Miyajima – Die Schreininsel in Hiroshima

Das Bild von dem orangenem Schrein mitten im Wasser hat wohl jeder schon einmal gesehen und es ist eine der Hauptattraktionen in Japan. Wo aber genau findet man diesen Schrein? Auf Miyajima, einer kleinen Insel in Hiroshima.

Kurzinfo Miyajima

  • Insel etwa 20 km südlich von Hiroshima
  • Die Insel ist 30,33 km2 groß
  • Miyajima bedeutet wörtlich übersetzt “Schreininsel”
  • Der Itskushima-Schrein und sein berühmtes orangenes Torii gehören seit 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe
  • Hirsche laufen auf der Insel frei umher
  • Im Inneren der Insel gibt es Schneeaffen
  • Typisches Andenken ist ein holzerner Reislöffel

schrein-miyajima-vicki-viaja

Wie kommt man hin?

Vom Hiroshima Bahnhof (JR Hiroshima Station) kann man nach Miyajima-guchi fahren. Die Fahrt dauert etwa 30 Minuten und kostet 410 Yen (ca. 3,15 Euro). Vom Miyajima-guchi Hafen aus kann man mit einer Fähre auf die Insel weiterfahren. Es gibt zwei Unternehmen, zwischen denen man wählen kann. Beide Tickets kosten jeweils 180 Yen (ca. 1,40 Euro). Uns wurde jedoch empfohlen mit der JR Line zu fahren, da diese näher am Schrein vorbeifährt und somit eine bessere Sicht auf die Insel gewährt.

Was gibt es zu sehen?

Itskushima-Schrein

Berühmt ist Miyajima vorallem für den Itskukushima-Schrein mit dem dazugehörigen orangenem Torii, das mitten im Wasser steht. Je nach Tageszeit liegt dieses mitten im Wasser oder kann bei Ebbe sogar umrundet werden.

miyajima itskushima vicki viaja

Wir kamen natürlich pünktlich zur Ebbe an, obwohl wir das Torii gerne im Wasser gesehen hätten. Als das Wasser endlich zurückkam und den Fuß des Torii berührte, ging leider dann auch schon unsere Fähre zurück. Naja, macht nichts. Der Anblick hat sich auch trotz Ebbe gelohnt. So konnten wir zumindest das Torii auch von der anderen Seite aus betrachten.

miyajima schrein vicki viaja

Der Tempel selbst kostet jedoch Eintritt. Wie viel weiß ich jedoch ehrlich gesagt nicht mehr genau, da wir uns letzendlich, aus Budgetgründen, gegen den Besuch des Itskushima-Schreins entschieden. Das Highlight des Tempels ist ja auch sein Äußeres.

Daisho-in Tempel

Neben dem Itskushima-Schrein gibt es noch weitere Schreins und Tempel auf Miyajima. Einer davon ist der Daisho-in Tempel. Dort gibt es viele Buddha Statuen über die Tempelanlage verteilt. Außerdem gibt es eine große Glocke, die jeder Besucher einmal läuten darf. Von oben hat man darüber hinaus eine super Aussicht über die Insel bis runter auf’s orangene Torii.

daisho-in miyajima vicki viaja

Die Hirsche von Miyajima

Ein weiterer Grund, der viele Besucher auf die Insel treibt, sind die dort freilebenden Hirsche. Ähnlich wie in Nara findet man auf Miyajima Hirsche soweit das Auge reicht. Man sollte also gut auf seine Taschen achten, besonders, wenn sich Essen darin befindet. Wir konnten mehrere Hirsche beobachten, die sich (mehr oder weniger erfolgreich) am Essen der Besucher vergriffen. Und wenn sie gerade nicht hinter dem Essen der Besucher her sind, stehen sie halt an den Streetfoodständen an. Könnte ja klappen. 😉

hungriger Hirsch Miyajima vicki viaja

Omotesando Straße

Omotesando ist die Hauptbesucherstraße von Miyajima. Hier findet man Restaurants, Shops und Sreetfoodstände (Und Hirsche selbstverständlich).

Bei einem Besuch in der Omotesando Straße bietet es sich an, die berühmten Momiji Manjyu zu probieren. Dies ist ein Gebäck gefüllt mit Roter Bohnen Paste. Typisch für Japan.

Mt. Misen

Mt. Misen ist der höchste Berg in der Mitte der Insel. Er eignet sich super für einen Spaziergang oder zum Wandern. Es gibt aber auch eine Seilbahn, die einen nach oben bringt, um einen super Ausblick zu genießen. Leider war diese bereits geschlossen, als wir ankamen. Von einer Wanderung nach oben wird allerdings abgeraten, wenn man nicht vor Einbruch der Dunkelheit wieder unten sein kann.

Aquarium

Auf der Insel gibt es ebenfalls ein Aquarium. Dafür reichte und leider weder die Zeit, noch war es in unserem Budget. Aber berichte mir gerne, falls du Erfahrungen mit dem Aquarium von Miyajima gemacht hast.

In wenigen Worten

hirsch miyajima vicki viaja

Miyajima ist eine super entspannte kleine Insel und auf jeden Fall einen Besuch wert. Auch wenn man nur spazieren geht und die Anwesenheit der Hirsche genießt. Falls du eine Reise nach Japan planst, sollte Miyajima unbedingt Teil davon sein!

Über mich

Vicki

Hi, ich bin Vicki. Hier könnt Ihr mich und meinen Freund Eduardo begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Länder und Wunder dieser Welt.

Weiterlesen

Interesse an Japan?

Miyajima – Die Schreininsel in Hiroshima
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

 

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Teilen
Twittern
Pin3
+1
3 Shares