnte, falls man sich unwissentlich hierher verirrt. Ich, als großer Fan authentischer Chinesicher Küche (Seit meiner Reise nach China weiß ich, dass das, was uns Europäern in Chinesischen Restaurants angeboten wird, nicht wirklich etwas mit dem traditionellen Chinesischen Essen zu tun hat – Ja, genau, ich spreche von dir, Glückskeks). Im Chinatown von Barcelona jedoch kann man essen wie in China und als uns mein guter Freund aus China besuchen kam, gingen wir natürlich hier essen.

Der beste Zeitpunkt um hierher zukommen ist am ersten Samstag nach dem Chinesischen Neujahr. Dann findet hier neben einer großen Parade ein ganzes Event rund um Chinesische Kultur statt. Wir kommen jedes Jahr hierher.

Sieh die Castellers

Ein weiteres UNESCO Weltkulturerbe, welches du nicht verpassen solltest, sind die Castellers. Dabei handelt es sich um Türme. Um genau zu sein: Menschliche Türme. Ja, genau, du hast richtig gehört. Im 18. Jahrhundert formte sich in Katalonien die Tradition menschliche Türme zu bauen, die immer weiter in die Höhe schossen. Es bildeten sich Gruppen (Colles) und sogar Wettbewerbe fanden statt. Die Castellers treten bei allen wichtigen Festivals in Barcelona auf, aber auch immer häufiger außerhalb von Events, besonders während der Sommermonate.

Falls du dich jetzt fragst, was du dir genau unter solchen Menschlichen Türmen vorzustellen hast, findest du im folgenden Video schon mal einen kleinen Vorgeschmack.

Falls du dir während deines Besuches in Barcelona gerne eine solche Show ansehen möchtest, schau doch mal hier auf den Eventkalender der Castellers.

Triff Einheimische

Ich weiß, das klingt jetzt wahrscheinlich erstmal leichter gesagt als getan. Aber hast du schon einmal von Couchsurfing gehört? Fast immer, wenn ich reise, nutze ich Couchsurfing um Einheimische kennenzulernen.

Gerade für alleinreisende Frauen kommt Couchsurfing allerdings häufig nicht in Frage… Aber wusstest du, dass du die Seite auch nutzen kannst, ohne bei anderen zu übernachten?

Auf Couchsurfing findest du auch viele Einheimische, die einfach nur ihr Englisch oder Deutsch verbessern möchten und dich auf diesem Wege gerne in ihrer Stadt herumführen. Dabei kannst du dann die Stadt entdecken, so wie Einheimische sie sehen und nicht wie es der Reiseführer vorgibt. Trefft euch auf jeden Fall an einem belebten Ort, so brauchst du dir auch als alleinreisende Frau keine Gedanken zu machen.

Couchsurfing und andere Applikationen wie Meetup bieten aber auch diverse Events wie Tagesausflüge, Picknicks am Strand oder Sprachaustäusche an, bei denen du viele Einheimische kennenlernen kannst und sogar gleich ein paar Wörter auf Spanisch lernen kannst.

Durch Couchsurfing habe ich im Laufe der Jahre wundervolle Bekanntschaften geschlossen, mit denen ich noch heute in Kontakt bin. Eduardo, meinem Couchsurfing-Host von meiner ersten Reise nach Barcelona gebe ich übrigens im August das Ja-Wort. Man weiß also nie, wen man so trifft… 😉

Die Welt beginnt mit jedem Kuss

Die Welt beginnt mit jedem Kuss, Streetart in Barcelona, Kussmosaik

El Món neix en cada besada (Dt.: Die Welt beginnt mit jedem Kuss) So nennt sich das Kunstwerk, das sich unweit der beliebten Barcelona Kathedrale, auf der Plaça d’Isidre Nonell, befindet, jedoch von vielen Besuchern übersehen wird. Von weitem könnte man denken, dass es sich bei dem Bild um einfache Streetart handelt, die einen Kuss darstellt. Wer näher kommt, kann jedoch erkennen, dass es sich hierbei um ein Mosaik aus vielen einzelnen Bildern handelt, welche das Thema Freiheit in irgendeiner Weise darstellen.

Das Kunstwerk wurde von Joan Fontcuberta entworfen und hier 2014 aufgestellt.

Auf dieser Website kannst du an jede einzelne der Keramikfliesen ranzoomen um die einzelnen Bilder zu erkennen.

Calçotada

Calcotada in Barcelona, Calcosts, Katalanische Gerichte

Ähnlich wie bei uns in Deutschland die Spargelzeit erwarten die Katalanen ihre Calçotada. Nur beim Gedanken daran läuft mir bereits das Wasser im Munde zusammen. Im Spätwinter, bzw. Frühjahr ist es dann soweit: Die Calçots werden geerntet. Dabei handelt es sich um eine Art Frühlingszwiebel. Diese werden, meist über offenem Feuer, gegrillt und dann mit Romesco, bzw. Romescu (Eine katalanische Sauce aus Tomaten, Knoblauch, getrockneter Paprika, verschiedenen Nüssen und mehr) genossen.

Da die Calçots jedoch in der Regel gegrillt werden bis die äußere Schicht komplett verkohlt ist, ist es unmöglich diese zu aus der Schale zu ziehen, ohne sich dabei dreckig zu machen. Daher wird meist mit Handschuhen und Lätzchen gegessen. Das ganze schmeckt nicht nur unglaublich gut, sondern macht auch echt Spaß. Wer Barcelona also während des Frühjahres besucht, sollte sich eine Calçotada auf keinen Fall entgehen lassen.

MACBA & CCCB

Skateboard Macba, Barcelona, Museum

Wer sich für Kunst und Kultur interessiert, sollte diese beiden Orte auf keinen Fall missen. MACBA, kurz für the Museu d’Art Contemporani de Barcelona, ist das Kunstmuseum, während das CCCB, kurz für Centre de Cultura Contemporània de Barcelona, welches sich gleich nebenan befindet, das zeitgenössische Kulturzentrums Barcelonas ist.

Du kannst in beiden Einrichtung wechselnde Ausstellungen betrachten. Unser Favorit ist die World Press Foto Ausstellung, die es jedes Jahr für ein paar Monate im CCCB zu bewundern gibt. Falls du dich für die Ausstellungen interessierst, sieh doch mal auf der Website für MACBA und für CCCB, was es im Moment im Angebot gibt.

Aber auch wer sich nicht für Kunst- oder Kulturausstellungen interessiert, kann hier etwas anderes erleben. Vor der Tür des MACBA findest du die Skaterhochburg der Stadt. Dutzende Skater kommen jeden Tag hierher um zu üben und zu zeigen, was sie drauf haben. Daher ist dies ein beliebter Treffpunkt für einheimische Jugendliche.

Lies auch: Dinge, die du in Barcelona unbedingt vermeiden solltest

Nevermind – Skater Bar

Öffnungszeiten: 19.30 – 02.30 Uhr

Adresse: Carrer d’Escudellers Blancs, 3, 08002 Barcelona (Im Stadtteil Raval)

     Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an           

Ein Beitrag geteilt von Nevermind Bar (@nevermindbcn) am

Für alle Skater ist Barcelona das perfekte Reiseziel, denn außer dem Platz vor’m MACBA gibt es noch ein weiteres Highlight für alle Skater: Die Nevermind Bar.

Sie befindet sich in Raval, einer Nachbarschaft, die bis vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf hatte. Von außen erkennst du sie an dem Schimpansen mit Lichtschwert Graffiti.

Im Inneren erwartet dich eine Bar und eine Skaterbahn. Ja, da hast richtig gehört. Einer Skaterrampe im Inneren einer Bar. Auch für Leute wie mich, die sich nicht überdurchschnittlich für Skateboarden interessieren, ist das echt unglaublich und daher auf jeden Fall einen Besuch wert.

Museen in Barcelona

Ich bin mir sicher, du hast schon einmal vom Picasso-Museum gehört, welches sich in Barcelona befindet. Aber es gibt noch viel mehr Museen der etwas anderen Art.

Wie wäre es denn zum Beispiel mit dem Schokoladenmuseum in El Born? Du kannst aber auch das Erotikmuseum besuchen, welches sich auf der berühmten Las Ramblas Meile befindet. Während der Sommermonate erkennst du es an der Marilyn Monroe, die auf dem Balkon steht und den Vorbeilaufenden zuruft.

     Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an           

Ein Beitrag geteilt von Fuji Grasso (@fujigrasso) am

Ein weiteres außergewöhnliches Museum, welches du in Barcelona besuchen kannst, ist das Hasch und Marijuana Museum.

Katzen Café

Katzen Cafe in Barcelona, Schlafende Katze
Dieses Kätzchen hätte ich beinahe mit nachhause genommen 🙂

Öffnungszeiten: Die Öffnungszeiten findest du hier.

Adresse: C/ Terol, 29-33 bajos 08012 Barcelona (im Stadtteil Gràcia)

Eintrittspreis: 2,50 Euro

Ein weitere coole Aktivität in Barcelona ist ein Besuch im Katzen Café. Wie der Name schon sagt, kannst du hier einen Kaffee oder Tee genießen während du Katzen streicheln und ihnen beim Spielen zusehen kannst. Besonders an regnerischen Tagen ist dies eine super Alternative zum Sightseeing.

Die Katzen, mit denen du hier spielen kannst, suchen übrigens alle ein Zuhause. Falls du dich also in eine der flauschigen Vierbeiner verlieben solltest, kannst du sie quasi gleich mit nachhause nehmen (so schnell geht es wahrscheinlich nicht, aber du verstehst was ich meine).

Die Mitarbeiter haben außerdem ein gutes Auge auf die Tiere und passen gut auf, dass die Kätzchen keinem Stress ausgesetzt werden und dass es ihnen rundum gut geht. Ein Win-Win also.

Falls du nun auch das Katzen Café besuchen möchtest, solltest du unbedingt vorher einen Platz reservieren. Das kannst du hier tun. (Ich bekomme keine Komissionen oder ähnliches)

Parc del Laberint d’Horta

Parque del Laberinto del Horta, Labyrinth und Park in Barcelona, Insidertipps

Öffnungszeiten: 10 – 17.00 Uhr

Wie kommt man hin: Metro Mundet (L3)

Eintrittspreis: 2,17€

Ich weiß, zuvor habe ich mich noch über die „Alternatives Barcelona“- Artikel lustig gemacht, die immer die selben Orte empfehlen und jetzt erwähne ich auch diesen Park. Dieser Park ist aber wirklich einen Besuch wert und noch immer nicht so Mainstream wie die Bunkers del Carmel.

Dieser Park ist nicht nur besonders, weil er einfach schön ist, nein, er beinhaltet auch ein Labyrinth. Wenn du dich noch nicht in den Straßen Barcelonas verlaufen hast, hast du hier die perfekte Chance.

Außerdem ist es hier deutlich ruhiger als in anderen Parks Barcelonas, da dieser sich etwas weiter außerhalb des Stadtzentrums befindet.

Horchata

Horchata de la Chufa, Spanisches Getränk, Strand
Ganz erfrischend: Horchata am Strand

Für viele gehört Eisessen einfach zum sonnigen Wetter Barcelonas dazu. Während ich auch ein großer riesiger Fan von Eis bin, bestellen sich Eduardo und seine Freunde häufig lieber Horchata. Horchata de Chufa, so wie sie vollständig heißt, ist eine Erdmandelmilch. Der Geschmack ist süß und meiner Meinung nach schwer vergleichbar. Obwohl Horchata eigentlich aus Valencia stammt, wird sie auch hier in Barcelona, besonders in den Sommermonaten gerne getrunken. Dass sie dir schmeckt, kann ich nur leider nicht versprechen. Einige lieben sie, andere hassen sie. Während Eduardo wie besessen von Horchata ist, bestelle ich mir meistens doch lieber ein Eis. Probiert haben solltest du sie trotzdem. Vielleicht ist Horchata ja dein neues Lieblingsgetränk.

Carrer Ample

Leche de la Pantera, Panthermilch in Barcelona, Getränk

Kommen wir nun zu einem anderen milchigen Getränk, das du in Barcelona probieren kannst. Nur, dass du dieses alkoholhaltige Getränk vielleicht besser nicht mit deinen Kindern teilen solltest. Bereits seit den 70ern wird diese sogenannte Panthermilch (Leche de la Pantera), deren genaue Rezeptur nicht bekannt ist, in Barcelona ausgeschenkt und inzwischen von immer mehr Bars und Restaurants angeboten. Serviert wird dieses Getränk meist in durchsichtigen Glasflaschen, durch die man die auffällige weiße, bzw. pinke Farbe der Milch sehen kann. Nach dem Eingießen kommt noch ein bisschen Zimt oben drauf und schon kannst du sie genießen.

Dieses und natürlich viele weitere Getränke, Snacks und Restaurants findest du in der bei Einheimischen beliebten Carrer Ample (Breite Straße) im Stadtteil Gòtic.

Antic Theatro

     Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an           

Ein Beitrag geteilt von Kocsis Tekla (@woodstockwomb) am

Öffnungszeiten: MO – FR: 10 – 23.30 Uhr; SA + SO: 17 – 23.30 Uhr

Adresse: c./ Verdaguer i Callís 12, 08003, Barcelona

Einen weiteren Geheimtipps Barcelonas lernte ich bereits bei meiner ersten Reise in die Stadt kennen als mich mein damaliger Couchsurfing-Host und zukünftiger Ehemann Eduardo durch die Straßen Barcelonas führte. Für ein Bier gingen wir ins Antic Theatre, welches von Außen eher wenig auffällig ist. Beim Betreten stellt man jedoch fest, dass dies keine gewöhnliche Bar ist. Denn hier befindet sich ein Hinterhof, in dem man wunderbar sitzen und die Zeit genießen kann – Wie eine kleine Oase inmitten Barcelonas.

Mehr Barcelona?

Jetzt, da du alle Geheimtipps Barcelona kennst, möchtest du bestimmt auch die klassischen Sehenswürdigkeiten in Barcelona sehen. Schau dir unbedingt auch unseren ausführlichen Barcelona Sehenswürdigkeiten Artikel an.

Falls ihr als Pärchen unterwegs seid, mögt ihr bestimmt auch unseren Artikel Romantisches Barcelona.

Du möchtest ein paar Ausflüge ins Katalanische Umland unternehmen? Lies auch unseren Barcelona Tagesausflüge Artikel.

Welche Dinge gefallen dir in Barcelona am besten? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen!

about-the-author

Die AutorinVicki

Hi, wir sind Vicki und Eduardo. Hier kannst du uns begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Orte und Wunder dieser Welt. Wir helfen dir Geld zu sparen bei unbezahlbaren Reiseabenteuern und geben dir wertvolle Tipps mit auf den Weg. Lass uns zusammen reisen!

Weiterlesen

Abonniere uns!

2 thoughts on Barcelona Insider Tipps – Geheimtipps & Alternativen einer Einheimischen

  1. Wenn jemand Tipps gibt, der ein, zwei, drei Monate dort war, bin ich schon froh. Denn die Leute haben die Stadt ja doch mit einem gewissen Alltag erlebt.
    Schlimm find ich diejenigen, die mal einen Tag – oder vielleicht sogar ein Wochenende! Ui! – in einer Stadt waren und dann ihre „Geheimtipps“ und „Insidertipps“ bewerben. *nerv*
    Kürzlich erst einen solchen Beitrag zu Venedig gesehen: Tagesausflug gemacht, an Fastfood-Ständen vorbeigelaufen und das als krassen Gastro-Geheimtipp präsentiert. Ja, ne, danke…

    Barcelona steht schon so lange auf meiner Liste. Aber irgendwie hab ichs bisher noch nicht auf die iberische Halbinsel geschafft. Ich muss das dringend mal ändern. Dein Artikel wird dazu auf jeden Fall abgespeichert

    Antworten
    • Hi Ilona,

      Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ja, genau, da stimme ich dir absolut zu. Ich hoffe, dass dir meine Tipps gefallen, wenn du es mal hier nach Barcelona schaffst. Liebe Grüße 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.