Japan Rundreise 2 Wochen – Die schönsten Japan Reiseziele

Japan ist ein wunderbares Land, mit einer Kultur so einzigartiges und traditionell, dass jeder dieses sogenannte Land der aufgehenden Sonne einmal gesehen haben sollte. Wie du vielleicht in unseren anderen Beiträgen bereits gesehen hast, hatten wir das Glück Japan einen ganzen Monat lang zu bereisen und viele wunderbare und gastfreundliche Japaner kennenzulernen, die uns ihr Land und ihre Kultur näher brachten.

Da nicht jeder so viel Zeit hat, möchten wir dir hier die unserer Meinung nach beste Japan Rundreise 2 Wochen-Route vorstellen, die du ohne Probleme nachreisen kannst, um auch diese wundervollen Japan Reiseziele zu entdecken. Weiterhin findest du im Folgenden ein paar wichtige Japan Rundreise Tipps, welche dir bei der Planung deiner Japan Individualreise helfen können.

2 Wochen Japan sind leider nicht annähernd genug um all die wundervollen Japan Sehenswürdigkeiten zu bestaunen, die dieses atemberaubende Land für dich bereit hält. Deswegen geben wir dir in unserer Japan Reiseroute verschiedene Optionen, um deine Reise genau auf deine Wünsche und Interessen zuschneiden zu können.

Japan Rundreise 2 Wochen

Die Planung

Wer nach Japan reisen möchte, sollte frühzeitig mit der Planung beginnen. Verschiedene Faktoren sollten unbedingt bereits vor der Reise entschieden werden. In diesem Abschnitt möchten wir dir die wichtigsten Aspekte vorstellen, die du für deine Planung deiner Japanreise benötigst.

Japan – Beste Reisezeit

Erstmal musst du natürlich entscheiden wann deine Reise stattfinden soll. Möchtest du während der Kirschblütenzeit ins Land? Dann solltest du natürlich im Frühjahr fahren. Möchtest du lieber Schnee erleben? Dann musst du dich natürlich für den Winter entscheiden.

Japan ist zu jeder Reisezeit ein passendes Reiseziel und hat das ganze Jahr lang viel zu bieten.

Wir empfanden Mai / Juni als eine super Zeit für eine Reise nach Japan. Die Kirschblütenzeit war gerade vorbei, weswegen es nicht übermäßig viele Touristen ins Land zog. Trotz allem herrschten bereits weitgehend sommerliche Temperaturen, jedoch war es in den meisten Teilen noch nicht zu heiß.

Transportmittel

Wie möchtest du in Japan von A nach B kommen? Das wohl beliebteste Transportmittel in Japan ist der Zug. Viele Reisende entscheiden sich für einen JR-Pass (Weitere Informationen dazu findest du hier). Mit diesem kannst du die JR Züge im ganzen Land nutzen. Du musst den Pass jedoch vor (!) deiner Ankunft im Land kaufen.

Preise und Infos zum JR Rail-Pass ansehen

Wer lieber etwas Geld spart und wem lange Reisezeiten nichts ausmachen, kann auch mit dem Bus fahren. Es gibt verschiedene Busunternehmen, mit denen du relativ günstig herumkommst.

Japan –  Schönste Orte

Das wichtigste für deine Japan Rundreise ist natürlich zu wissen, wo es hingehen soll. Wer viel Zeit hat, kann wundervolle Orte im ganzen Land erkunden. Die folgenden Orte sind für eine Reiseroute für 14 Tage in Japan konzipiert.

2 Wochen Japan Kosten

Besonders wer ein begrenztes Budget für seine Reise hat, sollte sich vor Reiseantritt über die Japan Urlaub Kosten Gedanken machen.

Wer gut und clever plant und ein paar einfache Tricks nutzt, kann auf seiner Japanreise richtig sparen. Wir haben während unserer Reise durch Japan durchschnittlich nur 36,86 Euro pro Tag ausgegeben, was zu einem 2 Wochen Mindestbudget von 516,04 Euro pro Person führt (ausgenommen der Flüge). Wie wir das geschafft haben, erfährst du in unserem ultimativen Japan Reise Kosten Guide.

Japan Informationen

Falls es sich bei deinem Trip um deine erste Reise nach Japan handelt, solltest du dir unbedingt vorher noch ein wenig Wissen über die Kultur und Gebräuche Japans, die sich zum Teil stark von unseren unterscheiden, aneignen.

Dazu haben wir dir alle Dinge zusammengefasst, die wir gerne vor unserer Reise nach Japan gewusst hätten. Du findest sie in unserem Japan Reisetipps Artikel hier.

Deine Ultimative Japan 2 Wochen Reiseroute zu den besten Japan Reisezielen

Tag 1-4 Tokio

Tokio, Akihabara District, Japan Rundreise

Tokio ist das wahrscheinlich beliebteste Reiseziel in Japan und höchstwahrscheinlich deine erste Destination im Land.

Wie die meisten wirst du wohl am Narita Flughafen laden. Aber keine Sorge, von hier aus ist es eigentlich ganz einfach in die Innenstadt von Tokio zu kommen. Nimm einfach einen der Keisei Busse.

Tokio selbst ist eine aufregende und einzigartige Stadt, die wohl mit keiner anderen Weltweit zu vergleichen ist. Die Japanische Hauptstadt ist riesig, die größte der Welt um genau zu sein, und daher benötigst du jede Menge Zeit um alle Ecken Tokios zu entdecken.

Tokio ist perfekt um einen ersten Einblick in die Japanische Kultur zu erhalten und mehr über die Bewohner und Geschichte dieses interessanten Landes zu erfahren.

Ein absolutes Muss für jeden Besucher in Tokio ist Shibuya, die berühmte Kreuzung, die in gewisser Weise mit dem Times Square in New York zu vergleichen ist.

Was es noch alles in Tokio zu entdecken gibt, erfährst du in unserem ausführlichen Tokio Reisetipps und Sehenswürdigkeiten Guide.

Shibuya Crossing, Nachbarschaft in Tokio

Gerade weil Tokio so riesig ist, kann es einen großen Unterschied machen, in welcher Nachbarschaft Tokios du übernachtest. Deswegen findest du in unserem ausführlichen Nachbarschafts – und Unterkunftsguide für Tokio genaue Infos zu allen wichtigen Nachbarschaften und Übernachtungsmöglichkeiten.

Tag 5 + 6 in Japan

Für die nächsten Tage möchten wir dir ein paar Auswahlmöglichkeiten geben, aus denen du dir eine Destination aussuchen kannst. So kannst du deine Reiseroute für 2 Wochen in Japan noch individueller nach deinen Interessen gestalten.

Option 1 Hakone

Hakone, Ausblick auf Mount Fuji, Japan

Etwa 100 km von Tokio befindet sich die Kleinstadt Hakone. Sie gilt als beliebtes Touristenziel und ist für viele ein absolutes Highland auf der Japanreise.

Hakone befindet sich nämlich mitten im Fuji-Hakone-Izu-Nationalpark, in welchem sich ebenfalls der Mount Fuji so wie der Ashi-See befinden.

An klaren Tagen hat man von hier einen wundervollen Ausblick auf den Fujisan, den höchsten und wohl berühmtesten Berg Japans.

Hakone kann sowohl als Aufenthaltsort und Ausgangspunkt für einen Besuch im Gebirge genutzt werden oder auch als Tagesausflug von Tokio aus besucht werden.

Wer sich für Natur und Berge interessiert oder sogar plant auf den Mt. Fuji zu wandern, für den ist Hakone das perfekte Reiseziel.

Option 2 Matsumoto

Ausblick von der Matsumoto Burg, Krähenburg Japan

Matsumoto ist eine eher weniger vom Massentourismus betroffene Stadt, ca 220 km von Tokio entfernt. Es ist die perfekte Destination für alle, die sich etwas vom Trubel Tokios erholen möchten und sich für die Japanische Geschichte, Burgen und Samurai interessieren.

In Matsumoto findest du nämlich de sogenannte Krähenburg, die definitiv einen Besuch wert ist. Am Eingang warten Freiwillige auf dich um dir eine Gratistour zu geben (Sogar Trinkgeld wird hier nicht angenommen). Trotzdem empfehlen wir dir unbedingt einen Guide mitzunehmen. Er kann dir viele Details über die Geschichte aber auch über das Schloss selbst erzählen. Unser Guide konnte neben Englisch sogar Spanisch sprechen und war froh mit uns ein wenig Spanisch zu üben. Er wusste fast alles über das Schloss und dessen Ausstellungsstücke und machte die Tour somit zu einem echten Erlebnis.

Wenn du mehr über Matsumoto erfahren möchtest, sieh dir unbedingt auch unseren Matsumoto Guide hier an.

Option 3 Kanazawa

Kanazawa Burg, Blick von außen auf Burg, Japan

Eine weitere wunderbare Option, wenn du dich für Japanische Kultur, Architektur und Geschichte interessierst, ist Kanazawa. Diese Stadt ist neben Japanischen Reisezielen wie Osaka und Kyoto eher unbekannt und trotzdem absolut einen Besuch wert. Auch wenn die Burg von Kanazawa im Inneren im Vergleich zur Burg von Matsumoto eher unscheinbar ist, bietet Kanazawa jede Menge weitere Sehenswürdigkeiten, wie den traditionellen Geisha District oder einige wunderschöne Parks und Gärten.

Wer im Juni herkommt, sollte auf keinen Fall das Hyakumangoku Matsuri Festival verpassen, bei dem die ganze Stadt auf den Beinen zu sein scheint und tanzend und singend durch die Straßen Kanazawas läuft.

Neugierig geworden? Dann schau dir alle Sehenswürdigkeiten in unserem ausführlichen Kanazawa Sehenswürdigkeiten Guide hier an.

Option 4 Magome

Magome, Wandern in den Japanischen Alpen, Tsumago

Japan ist weltweit berühmt für seine einzigartige und vielfältige Natur. Falls du auf der Suche nach Natur und traditionellen Japanischen Dörfern bist, solltest du Magome auf keinen Fall verpassen. Wir haben uns sofort in dieses kleine Dorf in den Japanischen Alpen verliebt.

Den Tag deiner Ankunft in Magome kannst du nutzen, um dich ein wenig umzusehen und deinen Blick über die wundervolle Natur schweifen zu lassen. Wir empfehlen dir auf jeden Fall eine Nacht hier zu verbringen, da Magome noch viel schöner ist, sobald die Tagesausflügler das Dorf verlassen haben und Ruhe eingekehrt ist.

Am nächsten Tag geht es dann zu Fuß weiter ins 7 km entfernte Dorf Tsumago, bei dem es sich ebenfalls um ein traditionelles Japanisches Dorf in den Alpen handelt. Dein Gepäck kannst du dir für wenig Geld nach Tsumago liefern lassen. Auch wenn der sogenannte Magome – Tsumago Trail keineswegs nur für Wanderprofis gemacht ist, ist er dennoch eine super Möglichkeit die wunderschöne Natur der Japanischen Alpen kennenzulernen.

Mehr über Magome, Tsumago und das Wandern in den Japanischen Alpen erfährst du in unseren Magome – Tsumago Trail Guide hier.

Tag 7 & 8 Kyoto

Tempel in Kyoto, Kiyomizu-dera Tempel, Ausblick

Für welche Option du dich vorher auch entschieden hast, eine Stadt, die niemand in Japan verpassen sollte ist Kyoto. Kyoto gilt als die traditionelle Hauptstadt Japans und ist voll von antiker Architektur und atemberaubenden Tempeln. Man könnte viele Tage, sogar Wochen in Kyoto verbringen.

Neben dem berühmten Arashiyama Bambusgarten, findest du in Kyoto auch den Fushimi Inari-Taisha Tempel, mit den orangenen Toren (Toriis), die du bestimmt schon auf vielen Fotos gesehen hast.

Orangene Torii im Fushimi Inari-Taisha Tempel

Während wir 4 Tage in der Stadt blieben um so viel wie möglich zu entdecken, haben wir dir die besten 5 Attraktionen zusammengefasst, die du bei deinem Besuch auf keinen Fall verpassen solltest.

Du kannst unsere Top 5 in unserem Kyoto Tempel und Sehenswürdigkeiten Guide hier nachlesen.

Tag 9 Nara + Osaka

Hirsch mit Japanerin in traditioneller Japanischer Kleidung

Wer sich in Kyoto oder Osaka aufhält, sollte auf keinen Fall einen Tagesausflug nach Nara verpassen. Es handelt sich hierbei um eine wundervolle Stadt, die voll von kleinen Hirschen ist. Obwohl es sich bei den Hirschen um wilde Tiere handelt, lassen diese sich im Tausch gegen ein paar Kekse gerne auch mal streicheln. Beachte dabei jedoch nur die für die Hirsche bestimmtem Kekse zu verfüttern, welche du an den Eingängen des Parks kaufen kannst.

Nara befindet sich direkt zwischen Kyoto und Osaka und ist daher ein perfekter Zwischenstopp, wenn du zwischen den berühmten Japanischen Städten hin – und herfährst.

Selfie mit Hirsch, Nara, Japan

Nimm dir auf jeden Fall ein bisschen Zeit um die munteren Tiere, die einen wichtigen Teil der Japanischen Kultur darstellen, zu beobachten.

Wenn du mehr über Nara erfahren möchtest, solltest du dir unbedingt auch unseren Nara Guide hier ansehen.

Später kannst du dann einen Zug nach Osaka nehmen und den Tag mit einem leckeren Okonomiyaki oder beim beliebten Karaoke ausklingen lassen.

Tag 10 Osaka

Burg von Osaka, Japan im Tageslicht

Osaka wurde definitiv unsere Lieblingsstadt in Japan und das obwohl wir eigentlich gar nicht wirklich Fans von Großstädten sind. Aber Osaka hat irgendwie seinen eignen ganz besonderen Vibe. Unsere Gastgeberin Kana führte uns in Gebiete, in die sich nur wenige Touristen verirren, so dass wir das ganz authentische Osaka kennenlernen konnten.

Natürlich verbrachten wir auch Zeit damit die beliebten Touristenattraktionen, wie zB. das berühmte Schloss von Osaka zu entdecken.

In unserem großen Osaka Sehenswürdigkeiten Guide hier kannst du alle Attraktionen finden, die du dir in 2 Tagen in Osaka ansehen solltest.

Tag 11 + 12 Hiroshima & Miyajima

miyajima schrein vicki viaja

Wer sich für die Geschichte Japans interessiert, für den ist Hiroshima ein echtes Muss.

Ein echtes Highlight ist ein Tagesausflug nach Miyajima, eine kleine Insel nur wenige Minuten Bootsfahrt von Hiroshima entfernt. Auch wenn du noch nie von dieser Insel gehört hast, bin ich mir sicher, dass du bereits Bilder von ihr gesehen hast. Denn hier steht eines der wohl berühmtesten Sehenswürdigkeiten Japans: Das Torii im Wasser. Bei Flut sind seine Füße stets mit Wasser bedeckt, bei Ebbe kann man jedoch bis zum Torii laufen und auch mal einen Blick auf das wohl berühmteste Japanische Tor aus einem ganz anderen Blickwinkel werfen.

hirsch miyajima Schreininsel, Hiroshima

Aber die Insel bietet auch weitere Attraktionen, mit denen man einen ganzen Tag auf der Insel füllen kann. Ähnlich wie in Nara gibt es auch hier freilaufende Hirsche. Pass deswegen gut auf deine Taschen auf, besonders wenn du etwas zu Essen dabei hast.

Falls du nun mehr über Miyajima erfahren möchtest, schau doch mal in unserem Miyajima Guide hier vorbei.

Tag 13 + 14 Tokio

Hanjuku, Einkaufsstraße in Tokio, Sehenswürdigkeiten in Tokio

Anmerkung der Autorin: Falls du deinen Rückflug von Osaka aus gebucht hast, kannst du zu Anfang einfach einen Tag länger in Tokio verbringen und nun nach Osaka zurückkehren.

So schnell ist deine Zeit in Japan auch schon wieder rum. Zum Abschluss geht es zurück nach Tokio, von wo aus unsere Reise begonnen hat.

Verbringe deine letzten Tage nach einmal in der bunten Metropole Tokios und probiere alle Köstlichkeiten, die Japans Hauptstadt zu bieten hat. Falls du dir noch nicht sicher bist, welche Speisen und Gerichte in Japan du probieren solltest, findest du unsere Top 10 Japanische Gerichte hier.

Über mich

Vicki

Hi, ich bin Vicki. Hier könnt Ihr mich und meinen Freund Eduardo begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Länder und Wunder dieser Welt.

Weiterlesen

Interesse an Japan?

Japan Rundreise 2 Wochen – Die schönsten Japan Reiseziele
5 (100%) 13 votes

Schreibe einen Kommentar

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

shares