Die perfekte Spanien Rundreise – Großartige Reiserouten mit praktischen Planungstipps

Spanien ist ein wunderschönes Land – Kein Wunder, dass ich nach meiner ersten Reise durch Spanien meine Koffer gepackt habe und selbst in dieses wunderschöne Land im Süden Europas gezogen bin. 10 Tage in Spanien sind bei Weitem nicht genug, um all die unglaublichen Orte zu entdecken, die das Land zu bieten hat. Trotz allem kannst du bei einer Spanien Rundreise in 10 Tagen einen kleinen und aufregenden Eindruck von diesem sonnigen Land erhalten. Aus diesem Grund haben wir dir 3 wunderschöne Reiserouten Spaniens zusammengestellt, die du noch weiter personalisieren kannst, damit sie perfekt zu deinen Vorstellungen einer Rundreise Spaniens passt. Außerdem findest du ein paar hilfreiche Tipps, die dir beim Planen deiner Spanien Reiseroute helfen.

Die Planung

Wenn du nach Spanien reisen möchtest, kann es sich lohnen, frühzeitig mit der Planung zu beginnen. Verschiedene Faktoren sollten unbedingt bereits vor der Reise entschieden werden. In diesem Abschnitt stellen wir dir die wichtigsten Aspekte vor, die du für deine Planung deiner Spanienreise benötigst.

Spanien – Beste Reisezeit

Spanien ist definitiv zu jeder Jahreszeit ein großartiges Reiseziel. Je nachdem, welchen Ort du besuchen und was du erleben möchtest, kann die Jahreszeit einen großen Unterschied machen. Sonnig ist es in der Regel das ganze Jahr lang. Auf den Kanarischen Inseln kann man außerdem das ganze Jahr lang Strandurlaub machen (in diesem Artikel geht es jedoch nur um Spanien Urlaub auf dem Festland). Selbst Skiurlaub kann man im Winter in Spanien machen.

In der Regel können die Sommer in Spanien heiß werden, während die Winter im Vergleich zu Deutschland in den meisten Gebieten eher mild ausfallen. Für uns ist daher die beste Reisezeit später Frühling bis früher Herbst, wobei es im Sommer sehr voll und im Süden auch sehr heiß werden kann.

Transportmittel

Wer eine Rundreise plant, sollte sich natürlich auch vor seiner Ankunft im Land überlegen, wie er von A nach B gelangen möchte. In Spanien gibt es da verschiedene Möglichkeiten.

Bus und Bahn

Die Öffentlichen Verkehrsmittel sind in Spanien in der Regel sehr gut ausgestattet und bringen dich (fast) überall hin. Ähnlich wie in Deutschland gibt es den öffentlichen Nah- und Regionalverkehr und Hochgeschwindigkeitszüge (AVE). Es gibt aber auch die günstigere Möglichkeit mit einem Fernbus an dein Ziel zu kommen. Neben dem Deutschen Unternehmen Flixbus ist das Spanische Busunternehmen ALSA der wohl beliebteste und größte Anbieter. Tickets kannst du entweder direkt an den Bahnhöfen/ Busbahnhöfen erhalten oder im Internet.

Auto

Eine weitere Möglichkeit ist es, vor Ort ein Auto zu mieten oder mit dem eigenen Auto anzureisen. Diese Art des Reisens gewährt dir eine hohe Flexibilität. Die Autobahnen Spaniens sind in der Regel von sehr guter Qualität. Beachte jedoch, dass auf vielen Autobahnen Spaniens eine Maut fällig wird.

Spanien –  Schönste Orte

Das wichtigste für deine Spanienreise ist natürlich zu wissen, wo es hingehen soll. Wer viel Zeit hat, kann eine große Anzahl wundervoller Orte im ganzen Land erkunden. Die folgenden Orte sind für eine Reiserouten für 10 Tage in Spanien konzipiert. Wenn du mehr Zeit hast, gibt es noch so viele weitere wundervolle Orte im Land zu entdecken.

10 Tage in Spanien Kosten

Besonders wer nur ein begrenztes Budget für seine Reise hat, sollte sich vor Reiseantritt über die Spanien Urlaub Kosten Gedanken machen.

Wer gut und clever plant und ein paar einfache Tricks nutzt, kann auf seiner Spanienreise eine ganze Menge sparen. Der durchschnittliche Reisende gibt in Spanien in etwa 110 € pro Tag aus. Jedoch kannst du als Budgetreisender bereits mit 40 € am Tag auskommen (Während meiner ersten Reise in Spanien zahlten wir nur knapp 20 € am Tag, aber wir waren auch mit einem sehr kleinen Studentenbudget unterwegs). Für 10 Tage zahlt man als durchschnittlicher Reisender also in etwa 1.100 €.

Spanien Informationen

Falls es sich bei deinem Trip um deine erste Reise nach Spanien handelt, kann es nicht schaden, dich vor deiner Ankunft ein bisschen mit den kulturellen Besonderheiten Spaniens auseinanderzusetzen. Obwohl Spanien ebenfalls in Europa liegt, laufen einige Dinge hier nämlich ganz anders als in Deutschland. Lies dir doch am besten dazu mal unsere Spanien Reisetipps durch.

Deine Ultimative Spanien Rundreise für 10 Tage in Spanien

10 Tage sind einfach nicht genug, um alles in Spanien zu sehen. Deswegen findest du im Folgenden 3 verschiedene Routen durch dieses sonnige Land, auf denen du einen wunderbaren Einblick ins Land erhalten kannst.

Rundreise I – Nordspanien Reiseroute

Auf dieser Reiseroute möchten wir den Norden Spaniens erkunden und einige leckere Pintxos probieren. Der Norden des Landes bietet nicht nur etwas kühleres Klima während des Sommers, sondern ist auch in der Regel nicht ganz so touristisch überlaufen wie der Süden und andere große Städte des Landes.


Tag 1 -3 Madrid

Madrid, Spanien, Palacio de Cibeles, Spanien Rundreise

Beginnen wir unsere ersten Tage im Land in der Spanischen Hauptstadt Madrid. Madrid gilt neben Barcelona als die beliebteste Stadt des Landes. Wir haben uns gerade Madrid als Ausgangspunkt ausgesucht, da die Hauptstadt Spaniens einen großen Flughafen beherbergt, der von vielen Destinationen rund um die Welt angeflogen wird.

Wer Madrid besucht, sollte sich auf keinen Fall die berühmten Sehenswürdigkeiten wie die Plaza Mayor, den Palacio Real und die Almudena Kathedrale entgehen lassen.

Das darfst du in Madrid nicht verpassen

  • Plaza Mayor
  • Almudena Kathedrale
  • Puerta del Sol

Option Tag 3 Burgos

Burgos Kathedrale, Spanien Reiseroute

Wenn du von Madrid nach Bilbao reist, kommst du an diesem kleinen und sehr unterschätztem Schatz vorbei: Burgos. Wenn du die Chance hast, solltest du hier unbedingt eine kleine Pause einlegen, um diese mittelalterliche Stadt im Norden Spaniens zu entdecken. Die wohl berühmteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist seine eindrucksvolle Kathedrale. Lies mehr über Burgos hier.

Das darfst du in Burgos nicht verpassen

  • Kathedrale von Burgos
  • Las Huelgas
  • Cartuja de Santa María de Miraflores

Tag 4 + 5 Bilbao

Bilbao, Nordspanien, Baskenland, Spanien Reiseroute

Bilbao ist eine der berühmtesten Städte im Norden von Spanien. Alleine das weltweit angesehene Guggenheim Museum für moderne Kunst zieht jährlich tausende von Touristen an. Bilbao ist ein großartiges Reiseziel, wenn du den Norden des Landes und vor allem das Baskenland genauer entdecken möchtest.

Das darfst du in Bilbao nicht verpassen

  • Guggenheim Museum
  • Kathedrale von Bilbao
  • Museo de Bellas Artes de Bilbao

Tag 6 San Sebastián

San Sebastian, Playa de la Concha, Muschelstrand, Nordspanien

Weiter geht es nach San Sebastián. Diese Stadt, die übrigens im Baskenland als Donostia bekannt ist, sollte auf keiner Tour durch den Spanischen Norden fehlen. Nur knapp 20 km von der Französischen Grenze entfernt, ist San Sebastián vor allem bei Tapasliebhabern beliebt. Die sogenannten Pintxos, die hier serviert werden, sind in ganz Spanien beliebt. Die Hauptattraktionen der Stadt sind wohl seine Strände. Anders als im Rest des Landes, kann man hier außerdem den Sonnenuntergang betrachten.

Das darfst du in San Sebastián nicht verpassen

  • Playa de la Concha
  • Urgull
  • Miramar Palace

Tag 7 Pamplona

Pamplona, Spanien, schöne Städte in Spanien

Als Hauptstadt Navarras ist Pamplona im ganzen Land bekannt. Die Geschichte dieser Stadt, dessen Stadtbild besonders von seiner eindrucksvollen Kathedrale geprägt ist, geht zurück bis ins Jahr 74 v. Chr. Besonders Anfang bis Mitte Juli zieht es viele Besucher in die Stadt für das jährliche Sanfermines-Fest. Hierbei wird der Schutzpatron, San Fermín zusammen mit großen Pappmaché-Figuren durch die Stadt geführt. Zu diesem besonderen Fest findet auch das jährliche Stierrennen statt, für das Pamplona so berühmt ist.

Das darfst du in Pamplona nicht verpassen

  • Kathedrale von Pamplona
  • Zitadelle von Pamplona
  • Plaza de Castillo

Option Tag 8 Saragossa

Basilica del Pilar, Saragossa, Fluss, Spanien

Saragossa, die Hauptstadt Aragoniens, ist ein noch sehr unterschätztes Reiseziel. Als ehemalige Römische Siedlung mit gleich zwei eindrucksvollen Kathedralen in seinem Zentrum, ist Saragossa auf jeden Fall einen Besuch wert. Schlendere ein wenig durchs historische Stadtzentrum und genieß die leckere Aragonische Küche bevor du deinen Weg in Richtung Barcelona fortsetzt.

Das darfst du in Saragossa nicht verpassen

  • Basílica de Pilar
  • Kathedrale la Seo
  • Aljafería

Tag 8 – 10 Barcelona

Sagrada Familia in Barcelona, Spanien, beliebte Städtereisen

Barcelona ist ein echtes Highlight jeder Spanienreise. Nicht umsonst habe ich mir diesen Ort nach meiner ersten Spanienreise zum Leben ausgesucht. Die architektonischen Besonderheiten Gaudís findet man quasi an jeder Ecke und besonders die Sagrada Família ist eines der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Welt. Aber auch der Strand und die einzigartige Katalanische Küche laden zum Verweilen ein. Wenn du noch ein bisschen Zeit hast, bietet sich auf jeden Fall auch ein Tagesausflug von Barcelona ins umliegende Katalonien an. Ob Strand, mittelalterliches Dorf oder Natur – es ist für jeden das Passende dabei.

Das darfst du in Barcelona nicht verpassen

  • Sagrada Família
  • Park Güell
  • Las Ramblas & Barrio Gótico

Rundreise II – Südspanien Reiseroute

Dieser Reiseroute folgend verschlägt es uns in den Südens Spaniens. Andalusia steckt voll von Spanischer Leidenschaft, Flamenco und leckeren Tapas und bietet daher die perfekte Möglichkeit ins tiefe Spanien einzutauchen. Da es im Spanischen Süden jedoch sehr heiß werden kann, solltest du diese Rundreise vielleicht lieber nicht im Hochsommer unternehmen.

 

Tag 1 + 2 Madrid

Gran Vía, Madrid, Straße bei Nacht

Auch auf unserer zweiten Reiseroute starten wir wieder in Madrid. Die Spanische Hauptstadt bietet einen gut ausgebauten Flughafen, der aus allen Teilen der Welt gut zu erreichen ist. Madrid ist außerdem ein großartiger Ausgangspunkt, um in Spaniens Süden einzutauchen und sich an das Mediterrane Klima zu gewöhnen, da das weiter Nördlich gelegene Madrid in der Regel nicht ganz so heiß ist, wie die in Andalusien gelegenen Sehenswürdigkeiten, die wir uns im Folgenden ansehen werden. Madrid steckt als das kulturelle Zentrum Spaniens voll von faszinierenden Sehenswürdigkeiten und historischen Besonderheiten.

Das darfst du in Madrid nicht verpassen

  • Plaza Mayor
  • Almudena Kathedrale
  • Puerta del Sol

Option Tag 3 Toledo

Toledo, Spanien, Historische Stadt, Fluss

Auf der Reise von Madrid Richtung Süden lohnt sich ein Zwischenstopp in der kleinen Stadt Toledo, die sich nur rund 65 km vor den Toren Madrids befindet. Hier kannst du perfekt das antika Spanien entdecken, indem du durch die wunderschöne Innenstadt streifst, die voll von historischen Gebäuden ist. Die Gebäude der Stadt weisen Einflüsse aus der christlichen, muslimischen und Jüdischen Kultur auf, was dieses UNESCO Weltkulturerbe zu etwas ganz Besonderem macht.

Das darfst du in Toledo nicht verpassen

  • Kathedrale von Toledo
  • Alcázar
  • San Juan de los Reyes

Tag 3 +4 Córdoba

Cordoba, Andalusien, Urlaubsziele in Spanien

Auch die drittgrößte Stadt Andalusiens, Córdoba, hat so einiges zu bieten. Früher als eine der größten Städte der Welt bekannt, ist sie heute schon fast ein Geheimtipp. Aus Zeiten der Murischen Herrschaft sind noch immer viele Arabische Einflüsse zu erkennen. Aber vielleicht macht genau das diese Andalusische Stadt so einzigartig. Besonders auffallend ist diese Eigenart der Stadt durch die Mezquita-Catedral, eine ehemalige Moschee, die zur Kathedrale umgebaut wurde.

Das darfst du in Cordoba nicht verpassen

  • Mezquita-Catedral
  • Alcázar de los Reyes Cristianos
  • Puente Rumano

Tag 5 + 6 Sevilla

Sevilla, Plaza de Espana, wichtige Orte in Spanien

Die Hauptstadt Andalusiens, Sevilla, erwartet dich mit fast 300 Sonnentagen im Jahr. Die einer Legende nach von Herkules gegründete Stadt, die übrigens als eine der heißesten Städte Europas gilt, hat so einiges zu bieten. Sevilla eignet sich perfekt, um wunderschöne Andalusische Architektur kombiniert mit dem ausgelassenen Spanischen Lebensgefühl zu entdecken. Ebenfalls nicht verpassen solltest du eine typisch Andalusische Flamenco-Aufführung, die besonders im Viertel Triana stattfinden.

Das darfst du in Sevilla nicht verpassen

  • Plaza de España
  • Alcázar
  • Kathedrale von Sevilla

Option Tag 7 Cádiz

Cadiz, Andalusien, Rundreise Spanien

Auch diese Andalusische Hafenstadt ist einen Besuch wert. Cádiz überzeugt mit einer kühlen Brise, die vom Atlantik herweht und diese Stadt im tiefen Süden des Landes daher im Sommer meist angenehmer macht als andere südlich-gelegene Städte. Cádiz ist noch nicht Teil jeder typischen Andalusienroute und daher noch nicht so stark mit Touristen überlaufen, wie z.B. Sevilla oder Córdoba. Überzeugen tut Cádiz aber trotzdem, denn es bietet alles, was seine beliebteren Geschwister ebenfalls bieten.

Das darfst du in Cádiz nicht verpassen

  • Kathedrale von Cádiz
  • Playa de la Victoria
  • Kirche des heiligen Kreuzes

Tag 7 + 8 Málaga

Malaga, Hafen, schönste Orte in Spanien

Das an der berühmten Costa del Sol gelegene Andalusische Städtchen ist sehr beliebt bei Urlaubern weltweit. Wer einen traumhaften Strandurlaub verbringen möchte, ist hier genau richtig. Aber auch falls du nicht auf Entspannen am Strand stehst, gibt es hier etwas zu entdecken. Gar nicht weit vom Stadtzentrum entfernt befindet sich der Naturpark Montes de Málaga. Hier findest du wunderschöne Wanderwege und atemberaubende Natur.

Das darfst du in Málaga nicht verpassen

  • Costa del Sol
  • Montes de Málaga
  • Tagesausflug nach Ronda

Tag 9 + 10 Granada

Alhambra in Granada, Spanien, Ostern Reiseziele

Granada ist definitiv eine der schönsten Städte Andalusiens und das Alhambra weltweit berühmt. Die Stadt gilt als eine der besten, um die maurischen Einflüsse Andalusiens zu entdecken, die noch heute klar erkennbar sind. Bestes Beispiel dafür ist natürlich das Alhambra, eine maurische Festungsanlage, die sehr gut erhalten ist und noch heute besichtigt werden kann. Aber auch im arabischen Viertel Albacín werden die maurischen Einflüsse in dieser Stadt mehr als deutlich.

Das darfst du in Granada nicht verpassen

  • Alhambra
  • Generalife
  • Albaicín Viertel

Option Tag 10 Rückfahrt nach Madrid

Falls du nun einen internationalen Flug erwischen musst, mag es das sinnvollste sein, nach Madrid zurückzukehren. Sieh dir aber auch andere, nähere Flughäfen wie den in Sevilla oder Málaga an.

Rundreise III – Spanien Reiseroute

Tag 1 + 2 Madrid

Madrid, Palacio Royal, Königlicher Palast

Und auch die letzte unserer 3 Reiserouten durch Spanien beginnt in der Hauptstadt des Landes, Madrid. Mit seinem Spanischen Großstadt-Flair eignet sich Madrid einfach perfekt, um in die Spanische Kultur einzutauchen. Genieß die leckeren Tapas, die die Spanische Küche zu bieten hat und entdecke viele historisch und kulturell bedeutende Bauwerke in dieser für Spanien zu wichtigen Stadt.

Das darfst du in Madrid nicht verpassen

  • Plaza Mayor
  • Almudena Kathedrale
  • Puerta del Sol

Tag 3 +4 Sevilla

Alcazar von, Sevilla, Königspalast in Andalusien, Spanien

Um einen Gesamteindruck von Spanien zu erlangen, darf Andalusien, im südlichen Teil der Iberischen Halbinsel natürlich auf keinen Fall fehlen. Als Hauptstadt Andalusiens ist Sevilla dabei einer der wohl wichtigsten Städte des Landes. Nimm unbedingt an einer Flamenco-Aufführung teil oder lerne vielleicht selbst ein-zwei Schritte.

Das darfst du in Sevilla nicht verpassen

  • Plaza de España
  • Alcázar
  • Kathedrale von Sevilla

Tag 5 Granada

Granada, Andalusien, Großartige Reiseziele in Spanien

Granada – Definitiv eine unserer Lieblingsstädte in Spanien. Trotz seiner gewaltigen Größe vermittelt diese andalusische Perle eher ein Kleinstadt-Feeling. Mit seinen grandiosen Tapas und dem Alhambra im arabaischen Stil, das man fast von der ganzen Altstadt aus erblicken kann, zieht diese Stadt im Süden Spaniens wohl jeden in seinen Bann.

Das darfst du in Granada nicht verpassen

  • Alhambra
  • Generalife
  • Albaicín Viertel

Tag 6 +7 Valencia

Valencia, Stadt der Künste und Wissenschaften, Sehenswertes in Spanien

Valencia – Diese Stadt an der Spanischen Ostküste erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Valencia ist vor allem für seine herausragende Küche im ganzen Land bekannt. Von der Valencianischen Paella hat wohl jeder Spanienurlauber schon einmal gehört. Valencia bietet einfach die perfekte Mischung zwischen aufregenden Museen, Kultur, traditioneller Spanischer Architektur und wunderschönen Stränden. Wer kann dazu schon nein sagen?

Das darfst du in Valencia nicht verpassen

  • Ciutat de les Arts i les Ciències (Die Stadt der Künste und Wissenschaften)
  • Lonja de la Seda
  • authentische Paella

Tag 8 – 10 Barcelona

Strand von Barceloneta, Barcelona Reisezeit

Der letzte Punkt auf unserer Liste ist natürlich meine wundervolle Heimatstadt Barcelona. Selbst wenn du nur einen Tag in Barcelona verbringen kannst, solltest du diese Stadt auf keinen Fall verpassen. An der Ostküste gelegen bietet Barcelona nicht nur das ganze Jahr lang ein hervorragenes Klima und viel Sonne, sondern auch eine riesige Auswahl an Kultur, atemberaubender Architektur und unglaublich leckerer Katalanischer Küche. Barcelona beherbergt außerdem einen großen internationalen Flughafen, der viele Destination weltweit anfliegt, was ihn zu einem perfekten letzten Reiseziel macht. Natürlich gibt es von hier auch eine große Anzahl an Direktflügen in alle Ecken Deutschlands.

Das darfst du in Barcelona nicht verpassen

  • Sagrada Família
  • Park Güell
  • Las Ramblas & Barrio Gótico
Über mich

Vicki

Hi, ich bin Vicki. Hier könnt Ihr mich und meinen Freund Eduardo begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Länder und Wunder dieser Welt.

Weiterlesen

Interesse an Spanien?

Schreibe einen Kommentar

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.