Bali Urlaub Kosten – Deine Ultimativen Bali Reisekosten & Spartipps

Bali wird immer beliebter als Reiseziel für Besucher weltweit. Und das nicht ohne Grund. Auch wir wurden auf unserer Bali Rundreise vom Charme dieser Insel verzaubert. Mit seiner traditionellen Architektur und seiner facettenreichen Kultur, zieht dieses Paradies einfach jeden in seinen Bann.

Mit wachsender Popularität wartet aber auch ein höherer Preis auf dich. Ob du Bali trotz allem noch mit einem kleinen Budget besuchen kannst oder solltest, welche Bali Urlaubskosten auf dich zukommen und wie du deine Bali Reise günstig erleben kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Bali Urlaub Kosten

Im folgenden Abschnitt kannst du auf den Cent genau nachvollziehen, was wir während unserer Bali-Reise für was ausgegeben haben. Auf diese Weise kannst du dir ein genaueres Bild von deinem ungefähren Bali Budget machen. Beachte hierbei jedoch, dass wir mit einem kleinen Budget unterwegs waren. Was genau das heißt, kannst du in den verschiedenen Abschnitten genauer erfahren.

Anmerkung der Autorin: Alle aufgeführten Ausgaben wurden selbstverständlich in der jeweiligen Landeswährung (Indonesische Rupiah (IDR)) getätigt. Die Preise werden lediglich zum besseren Verständnis in Euro aufgeführt. Eventuelle Unstimmigkeiten kommen durch Rundungen zu Stande. Stand des Wechselkurses: April 2019

Unsere Ausgaben für 6 Tage in Bali

Total pro Person: 92,23 €

Transport: 29,20 €
Frühstück: In Unterkunftskosten enthalten
Mittagessen: 8,79 €
Abendessen: 9,67 €
Wasser: 0,78 €
Eintritt & Aktivitäten: 19,32 €
Unterschiedliches: 3,99 €
Unterkunft: 20,48 €

Durchschnittliche Bali Reisekosten pro Tag

Gesamt pro Tag: 15,37 €

Transport: 4,87 €
Frühstück: /
Mittagessen: 1,47 €
Abendessen: 1,61 €
Wasser: 0,13 €
Eintritt & Aktivitäten: 3,22 €
Unterschiedliches: 0,67 €
Unterkunft: 3,41 €

Was kostet was in Bali

  • Budget-Unterkunft (Privates Doppelzimmer) pro Nacht: ca. 7 €
  • Mittagessen Streetfood oder lokales Restaurant: ca. 1,50 €
  • Abendessen Streetfood oder lokales Restaurant: ca. 1,60 €
  • 1,5 Liter Wasser: ca. 5.500 IDR (ca. 0,35 €)
  • Eintritt Tempel: Zwischen 10.000 – 30.000 IDR (ca. 0,60 – 1,90 €)
  • Eis (gekauft im Covenience Store): 3.000 – 5.000 IDR (ca. 0,20 – 0,35 €)

Wir sparst du eine Menge an Bali Reisekosten?

Eine Bali Reise muss wirklich nicht teuer sein. Besonders wer eine individuelle Reise plant, kann eine ganze Menge Geld sparen. Nachdem du im vorherigen Abschnitt bereits erfahren hast, wie viel wir in Bali ausgegeben haben, möchten wir dir in diesem Teil dieses Artikels gerne einen genaueren Einblick geben, wie wir das geschafft haben und wie du mit ein paar kleinen Reisetipps

Allgemeiner Bali Spartipp – Verhandeln aber nicht übertreiben

In der Indonesischen Kultur ist das Verhandeln über den Preis weit verankert und total normal. Der erste Preis, der genannt wird, ist deswegen in der Regel weit höher als der eigentliche Preis, den der Verkäufer erwartet. Auch wenn du nicht geübt im Verhandeln bist, wirst du den Dreh ganz schnell raushaben. Nenn einfach einen Preis, der niedriger ist, als du bereit bist zu zahlen. So könnt ihr euch immer weiter annähern und am Ende in der Mitte bei einem Preis treffen, mit dem ihr beide zufrieden seid.

Übertreib es mit dem Verhandeln jedoch bitte nicht. Viele Einheimische sind auf das Geld, das die Touristen bringen, angewiesen und was für uns nur ein paar Cents sind, können wir diese bereits einen gewaltigen Unterschied machen. Besonders an Orten wie Supermärkten oder Hotels kann in der Regel nicht verhandelt werden, genauso wie du bei Lidl, Aldi und Co. wahrscheinlich auch nie versuchen würdest, den Preis zu verhandeln.

Extra Tipp: In Bali gibt es viele Touristenfallen und oft versuchen Händler Touristen dazu zu bewegen, viel mehr zu zahlen als das eigentlich Produkt oder der Service wert sind. Versuche deswegen dich vorher zu informieren, wie viel du für das Produkt oder den Service zahlen solltest. Dies kannst du z.B. im Internet oder indem du einfach in deiner Unterkunft nachfragst.

Transport

Pura Lempuyang Tempel in Bali, Bali Urlaub Kosten, Pärchen

Bei einer so beliebten Insel wie Bali sollte man denken, dass der öffentliche Personenverkehr gut ausgebaut und einfach nutzbar ist. Ganz so einfach ist es dann aber doch nicht. Dies mussten wir bereits bei Ankunft am Hafen von Bali nach unserer Überfahrt von der Nachbarinsel Java erfahren. Zwar fahren Busse von hier zu den (für Touristen) wichtigsten Orten, wie z.B. Denpasar, Ubud und Kuta, jedoch gibt es keine festgelegten Preise. (Theoretisch gibt es die schon, jedoch ist es unmöglich jemanden zu finden, der bereit ist, einen Touristen zu den eigentlichen Preisen mitzunehmen.) In vielen Orten Balis haben sich die Transportunternehmen zu einer Art Mafia zusammengeschlossen, um die Preise für Touristen anzuheben. Selbst mit einer Gruppe von 8 Leuten, mit der wir Bali erreicht hatten, dauerte es uns geschlagene 30 Minuten, um einen Preis mit unserem Busfahrer auszuhandeln (Wir zahlten immer noch weit mehr als den eigentlichen Preis).

Auch wenn man als Tourist in der Regel mehr zahlt als die Einheimischen, sind die Preise des öffentlichen Verkehrs trotz allem im Vergleich zu westlichen Transportkosten noch ziemlich preiswert.

Bali Spartripp: Für einige Verbindungen kannst du deine Tickets auch online buchen. So kannst du es vermeiden, zu viel für dein Ticket zu zahlen. Achte jedoch darauf, dass es sich bei deiner Buchung um eine seriöse Seite handelt, da es auch einige Scam-Seiten gibt. Ich buche meine Tickets online in der Regel über 12 Go Asia.

Bali Spartipp 2: Erkundige dich vorher im Internet über den eigentlichen Preis deines Bustickets. Lass den Busfahrer wissen, dass du den Preis kennst und versuche nicht viel mehr zu zahlen als die Einheimischen.

Roller mieten auf Bali

Ein Motorroller DAS Fortbewegungsmittel in Bali. Obwohl die Straßen in Bali zum Teil gut ausgebaut und sicher sind, ist der Verkehr hier alles andere als ruhig. Besonders in der Regenzeit kommt es vermehrt zu Unfällen. Fahr deswegen nur, wenn du es dir auch wirklich zutraust. Am besten solltest du bereits ein erfahrener Rollerfahrer sein. Beachte vor allem, dass in Indonesien Linksverkehr herrscht. Die Preise zur Rollermiete in Bali sind in der Regel recht preiswert und so kannst du deinen Roller für ca. 50.000 – 75.000 IDR (ca. 3 – 5 €) am Tag mieten. Ansonsten gibt es immer noch die Möglichkeit über Uber ein Rollertaxi zu bestellen, auf dem du mitfahren kannst.

Taxi

Wer weiter abgeschiedene Orte Balis besuchen möchte (Falls du unserer 10-Tage Bali Sehenswürdigkeiten-Route folgst, wirst du sicherlich nicht darum herumkommen), wird sicherlich schnell feststellen, dass es relativ wenig Busse auf der Insel gibt. Aus diesem Grund sollte auf ein Taxi ausgewichen werden. Hier gilt es, Preise zu vergleichen und zu verhandeln. Informiere dich vorher online über den durchschnittlichen Fahrpreis für deine gewünschte Fahrt, so dass du eine ungefähre Vorstellung darüber bekommst, was du zahlen solltest.

Du wirst sicherlich schnell feststellen, dass gefühlt jede zweite Person in Bali nebenberuflich Taxifahrer ist und dir eine Fahrt anbietet. Es hilft dabei, dich nicht direkt auf die erste Person einzulassen, die dich anspricht, sondern mit verschiedenen Personen zu sprechen und die Preise zu vergleichen. Falls du ein Taxi mit Taximeter suchst, solltest du unbedingt nur die offiziellen Bluebird Taxis nehmen. (Du kannst dir auch die Bluebird App herunterladen, mit der du dir jederzeit ein Taxi rufen kannst).

Bali Taxi Spartipp: Siehst du andere Reisende, die ebenfalls ein Taxi suchen? Warum teilt ihr euch das Taxi nicht einfach? Dadurch könnt ihr alle eine Menge Geld sparen und vielleicht sogar neue Leute kennenlernen.

Grab

Grab ist die asiatische Version von Uber und funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Wer schon einmal in Indonesien unterwegs war, wird jedoch feststellen, dass es gar nicht mal so einfach ist, ein Grab-Taxi zu organisieren.

Da Grab in den meisten touristischen Hochburgen verboten ist, wird es fast unmöglich für einen Ausländer, eine Mitfahrgelegenheit über die Plattform zu finden. Auch wenn einige Fahrer deine Anfrage annehmen, heißt das nicht, dass sie auch wirklich auftauchen. Häufig canceln sie den Auftrag nach wenigen Minuten wieder. Andere Fahrer, die das Risiko eingehen, dich mitzunehmen, schreiben dir jedoch eine private Nachricht, in der sie einen weit höheren Fahrpreis fordern als von der App festgelegt.

Günstige Flüge nach Bali

Wer nach Bali reist, wird höchstwahrscheinlich nicht drum herumkommen, einen Flug zu nehmen. Dabei ist es wichtig, deinen Flug rechtzeitig zu buchen und Preise zu vergleichen. Dafür nutze ich am liebsten Flugvergleichsseiten wie Skyscanner und Momondo.

Essen

Essen in Bali, Fleischspieße in Bali, Bali Kosten

Vermeide Touristenrestaurants

Nur zu gerne erinnere ich mich an das unglaublich leckere Essen in Indonesien. Wer zuvor auf anderen Inseln des Landes, wie z.B. Java gereist ist, sollte sich lieber keine Hoffnungen machen, diese günstigen Preise ebenfalls auf Bali zu finden. An keinem anderen Ort, den wir in Indonesien besucht hatten, konnten wir eine so riesige Preisdifferenz zwischen Touristenrestaurants und lokalen Restaurants (Warungs) erkennen.

In manchen Teilen Balis, wie z.B. Ubud oder Kuta (wobei wir einen Besuch in Kuta sowieso nicht empfehlen können, es sei denn du bist auf der Suche nach Party), ist es jedoch gar nicht mal so einfach ein Restaurant ohne Touristenpreise zu finden. Ein Glück, dass sich unsere Unterkunft in Ubud ein Stückchen außerhalb des Stadtzentrums befand, so dass wir an einem kleinen Restaurant vorbeikamen, in dem ausschließlich Einheimische aßen. Hier konnten wir leckeres Nasi Goreng zu annehmbaren Preisen genießen. Aber auch im Stadtzentrum Ubuds lassen sich solche Restaurants entdecken. Besonders, wenn man sich statt à la carte für Buffet entscheidet, lässt sich so einiges sparen.

Bali Spartipp: Schau dich doch einfach mal um, wo die Einheimischen essen und vergleiche Preise. Statt direkt im Touristenzentrum zu suchen, probiere doch auch mal die Nebenstraßen aus – da sind die Preise häufig schon wieder ganz anders.

Streetfood

Eine weitere Möglichkeit so richtig viel Geld zu sparen und noch weiter in Balis Kultur einzutauchen, ist Streetfood. Neben den typischen Gerichten wie Nasi Goreng, findest du auch viele weitere leckere Snacks und Indonesische Köstlichkeiten. Für ca. 1 € kannst du zum Teil bereits ein komplettes Gericht genießen.

Wasser

Flasche auffüllen

Einige Unterkünfte erlauben es dir, deine Flasche kostenfrei oder zumindest kostengünstig mit frischem Trinkwasser aufzufüllen. Mit dieser Methode sparst du nicht nur Geld, sondern hilfst auch noch der Umwelt, indem du Plastikmüll vermeidest.

Hierzu bietet es sich an, eine wiederbefüllbare Flasche auf deine Packliste zu setzen.

Größer Denken

Falls in deiner Unterkunft kein Auffüllen deiner Trinkflasche angeboten wird und du doch Wasser in Flaschen kaufen musst, (Achtung, Leitungswasser in Bali ist nicht ungefiltert trinkbar!) solltest du auf kleine Wasserflaschen verzichten. Je größer die Flasche ist, die du kaufst, desto weniger kostet das Wasser pro Liter. Kauf also das Wasser lieber in 1,5 Literflaschen als in 0,5 Literflaschen.

Oder einfach gar kein Geld für Wasser ausgeben?

Ja, genau, du hast richtig gelesen. Du kannst durch Bali reisen ohne Wasser zu kaufen. So wird nicht nur dein Geldbeutel geschont, sondern du tust auch noch etwas Gutes für die Umwelt.

Der Trick? Leitungswasser! Und nein, das Leitungswasser in Indonesien ist unbearbeitet Nicht (!) trinkbar. Trotz allem gibt es gibt einen einfachen Weg um das Leitungswasser trinkbar zu machen. Und zwar mit einem sogenannten Lifestraw. (Klick hier für aktuelle Preise und weitere Informationen) Dieser desinfiziert und filtert das Wasser, so dass es für dich trinkbar wird.

Eintritt & Aktivitäten

Ubud, Tempel in Bali, Eintritt in Bali Kosten, Mädchen

In Bali unterscheiden sich die Eintrittspreise zum Teil etwas von einander. Während einige Tempelanlagen und Attraktionen sogar kostenfrei besucht werden können, müssen andere bezahlt werden. Jedoch kommen in der Regel keine hohen Eintrittsgelder auf dich zu.

Wie du in unserer Balikostentabelle am Anfang dieses Posts erkennen kannst, haben wir durchschnittlich 3,22 € pro Tag für Eintrittsgelder und Aktivitäten ausgegeben. Besonders stark schlägt da ein Tag mit einem privatem Fahrer zu Buche, da wir uns selbst eine Tour zusammengestellt haben, mit Sehenswürdigkeiten, die zum Teil weit auseinander liegen. Jedoch konnten wir die Ausgaben minimieren, indem wir uns für diese Tour mit zwei weiteren Reisenden zusammentaten, die wir zuvor auf der Fähre von Java nach Bali kennengelernt hatten.

Wirklich Geld sparen kann man hinsichtlich der Eintrittsgelder nur, wenn man auf gewisse Dinge verzichtet. Aber genau das wollen wir ja gerade nicht, oder? Dementsprechend kannst du dich nur vorher darüber informieren, ob die Eintrittsgelder ihren Preis auch wert sind. Lies zum Beispiel unseren ausführlichen Bali Sehenswürdigkeiten Guide oder schau dir die Bewertungen der einzelnen Attraktionen auf TripAdvisor an.

Falls du eine Tour mitmachen möchtest, lohnt es sich, Anbieter zu vergleichen und dir zuverlässige Touren herauszusuchen. Ich buche meine Touren am liebsten über GetYourGuide oder Viator. Dort kannst du zwischen verschiedenen Anbietern wählen und siehst direkt die Bewertungen und Anmerkungen, die Reisende hinterlassen haben, welche bereits an den Touren teilgenommen haben.

Unterkunft

Bali Unterkunft, Unterkunftspreise, Pool und Palmen von oben

Die Unterkünfte auf Bali sind meist etwas teurer als in weniger touristischen Teilen Indonesiens, wie z.B. Java.

Hier kann man häufig Geld sparen, indem man in einem Schlafsaal (Dorm) übernachtet anstatt eines Privatzimmers.

Falls du jedoch mit mehreren Personen unterwegs bist, kann sich in Privatzimmer doch lohnen. Geteilt sind die Preise meist gar nicht mal so hoch.

Vorher buchen?

Obwohl es nicht unbedingt nötig ist, ein Zimmer vor deiner Ankunft zu suchen, kannst du dennoch auf Nummer Sicher gehen, indem du deine Unterkunft bereits vorher buchst. Besonders, wer in der Hochsaison (speziell um Weihnachten und Neujahr) nach Bali reist, sollte sich doch vorher eine Bleibe online sichern, um nicht in der billigsten Absteige zu enden. Der große Vorteil beim Online-Buchen ist außerdem, dass du Zugriff auf diverse Bewertungen und Kommentare vorheriger Gäste hast.

Falls du wie wir Booking.com zur Unterkunftssuche nutzt, hast du eine große Auswahl an Unterkünften aller Preisklassen. Mit diversen Filtern und der Nach Preis anordnen-Funktion, hast du großartige Möglichkeiten die perfekte Unterkunft für dich zu finden und dabei durchaus noch ein paar Euros zu sparen. Die meisten Unterkünfte können außerdem bis zu 24 Stunden vor Anreise noch kostenfrei storniert werden, was dich viel flexibler auf deiner Reise macht.

 Sonstiges

Wie du in unseren Ausgaben sehen kannst, haben wir gar nicht mal so viel für Sonstiges ausgegeben. Das liegt zum einen daran, dass es in unserem Lieblingsrestaurant in Ubud, wo wir die meiste Zeit unseres Aufenthaltes in Bali verbrachten, zu jeder Bestellung kostenfrei frische Bananen dazugab, die wir als Nachtisch aßen, weswegen wir weniger Geld für Früchte uns Säfte ausgaben. Zum anderen waren wir häufig auch abseits der typischen Touristengegenden unterwegs.

Der größte Teil unseres Geldes ging, wie du dir sicherlich denken kannst, falls du unsere anderen Reisebudgets verfolgt hast, für Eiscreme und Snacks drauf. Wir können einfach nicht widerstehen. Nicht in unserer Ausgabenaufzählung ist übrigens ein Bild enthalten, welches wir von einem einheimischen Künstler gekauft hatten, nachdem wir uns knappe Stunde mit ihm über seine Kultur und das Leben in Bali unterhalten hatten. Während ich diese Zeilen abtippe, schaue ich übrigens auf dieses Bild im typisch Balinesischen Stil, welches inzwischen eingerahmt in unserem Wohnzimmer hängt.

Alkohol

Wusstest du, dass Indonesien das Land mit den meisten Muslimen der Welt ist? Auch wenn Balis Bevölkerung überwiegend Hinduistisch ist, gelten hier hohe Steuern auf Alkohol, was diesen zum Teil nicht gerade günstig macht.

Trotz allem, kann man immer wieder relativ preiswerte Angebote finden. Besonders, wenn man auf der Suche nach lokalem Bier ist. Dieses kann bereits an einigen Orten für 15.000 Rupiah (ca. 1 €) gefunden werden. Der günstigste Ort, um ein kühles Bier zu kaufen, sind Hostels und Covenience Stores wie Circle K.

Auch für Cocktails muss man in Bali, je nachdem wo man sie genießt, gar nicht mal soo weit in die Tasche greifen. An einigen Orten kosten sie nicht mehr als 4 €. Halt jedoch die Augen auf, denn an anderen Orten wiederum zahlst du schon mal 10 € für deinen Cocktail. Die meisten Restaurants und Bars haben ihre Speisekarten jedoch vor der Tür ausgehängt. Hier heißt es definitiv Preise vergleichen!

Simkarte

In Bali hat fast jede Unterkunft kostenfreies Wifi, so dass eine Simkarte nicht unbedingt notwendig ist. Wenn du jedoch trotzdem gerne mobil bleibst, kannst du dir entweder eine Simkarte vor Ort zulegen oder vor deiner Ankunft online organisieren wie z.B. hier.

Informiere dich auf jeden Fall vorher über die Preise der verschiedenen Tarife und Möglichkeiten, damit du vor Ort in keine Touristenfalle gerätst.

Mehr Bali

Für weitere Informationen zu Bali lies unbedingt auch unsere folgenden Artikel

Über mich

Vicki

Hi, ich bin Vicki. Hier könnt Ihr mich und meinen Freund Eduardo begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Länder und Wunder dieser Welt.

Weiterlesen

Interesse an Indonesien?

Bali Urlaub Kosten – Deine Ultimativen Bali Reisekosten & Spartipps
5 (100%) 6 vote[s]

Schreibe einen Kommentar

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

shares