Typisches spanisches Frühstück – 16 köstliche Frühstück Spezialitäten in Spanien

Dieser Post könnte Empfehlungs-Links enthalten.
Erklärung bitte

Wenn Du etwas über diesen Link erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision ohne Extrakosten für dich. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich werde jedoch nur Produkte und Services empfehlen, von denen ich selbst überzeugt bin. Tausend Dank für Dein Vertrauen und deine Unterstützung meiner Arbeit.

Lust auf ein leckeres spanisches Frühstück? Wenn es eine Sache gibt, für die Spanien unter vielen anderen herausragt, dann ist es seine unglaubliche Gastronomie und die große Vielfalt an spanischen Gerichten, die du genießen kannst.

Gerichte wie Paella, spanisches Omelett und Tapas sind schon lange kein lokales Geheimnis mehr. In unserem heutigen Beitrag wollen wir uns aber auf etwas weniger Bekanntes konzentrieren, nämlich ein typisch spanisches Frühstück.

Wie das berühmte Sprichwort sagt: „Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages“ und das nehmen wir Spanier sehr ernst. Nach dem Frühstück vergehen viele Stunden bis zu unserer nächsten Mahlzeit, die erst gegen 14 Uhr stattfindet. Deshalb legen wir so viel Wert auf unser Frühstück (obwohl viele von uns zwischendurch ein paar Mittagssnacks, den so genannten Almuerzo, essen, aber das Thema lassen wir für einen anderen Tag).

Also schnapp dir ein paar Snacks und lass uns ein typisches Frühstück in Spanien entdecken. Da sich die Geschmäcker ja bekanntlich unterscheiden, stellen wir dir nicht nur typische herzhafte Optionen vor, sondern auch ein paar leckere spanische süße Frühstücksoptionen.

Anmerkung: Dieser Post gehört zu unserer Reihe „Local Experts“, in der Einheimische ihre Heimat vorstellen. Der folgende Artikel wurde von Jesús verfasst, der in Spanien geboren und aufgewachsen ist.

Typisches spanisches Frühstück – Herzhafte Optionen

Beginnen wir mit dem spanischen Frühstück für Liebhaber von herzhaften Gerichten. Hier findest du Frühstücksgerichte, die jeder Spanier ab und zu, wenn nicht sogar jeden Tag, isst und bei denen das Brot die Hauptrolle spielt. Los geht’s!

Tostadas

Tostadas, spanisches getoastetes Brot mit Schinken, typisches spanisches frühstück
Typisch spanische Tostadas mit spanischem Schinken

Das klassische Frühstück in spanischen Haushalten und Bars ist zweifelsohne Tostadas („Toast„). Es ist das vielseitigste Frühstück, das du finden kannst, denn es gibt unendlich viele Varianten.

Dieses typische spanische Frühstück wird im ganzen Land gegessen, von Norden bis Süden und von Osten bis Westen.

Seine Hauptzutat ist getoastetes Brot, aber es gibt unendlich viele Brotsorten: Weißbrot, Vollkornbrot, geschnittenes Brot, Brot mit Samen, rundes Brot…

Du kannst diesem getoasteten Brot alle möglichen Belage hinzufügen, die du dir vorstellen kannst. Der traditionellste Toast ist Olivenöltoast mit Salz, aber er kann auch mit Tomate, Butter, Marmelade, Schinken, Käse, Wurst, Avocado, Thunfisch usw. belegt werden.

Wenn du in Spanien bist, solltest du dir die Gelegenheit nicht entgehen lassen, jeden Tag einen Toast mit anderen Garnituren zu probieren. Am typischsten ist es, Toast mit Öl und Salz, mit Tomate, Öl und Salz oder mit Butter zu essen. Mein Favorit ist Toast mit Tomate, Öl und Thunfisch. Das musst du unbedingt probieren!

Anmerkung von Vicki: Wenn wir hier und im restlichen Artikel von „Toast“ sprechen, ist das eine wortwörtliche Übersetzung von „Tostada“ und steht für getoastete Brotscheiben. Damit ist aber nicht das typisch amerikanische Toastbrot gemeint, wie wir es aus Amerika (und Deutschland) kennen. Das gibt es in Spanien zwar auch, ist aber eher untypisch.

Pan amb tomàquet

pa amb tomaquet, toast mit tomate, frühstück in katalonien

Eine der am weitesten verbreiteten Toastvarianten ist pan amb tomàquet (Tomatenbrot). Er besteht aus geröstetem Brot, das mit Tomaten eingerieben wird, und anschließend mit Olivenöl und Salz serviert wird (manche geben auch Knoblauch dazu).

Diese Variante stammt aus Katalonien und wird vor allem in Orten entlang der spanischen Mittelmeerküste wie Valencia, Murcia, den Balearen und Aragonien genossen. Allerdings kannst du die beliebten Tomatentoasts heute in ganz Spanien finden.

Es gibt kein mediterraneres Frühstück, als mit den ersten Sonnenstrahlen in einer Strandbar mit Blick aufs Meer zu sitzen und einen Tomatentoast zu bestellen. Ich verspreche dir, dass es keine bessere Art gibt, den Tag zu beginnen. So versorgst du deinen Körper mit Nährstoffen, um den Tag an einem von Spaniens Stränden zu überstehen.

Bocadillo

Bocadillo, spanisches Sandwich mit spanischem Schinken, frühstück in spanien
Ein typisches spanisches Bocadillo mit Seranoschinken

Ein weiteres herzhaftes Frühstück mit Brot als Hauptzutat sind die Bocadillos („Sandwiches“).

Die traditionellste Erfahrung der Spanier ist es, wenn wir im Land unterwegs sind und an einer Bar oder Tankstelle am Straßenrand anhalten, um ein Sandwich zum Frühstück zu essen. Du wirst Familien, Arbeiter oder Gruppen von Freunden sehen, die ein gutes Sandwich zum Frühstück verspeisen.

Das Beste ist, dass so ein Bocadillo in Spanien nicht schnell langweilig wird, weil so viele Varianten zur Auswahl stehen. Du hast die Wahl zwischen Chorizo, Longaniza, Salami, Morcón, Thunfisch, Gemüse oder den bei allen so beliebten Käse- oder Serrano-Schinken-Sandwiches und dem Besten: Schinken-Käse-Sandwich – es gibt keine bessere Kombination.

Du kannst also nicht durch Spanien fahren, ohne eines dieser Sandwiches zu probieren und am Morgen Energie zu tanken.

Es gibt noch eine weitere typische Art von spanischem Bocadillo, die ich noch nicht erwähnt habe. Es handelt sich dabei um ein Sandwich, das mit unserem nächsten typischen spanischen Frühstück gefüllt ist…

Tortilla de Patatas

tortilla espanola, spanisches Kartoffelomelette

Dieses Gericht ist spanische Küche schlechthin, ob zum Mittagessen, Abendessen oder Frühstück: Spanisches Kartoffelomelette.

Es gibt nichts Typischeres als eine köstliche Tapa mit Tortilla de Patata, in einer Bar zu essen. Entweder als Sandwich oder als Beilage, mit oder ohne Mayonnaise, mit Schinken oder einfach so.

Dieser kleine Schatz der spanischen Gastronomie hat sich bereits auf der ganzen Welt einen Namen gemacht. So ein einfaches Gericht aus Kartoffeln, Eiern, Öl und der nie endenden Frage: „Zwiebel oder keine Zwiebel?„. Hier schreibt ein Verfechter vom Team Tortilla mit Zwiebel und wenig Quark.

Das Kartoffelomelett ist ursprünglich als günstige Alternative für spanische Familien im 18. Jahrhundert entstanden. Inzwischen ist es zu einem der beliebtesten Gerichte im ganzen Land geworden, ohne das wir nicht mehr leben können.

Migas

Migas, spanisches gebratenes Brotgericht zum Frühstück

Weiter geht es mit einem Gericht, das in ganz Spanien sehr beliebt ist: Migas. Migas ist ein Gericht, das hauptsächlich aus den Krümeln von gerösteten Brotstücken zubereitet und mit Fleisch oder Gemüse serviert wird.

Es wird zubereitet, indem man altbackenes Brot mit Öl und Knoblauch, das zuvor in Wasser eingeweicht wurde, anbrät und wartet, bis es braun wird. Es können unendlich viele Zutaten hinzugefügt werden, z. B. Chorizo, Wurst, Spiegeleier, Grieben, gebratene Paprika, Sardinen, Gurken, Mandarinen, Weintrauben

Es gibt verschiedene Varianten dieses Gerichts, z.B. im Südosten Spaniens, wo es normalerweise mit Weizenmehl zubereitet wird und daher Migas de Harina heißt.

Früher war Migas ein Gericht, das von Jägern, Nomaden oder Menschen, die viel von einem Dorf zum anderen reisten, verwendet wurde. Sie bildeten auch das übliche Frühstück der spanischen Milizen in den Militärakademien.

Heutzutage gibt es Migas zum Mittagessen oder du kannst morgens eine Tapa mit Migas essen, die dir die nötige Energie für deinen Tag gibt. Ob süß oder salzig ist dabei ganz dir überlassen.

Typisches Frühstück in Spanien – Süße Optionen

Und um dir den Morgen ein bisschen zu versüßen, schauen wir mal, welche typisch spanischen süßen Frühstücke du dir gönnen kannst, bevor du dich auf den Weg machst, um das spanische Terrain zu erkunden.

Churros con Chocolate

churros con chocolate, spanisches gebäck mit tasse voll von spanischer flüssiger heißer schokolade
Ein perfektes Frühstück nicht nur im Winter – Churros con Chocolate

Es gibt nichts Spanischeres, als sonntags mit der Familie Churros zum Frühstück zu essen. Ob im Sommer oder im Winter, dieses Essen ist bei den Spaniern immer beliebt.

Churros sind längliche Rollen aus frittiertem Teig, die mit Zucker bestreut werden. Es ist auch ideal mit einer heißen Schokolade, um die Churros zu dippen und eine Geschmacksexplosion auf deinem Gaumen zu erzeugen.

Ich weiß, es ist nicht das gesündeste Frühstück der Welt. Aber man kann es sich ja mal gönnen. Und wenn du in Spanien unterwegs bist, kommst du ganz sicher an einen Churro-Laden vorbei.

Es gibt zwei Arten von Churros: Churros Finos und Porras. Porras sind größere Churros mit einer größeren Menge Teig, die man nicht überall im Land sieht, sondern hauptsächlich in Gegenden wie Madrid und Murcia. Probiere beide Arten und finde heraus, welche dir am besten schmeckt.

Café

café con leche en Espana

Unser bester Verbündeter, um dich morgens aufzuwecken, darf natürlich auch bei uns in Spanien nicht fehlen: Kaffee. In Spanien trinkt fast jeder einen Kaffee zum Frühstück. Dabei hast du die Qual der Wahl: café solo, café con leche, a manchada (café con leche mit wenig Kaffee), café con leche condensada (Kondensmilch), a manchado (mit wenig Kondensmilch), ein carajillo oder sogar ein asiático (typischer Kaffee für den Südosten des Landes). Als Nicht-Spanier verliert man da gerne mal den Überblick.

Typisch für das spanische Frühstück ist eine Kombination aus Kaffee, Toast und dem folgenden Punkt auf unserer Liste.

Frischgepresster Orangensaft

Zumo de naranja natural

Die dritte Säule des spanischen Frühstücks ist frischer Orangensaft. Kaffee, Toast und Saft: Das perfekte Frühstück!

Es gibt keine bessere Art, den Tag zu beginnen als mit einem Orangensaft, der voller Vitamine steckt und sehr erfrischend ist – ideal, um sich für die Besichtigung einiger spanischer Sehenswürdigkeiten zu stärken.

Spanien produziert etwa sechs Tonnen Orangen pro Jahr und die größten Produktionen befinden sich an der Mittelmeerküste.

Wie unsere Mütter sagen: „Trinke Orangensaft, um eine Erkältung zu vermeiden„. Und niemand will sich auf Reisen eine Erkältung einfangen. Also sollten wir auf unsere Mütter hören und einen dieser köstlichen Säfte bestellen.

Ensaimada de Mallorca

Ensaimada de Mallorca, typisches frühstück in spanien süß

Ensaimadas sind in ganz Spanien bekannt. Besonders beliebt sind die mallorquinischen Ensaimadas, denn hier haben sie ihren Ursprung. Wenn dich deine Reise auf die Balearen, genauer gesagt nach Mallorca, führt, kannst du nicht abreisen, ohne dieses süße Backwerk zu probieren.

Aber keine Sorge, wenn deine Reise dich nicht nach Mallorca führt, dann kannst du Ensaimadas auch überall in Spanien finden.

Ensaimadas sind eine spanische Backware, die aus Weizenmehl hergestellt wird. Sie werden spiralförmig, wie eine Muschel, geformt und mit weißem Zucker bestreut.

Magdalenas

Magdalenas, spanische Muffins auf Holztisch
diesen spanischen Muffins kann wohl niemand so schnell widerstehen

Magdalenas („Madeleines„) sind wie ein kleiner Biskuitkuchen, aber in kleinerem Format (in Muffinform) und mit ähnlichen Zutaten. Es ist nicht eindeutig geklärt, woher sie stammen, ob aus Spanien oder Frankreich. Aber heutzutage stellt jedes Land sie auf seine eigene Weise her.

In Spanien stellen wir die Madeleines mit Eiern, Zucker, Butter und Weizenmehl her. Für den Geschmack fügen wir geriebene Orangen- oder Zitronenschalen hinzu.

In jeder Bar und Bäckerei in Spanien gibt es leckere Muffins zum Morgenkaffee. Versuche unbedingt, den Muffin in deinen Kaffee oder deine Milch zu tunken, das gibt einen unglaublichen Geschmack. Und das Eintunken deines Gebäcks in dein Getränk ist definitiv typisch Spanisch.

Wie gesagt, es ist nicht ganz klar, woher dieses kleine Gebäck stammt. Eine Theorie, die diese Erfindung auf spanischem Gebiet ansiedelt, besagt jedoch, dass ein junges spanisches Mädchen namens Magdalena zur Zeit der Pilgerfahrten nach Santiago de Compostela diese kleinen muschelförmigen Gebäckstücke an die Pilger als Symbol für ihre Pilgerreise verteilte. Im Laufe der Zeit verbreiteten sich die Magdalenen entlang der Pilgerwege nach Santiago de Compostela und so wurde dieser kleine Biskuitkuchen populär.

Fartons und Horchata

Fartons con Horchata, spanisches Frühstücksgepäck
Fartons und Hortchata, ein typisches Frühstück in Valencia

Jetzt ist es an der Zeit, an die Mittelmeerküste zu reisen, genauer gesagt nach Alboraya in Valencia, um ein typisch valencianisches Frühstück zu entdecken: Fartons mit Horchata.

Beginnen wir mit der Erklärung, was Horchata ist: ein beliebtes Getränk in der Valencianischen Gemeinschaft. Wenn du durch die Straßen Valencias schlenderst, wirst du zahlreiche Horchaterias finden, in denen du dieses traditionelle Getränk mit seiner charakteristischen weißen Farbe probieren kannst. Es wird hauptsächlich aus Tigernüssen, einer kleinen Knolle, hergestellt.

Ihre Ursprünge gehen auf das alte Ägypten zurück, wo Tigernüsse bereits in Getränken für die Pharaonen verwendet wurden. Um 700 v. Chr. brachten die Araber die Erdmandel an die valencianische Küste. Sie nutzten sie vor allem wegen ihrer verdauungsfördernden und desinfizierenden Wirkung für medizinische Zwecke.

Horchata wird mit Wasser, Erdmandeln und Zucker zubereitet. Aber auch Zimt oder Zitronenschalen können hinzugefügt werden. Das Ergebnis ist ein köstliches Getränk, das von Jakob I., König von Aragon, wegen seiner Konsistenz und seines Geschmacks „pures Gold“ getauft wurde. Die valencianische Horchata unterscheidet sich z.B. von der mexikanischen, die aus Reis hergestellt wird.

Seit ihrer Entdeckung haben die Horchata-Macher von Alboraya versucht, die perfekte Süßigkeit für dieses köstliche Getränk zu finden. So produzierte die Familie Polo 1960 ein langes, schwammiges und süßes Gebäck. Dadurch entstanden die Fartons, die sich ideal zum Aufsaugen der Horchata eignen und durch ihre Form perfekt in die Horchata-Gläser passen.

Bei deiner nächsten Reise nach Valencia musst du unbedingt dieses köstliche spanische Frühstück probieren, indem du die Fartons in Horchata eintauchst und eine Geschmacksexplosion erlebst, wenn du in den süßen Happen beißt. Denkst du schon an dein nächstes Treffen in Valencia, um dieses unglaubliche Frühstück zu genießen?

Brot mit Zucker und Öl

Tortas de Aceite, spanisches olivenölgebäck
Auch gerne als Gebäck genossen: Tortas de Aceite

Eine für Ausländer wohl eher ungewöhnliche süße Variante des bereits erwähnten Toasts ist es, Zucker auf den geölten Toast zu geben. So entsteht ein einzigartiger Geschmack.

Viele Familien machen dieses Rezept zu Hause und fügen dem Toast Zucker und entweder Öl oder Butter hinzu. In Gaststätten ist es hingegen eher schwieriger, diese Kombination zu finden. Aber du kannst sicher sein, dass es jemanden gibt, der dieses Frühstück isst.

Wenn du gerne neue Dinge ausprobierst, ist diese Kombination aus süß und herzhaft ideal für dich und ein toller Energieschub für deinen Morgen.

Leche con Gofio

Gofio, Getreidemischung von den kanarischen Inseln
Gofio, diese Getreidemischung ist sehr beliebt auf den Kanarischen Inseln

Wie der Name schon sagt, besteht dieses kanarische Frühstück aus Milch mit Gofio-Zusatz. Aber was ist Gofio?  

Gofio ist ein Lebensmittel aus geröstetem Getreidemehl, das dem normalen Mehl sehr ähnlich ist, aber eine dunklere Farbe hat. Es ist eine Mischung aus verschiedenen gemahlenen und gerösteten Körnern wie Weizen, Gerste, Roggen oder auch Linsen.

Diese Speise stammt aus vorspanischer Zeit, als die Ureinwohner der Kanarischen Inseln begannen, sie zu essen und sie war ein Grundnahrungsmittel in ihrer Ernährung.

Gofio hat sich im Laufe der Jahre aufgrund seines hohen Kalorien- und Nährwerts als sehr wichtig erwiesen, und das auf einfache Art und Weise. Aus diesem Grund war es in Zeiten von Hungersnöten oder Kriegen von grundlegender Bedeutung, da es ein einfach zuzubereitendes Nahrungsmittel ist und viele Vorteile mit sich bringt.

Während der Auswanderung nach Amerika wurden die kanarischen Schiffe hauptsächlich mit Gofio versorgt, da es leicht zu transportieren und während der Reise gut haltbar war.

Wenn dich also deine nächste Reise auf die Kanarischen Inseln führt, solltest du unbedingt dieses nahrhafte Frühstück probieren. Denn damit bist in Topform für deine Abenteuer wie die Besteigung des Teide.

Torrijas

Torrijas, Spanisches French Toast

Jetzt ist es Zeit für Torrijas! Weißt du, was Torrijas sind? Es ist ein Dessert, das normalerweise sowohl zum Frühstück als auch als Nachmittagssnack gegessen wird.

Torrijas oder Torrejas wird ähnlich zubereitet wie French Toast oder Arme Ritter, die du vielleicht aus der Heimat kennst. Sie werden aus einer Scheibe Brot hergestellt, die in Milch (manchmal auch Sirup oder Wein) eingeweicht, anschließend in ein geschlagenes Ei getaucht und dann in einer Pfanne gebraten wird. Zum Schluss kommen noch Zucker oder Honig und Zimt dazu.

Das Endergebnis ist ein schwammiges, süßes Brot, das beim Hineinbeißen einen Geschmack verströmt, der deinen Gaumen erfüllt.

In Spanien isst man die Torrijas am häufigsten in der Fastenzeit oder in der Semana Santa, der spanischen Osterwoche, mit der ganzen Familie.

Fardelejos

Fardelejos in Pfanne, gebraten
So werden die leckeren Fardelejos zubereitet

Kommen wir zum nächsten der typischen spanischen Frühstücke, den Fardelejos. Eine typische Süßigkeit aus La Rioja, genauer gesagt aus Arnedo.

Sie sind ein Blätterteiggebäck, das mit etwas ähnlichem wie Marzipan gefüllt ist. Es wird aus gemahlenen Mandeln, Eiern, Zitronenschale und Zucker hergestellt. Gekrönt werden sie mit Puderzucker.

Sie sind arabischen Ursprungs und wurden seit dem 9. und 10. Jahrhundert in La Rioja hergestellt. Seitdem sind sie ein wesentlicher Bestandteil der Rioja-Kultur und auch als „Rioja-Süßigkeiten“ bekannt.

Du kannst diese Süßware überall in der Rioja-Region finden. Sie wird insbesondere während des Festes des Schutzpatrons hergestellt. Die Menschen in La Rioja essen Fardelejos zum Frühstück oder nach dem Mittagessen als Nachspeise.

Sobao Pasiego

Sobaos pasiegos, spanische backwaren aus Kantabrien, Frühstücken in Spanien

Unsere Liste der süßen Frühstücksgerichte kann nicht enden, ohne dass wir über Sobaos Pasiegos, auch einfach als Sobaos bekannt, sprechen.

Der Sobao pasiego stammt aus den gleichnamigen Tälern, den Valles Pasiegos, in Kantabrien. In den ländlichen Gebieten begannen sie, die ihnen zur Verfügung stehenden Produkte wie Mehl und Butter zu verwenden, um Sobao herzustellen.

Heutzutage wird Sobao aus Mehl, Butter, Zucker und Eiern hergestellt und kann mit Zitronenschale und Rum zubereitet werden. Inzwischen ist es ein Produkt, das in ganz Spanien verkauft wird. Aber wenn du den echten Sobao probieren willst, musst du in die kantabrischen Gebiete kommen, um dich mit dieser perfekten Nascherei zum Frühstück zu verwöhnen.

Persönlich kann ich dir versichern, dass Sobao in deiner Milch mit Kakao oder Kaffee eine meiner Lieblingsspeisen ist, an der ich mich nie satt essen kann.

Häufige Fragen zum spanischen Frühstück

Wann frühstückt man in Spanien?

In Spanien wird normalerweise zwischen 7 und 9 Uhr gefrühstückt. Der Arbeitsbeginn bzw. der Schul- und Universitätsbeginn ist meist um 8 oder 9 Uhr morgens, daher frühstücken viele Menschen vor Beginn ihres Arbeits- oder Studientages. Am Wochenende wird meist erst gegen 10 Uhr gefrühstückt.

Wie sagt man Frühstück auf Spanisch?

Frühstück wird auf Spanisch als „Desayuno“ bezeichnet. In Katalonien findest du die erste Mahlzeit des Tages auch als „Esmorzar“.

Ist es typisch in Spanien, auswärts in Bars zu frühstücken?

Viele Menschen in Spanien haben die Angewohnheit, morgens in Bars zu frühstücken. So entsteht eine Tradition, immer in dieselben Bars zu gehen. In anderen Familien ist es zum Beispiel Tradition, samstags oder sonntags gemeinsam zu frühstücken.
Doch während viele Menschen es vorziehen, in Bars zu frühstücken, gibt es viele andere, die lieber zu Hause frühstücken, entweder aus Bequemlichkeit, um Geld zu sparen oder aus Vorliebe.

Wie viel kostet ein durchschnittliches Frühstück in Spanien?

Die Frühstückspreise können je nach Art des Frühstücks oder der Stadt, in der du dich befindest, stark variieren. In kleineren Städten kannst du ein Frühstück zwischen 2 und 3 Euro bekommen, das Toast, Kaffee und Orangensaft enthält.
In großen Städten wie Madrid oder Barcelona kann ein Frühstück bis zu 5 oder 6 Euro kosten.
Grundsätzlich ist Toastbrot am günstigsten, gefolgt von Gebäck. Ein Sandwich hingegen kann je nach Inhalt zwischen 3 und 6 Euro kosten. Eine Tapa mit spanischem Omelett kostet dich nicht mehr als 2 oder 3 Euro.

Wo findet man die besten Frühstücke in Spanien?

Spanien als Ganzes hat tolle Frühstücke zu bieten, egal ob du im Norden oder Süden, an der Küste oder im Zentrum bist.
Einer der wichtigsten Orte, um zu frühstücken, sind die Bars am Straßenrand. Das sind typische Bars oder Restaurants, die du am Straßenrand findest, wenn du von einem Ort zum anderen reist. Dort siehst du viele Arbeiter, wie z.B. LKW-Fahrer, die anhalten, um sich mit einem guten Schinkensandwich oder ein paar Tapas de Tortilla zu stärken.

Ist es typisch in Spanien Obst zum Frühstück zu essen?

Obst ist nicht das, was du am häufigsten in Bars und Restaurants siehst. Viele Spanier essen morgens Obst, aber meistens zu Hause.

Was essen Spanier gerne zum Frühstück?

Das typische spanische Frühstück besteht aus einem Milchkaffee (Café con Leche), einer Tostada (einer getoasteten Brotscheibe) mit geriebener Tomate, Olivenöl und einem Belag wie Schinken oder Käse. Gerne essen die Spanier dazu auch ein Croissaint, Magdalena (Muffin) oder bestellen einen Orangensaft.

Wir hoffen, dass du damit einen Überblick über das nächste Mal bekommst, wenn du in Spanien ein Frühstück wählen musst.


about-the-author

Die AutorinVicki

Hi, wir sind Vicki und Eduardo. Hier kannst du uns begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Orte und Wunder dieser Welt. Wir helfen dir Geld zu sparen bei unbezahlbaren Reiseabenteuern und geben dir wertvolle Tipps mit auf den Weg. Lass uns zusammen reisen!

Weiterlesen
5/5 - (1 vote)

1 thought on Typisches spanisches Frühstück – 16 köstliche Frühstück Spezialitäten in Spanien

  1. Hola, eine fantastische Seite über alles, was Reisende und Einheimische vielleicht auch nicht wissen.
    Nur, in Spanien werden doch sicher mehr als 6 Tonnen Orangen geerntet. (Finde gerade nicht das richtige smiley) Wollte und werde einen einfachen span. Abend gestalten und die Beschreibung der verschiedenen Möglichkeiten ist beeindruckend und sehr hilfreich.
    Mehr jedoch sind mir Geschichte und Architektur wichtig und das wird sehr gut beschrieben. Vielen Dank dafür.
    Große Grüße aus Denia
    Bitte nicht namentlich veröffentlich

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.