Typische spanische Tapas – Eine verführerische Liste der besten Tapas in Spanien

Dieser Post könnte Empfehlungs-Links enthalten.
Erklärung bitte

Wenn Du etwas über diesen Link erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision ohne Extrakosten für dich. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich werde jedoch nur Produkte und Services empfehlen, von denen ich selbst überzeugt bin. Tausend Dank für Dein Vertrauen und deine Unterstützung meiner Arbeit.

Tapas gehören zu Spanien, so wie der Eiffelturm zu Paris. Und wenn du nur ein Gericht während deiner Reise in dieses schöne Mittelmeerland probieren kannst, dann empfehle ich dir Tapas. Denn bei dieser köstlichen Art von Essen, kannst du mehrere Gerichte in nur einer Mahlzeit probieren.

Nun, da du weißt, dass du diese ausgezeichneten kleinen Häppchen bei deinem Besuch in Spanien auf keinen Fall verpassen solltest, wirst du wahrscheinlich auch wissen wollen, welches die besten Tapas in Spanien sind. In diesem Beitrag zeigen wir dir daher eine verführerische Liste mit einigen der beliebtesten spanischen Tapas-Gerichte, die du sicher auch einmal probieren möchtest.

Warnung! Lies diesen Beitrag nicht, während du hungrig bist, denn du wirst sicherlich Heißhunger bekommen, während du dir die typischen spanische Tapas ansiehst.

Aber was sind Tapas eigentlich?

Bei uns in Spanien ist es üblich, verschiedene Häppchen oder Vorspeisen zu den beliebten spanischen Getränken wie Wein, Wein oder Sangria zu essen.

Tapas sind also im Grunde kleine Portionen verschiedener Gerichte der spanischen Gastronomie: spanisches Omelett, Meeresfrüchte, Oliven, Käse, Serrano-Schinken und vieles mehr. Sie können heiß oder kalt genossen werden und eignen sich hervorragend, um mehrere Gerichte auf einmal zu probieren.

Es gibt verschiedene Theorien über den Ursprung der kleinen Gerichte in Häppchengröße. Die populärste ist jedoch, dass man seine Getränke während des Essens abdecken musste, um zu vermeiden, dass Insekten hineinfallen. Also legte man einen kleinen Teller auf das Glas. Um diesen Teller nun also zu füllen, entschied man sich für kleine Snacks.

Auf jeden Fall ist die spanische Gastronomie eine der besten weltweit, und Tapas sind ein alter Brauch, der von allen Spaniern wie nirgendwo sonst auf der Welt genossen wird. Zusammenzusitzen und Tapas zu genießen ist völlig normal, wenn man sich mit Freunden oder Familie trifft. Tauchen wir nun also in die Welt dieser beliebten spanischen Häppchen ein.

Eine typische spanische Tapas Liste

Aceitunas (Oliven)

aceitunas, Spanische Oliven, typische Tapas

Diese Frucht des Olivenbaums darf auf einem spanischen Tisch einfach nicht fehlen, ob als Öl, Gewürz oder Snack. Es gibt sie in verschiedenen Formen, Farben und Größen und sie werden pur, eingelegt, gefüllt oder zusammen mit anderen Zutaten oder Gerichten serviert.

Oliven haben einen angenehmen, aber intensiven Geschmack und sind eine der beliebtesten Tapas in Bars und Restaurants in Spanien.

Eduardo bevorzugt besonders die schwarzen, und er kann sie zu jeder Tageszeit essen, aber wenn er ein paar grüne gefüllte bekommt, genießt er sie trotzdem. Für viele sind sie ein Gericht, das den Göttern würdig ist. Viele Menschen, mich eingeschlossen, sind allerdings keine großen Fans dieser kleinen Leckereien. Ich kann aber durchaus nachvollziehen, warum so viele Menschen sie lieben.

Wie viele dieser aromatischen Kleinigkeiten kann man sie mit verschiedenen Tapas wie Serrano-Schinken, spanischem Omelett oder Käse zusammen servieren.

Bombas

Bombas, typische Tapas in Barcelona

Unter den typischen Tapas in Spanien befinden sich ebenfalls die sogenannten Bombas. Dabei handelt es sich um eine Art große runde Krokette aus Kartoffeln, die mit Fleisch gefüllt und mit einer würzigen Soße und Aioli überzogen ist.

Es wird gesagt, dass sie diesen Namen trägt, nachdem ein Kunde sagte, dass sie aufgrund der scharfen Soße eine Bombe sei. Dies geschah bei einer Veranstaltung in der Cova Fumada in Barceloneta in Barcelona, weshalb einige meinen, dass dies der Ursprungsort der kultigen Kugel ist.

Allerdings gibt es Bombas auch in anderen Regionen des Landes, wie zum Beispiel in Toledo. Allerdings sind sie in der Regel nicht scharf und werden von anderen Arten von Soßen begleitet.

In Lateinamerika gibt es ein ähnliches Gericht namens Papas Rellenas, das in Ländern wie Kolumbien und Kuba beliebt ist und auch zu den beliebtesten peruanischen Gerichten gehört.

So hat dieses Rezept seinen Ursprung wahrscheinlich in der kulturellen Mischung, die die maurische Gastronomie vereinte und anschließend mit den Spaniern nach Amerika kam. Darüber hinaus machte sich dieses vorzügliche Gericht die Kartoffel, die amerikanischen Ursprungs ist, zu Nutze.

Als zusätzliche Tatsache können außerdem festhalten, dass das älteste Rezept für gefüllte Kartoffeln in einem Handbuch der peruanischen Küche von 1895 zu finden ist.

Unbestritten ist jedoch, dass die Bombas de la Barceloneta von einer Salsa Brava begleitet wird, der Liebhaber von würzigem Essen nicht widerstehen können. Deshalb entpuppt sich die Bomba als eine meiner Lieblingstapas, die man unbedingt bei einem Besuch in Barcelona probieren sollte (sofern man kein Vegetarier ist, versteht sich).

Boquerones (in Essig oder gebraten)

boquerones, Spanische Fisch-Tapa

Boquerón ist ein öliger Fisch, der auch unter den Namen Bocarte (in Kantabrien) Aladroque (auf den Balearen) oder, wenn er mit Salzen verarbeitet wurde, unter dem Namen Sardelle bekannt ist. Bei dem beliebten Fisch handelt es sich um eine der beliebtesten Tapas. Sie wird in der Regel in Essig oder gebraten serviert.

Für seine Zubereitung wird eine Fischlende verwendet, die in Essig mariniert und mit Petersilie und Knoblauch bestreut wird. Normalerweise wird der Fisch mit Limonade oder Bier serviert. Es ist jedoch nicht unbedingt üblich, sie mit Wein zu essen, da der Essig eine schlechte Paarung sein könnte.

Für die Zubereitung der gebratenen Sardellen wird der Fisch in Weizenmehl und Ei getaucht und dann in Olivenöl gebraten, wobei ein paar Tropfen Zitronensaft hinzugefügt werden. Seine Herstellung scheint einfach zu sein, aber sie sind köstlich. Wenn du ein Fan von Fischgerichten bist, wirst du die Boquerones sicher probieren wollen.

Calamares (Kalamar)

calamares, spanischer gebratener Tintenfisch

Obwohl dieses Essen in vielen Teilen der Welt konsumiert wird, ist es eine der beliebtesten typischen Tapas im Land.

Auch wenn es viele Wege gibt, den Tintenfisch zuzubereiten – gefüllt, gedünstet, gegrillt, in seiner Tinte oder mit Knoblauch – sind die gebratenen meist die bevorzugten.

Sie werden auch als Calamares Rebozados oder Calamares a la Romana bezeichnet, und man findet sie häufig in Restaurants und Bars, wo sie als Tapa serviert werden.

Sie werden mit einer Scheibe Zitrone serviert und passen perfekt zu einem kalten Bier oder einem erfrischenden Glas Weißwein.

Chipirones a la Andaluza

chipirones a la andaluza mit Zitrone, typisch spanische Tapas

Chipirones sind kleine und mittelgroße Tintenfische, die auf verschiedene Arten zubereitet werden. Eine davon ist die andalusische Art, die in einer Strandbar am Meer oder in einem guten Restaurant nicht fehlen darf.

Warum werden sie Chipirón genannt, fragst du? Nun, im Baskenland nannte man den kleinen Tintenfisch Txipirón, und im Laufe der Jahre verbreitete sich dieser Name in ganz Spanien, allerdings mit der spanischen Schreibweise Chipirón.

In der Region Andalusien bereitet man diese knusprige Tapa zu, indem man den Tintenfisch mit Knoblauch, Salz, Oregano und Kümmel würzt. Dann werden sie in Kichererbsenmehl getaucht, um sie mit Teig zu umhüllen und goldbraun zu frittieren. Sie sind exquisit und als Meeresfrüchte-liebhaber sollte man sie auf keinen Fall verpassen.

Chorizo a la sidra

Unter den besten spanischen Häppchen finden wir ebenfalls die Chorizo in Apfelwein. Es handelt sich hierbei um ein Gericht asturischen Ursprungs, das sich in ganz Spanien verbreitet hat, um als Tapa serviert zu werden.

Zur Zubereitung dieses Rezepts wird die Chorizo gebraten, in Scheiben geschnitten und mit natürlichem Apfelwein ohne Schaum gekocht. Sie wird normalerweise sehr heiß serviert und passt perfekt zu Wein, Bier oder Cidre. Die gebratenen Chorizos werden üblicherweise in einem kleinen spanischen Tontopf serviert.

Croquetas (Kroketten)

Croquetas, spanische Kroketten

Nicht nur in den Niederlanden, sondern auch in Spanien gelten die Kroketten als eine der beliebtesten Gerichte des Landes. Auch wenn ihre Herstellung und Zutaten sich stark voneinander unterscheiden.

Über den Ursprung der spanischen Krokette vermutet man, dass der französische Koch Antonin Carême derjenige war, der zwischen dem achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert in den Küchen der Adligen ein Gericht namens Croquettes à la Royale einführte. In einer Zeit, in der Hungersnöte an der Tagesordnung waren und Mehl im Überfluss vorhanden war, beschloss man, Reste zu verwerten und daraus dieses Gericht zu machen.

Es wird angenommen, dass während des Unabhängigkeitskrieges, als ein Teil des Landes französisiert wurde, Kroketten Einzug hielten und perfektioniert wurden, bis sie zu einem traditionellen Essen in Spanien wurden.

Diese Tapas werden mit Béchamelsoße zubereitet und es wird eine andere Zutat nach Wahl hinzugefügt: Fisch, Huhn, Schinken usw. Sobald die Soße fertig ist, wird die Krokette in Ei und Semmelbrösel getaucht und dann geformt und frittiert. Sie sind ideal für jede Versammlung oder Party oder wird einfach als Snack genossen.

Embutido (Wurstwaren)

Fuet andere typisch spanische Wurstwaren als Tapas in Spanien

Embutido ist Wurst, die mit aromatischen Kräutern oder Gewürzen gewürzt wird. Im ganzen Land sind Embutidos beliebte spanische Snacks, die auf keiner Party oder gesellschaftlichen Treffen fehlen dürfen.

Es gibt viele Arten von Embutidos, doch unter den beliebtesten können wir nennen: Salchichón, Chorizo, Sobrasada, Lomo Embuchado, Fuet und Longaniza.

Unnötig zu sagen, dass es nichts Besseres auf der Welt gibt, als einen guten Wein zu trinken, während man eine Scheibe Brot und einige dieser traditionellen spanischen Würste genießt. Auch wenn ich eigentlich versuche, größtenteils auf Fleisch zu verzichten, kann auch ich bei einer leckeren katalanischen Fuet einfach nicht widerstehen.

Ensaladilla rusa (Russischer Salat)

ensaladilla rusa, russischer Salat auf spanische Art

Eine weitere Tapa auf unserer Liste ist dieser köstliche Salat, der in mehreren Ländern in Europa, Amerika und Asien zubereitet wird. Sein Name verrät bereits, dass dieser leckere Salat eigentlich aus einem ganz anderen Land als Spanien stammt.

Im Allgemeinen bestehen seine Zutaten aus Kartoffeln, etwas Gemüse und Mayonnaise, obwohl jede Region ihr eigenes Rezept hat. In Spanien werden Thunfisch, Ei, Paprika, Kartoffeln, Karotten, Mayonnaise und optional Erbsen hinzugefügt.

Obwohl der Grund für die russische Bezeichnung unbekannt ist, weiß man, dass der Koch Lucien Olivier, französisch-belgischer Herkunft, 1864 in Moskau ein französisches Haute-Cuisine-Restaurant namens Hermitage eröffnete.
Dort servierte er einen Salat mit Fleisch, Kaviar, Geleebrühe und Kapern, um den er Krabbenschwänze, Salzkartoffeln, Kalbszunge, Gurken und hartgekochte Eier legte. Darüber gab er ein Dressing aus Mayonnaise.

Da die Kunden vor dem Verzehr alles miteinander vermischten, beschloss der Koch, einen neuen Salat mit allen Zutaten zusammen und einem höheren Anteil an Mayonnaise zu kreieren. Er nannte ihn Olivier-Salat.

Später machten andere Restaurants ähnliche Rezepte. Er wurde zu einem Lieblingsgericht der russischen Oberschicht, die nach der Revolution von 1917 das Land verließ und dieses Rezept in anderen Teilen der Welt bekannt machte, allerdings in einer einfacheren Version. So kam der Salat wohl auch nach Spanien.

Heute gilt der Salat als ideale Tapas an heißen Tagen und wird gerne mit etwas Brot und einem Getränk seiner Wahl genossen.

Gazpacho

gazpacho, Spanische kalte Tomatensuppe mit Brot und Tomaten

Gazpacho ist eine erstaunliche Erfrischung, ideal für den Sommer. Diese beliebte Tapa ist ein kaltes Getränk oder eine Suppe, die mit Essig, Olivenöl, Wasser und Gemüse wie Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und Gurken zubereitet wird. Wie bei vielen anderen Gerichten auch, gibt es auch bei Gazpacho verschiedene Versionen.

Diese kalte andalusische Suppe ist eine ideale Tapa für Menschen, die Gemüse und Salate mögen, aber es ist auch ein Antioxidans, und dank der Eigenschaften der Tomaten bereitet es deine Haut auf eine gute Bräune vor. Wenn das nicht nach einem perfekten Sommergericht für deinen Spanienurlaub klingt…

Huevos rotos (Gebrochene Eier)

Huevos rotos, Spanisches Spiegelei mit Pommes

Huevos Rotos ist der Name eines einfachen Gerichts, das mit Eiern, Pommes, Zwiebeln, Salz und Öl zubereitet wird. Das Eier-Gericht ist auch unter den Namen Huevos Estrellados (dt. sternenförmige Eier) und Sartenada de Huevos con Patatas (dt. Eierpfanne mit Kartoffeln) bekannt.

Obwohl es die gleichen Zutaten wie ein spanisches Omelett hat, unterscheidet sich die Zubereitung der beiden Gerichte, da in diesem Fall die Eier gebraten und auf eine Basis von Pommes gelegt werden. Häufig werden sie mit anderen Zutaten, wie Chorizo, serviert.

Das Restaurant Casa Lucio in Madrid bereitet dieses Gericht seit 1975 zu, und der Besitzer versichert, dass dieses Rezept eine Erfindung seiner Großmutter war. Diese, als ihr ein Ei auf den Boden fiel, hob es auf und legte es auf die Kartoffeln, um es nicht zu verlieren.

Es heißt aber auch, dass es dieses Rezept bereits im 17. Jahrhundert gab, denn in den Briefen von Lope de Vega an den Herzog von Sessa wird das Gericht erwähnt, wenn er sagt: „Ich las einige Verse mit der Brille von Cervantes, die wie schlecht gemachte Sterneneier waren„.

Jamón (spanischer Schinken)

jamon serrano, spanischer Schinken

Diese Liste der besten Tapas Spaniens wäre nicht vollständig, ohne den spanischen Schinken zu erwähnen. Im Grunde genommen ist dieser nichts anderes ist als die Hinterkeule des Schweins. Obwohl es verschiedene Bezeichnungen und Ausarbeitungen des Schinkens gibt, unterscheiden wir generell zwei Sorten. Je nach der Rasse des Schweins sprechen wir daher von iberischem Schinken und Serrano-Schinken.

Es gibt verschiedene Herkunftsbezeichnungen für den spanischen Schinken. Im Falle des iberischen Schinkens gibt es Jabugo, Los Pedroches, Guijuelo-Schinken und Dehesa de Extremadura. Im Falle des berühmten Pata Negra-Schinkens handelt es sich um eine populäre Bezeichnung.

Beim Serrano-Schinken gibt es drei Qualitäten, die je nach Reifungsprozess vergeben werden: Bodega, Reserva und Gran Reserva. Außerdem gibt es noch die Herkunftsbezeichnungen: Teruel, Trevélez, chato murciano und Duroc-Schwein.

Ich würde lügen, wenn ich einen Favoriten nennen würde, denn jede Sorte hat seinen eigenen Geschmack, der jeden Gaumen zum Schmelzen bringt. Außerdem kann man sie mit fast jedem Getränk essen, obwohl sie besonders gerne mit einem vollmundigen Rotwein genossen werden.

Ob als spanisches Weihnachtsessen, Tapa, zum Abendbrot oder einfach nur so: der Schinken ist aus der spanischen Esskultur kaum noch wegzudenken.

Mejillones (Muscheln)

Mejillones, Spanish mussles tapa

Diese Mollusken sind als Tapas sehr beliebt und können auf verschiedene Arten zubereitet werden: mit Vinaigrette, pur, mit Tomatensoße, pikant, usw. So kann sich jeder seinen Favoriten aussuchen und ihn genießen.

Es gibt auch sogenannte Tigres, deren Ursprungsrezept aus dem Norden Spaniens stammt, die aber auch in anderen Regionen des Landes populär geworden sind. Es handelt sich dabei um Muscheln, die in Béchamelsauce eingelegt, paniert und in der Schale gebraten werden.

Ihren Namen verdanken sie der Tatsache, dass sie ursprünglich würzig waren. Heutzutage ist dies jedoch nicht mehr der Fall. Wenn du die Gelegenheit hast, sie zu probieren, wirst du höchstwahrscheinlich feststellen, dass es eine ausgezeichnete Tapa ist.

Allerdings gibt es viele Leute (mich eingeschlossen), die keine großen Fans von Muscheln sind. Wenn das auch bei dir der Fall ist, solltest du vielleicht lieber etwas anderes von dieser spanischen Tapas Liste wählen.

Pa amb tomàquet (Pan con Tomate oder Pan Tumaca)

pa amb tomaquet, spanisches Tomatentoast

Für mich ist eines der besten Beilagengerichten in Spanien das traditionelle Pa amb Tomàquet, das zwar im ganzen Land gegessen wird, aber eine besondere Verwurzelung in Katalonien hat (daher sein katalanischer Name).

Es handelt sich hierbei ganz einfach um Brot, Tomate, Salz und Olivenöl. Obwohl es einfach zuzubereiten scheint, bewahrt die Tradition einige Regeln, die es zu befolgen gilt, was den Schnitt der Tomate, das zu verwendende Brot und die Art des Olivenöls betrifft.

Man kann die Tomatenbrotscheiben alleine genießen, obwohl es auch möglich ist, sie mit Serrano-Schinken, Käse oder anderer Wurst zu begleiten. Denn ihre simplen Zutaten machen sie zu einer sehr vielseitigen Tapa.

Patatas Bravas

Patatas Bravas, die beliebtesten Tapas in Spanien

Dieses Gericht ist wohl eine der beliebtesten Tapas in Spanien. Die Kartoffeln haben einen etwas unsicheren Ursprung, obwohl man glaubt, dass sie im 19. Jahrhundert in Madrid auftauchten. Zwei Bars in Madrid, La Casona und Casa Pellico, die nicht mehr existieren, behaupten, die Urheber des Gerichts zu sein.

Absolut sicher ist hingegen, dass diese würfelförmigen Bratkartoffeln von einer würzigen Tomatensauce namens Salsa Brava begleitet werden, die unter anderem Cayenne enthält.

Diese leckeren Tapas findet man in jeder Region des Landes und kann sie zusammen mit einem guten Wein oder einem Bier essen. Von dieser langen Tapas-Liste sind die Patatas Bravas wahrscheinlich mein Favorit und eigentlich immer meine erste Wahl.

Pimientos de Padrón

Pimientos de Padrón

Im 17. Jahrhundert brachten die Mönche des Klosters von Herbón, Galicien, die Samen dieser Paprika aus Tabasco, Mexiko, mit.

Auch später fand der Prozess der Auswahl und Ernte immer innerhalb des Klosters Bereichs statt, so dass sein Anbau nicht in großem Maßstab erfolgte. Erst in den 70er Jahren und aufgrund neuer Anbautechniken begann man, sie zu kommerzialisieren.

Obwohl sie im Volksmund als Pimientos de Padrón bekannt sind, lautet ihre Herkunftsbezeichnung Pimiento de Herbón.

Diese Paprikaschoten von grüner Farbe, intensivem Geschmack und teilweise recht scharf werden gegrillt oder gebraten mit Olivenöl und Salz zubereitet. Sie sind perfekt, um andere Gerichte oder Speisen zu begleiten oder sie einfach pur oder mit Brot zu essen. Für Eduardo und mich sind sie zweifelsohne eine der besten Tapas, die wir auch gerne mal zuhause zubereiten.

Pintxos

Die besten Tapas und Pinchos in Spanien

Pintxos auf Baskisch, oder einfach Pinchos auf Spanisch, werden mit der baskischen Gastronomie assoziiert und bestehen aus einer Scheibe Brot, an der ein Häppchen wie Sardellen, Kartoffelomelett, Kroketten, Kabeljau oder ähnliches ist.

Sie heißen so, weil das Essen und das Brot traditionell mit einem Zahnstocher (pintxo) gehalten werden, obwohl sie nicht immer auf diese Weise serviert werden.

Es ist üblich, sie mit einem Glas Rotwein oder einem gut-gekühlten Bier zu genießen. In anderen Teilen Spaniens erhielten sie im Laufe der Jahre andere Namen wie Corto in La Rioja oder Penalti in Burgos.

Diese Vorspeisen werden normalerweise auf einem Tablett auf die Bar gestellt, während sich die Leute stehend an den leckeren Häppchen bedienen können, während sie sich mit ihren Freunden oder Begleitern unterhalten.

Pulpo a la gallega (Galicischer Oktopus)

pulpo a la gallega, Oktopusgericht in Spanien

Ein weiteres großartiges Gericht auf unserer Liste ist Oktopus a la Gallega, auch Pulpo a la Feria genannt. Das Oktopus-Gerichte ist eine Tradition in Galicien, obwohl es heutzutage im ganzen Land zubereitet wird.

Der Oktopus wird im Ganzen in einem Kupfertopf gekocht und nach einer langen Prozedur werden Salz und Cachelo (galicische Kartoffeln) hinzugefügt. Beim Servieren wird er aufgeschnitten und mit Paprika bestreut.

Wenn du ein Oktopus-Liebhaber bist, was bei mir leider nicht der Fall ist, wirst du ihn genauso genießen wie Eduardo. Aber wenn du ihn noch nie gegessen hast, ist deine nächste Reise nach Spanien ein guter Zeitpunkt, damit anzufangen.

Queso (Käse)

queso, spanischer Käse als Tapas

Ein weiterer spanischer Snack, den ich verehre, ist Käse, ein Produkt aus Kuh-, Ziegen- oder Schafsmilch, das auf keinen Fall auf einem spanischen Essenstisch fehlen darf.

Ob du es glaubst oder nicht, Spanien hat aufgrund seiner jahrhundertealten Tradition der Käseherstellung die größte Vielfalt an Käsesorten der Welt. Daher ist es möglich, gereiften, halbgereiften, frischen, geräucherten oder getrockneten Käse mit Paprika, Rosmarin, Wein und Bier zu finden.

Ich kann nur empfehlen, einen leckeren Käse mit einer Scheibe getoastetem Brot zu probieren. Das und natürlich ein gutes Getränk sind das Beste. Zu einer schönen Käseplatte wird oft ein Glas aromatischer spanischer Rotwein getrunken.

Sepia

Spanish sepia, gebratener Tintenfisch

Sepia gehört zur Familie der Weichtiere wie Tintenfisch und Kalmar. In Südspanien wird er auch Choco genannt, wenn er kleiner ist Chopito und in Andalusien Puntillita.

Er wird auf verschiedene Arten zubereitet: gegrillt, gedünstet, aufgespießt, mit Knoblauch oder nach zahlreichen anderen Rezepten. Viele der Sepiagerichte werden von Zitrone untermalt.

Ich würde empfehlen, den gegrillten Tintenfisch mit Aioli zu probieren, ein klassisches Rezept, dessen Ursprungsort in Kantabrien liegt; es wird dir bestimmt schmecken. Selbst ich, der alles andere als ein Fan von Meeresfrüchten ist, habe mein Gefallen an diesem schmackhaften Gericht gefunden.

Tortilla española (Tortilla de Patatas)

tortilla espanola, spanischer Kartoffeltortilla

Das spanische Omelett ist eines der am häufigsten gegessenen Gerichte in Spanien. Es ist ebenso berühmt wie köstlich. Der spanische Tortilla wird allein oder in Begleitung von anderen Tapas wie Käse, Schinken, Chorizo und Oliven serviert.

Er ist in der ganzen Welt bekannt und seine Zubereitung erfordert vier Grundzutaten: Kartoffeln, Eier, Zwiebeln und Salz. Häufig werden die Kartoffelomelettes aber auch mit zusätzlichen Zutaten wie Schinken, Bohnen oder Chorizo zubereitet.

Es ist ein sehr schmackhaftes und nahrhaftes Gericht. Wie bei Croquetas kann man es frisch aus der Pfanne oder kalt essen. Wir essen dieses typische Gericht am liebsten mit einem Stück frischen Brot.


Im Artikel findest du eine große Vielfalt an Tapas und wie man sieht, ist für alle Geschmäcker und Gaumen etwas dabei. Du kannst natürlich auch die verschiedensten Tapas ganz nach deinem Geschmack miteinander kombinieren.

Welche der Tapas würdest du am liebsten probieren? Vielleicht bist du ja aber auch schon ein eingefleischter Spanienurlauber und hast bereits deine eigene Lieblingstapa-Variante. Lass uns unten in den Kommentaren wissen, welches dein Favorit ist!

about-the-author

Die AutorinVicki

Hi, wir sind Vicki und Eduardo. Hier kannst du uns begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Orte und Wunder dieser Welt. Wir helfen dir Geld zu sparen bei unbezahlbaren Reiseabenteuern und geben dir wertvolle Tipps mit auf den Weg. Lass uns zusammen reisen!

Weiterlesen
5/5 - (5 votes)

2 thoughts on Typische spanische Tapas – Eine verführerische Liste der besten Tapas in Spanien

  1. Hallo Vicki,
    ich bin über die Google-Suche nach Tapas auf Euren Blog gestoßen. Sehr gut und informativ. Wir starten in einigen Tagen nach Mallorca, da muss man sich doch schlau machen! 😉
    Liebe Grüße aus – Goslar ?

    Antworten
    • Hallo Marion,

      Vielen Dank für deinen Kommmentar! Lasst euch die leckeren Tapas auf Mallorca schmecken und genießt euren Urlaub.
      Liebe Grüße zurück nach Goslar (meine Heimatstadt!) 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.