Tarragona Sehenswürdigkeiten

Tarragona Sehenswürdigkeiten – Ein perfekter Tagesausflug von Barcelona

Affiliate links
Dieser Post könnte Affiliate Links enthalten. Wenn Du etwas über diesen Link erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision ohne Extrakosten für dich. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich werde jedoch nur Produkte und Services empfehlen, von denen ich selbst überzeugt bin. Vielen Dank für Dein Vertrauen.

Tarragona, Spanien ist eine wunderschöne Stadt am Mittelmeer in Katalonien und ist auch als Hauptstadt der Costa Dorada bekannt. Mit ihrer guten Verbindung und relativen Nähe kann man Tarragona auch als Tagesausflug von Barcelona aus besuchen. Wir empfehlen dir aber, dir ruhig ein bisschen mehr Zeit in der Stadt zu nehmen, um all die wundervollen Tarragona Sehenswürdigkeiten in Ruhe zu bewundern.

Viele der Sehenswürdigkeiten in Tarragona gehen auf antike Zeiten zurück als die Stadt noch als wichtige Römische Siedlung Tarraco bekannt war. Daher ist die Altstadt Tarragonas ein echtes Muss für alle Geschichtsinteressierten. Aber auch für alle anderen hat diese historische Stadt so einiges zu bieten. Tarragonas Strände zum Beispiel gelten als einige der schönsten der Costa Dorada.

Neben seinen beeindruckenden Römischen Gebäuden und Ruinen kann man in Tarragona aber auch spekatakuläre Architektur aus dem Mittelalter, Modernistische Gebäude und großartige Strände entdecken. In diesem Artikel wollen wir uns nun als die schönsten Sehenswürdigkeiten Tarragonas, Anreisemöglichkeiten und Tarragona Reisetipps ansehen.

Tarragona, Spanien Fakten

  • Seit 128 v.Chr. als Römische Stadt Tarraco bekannt
  • Im Römischen Reich Hauptstadt von Hispania Citerior
  • Seit 2000 Teil des UNESCO Weltkulturerbes
  • Einer der wichtigsten Häfen des Mittelmeers
  • Hauptstadt der Provinz Tarragona und Comarca Tarragonés

Wo liegt Tarragona – Karte

Wo liegt Tarragona Spanien
Quelle: Google Maps

Tarragona liegt an der Mittelmeerküste in Katalonien, ca. 100 km südlich von Barcelona.

Tarragona Anreise

Ob du Tarragona als Tagesausflug von Barcelona aus besuchst oder direkt anreist, im Folgenden findest du die besten Tarragona Transportoptionen. Von Barcelona aus ist die wohl einfachste und schnellste Möglichkeit der Zug.

Mit dem Zug nach Tarragona

Als eine der wichtigsten Hafenstädte des Landes hat Tarragona gute Zugverbindungen zu den wichtigsten Städten im Land. Besonders einfach kommst du von Barcelona nach Tarragona. Tarragona hat zwei wichtige Bahnhöfe. Der Regionalbahnhof im Inneren der Stadt hat Verbindungen zu wichtigen Städten in der Nähe wie Barcelona, Reus, Lleida und Valencia.

Der Highspeed Train Bahnhof, der sich etwas außerhalb der Stadt befindet, bietet ebenfalls Verbindungen zu weiter entfernten Städten wie Barcelona, Valencia, Madrid, Zaragoza und Sevilla.

Mit dem Bus nach Tarragona

Während Zugtickets, besonders kurzfristig, in Spanien manchmal etwas teurer werden können, hast du außerdem die Möglichkeiten mit dem Fernbus nach Tarragona zu reisen. Beliebte Busunternehmen wie Alsa, Eurolines und Hife verkehren täglich zwischen Tarragona und anderen Spanischen Städten.

Mit dem Auto nach Tarragona

Falls du lieber auf eigene Faust unterwegs bist oder eine Spanien Rundreise machst, kannst du selbstverständlich auch mit dem Auto nach Tarragona fahren. Von den wichtigsten Städten in der Nähe (Barcelona, Valencia, Lleida und Madrid) kann Tarragona einfach über die Autobahn erreicht werden.

Falls du in Spanien ein Auto mieten möchten möchten, empfehlen wir dir Rentalcars.

Mit dem Flugzeug nach Tarragona

Wer von weiter entfernten Orten oder aus dem Ausland nach Tarragona reist, kann ebenfalls mit dem Flugzeug anreisen. Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Reus, nur ca. 7 km von Tarragona entfernt. Weitere Flughäfen im näheren Umkreis sind der Girona Airport und El Prat Flughafen in Barcelona.

Um die besten Flugangebote zu finden, empfehlen wir, wie immer an dieser Stelle Skyscanner.

Tarragona Transport – So kommst du herum

Tarragona Spanien Ausblick
Ausblick über Tarragona

Zu Fuß

Die Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt, die es zu besichtigen gibt, kannst du ganz leicht zu Fuß erreichen. Dies ist nicht nur die einfachste, sondern natürlich auch die günstigste Variante.

Mit dem Bus

Wer weiter außerhalb gelegene Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das Aquädukt besichtigen möchte, kann ganz einfach den Stadtbus nehmen. Dieser fährt mehrmals täglich in der Stunde. Erkundige dich am besten vor Ort oder bei Google Maps über die Abfahrtzeiten.

Hop-On-Hop-Off Zug

Während in anderen Städten Hop-on-Hop-Off Busse eine beliebte Option sind, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu entdecken, fährt dich in Tarragona ein kleiner Touristenzug von einer Attraktion Tarragonas zur Nächsten. Das Prinzip bleibt jedoch das gleiche wie beim Touristenbus.

Tickets kannst du entweder vor Ort in einer der Touristeninformationen erhalten oder vorab online hier.

Die besten Tarragona Sehenswürdigkeiten

Der Balkon zum Mittelmeer – Balcó de Mediterrani

Balkon zum Mittelmeer, Tarragona, El Miracle Strand

Vom Bahnhof der Stadt aus ist die erste Sehenswürdigkeit auf unserer Liste einfach zu Fuß zu erreichen. In unseren Augen ist der wunderschöne Ausblick den du vom Balkon zum Mittelmeer aus hast, der perfekte Anfang für einen Tag in Tarragona.

Denn von diesem Aussichtspunkt aus kannst du dir einen großartigen ersten Eindruck von Tarragona verschaffen. Wirf auch einen Blick auf das eindrucksvolle Ampitheater der Stadt und den Strand El Miracle. Ebenfalls kannst du den Hafen, der als einer der wichtigsten Häfen des Mittelmeers gilt von hier aus entdecken.

Fun Fact: Es gibt eine Legende, nach der jeder, der das Eisengeländer hier anfasst, Glück haben wird.

Amphitheater de Tarraco

das Amphitheater von Tarraco in Tarragona

Öffnungszeiten Amphitheater: Di – Fr: 09 – 21 Uhr; Samstags: 09.30 – 21 Uhr; Sonntags: 09.30 – 15 Uhr; Montags geschlossen

Eintrittspreis Amphitheater: 3,30 € Einzelticket/ 7,40 € Eintritt zu allen Römischen Attraktionen Tarragonas

Update: Zur Zeit wird das Amphitheater renoviert. Daher kann das Innere nicht betreten werden. Der Eintritt zum Aussichtspunkt auf das Amphitheater ist daher kostenlos (Stand 2020)

Das Amphitheater gehört einfach zu einem Besuch in Tarragona dazu. Schließlich gilt es als die wohl außergewöhnlichste Sehenswürdigkeit der ehemaligen Römischen Stadt. Dieses eindrucksvolle Gebäude, von dem man vermutet, dass es im 2. Jahrhundert von Christi erbaut wurde, konnte einst rund 15.000 Gäste unterbringen.

Man vermutet, dass das Amphitheater über mehrere Jahrhunderte hinweg genutzt wurden war. Wie andere Gebäude seiner Art wurde das Amphitheater für alle möglichen Events, wie z.B. Gladiatorenkämpfe genutzt. Berühmt wurde es vor allem als der Ort, an dem einige wichtige Märtyrer aufgrund ihres Christlichen Glaubens verbrannt wurden. Aus diesem Grund wurde hier viele Jahre später eine Kirche erbaut. Diese wurde aber Anfang des 20. Jahrhunderts wieder abgerissen, um später das Amphitheater freizulegen.

Römischer Zirkus – Circo Romano de Tarraco & Torre de Pretorio

Eingang zum Circo Romano in Tarragona
Eingang zum Römischen Zirkus

Öffnungszeiten Römischer Zirkus: Sommer: Di – Fr: 09 – 21 Uhr; Sa: 09.30 – 21 Uhr; So: 09.30 – 15 Uhr; Montags geschlossen// Winter: Di – Fr: 09 – 19 Uhr; Sa: 09.30 – 18.30 Uhr; So: 09.30 – 14 Uhr; Montags geschlossen 

Eintrittspreis Römischer Zirkus: 3,30 € Einzelticket/ 7,40 € Eintritt zu allen Römischen Attraktionen Tarragonas

Beim Römischen Zirkus Tarragonas handelt es sich um die ehemalige Pferderennbahn der Stadt. In antiken Zeiten hatten bis zu 30.000 Leute hier Platz, um die Events zu beobachten. Das besondere an dieser Attraktionen Tarragonas ist, dass der Zirkus als einer der besterhaltenen der Westlichen Welt gilt. 

Es ist wirklich beeindruckend durch die alten Tunnel des Zirkus zu laufen und dir darüber bewusst zu werden, wie riesig diese Römische Rennbahn einst gewesen sein muss.

Torre de Pretorio, Prätorium, Tarragona
Der antike Eingang zum Tunnelsystem

Im Eintrittspreis ist ebenfalls ein Besuch im Prätorium (Torre del Pretorio) enthalten. Dies ist ein antiker Turm, der durch unterirdische Tunnel mit der antiken Rennbahn verbunden ist. Im Turm kannst du dir durch Informationstafeln einen Überblick über die verschiedenen Aspekte des Zirkus und anderer wichtiger Antiker Sehenswürdigkeiten Tarragonas verschaffen.

Vom Dach des Turms aus hast du dann einen wundervollen Ausblick über die Stadt. Besonders lohnt sich ein Blick über das Amphitheater aufs Meer oder auf die beeindruckende Kathedrale Tarragonas.

Plaça del Rei

Placa del Rei Tarragona

Die Plaça del Rei ist einer der antiken Plätze der Stadt. Hier haben einst viele dekorierte Mauern gestanden und jede Menge beeindruckender Statuen. Heute kann man auf diesem Platz noch immer einen Blick auf den ehemaligen Zirkus von hier aus werfen.

Plaça del Pallol

Römischer Bogen und Gebäude in Placa Pallol

Auch auf diesem schönen Platz kann man die Überreste ehemaliger antiker Bauten entdecken. Hierbei handelt es sich über die Überbleibsel des ehemaligen Bedinenhofes.

Maqueta Tarraco

Miniaturversion von Tarraco

Öffnungszeiten Maqueta Tarraco: Mo – Fr: 09 – 21 Uhr; Sa: 10 – 17.30 Uhr; So: 10 – 13.30 Uhr

Eintrittspreis Maqueta Tarraco: kostenfrei

Direkt auf der Plaça del Pallol befindet sich ein Gebäude, in dem du eine Miniaturansicht (Maqueta) der antiken Römischen Stadt Tarraco (so wie Tarragona zu dieser Zeit hieß) entdecken kannst. Wir waren beeindruckt, einmal den Aufbau und vor allem die Größenverhältnisse zu sehen, in der Tarraco einst gebaut war.

Die Stadtmauer – Passeig Arqueològic

Stadtmauer, Archäologischer Weg in Tarragona
Der wunderschöne Weg entlang der alten Stadtmauer

Öffnungszeiten Stadtmauer: Sommer: Di – Fr: 09 – 21 Uhr; Sa: 09.30 – 21 Uhr; So: 09.30 – 15 Uhr; Montags geschlossen// Winter: Di – Fr: 09 – 19 Uhr; Sa: 09.30 – 18.30 Uhr; So: 09.30 – 14 Uhr; Montags geschlossen 

Eintrittspreis Stadtmauer: 3,30 €* Einzelticket/ 7,40 € Eintritt zu allen Römischen Attraktionen Tarragonas

Eine weitere Attraktion aus Römischen Zeiten ist die antike Stadtmauer. Dieses eindrucksvolle Bauwerk war einst mehr als 3 km lang und umschloss die Römische Stadt Tarraco. Heutzutage sind noch mehr als 1 km der imposanten Mauer erhalten. Die Mauer selbst gilt als eines der ältesten noch erhaltenen Römischen Bauwerke außerhalb Italiens und ist damit ein echtes Highlight für Geschichtsinteressierte.

In diesem Teil der Stadt kannst du an den Mauern der Stadt entlanglaufen und einen Eindruck davon bekommen, wie Tarragona in antiken Zeiten einmal ausgesehen haben muss. Aber auch einige Teile der Mauer aus dem Mittelalter sind hier zu erkennen. Es ist interessant zu sehen, wie sich der Baustil der Mauer im Laufe der Jahre lang verändert hat.

Aber auch wer sich nicht wirklich für Architektur interessiert, wird diesen Spaziergang lieben. Mit Blumen und Bäumen entlang des Weges ist dies ein wirklich schöner Spaziergang.

Catedral de Tarragona

Kathedrale in Tarragona, Frontansicht

Öffnungszeiten Kathedrale: Mo – Sa: 10 – 20 Uhr (Öffnungszeiten können je nach Saison abweichen. Sieh dir die aktuellen Öffnungszeiten hier an)

Eintrittspreis Kathedrale: 5 €

Kommen wir zu einer wichtigen Sehenswürdigkeit in Tarragona, die nicht aus der Römischen Antike stammt: die Kathedrale Tarragonas. Einst hatte sich an diesem Ort eine Moschee und zuvor ein Römischer Tempel befunden, von dem noch immer ein paar Säulen auf dem Grund der Kathedrale entdeckt werden können.

Trotz allem wurde die Kathedrale im frühen 14. Jahrhundert im frühgotischen Stil erbaut. Aber nicht nur von Außen ist die Kathedrale ein echtes Highlight. Auch das Innere muss sich nicht verstecken. Neben einem wunderschönen Klostergarten mit seinen eindrucksvollen Statuen ist vor allem auch das Diözesan Museum, das im Eintrittspreis enthalten ist, eine beliebte Attraktion.

Provinzforum – Plaça del Fòrum

Placa del Forum, Römische Ruinen in Tarragona

Das Provinzforum ist ein weiterer Platz der Stadt, der dich mitnimmt in Zeiten, in denen die Römer noch durch die Gassen Tarragonas liefen. Denn auch auf diesem Platz lassen sich Ruinen antiker Römischer Gebäude entdecken. Genaugenommen kann man die Ruine hier kaum übersehen, denn die alte Mauer befindet sich direkt in der Mitte des Platzes.

Heutzutage wird der Platz vor allem genutzt, um in einer der kleinen Barterrassen ein kühles Getränk zu genießen.

Plaça dels Sedassos

Placa dels sedassos, Katalanische Street Art

Ein bisschen Street Art gefällig? Auf der Plaça dels Sedassos findest du ein großes Gebäude, das von oben bis unten bemalt ist. Das Kunstwerk stammt vom Künstler Carles Arola und ist typisch katalanisch. 

Diese einzigartige Malerei ist definitiv ein echter Hingucker und einen kurzen Stopp für ein Foto wert.

Plaça de la Font

Placa de la Font, Tarragona, Rathaus

Die Plaça de la Font ist wohl einer der meistbesuchten Plätze der Stadt. Kaum überraschend, denn hier gibt es jede Menge Bars und Restaurants, die nur auf deinen Besuch warten. Somit ist dies ein großartiger Ort zum Mittagessen oder für eine kleine Erfrischung zwischendurch.

Auf dem Platz befindet sich außerdem das Rathaus der Stadt (Ayuntamiento de Tarragona).

Rambla Nova

Castellers Monument auf Rambla Nova

Vom Balkon zum Mittelmeer aus folgen wir der Rambla Nova in Richtung Stadtzentrum. Die Rambla Nova ist die heute wohl wichtigste Straße der Stadt. Hier befindet sich ein Großteil der Geschäfte, Märkte und Läden Tarragonas, wie auch die Einkaufszone Via T Tarragona

Auf der Einkaufsstraße befindet sich außerdem das Monument der Castellers. Die Castellers sind eine besondere Tradition in Katalonien, in der Gruppen Menschliche Türme bauen. Dieses Spektakel kann man besonders im Sommer auch immer wieder in Form von Wettbewerben oder Events in ganz Katalonien bestaunen,

Mercado Central de Tarragona

Mercado Central de Tarragona
Hier kannst du dich zwischendurch stärken: auf dem Mercado Central

Der perfekte Ort fürs Mittagessen oder eine kleine Stärkung zwischendurch. Von der Sonne geschützt und etwas gekühlt kannst du hier in Ruhe dein Mittagessen oder eine kleine Stärkung zu dir nehmen. Das Gebäude des Zentralmarkts selbst wurde vom katalanischen Architekten Josep M. Pujol entworfen und 1915 eingeweit. Neben typisch katalanischen Spezialitäten findest du hier vor allem frischen Fisch und Seafood so wie internationale Gerichte. 

Extratipp: Wir können den frischen Fisch und Nudelboxen von Japanischen Stand sehr empfehlen. Es gibt auch vegetarische Optionen.

Option: Aqüeducte de les Ferreres – Die Teufelsbrücke 

Das Aquädukt von Tarragona, Teufelsbrücke

Das Aquädukt von Tarragona, auch Teufelsbrücke genannt, ist wahrlich faszinierend. Wer nur einen Tag in Tarragona verbringt, schafft es meist nicht mehr dieses spektakuläre Bauwerk zu bestaunen. Das liegt daran, dass sich das Aquädukt nicht direkt in der Stadt, sondern knapp 4 km vor den Toren der Stadt befindet. Falls du jedoch wie wir schnell zu Fuß bist und lange Strecken an einem Tag laufen kannst, schaffst du es sogar noch das Ferreres Aquädukt in deinen Tagesausflug miteinzubauen. 

Das Aquädukt stammt, wie so viele der antiken Bauten der Region, aus der Zeit der Römer. Das 217 lange Bauwerk wurde genutzt, um Wasser aus dem Fluss Francolí in die Stadt zu transportieren.

Auf einem kleinen Waldweg geht es zum Aquädukt und es ist wahrlich beeindruckend, wie es so mitten in der Natur steht. Du hast sogar die Möglichkeit auf dem Aquädukt herumzulaufen und so die Aussicht über das umliegende Waldstück zu genießen.

Extratipp: Bring auf jeden Fall etwas zu trinken mit, da es hier keine Möglichkeiten gibt, etwas zu kaufen. Im Waldstück gibt es Picknicktische falls du Lust hast, dir etwas zu Essen mitzubringen. Direkt an der Bushaltestelle in Tarragonas Zentrum befindet sich ein Supermarkt (Supercor Exprés), falls du etwas zum Naschen einkaufen möchtest.

Bushaltestelle am Aquädukt
Direkt an der Straße hält der Bus sowohl bei der Hin- als auch Rückfahrt

Wie kommt man hin: Am einfachsten mit dem Auto über die N-240. Sonst kann das Bauwerk aber auch Zu Fuß (ca. 4 km Weg) oder mit dem Bus (Nr. 5 oder 85) erreicht werden. Die Bushaltestelle in der Stadt befindet sich auf der Rambla Nova und ist oben auf unserer interaktiven Tarragona Karte markiert. Es fährt ein Bus etwa alle 15 – 20 Minuten.

Die Bushaltestelle am Aquädukt befindet sich an der Schnellstraße. Da es sich beim Bus um eine Rundfahrt handelt, steigst du an der gleichen Haltestelle ein, an der du zuvor ausgestiegen bist. Die Hinfahrt dauert knapp 5 Minuten, während die Rückfahrt rund 20 Minuten in Anspruch nimmt.

Lokalforum – Foro Romà

Lokalforum, Römische Ruinen in Tarragona

Öffnungszeiten: Di – Sa: 09 – 20.30 Uhr; So: 09 – 14.30 Uhr; Montags geschlossen

Eintrittspreis: 3,30 € Einzelticket/ 7,40 € Eintritt zu allen Römischen Attraktionen Tarragonas

Bei einer typisch Römischen Stadt darf natürlich auch ein Forum nicht fehlen. Auf dem Lokalforum, bzw. Forum der Kolonie, dem Forum Romanum, das ca. 30 v. Chr. erbaut wurden war, war auch in Tarragona immer etwas los. Neben Tempeln, wichtigen Statuen und Lokalen war vor allem die Basilika ein wichtiger Anlaufspunkt für die Bewohner in Zeiten des Römischen Reiches.

Auch wenn das Forum selbst nicht mehr in seiner Gesamtheit erhalten ist, kann man sich die Überreste dieses einst so wichtigen Ortes ansehen, um eine Vorstellung darüber zu bekommen, wie es hier mal ausgesehen haben muss. Vor allem die Überreste der riesigen Säulen lassen dich erkennen, wie beeindruckend dieser Ort einst gewesen sein muss.

Teatro Romà de Tarragona

Römisches Theater, Ruinen, Baustelle

Öffnungszeiten: Montag – Samstag: 09 – 14 Uhr; 17 – 20 Uhr; Sonntags geschlossen 

Eintrittspreis: kostenfrei

Update: Zur Zeit ist das Teatro Romà wegen Renovierungsarbeiten geschlossen (Stand 2020)

Neben dem Amphitheater gibt es ein weiteres Theater aus Römischen Zeiten in Tarragona zu bewundern: Das Römische Theater. Dieses stammt ebenfalls aus antiken Zeiten, wurde jedoch während des 20. Jahrhunderts stark beschädigt.

Trotz allem kann man noch immer die Überreste und Strukturen des antiken Theaters klar erkennen.

Mehr Zeit in Tarragona? – Noch mehr Sehenswürdigkeiten in Tarragona und Umgebung

El Miracle Strand in Tarragona, Ausblick
Ausblick auf den El Miracle Strand in Tarragona

Strände in Tarragona

Wer Tarragona während der warmen Jahreszeit besucht, sollte unbedingt ein oder mehrere Tage für einen Strandbesuch einplanen. Als Hauptstadt der Costa Dorada hat Tarragona auf jeden Fall Strandmäßig so einiges zu bieten. Neben dem Stadtstrand El Miracle, den wir bereits von Balkon zum Mittelmeer aus entdecken konnte, zählen vor allem der familienfreundliche Strand L’Arrabassada so wie die Strände La Savinosa und der Platja Llarga als die beliebtesten Stränden der Stadt.

Ein Tagesausflug nach Barcelona

Wer sich längere Zeit in Tarragona aufhält, sollte meine wunderschöne Heimatstadt Barcelona auf keinen Fall verpassen. Ob du mehrere Tage oder nur einen Tag in Barcelona verbringen möchtest, bleibt dabei natürlich ganz dir überlassen.

Auf jeden Fall solltest du aber Gaudís Meisterwerken, vor allem der Sagrada Família, einen Besuch abstatten und die ausgelassene Atmosphäre der katalanischen Hauptstadt genießen.

PortAventura World

Für alle Fans von Freizeitparks ist dieser Tagesausflug von Tarragona ein echtes Muss. PortAventura World gilt als einer der wichtigsten Parks des ganzen Landes. Mit insgesamt 3 Themenparks ist dabei auch für jeden etwas dabei. Ob du lieber das Ferrari Land, den Caribe Aquatic Wasserpark oder den herkömmlichen Freizeitpark PortAventura Park besuchen möchtet, liegt dabei ganz bei dir.

Die Freizeitparks von PortAventura World liegen nur eine kurze Auto/Zugfahrt von Tarragona entfernt und können daher schnell und einfach erreicht werden.

Weitere Tagesausflüge in Katalonien

Katalonien ist definitiv eine der schönsten Regionen weltweit und ich bin so glücklich diese Spanische Region mein Zuhause nennen zu können. Du hast du Auswahl zwischen so vielen wunderbaren Orten, die du in Katalonien besuchen kannst. 

Ob Strandausflug, Kultur, mittelalterliche Architektur, Modernismusbauten, spektakuläre Natur, Wandern in den Bergen oder Partyausflug – in Katalonien ist einfach für jeden das Richtige dabei. Wirf auf jeden Fall einmal einen Blick auf diese großartigen Ausflugsziele in Katalonien. Aber sei dir bewusst, dass die Auswahl eines Ausflugsziels wahrscheinlich gar nicht mal so leicht wird – es gibt einfach zu viele wundervolle Orte in der Region.

Unterkünfte in Tarragona

Tarragona lässt sich perfekt als Tagesausflug von Barcelona aus besuchen. Wer jedoch mehr Zeit hat, dem empfehlen wir auf jeden Fall etwas länger in dieser großartigen Stadt zu bleiben. Da zu einem wundervollen Aufenthalt natürlich auch eine klasse Unterkunft gehört, findest du hier unsere drei Favoriten nach Budget unterteilt.

Beste günstige Unterkunft in Tarragona

Hostal El Callejón

Entfernung vom Strand: 200 Meter

Entfernung vom Stadtzentrum: 1,1 km

Doppelzimmer, Triple-Zimmer oder Familienzimmer mit eigenem Bad

Weitere Informationen, Verfügbarkeit und Preise findest du hier

Beste Mittelklasse Unterkunft in Tarragona

Nuria

Entfernung vom Strand: 200 Meter

Entfernung vom Stadtzentrum: 1,2 km

3 Sterne-Unterkunft; Doppelzimmer mit Stadt- oder Poolblick, Triple-Zimmer, Viererzimmer oder Familienzimmer

Weitere Informationen, Verfügbarkeit und Preise findest du hier

Beste Luxus Unterkunft in Tarragona

H10 Imperial Tarraco 4* Sup

Entfernung vom Strand: 200 Meter

Entfernung vom Stadtzentrum: Im Stadtzentrum, direkt am Amphitheater

4 Sterne-Unterkunft; Doppelzimmer, Doppelzimmer mit Meerblick, Doppelzimmer Deluxe, Junior Suite

Weitere Informationen, Verfügbarkeit und Preise findest du hier


Was ist deine Lieblingssehenswürdigkeit in Tarragona? Oder hast du vielleicht sogar noch einen Geheimtipp für uns? Lass es uns gerne unten in den Kommentaren wissen!

about-the-author

Die AutorinVicki

Hi, wir sind Vicki und Eduardo. Hier kannst du uns begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Orte und Wunder dieser Welt. Wir helfen dir Geld zu sparen bei unbezahlbaren Reiseabenteuern und geben dir wertvolle Tipps mit auf den Weg. Lass uns zusammen reisen!

Weiterlesen

Abonniere uns!

Schreibe einen Kommentar

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.