Tagesausflug nach Kamakura und Zushi

Kamakura, Japan ist eine kleine Stadt, etwa 50 km von Tokio entfernt. Die Kamakura Sehenswürdigkeiten sind in der ganzen Region berühmt für ihre gut erhaltenen Tempel und Schreine aus verschiedenen Epochen, aber auch für seinen schwarzen Sandstrand.  Wahrscheinlich jeder, der gerne wandert, genießt einen Tagesausflug nach Kamakura von Tokio aus.

Kamakura Fun Fact: Von 1185 bis 1333 war Kamakura sogar der Sitz der japanischen Regierung.

Dieser großartige Tagesausflug lässt sich perfekt mit einem Besuch in Zushi kombinieren. Eine weitere kleine Stadt nicht weit von Kamakura, einem großartigen Reiseziel für einen Strandausflug von Tokio aus.

Torii in Kamakura, Streppe und Flaggen

Anreise von Tokio nach Kamakura

Um von Tokio nach Kamakura zu gelangen hast du drei einfache Optionen.

JR Yokosuka Line

Preis: 920 Yen (ca. 7.30 €))

Dauer: ca. 1 Stunde

Von der Tokyo Station aus gibt es eine direkte Verbindung nach Kamakura. Der Zug fährt mehrmals pro Stunde. Eine großartige Option für alle, die mit dem JR-Pass reisen.

JR Shonan Shinjuku Line

Preis: 920 Yen (ca. 7.30€)

Dauer: ca. 1 Stunde

Diese Linie verkehrt auch zweimal pro Stunde zwischen Tokio (Shinjuku Station) und Kamakura. Stell sicher, dass du den Zug nimmst, der in Richtung Zushi fährt. Dies ist auch eine großartige Option für alle, die mit dem JR-Pass reisen.

Odakyu Railways

Preis: 1470 Yen Hin- und Zurück (ca. 11.50 €)

Dauer: ca. 90 Minuten

Die billigste, aber auch längste Option, um nach Kamakura zu gelangen, ist die Odakyu Railways. Der Zug fährt am Bahnhof Shinjuku ab.

Schließe dich einer Tour nach Kamakura an

Es gibt auch mehrere Touren von Tokio nach Kamakura, an denen du teilnehmen kannst. Auf diese Weise du die Stadt nicht alleine erkunden und kannst unterwegs neue Freunde finden. Wenn du lieber alleine oder bereits mit einer eigenen Gruppe unterwegs bist und trotzdem eine Tour machen möchtest, sind natürlich auch private Touren möglich.

Du findest du besten Touren hier.

Die schönsten Kamakura Sehenswürdigkeiten

Jufukuji Temple, Tour, Holztempel, Japan
Einer von vielen Tempeln in Kamakura: Der Jufukuji Tempel

Kamakura ist voller erstaunlicher Dinge. Es ist empfehlenswert, früh dort anzukommen, da viele Sehenswürdigkeiten in Kamakura bereits nachmittags geschlossen sind.

Religiöse Steinstatuen in Kamakura, Japan

Kamakura Reisetipp: Nimm dir am besten bei deiner Ankunft eine kostenlose Wanderkarte mit.

In Kamakura kannst du dich entweder mit dem Bus fortbewegen oder einfach zu Fuß gehen. Wir haben uns dazu entschlossen zu Fuß zu gehen, was zum einen günstiger ist und zum anderen kannst du auf diese Weise einen besseren Einblick in diese kleine japanische Stadt bekommen.

Kotoku-in & Der große Buddha

Big Buddha Kamakura, Tempel in Japan

Öffnungszeiten: 08.00 – 17.30 Uhr (April – September) / 17.00 Uhr (Oktober – März)

Eintrittspreis: 200 Yen (ca. 1.55 €)

Die 13,4 Meter hohe Big Buddha-Statue ist wohl die Hauptattraktion von Kamakura. Vom Hauptbahnhof kannst du in etwa 20 bis 30 Minuten zu Fuß dorthin gelangen. Der Tempel Kotoku an sich, in dem sich die große Buddha-Statue befindet, ist im Vergleich zu den anderen Tempeln in der Umgebung nicht sonderlich beeindruckend, der Große Buddha dafür umso mehr. Vor allem mit den Bäumen und Bergen im Hintergrund bildet es ein reizvolles Bild. Es kann jedoch ziemlich schwierig sein, ein Bild vom Big Buddha zu machen, da es normalerweise viele hier Besucher gibt.

Wanderweg

Wanderweg in Kamakura, Tagesausflug von Tokio, Wandern in Japan

Auch für Wanderfreunde ist Kamakura ein tolles Ausflugsziel. Wenn du vom Big Buddha aus aufwärts gehst, findest du einen schönen Wanderweg. Es ist ruhig und du kannst die Natur genießen, ohne viele Menschen dabei zu treffen. Bei einem Aufenthalt in einer lauten Großstadt wie Tokio kann es Gold wert sein, wenn du eine solche Stille und Ruhe in der Natur für einen Augenblick genießen kannst. Auf jeden Fall solltest du beim Wandern ein geeignetes Paar Schuhe dabei haben. Vor allem, wenn es so regnerisch ist, wie es während unseres Aufenthaltes in Kamakura war. Der Wanderweg war den ganzen Weg schlammig und rutschig. Glücklicherweise hatten wir uns morgens nicht für unsere Flip-Flops entschieden. 🙂

Hokokuji Tempel & Bambusgarten

Hokokuji Temple und Bambusgarten, Kamakura

Öffnungszeiten: 09.00 Uhr – 16.00 Uhr

Eintrittspreis: 200 Yen (ca. 1.55 €)

Der Hokokuji-Tempel bietet hinter seinem kleinen und unauffälligen Tor einen kleinen Garten, der dich in die Haupthalle führt. In dieser Halle kannst du eine historische Buddha-Statue entdecken. Darüber hinaus gibt es hier einen Glockenturm. Das wichtigste Highlight dieses Tempels befindet sich hinter dem Tempel: der Bambusgarten mit über 2000 Bambuspflanzen. Im Bamboo Garden ist außerdem ein kleines Teehaus zu finden, in dem du eine heiße Tasse Matcha-Tee kaufen und die Aussicht auf diesen faszinierenden Bambusgarten genießen kannst.

Der Tsurugaoka Hachimangu Schrein

Der Tsurugaoka Hachimangu Schrein, Kamakura, Japan

Öffnungszeiten: 05.00 Uhr /06.00 Uhr (Oktober – März) – 21.00 Uhr

Eintrittspreis: 200 Yen (ca. 1.55 € )

Der Tsurugaoka Hachimangu-Schrein gilt als der wichtigste Schrein in Kamakura. Dieses Heiligtum ist dem Gott Hachimangu gewidmet, der nicht nur der Gott der Gründerfamilie ist, sondern auch der Gott der Samurai. Die Toriis (Orangene Tore), die dich in die Haupthalle führen, führen von der Uferpromenade von Kamakura durch das gesamte Stadtzentrum. Im Preis enthalten ist ebenfalls der Eintritt in das Schreinmuseum. Dort werden verschiedene Schätze des Schreins wie Schwerter und Masken ausgestellt.

Kamakuras Tempel

Tempel in Kamakura, Kamakura Sehenswürdigkeiten

Eines kann man mit Sicherheit über Kamakura sagen: An Tempeln mangelt es wirklich nicht. Sie finden sie an jeder Ecke. Bevor du deine Reise durch diese alte japanische Stadt also beginnst, kannst alle Tempel und Orte, die du sehen möchtest, auf deiner Karte markieren. Oder wandere einfach umher und sieh dir genauer an, was interessant erscheint. So oder so wirst du eindrucksvolle und wunderschöne Tempel finden.

Weg zu einem Tempel in Kamakura, Tempeleingang Japan

Die Strände von Kamakura

Kamakura Strand, schwarzer Sand, Japan

Kamakura ist nicht nur ein großartiges Reiseziel, um Tempel und wunderschöne Natur zu erleben, sondern auch perfekt für einen Strandausflug. Die zwei beliebtesten und am leichtesten zugänglichen sind der Yuigahama und der Zaimokuza Beach. Du kannst aber auch den Black Sand Beach Inamuragasaki besuchen. Um diesen einzigartigen Strand zu erreichen, nimmst du am besten die Enoshima Denetetsu Line vom Bahnhof Kamakura bis zur Haltestelle Inamuragasaki. Von hier sind es nur 5 Gehminuten zum Strand.

Genieß dein Ausblick auf Mount Fuji

Mount Fuji, Ausblick von Kamakura

Eine weitere erstaunliche Sache, die du in Kamakura erleben kannst, ist ein Blick auf den beeindruckenden Fuji. Wenn du jedoch diese berühmte japanische Sehenswürdigkeit besichtigen möchtest, musst du unbedingt an einem klaren Tag hierher kommen. Wenn du an einem bewölkten Tag, wie wir, nach Kamakura kommst, ist es fast unmöglich, einen Blick auf den berühmten Mount Fuji zu werfen.

Tagesausflug nach Zushi

Nachdem du einen wundervollen Tag in Kamakura verbracht hast, geht es weiter nach Zushi.

Wie kommst du nach Zushi

Von Kamakura nach Zushi

Preis: 160 Yen (ca. 1.25 €)

Dauer: ca. 13 Minuteen

Nimm einfach die JR Yokosuka Line von der Station Kamakura eine Station bis zur Station Zushi. Von dort sind es etwa 10 Minuten zu Fuß bis zum Strand.

Zushi – Eine Stranddestination

Die meisten Leute, die Zushi besuchen, kommen hier vor allem aus einem Grund: der Strand. Am Strand von Zuhsi gibt es normalerweise weniger Besucher als z.B. in Kamakura. Abgesehen davon ist der Zuhsi-Strand grundsätzlich wie jeder andere Strand. Außer Samstag Nacht …

Feuerwerk am Strand von Zushi

feuerwerk zushi, Zushi Strand, Tokio, Japan

Die Kleinstadt bietet jedes Sommerwochenende ein Feuerwerk am Strand. Uns wurde erklärt, dass die Japaner verrückt sind nach solchen Feuerwerken.

Wir hatten Glück, dass Freunde unserer Gastgeberin Yuki bereits Nachmittags gekommen waren und einen Platz am Strand mit einer Decke reserviert hatten. Denn es wurde unglaublich voll. Wir wurden aufgeklärt, dass dies das erste Feuerwerk der Saison sei.

feuerwerk in Zushi, Strand, Japan

Das Feuerwerk begann pünktlich (wie in Japan üblich) und dauerte ca. eine halbe Stunde. Unterstützt wurde es mit Booten, die ein Stück auf Meer rausgefahren waren und viel Musik. Ich kann es nur jedem empfehlen sich so ein Feuerwerk anzusehen, wenn ihr die Chance habt!

Leider mussten wir knapp eine Stunde warten bis wir die Metro wieder nutzen konnten, da diese komplett von den Menschenmassen überfüllt war. Aber wir lernten am Strand viele neue Leute kennen, was auch den Rückweg lustiger gestaltete.

zushi freunde japan vicki viaja

Wohin gehts?

Hier findest du unsere ausführliche individuelle Japan Rundreise 2 Wochen Route.

Lies aus unsere ausführlichen Guides zu Tokio und Osaka oder erfahre mehr über unsere Lieblingstempel in Kyoto.

Falls du noch keine Unterkunft hast, findest du die besten Nachbarschaften in Tokio in unserem Tokio Unterkunft Guide.

Mehr Japan

Hier findest du alle wichtigen Japan Reisetipps, die du vor deiner Reise kennen solltest.

Möchtest du günstiger in Japan reisen? Dann kannst du hier mehr über unsere Japan Reise Kosten erfahren.

Über mich

Vicki

Hi, ich bin Vicki. Hier könnt Ihr mich und meinen Freund Eduardo begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Länder und Wunder dieser Welt.

Weiterlesen

Interesse an Japan?

Tagesausflug nach Kamakura und Zushi
5 (100%) 1 vote[s]

Schreibe einen Kommentar

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.